Hello, Guest the thread was viewed7.1k times and contains 60 replies

last post from TurboMicha at the

Ist das eine Oceanic OC 75?

  • [Hi,
    Ich hab erfolgreich eine Dauerläufer Oceanic Floppy reparieren können, der 74LS04 beim Taktgeber war defekt. Der CPU hatte keine 1MHz an Pin 37 gehabt :)


    Das DOS Rom ist ein CBM 2.6, die Floppy hat keine Dip Schalter und alles Chips sind gesockelt. Strom gebe ich über ein 1541II Netzteil, also 4 Pin.


    Handelt es sich hier um die Oceanic 75?





    Gruss

  • Nach dem was ich kenne ist es keine 118 und keine 168.
    Eine 108 habe ich noch nie gesehen.

    2x VC20, 3x Plus/4, unbekannte Anzahl von C64 Brotkästen (326298/KU-14194HB/250407/250425/250466), 2x C64G, 2x C64C transparent Dallas (326298/KU Replika, Reloaded MK2), 1x C128DCR, 2x A500 Rev.3, 1x A500 Rev.5, 2x A500 Rev.6, 4x A500+ Rev.8, 3x A600, 3x A1200 transparent, 2x A1200 Escom, 2x A2000 Rev.6.2, 1x A2000 Rev.4.1, 1x A4000D, 1x MISTICA FPGA16 Acryl, 1x Lotharek Mist Midi, 1x MISTer FPGA, 2x CPC464, 2x CPC6128, 2x KC85/2, 1x KC85/3, 1x KC85/4

  • Oceanic 75?

    Nein,sowas gibt es nicht,wie Hucky auch schon schrobte, wobei ich mich nicht an eine 108 erinnern kann. Es gab die von ihm erwähnten,und dann die baugleichen REX 9900,die auch als Master-41 bekannt waren.

  • Die Paltinen sehen ein bisschen nach OC 118 aus, aber die Frontblende mit der LED unten links ist mir völlig unbekannt.

    2x VC20, 3x Plus/4, unbekannte Anzahl von C64 Brotkästen (326298/KU-14194HB/250407/250425/250466), 2x C64G, 2x C64C transparent Dallas (326298/KU Replika, Reloaded MK2), 1x C128DCR, 2x A500 Rev.3, 1x A500 Rev.5, 2x A500 Rev.6, 4x A500+ Rev.8, 3x A600, 3x A1200 transparent, 2x A1200 Escom, 2x A2000 Rev.6.2, 1x A2000 Rev.4.1, 1x A4000D, 1x MISTICA FPGA16 Acryl, 1x Lotharek Mist Midi, 1x MISTer FPGA, 2x CPC464, 2x CPC6128, 2x KC85/2, 1x KC85/3, 1x KC85/4

  • Hatte das hier von CBM-Warrior gefunden, da schreibt er zum Schluss was über eine 75er:

  • 75 hab ich nie gehört.
    Ich frag den Kollegen beim nächsten Treffen mal was er da für wirres Zeug aufgeschrieben hat :D Von Rex wurde der Kram anfangs vertrieben - ich meine das waren die 108er. Zu lange her :roll:

  • 75 hab ich nie gehört.
    Ich frag den Kollegen beim nächsten Treffen mal was er da für wirres Zeug aufgeschrieben hat :D

    Die Antwort kann ich dir auch gleich hier geben. Alles was ich damals so aufgeschrieben habe ist auch so. Nur halt nicht mehr belegbar, habe mittlerweile gar kein Fremdherstellerlaufwerk mehr davon, zumal mein Posting ja über 15 Jahre alt ist.

  • Alles was ich damals so aufgeschrieben habe ist auch so. Nur halt nicht mehr belegbar

    Ich glaube Dir das schon und das ist sehr interessant,ich habe wie schon geschrieben bisher nie davon gehört. Quasi ein Prototyp, ich hatte mal eine ohne die Dipschalter,wenn ich mich recht erinnere hat die "Ace" damals abgekauft, der sich darüber wunderte, welch gigantisches Netzteil dazu gehörte .
    Es gab verschiedene Modelle,auch am Knebelhebel links bzw.rechts sowie Dipschalter rückseitig bzw.an der Unterseite und ohne zu erkennen.
    Ein weiteres Modell war die Oceanic Excelerator Plus.
    Über das Innenleben kann ich nichts sagen,habe keine von denen je geöffnet.

  • Das Rom kommt mir auch komisch vor, jeden falls nicht original CBM 2.6. Hab ein Ersatz Rom mit Jiffy für die OC168 gebrannt als ich komische Stellen im Rom gesehen hatte. Da die Floppy aber nach wechseln des 7404er lief, hab ich kurz entschlossen das alte ROM eingebaut und damit getestet. Laden von Spielen hat damit jedenfalls geklappt. Ich kann das morgen früh Mal Posten und Bilder von den andern Oceanics machen.

  • Hier das ROM aus der Floppy, für mich sah das eher nach einem JiffyDos aus, bin mir aber nicht sicher ob das ROM 100% i.O. ist.
    Ich könnte das ROM nochmal direkt am C64er auslesen...


    Die Statusmeldung von der Floppy ist "CBM 2.6 1541"


    Edit: Fotos eingefügt




    Muss mal schauen ob ich noch was anderes dabei ist, stehen aber ein haufen ander Floppys davor.. :rolleyes:

  • Finde in den BIN-File keinen Hinweis auf Jiffy oder CBM:






    Hier ein Jiffy-Dos:






    Hier ein CBM-Dos:


    2x VC20, 3x Plus/4, unbekannte Anzahl von C64 Brotkästen (326298/KU-14194HB/250407/250425/250466), 2x C64G, 2x C64C transparent Dallas (326298/KU Replika, Reloaded MK2), 1x C128DCR, 2x A500 Rev.3, 1x A500 Rev.5, 2x A500 Rev.6, 4x A500+ Rev.8, 3x A600, 3x A1200 transparent, 2x A1200 Escom, 2x A2000 Rev.6.2, 1x A2000 Rev.4.1, 1x A4000D, 1x MISTICA FPGA16 Acryl, 1x Lotharek Mist Midi, 1x MISTer FPGA, 2x CPC464, 2x CPC6128, 2x KC85/2, 1x KC85/3, 1x KC85/4

    Edited once, last by MalleB ().

  • Das mittlere Modell auf dem Bild, genau auch mit dem roten Aufkleber an der Front unten links u. auch allen anderweitigen Aufklebern da, habe ich.

    Kannst du btw. einmal testen, ob Caveman Ugh Lympics mit deinem Exemplar läuft ? Also natürlich nur, falls bei dir parat auf Disk. Das ist ungefähr das einzige Spiel welches bei mir mit der/meiner Oceanic 118N nicht will.
    Beim blauen EA Screen bleibt diese beim sprunghaften Nachladen vieler Einzelfiles irgendwann ganz ähnlich wie bei einem File Not Found immer an selber Stelle mit blinkender LED hängen auf Disk 1.
    Änliches passiert -da aber nicht immer- bei Verwendung des Basic64 Compilers von Data Becker ('84).
    Ansonsten sind die Dinger aber eher sogar besser beim lesen und schreiben + robuster als z.B. eine 1541II, so mein Eindruck - ich mag diese Oceanic jedenfalls.