SD-Karte für den MISTER kann ich normal nicht mehr lesen . Und wie geht SAMBA?


    • spacer
    • 1539 Views 106 replies

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    All users must confirm the minimum age (16) in their profile! From tomorrow the use of Forum64 will only possible after updating the profile data. The profile update is still possible after then. Thank you for your understanding. Team forum64.de
    • SD-Karte für den MISTER kann ich normal nicht mehr lesen . Und wie geht SAMBA?

      Hallo, guten Tag.

      Die SD-Karte die ich mal vorgereitet hab mit dem MiSTer-SD-Programm ist normal unter Window nicht mehr lesbar?
      Wird eigentlich die ganze SD-Karte so umgestaltet ?

      Ich wollte mein FlasAir-Karte nutzen , das geht da wohl nicht.

      Wer kann eine Info geben , mit welchen Mitteln und Anschlüssen kann man D64 usw auf die SD-Karte übertragen ?
      Wäre interessant wenn es eine Lösung gibt die man mal testen könnte. Den CORE möchte ich nicht ändern.
      Auf der SD-karte habe ich etwas von SAMBA gelesen.

      Kannn an mir dabei mal helfen , das es klappt irgend etwas zu finden ?
      Ist vielleicht für einige andere auch Interessant?

      Oder gibt es schon ein funktionelle Sache von Samba oder ähnlichen?

      Danke.
      Gruss
    • Häh, der DE-10 Nano hat doch nur eine MicroSD-Buchse, da passt deine FlashAir-Karte sowieso nicht rein!!!! Oder gibt es die schon als Micro-Version?!

      Auf der SD-Karte werden mit dem Installerprogramm mehrere Partitionen auf die Karte geschrieben, darunter eine Linux-Partition, damit kann Windoof nichts mit anfangen, aber die FAT32 müsste dir Windows trotzdem anzeigen!

      Aber wäre es nicht besser, wenn Du erst weitere Fragen stellst, wenn das Ding mal bei dir angekommen ist!?

      DoReCo #60 30.03.2019 im HNF Paderborn!
    • Nein, aber die liegt auf dem AIO Board und die kannst Du nicht für das Booten vom DE10 nehmen.
      Zum Booten vom Mister musst Du die uSD auf dem DE10 Board nehmen.
      Was Du da gekauft hast, besteht aus mehreren Boards.
      Ich würde wirklich erst mal warten, bis Du das Teil vor Dir hast.
      n paar Cevies, n paar Amigas, n paar FPGAs, n Haufen Zubehör und viel zu wenig Zeit...
    • Damit könnte es natürlich funktionieren.
      Ich würde trotzdem bei der FlashAir aufpassen, nicht dass die wiederum für ihr Betriebssystem (meist auch ein Linux) auch Linux Partitions nutzt. Wenn Du da das Mister Config Tool drüberlaufen lässt, könnte das Probleme machen.
      Ich kenne die FlashAir nicht, aber es gab in der Vergangeheit andere solche WLAN-SD-Karten, da war das so.
      n paar Cevies, n paar Amigas, n paar FPGAs, n Haufen Zubehör und viel zu wenig Zeit...
    • wolfme wrote:

      Nein, aber die liegt auf dem AIO Board und die kannst Du nicht für das Booten vom DE10 nehmen.
      Die auf dem IO-Board ist aber doch auch Micro-SD!!!!


      spacer wrote:

      Häh, der DE-10 Nano hat doch nur eine MicroSD-Buchse, da passt deine FlashAir-Karte sowieso nicht rein!!!!
      Ich habe ein Adapterkabel dafür.

      Gruss
      Viel Spaß damit, und nicht wundern, dass es nicht funktioniert. Bin raus.

      DoReCo #60 30.03.2019 im HNF Paderborn!
    • Ich habe auf meiner SD-karte mal ein Probelauf gemacht mit dem Programm "Mister SD card" , da habe ich gesehen das da was drauf ist mit SAMBA.
      Kann man das irgendwie ansprechen mit SAMBA von Windos aus?

      SFTP Server auf dem MiSTer , wie funktioniert das von einem PC aus ?

      Meine FlashAir läuft nicht mit LINUX und hat auch keine eigene Linux Partition.

      Viel Spaß damit, und nicht wundern, dass es nicht funktioniert. Bin raus.
      Mal schauen , wenn nicht muss ich nach einem anderen funktionellen Übertragungssystem schauen.


      Die auf dem IO-Board ist aber doch auch Micro-SD!!!!
      Dann habe ich das nicht so richtig wahrgenommen, danke für den Hinweiß.

      Gruss

      Danke.
      Gruss
    • spacer wrote:

      SFTP Server auf dem MiSTer , wie funktioniert das von einem PC aus ?
      Wie immer: SFTP Client starten (z.B. WinSCP), mit der IP des SFTP-Servers (Mister) verbinden, fertig.
      Der Mister muss natürlich über LAN im Netz hängen.
      Damit hast Du Zugriff auf das komplette Filesystem des Mister, nicht nur auf die FAT32 Partition der Karte.
      n paar Cevies, n paar Amigas, n paar FPGAs, n Haufen Zubehör und viel zu wenig Zeit...

    • Der Mister muss natürlich über LAN im Netz hängen.
      SFTP Client starten (z.B. WinSCP), mit der IP des SFTP-Servers (Mister) verbinden, fertig.

      Also vom MiSTer ein LAN-Kabel zum Notebook? Läuft das auf dem MiSTer als LINUX ?
      Hat das einer von euch schon einmal gemacht?

