Welche 3.5"-Laufwerke kann ich extern am Amiga anwenden?

  • Moin,


    ich hab hier noch ein externes Laufwerksgehäuse rumliegen, welches ich gerne wieder reaktivieren würde. Nun stellt sich mir die Frage, welche Floppylaufwerke kann ich in das Gehäuse bauen, so dass es am Amiga funktioniert?
    "Normale" PC-Laufwerke wohl eher nicht oder?


    Danke und Gruß,
    Carsten

  • Normale PC Laufwerke kann man aber umbauen und dann funktionieren sie auch in den externen Floppy Gehäusen für den Amiga.
    Ansonsten jedes Amiga Floppy mit Frontblende oder gleich nen Gotek und dazu einen Bootswitch in den Amiga verbauen.


    Edit
    @ADAC war schneller :thumbsup:
    bin immer so langsam :cry:

    Defekte 3,5 Zoll Amiga Diskettenlaufwerke bitte nicht entsorgen! Die sind alle noch zu retten!

  • Die Elektronik des das Laufwerkes muss das sogenannte 'READY' Signal bereitstellen.
    Bei vielen älteren Laufwerken konnte man das jumpern ob und an welchem PIN an der Buchse es verfügbar sein soll.
    Bei etwas späteren Laufwerken ist es zwar prinzipiell noch vorhanden, man muss es aber manuell mittels Litze auf der Platine abgreifen und auf den PIN 34 des Anschlusses verlegen.
    Bei den den meisten neueren Laufwerken ist das READY Signal allerdings gar nirgends mehr auf der Platine verfügbar, sodaß man die auch nicht umbauen kann.


    Also gilt im Prinzip die Regel, daß die Chance daß du ein PC Laufwerk am Amiga nützen kannst umso größer ist, je älter das Laufwerk ist.

  • Habe heute das aus Griechenland erhaltene aktive Floppy-Kabel nacheinander mit zwei verschiedenen PC-Floppies am A500 am Laufen gehabt. Funktioniert astrein.

    Man kann ein Gotek und/oder ein 3,5"-PC-Floppy-LW anschließen.

    "Normale" PC-Laufwerke wohl eher nicht oder?

    Das sind ganz normale PC-1,44MB-HD-Floppies, die (ohne Umbau des Laufwerks) an dem Kabel funktionieren. Es kann sein dass man das HD-Loch bei HD-Disketten abkleben muss, damit die Floppy von einer 720k Diskette ausgeht.

    Muss ich alles noch probieren. Mit DD-Disketten funktionierte es aber schon jetzt einwandfrei.


    Hier mal mein Setup:


    DF0: interne Floppy

    DF1: Amiga Floppy extern

    DF2: PC-Floppy am DF1 angeschlossen


    Funktioniert.




    Das erste getestete LW ist ein "TEAC FD235HF"

    Das zweite LW ist ein "NEC FD1231H"


    An den zweiten Anschluß des Kabels kann man ein Gotek anbauen. Das habe ich aber noch nicht. Besorge ich mir jetzt aber mal.


    Hier das Kabel:



    Ich habe das von "ikonsgr74" auf e..y bekommen. Einfach mal nach "Amiga external drive adapter cable for 3.5" PC floppy + Gotek HxC simultaneously" googlen.

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum.