Erstkontakt mit 8032-SK und einige Fragen...


  • DocMarty
  • 166 Views 3 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Erstkontakt mit 8032-SK und einige Fragen...

    Der C64 und Amiga haben meine Jugend geprägt, hab die Geräte bis Heute aufbewahrt und seit kurzem wieder aktiviert.
    Was soll ich sagen, mich hats ganz einfach wieder infiziert.
    Nachdem ich mir dann auch noch die Commodore Geschichte in zahlreichen Videos und Internetseiten reingezogen habe,
    musste ich mir zwangsweise so ein altes Teil holen.
    Es wurde ein 8032-SK, der jetzt seit ein paar Wochen neben den anderen Maschinen steht.
    Ich habe alles zerlegt, Gehäuse sauber gereinigt, Tastatur zerlegt und das Board gereinigt.
    Die Stromversorgung 230V neu verkabelt, längere Leitung zum Monitor um das Gehäuse ganz aufzuklappen und auch den Filter getauscht.
    Heute war es soweit und das erstemal einschalten war fällig...
    Ja er läuft, Wunderbar sowas altes aktiv zu erleben, ich bin immer noch fasziniert !

    Da ich mich dieser Generation noch nicht so auskenne, hab ich ein paar Fragen:

    Das Bild war etwas im Uhrzeigersinn verdreht und auch nicht ganz scharf.
    Drehen am Helligkeitsregler brachte keinen großen Erfolg, wollte ich das Bild heller machen wurde es mehr und mehr unscharf.
    Am besten wird es wenn die Helligkeit sehr niedrig eingestellt wird, dann ist aber bei Tageslicht der Bildinhalt schwer zu erkennen.
    Also hab ich den Monitor geöffnet und als erstes die Umlenkspulen am Röhrenhals etwas gedreht, mit Erfolg !
    Dann gibt es noch ein Focus und Sub Bright Poti, am letzteren konnte ich nur die Helligkeit noch weiter erhöhen,
    am Focus Regler ist eigentlich für mich keine Änderungzu erkennen.
    Man sieht auch, wennman einen Buchstaben genauer betrachtet dieser an manchen stellen heller leuchtet.
    Hab versucht ein Foto davon zu machen, aber auf dem Handy wirken die Buchstaben scharf.
    Es ist so, wie wenn ich bei einem alten Oszi die Intensität hochdrehe und der Punkt/Linie dick und unscharf wird.
    Was kann ich tun um das Schriftbild schärfer einzustellen, oder war das damals so ?


    Dann hätt ich noch ein paar Fragen, villeicht für die Fachleute unter euch etwas dämlich..
    Es ist ein Modell mit Deutscher Tastatur, wenn ich mit CTRL Shift N den Zeichensatz umschalte, dann ändert sich nicht nur der Bildschirminhalt von
    Groß/Kleinschrift auf EnglischGroß/Symbole, sondern auch der Bereich in der Höhe am Bildschirm wo die 25 Zeilen dargestellt werden.
    Wie ist denn das zu verstehen, warum bleibt die Höhe nicht bestehen ?

    Kann ich irgendwie festlegen, ob beim Einschalten fix der andere Zeichensatz läuft, denn so werden vermutlich Spiele die ja hauptsächlich die Symbole
    Zur Darstellung der Grafik nutzen dann nicht richtig laufen, oder ?

    Mein 8032-SK hat einen SW Monitor, ich dachte das hatte nur der alte PET 2001 und die neueren haben alle Grünmonotore ?
    Gibt es eine Art grüne Folie die man davor clipsen könnte, ich finde das Grün einfach so Retro an den alten Maschinen :)

    Auf jeden Fall freu ich mich riesig das er Läuft, hab aber sicher noch einiges zu lernen mit der alten Technik...

    Gruß
    Marty
  • Hallo DocMarty,
    schön, dass sich noch jemand mit einem CBM 8xxx beschäftigt

    DocMarty wrote:

    Es ist ein Modell mit Deutscher Tastatur, wenn ich mit CTRL Shift N den Zeichensatz umschalte, dann ändert sich nicht nur der Bildschirminhalt von
    Groß/Kleinschrift auf EnglischGroß/Symbole, sondern auch der Bereich in der Höhe am Bildschirm wo die 25 Zeilen dargestellt werden.
    Wie ist denn das zu verstehen, warum bleibt die Höhe nicht bestehen ?
    Bei den Business Modellen gibt es einen Textmodus und einen (Pseudo)Grafikmodus. Die Zeichensätze haben eine 8x8 Matrix.
    Im Grafikmodus wird der Bildschirmcontroller so eingestellt, dass die 8x8 Zeichen ohne Lücke aneinander liegen. Damit kann man z.B. Rahmen ohne Lücke ausgebe.
    In Textmodus wird eine zusätzliche leere Scanlinie zwischen den Zeilen erzeugt um die Lesbarkeit zu verbessern. Damit berühren die Unterlängen nicht die Oberkante der Buchstaben darunter.
    Den Default Modus kannst Du imho nur im Editor ROM (EPROM) ändern.

  • Hallo joshy,

    Danke für Deine Erklärung, jetzt kapier ich den Sinn dahinter. Die Maschinen dieser Zeit funktionieren schon ein wenig anders als man es von den Nachfolgern gewöhnt ist, aber ich freu mich wieder etwas dazu gelernt zu haben ;)
  • Users Online 1

    1 Guest