      Danke.
      Gruss
    • spacer wrote:


      Also vom MiSTer ein LAN-Kabel zum Notebook? Läuft das auf dem MiSTer als LINUX ?
      Hat das einer von euch schon einmal gemacht?

      Danke.
      Gruss
      Nö, vom Mister Kabel in Dein Netzwerk, in dem auch Dein PC hängt. Am einfachsten über den Internet-Router.
      Ob das beim Mister dann im Linux läuft, interessiert mich dabei nicht. Vermutlich schon.
      Selbstverständlich mache ich das. Ständig. Mir ist das viel zu doof, die uSD Karte ständig zu wechseln.
      n paar Cevies, n paar Amigas, n paar FPGAs, n Haufen Zubehör und viel zu wenig Zeit...
    • CapFuture1975 wrote:

      wolfme wrote:

      Nein, aber die liegt auf dem AIO Board und die kannst Du nicht für das Booten vom DE10 nehmen.
      Die auf dem IO-Board ist aber doch auch Micro-SD!!!!
      Sicher? Auf dem Bild und auch auf der Produktseite sieht das wie ein SD-Slot aus, kein uSD.
      Steht leider nichts dazu in der Beschreibung.
      n paar Cevies, n paar Amigas, n paar FPGAs, n Haufen Zubehör und viel zu wenig Zeit...
    • Danke für die Info.
      Am einfachsten über den Internet-Router.

      Ich habe mein Notebook am Internet-Router und das Kabel vom MiSTER im Internet-Router...und das Programm WinSCP am laufen
      Erzähl bitte mal wie es weiter geht , ich kapier das in meinem Alter nicht so schnell.

      Danke.
      Gruss
    • wolfme wrote:

      CapFuture1975 wrote:

      wolfme wrote:

      Nein, aber die liegt auf dem AIO Board und die kannst Du nicht für das Booten vom DE10 nehmen.
      Die auf dem IO-Board ist aber doch auch Micro-SD!!!!
      Sicher? Auf dem Bild und auch auf der Produktseite sieht das wie ein SD-Slot aus, kein uSD.Steht leider nichts dazu in der Beschreibung.
      Da ich dir Dinger schon selbst verlötet habe, weiss ich es ganz sicher, wie Micro-SD-Slots aussehen! Ferner sind auf den normalen IO-Boards auch Mini-SD-Slots drauf.

      DoReCo #60 30.03.2019 im HNF Paderborn!
    • Habe ihn jetzt mal angeschrieben und hab gestern eine Nachricht zurück bekommen:
      Es ist eine MicroSD verbaut, dabei ist eine MicroSD von 8GB.

      Gruss

      Mister FPGA include 8Gb microSD card, but you can change for any more big if you want. The microSD is prepared and ready to use with Spectrum, amstrad CPC and memory test core, you can add more cores of course.
      In official site github.com/MiSTer-devel/Main_MiSTer/wiki you can found the files for all cores.
      Regards.
    • spacer wrote:

      Danke für die Info.
      Am einfachsten über den Internet-Router.
      Ich habe mein Notebook am Internet-Router und das Kabel vom MiSTER im Internet-Router...und das Programm WinSCP am laufen
      Erzähl bitte mal wie es weiter geht , ich kapier das in meinem Alter nicht so schnell.

      Danke.
      Gruss
      Also vorab:
      Dein MiSTer ist jetzt da? Du hast also HW mit der Du testen/spielen kannst?

      OK, ich gehe jetzt mal von JA aus :)

      Da ich dieses Ferigsystem nicht kenne - wenn Du den MiSTer an den Strom anschließt, siehst Du dann ein Bild auf dem HDMI?
      Oder gehen die LEDs kurz komplett an und dann bis auf Power alles aus?

      Wenn JA: Auf Deinem Router Nachschauen welche IP der MiSTer bekommen hat.

      Wenn NEIN: Erst mal die uSD Karte (sollte eine dabei sein) für den MiSTer mit dem Windows SD Card Tool aufsetzen.
      Und nein - fang' nicht gleich mit Adapter / FlashAir und solchen Dingen an! Erst mal ganz PLAIN! Ansonsten suchen wir uns hier einen Wolf um Deine Probleme zu finden.

      Erstes Ziel:
      Du kannst den MenuCore auf dem HDMI Ausgang sehen.
      Dazu ggf. mit dem SD Card Tool die SD Karte fertig machen und in das DE10 (!!!!!) (NICHT den Slot OBEN) einlegen.
      Power drauf - nach ca. 2-5 sec (hängt meht von Deinem Fernseher/Monitor ab) - solltest Du den MenuCore sehen können.

      Schnee im Hintergrund - Schwarze Box drauf - oebn steht was von Mister und sonst nix (da keine Cores auf der Karte).

      Wenn Du da bist machen wir weiter
    • spacer wrote:

      Habe ihn jetzt mal angeschrieben und hab gestern eine Nachricht zurück bekommen:
      Es ist eine MicroSD verbaut, dabei ist eine MicroSD von 8GB.

      Gruss

      Mister FPGA include 8Gb microSD card, but you can change for any more big if you want. The microSD is prepared and ready to use with Spectrum, amstrad CPC and memory test core, you can add more cores of course.
      In official site github.com/MiSTer-devel/Main_MiSTer/wiki you can found the files for all cores.
      Regards.

      OK, Du hast das Board also immer noch nicht ......