SD-Karte für den MISTER kann ich normal nicht mehr lesen . Und wie geht SAMBA?

  • So, ich habe mal eine update.ini gebastelt, die nur die C64, Amstrad und Atari800 Cores in _Computer und ein paar Configs / Scripts / Fonts in die jeweiligen verzeichnisse installiert und aktualisiert.


    Die musst Du bei Schritt 6 anstelle der mister_updater.sh auf den Mister laden.
    Vorher bitte die Dateiendung von .txt nach .ini umbenennen, ini ist hier nicht erlaubt.


    Leider hat sie einen Bug, der Atari5200 Core wird in das Hauptverzeichnis mit reinkopiert. Musst Du nach jedem Update von Hand löschen, scheint ein Bug im update.sh oder im mister_updater.sh zu sein.


    Du solltest dann nur noch die 3 Verzeichnisse Amstrad, Atari800 und C64 anlegen. Ist besser für die Übersichtlichkeit.

    Files

    • update.txt

      (4.58 kB, downloaded 2 times, last: )

    n paar Cevies, n paar Amigas, n paar FPGAs, n Haufen Zubehör und viel zu wenig Zeit...

  • Bitte gerne.
    Ich bin am Anfang auch dagestanden und brauchte Hilfe mit dem Teil.


    Und nochwas, beim Amstrad brauchst Du neben dem Core (also dem .rbf) auch noch die beiden Dateien amstrad.rom und cpc464nd.eZ0 aus dem Github-Verzeichnis, in dem auch die Cores bzw. rbfs sind.
    https://github.com/MiSTer-deve…STer/tree/master/releases
    Diese beiden Dateien schiebst Du in das Verzeichnis Amstrad auf der SD Karte und benennst die amstrad.rom in boot.rom um.

  • Nur die Programme.


    Ich habe es gerade mal getestet, die Cores (außer Main und Menu) müssen immer in einem Verzeichnis stehen, das mit Unterstrich beginnt.
    Also in Deinem Falle kannst Du alles in das Verzeichnis _C64 legen. Also Core und alles andere.
    Das ist aber echt tricky das dann in die updater.ini zu packen, hat bei mir jetzt auf die schnelle nicht so ganz funktioniert.

    Wäre mir jetzt komplett neu :-)
    Die Cores Konnen stehen wo sie wollen .... ich habe den SDRam Test auch bei mir im Root liegen (brauche ich halt öfter :-) )
    Der _ (Unterstrich) sagt nur, dass die Verzeichnisse im MenuCore angezeigt werden sollen ....
    Mach das _ vor dem Computer weg - dann liegen Deine Cores zwar noch auf der Platte, aber Du kommst nicht dran :-)


    Die Dateien können in einem Vereichnis liegen welches dem Core Namen (im VHDL Code) entspricht - oder im Root.



    ->
    Also Cores entweder ins root oder in ein Verzeichnis mit _
    Dateien entweder ins Root oder in ein Verzeichnis welches dem Core namen entspricht.

  • Also Cores entweder ins root oder in ein Verzeichnis mit _


    Dateien entweder ins Root oder in ein Verzeichnis welches dem Core namen entspricht.

    Genau das ist die Kernaussage... So passts... :D
    Am Anfang hatte ich alles im Root, wird halt dann schon schnell unübersichtlich.

  • Sind die 1. Buchstaben vor dem Unterstrich vom Core auch der Name vom Verzeichnis wo die Disk d64 reinkommt?


    Danke.
    Gruss

    So kann man es ausdrücken, also ja. C64 ist der Verzeichnisname.
    Es gibt Cores, da ist das anders, z.B. beim Minimig Core, da heißt das Verzeichnis Amiga. Interessiert Dich im Moment aber eh nicht.
    Man kann es natürlich auch ganz anders machen, das mit den oben genannten Verzeichnisnamen ist halt so ein Quasi-Standard und sorgt für Übersicht.

  • Ja, kann er. Dann musst Du aber jedesmal vom Root aus navigieren.
    Ist egal wenn Du nur wenige Cores drauf hast.
    Vorteil wenn Du halt einen Ordner C64 hast und ein Image mounten möchtest: Die Auswahl fängt halt in diesem Verzeichnis an.
    Hilft wenn Du viel auf der Karte drauf hast.

  • Ja, kann er. Dann musst Du aber jedesmal vom Root aus navigieren.
    Ist egal wenn Du nur wenige Cores drauf hast.
    Vorteil wenn Du halt einen Ordner C64 hast und ein Image mounten möchtest: Die Auswahl fängt halt in diesem Verzeichnis an.
    Hilft wenn Du viel auf der Karte drauf hast.

    Was ist, wenn Du ein eigene Kernal / Basic / 1541 verwenden willst, z.B. JiffyDOS?
    Ich habe im C64-Core Auswahlmenü keine Möglichkeit gefunden, das Verzeichnis anzugeben, in dem die erstellte boot.rom gesucht wird.
    Oder bin ich nur zu doof? :oob:

  • Also ist das nicht Störend für den Betrieb des Cores wenn der Name , wo die Disk drin ist anders heißt?


    Danke.
    Gruss

    Also nach den Posts weiter oben:
    Im Prinzip nein, aber eigentlich doch. Oder auch nicht, je, nach dem. :drunk:



    Ahhhh - Layer 8 Problem :-)Klar, aber wenn das Verzeichnis OTTO heißt, dann muss das rom hlat ins root :-)


    Oder ins _Computer Verzeichnis, das habe ich aber jetzt nicht getestet... :whistling:


    Edit: und wenn dann ein anderer Core auch ein boot.rom haben will (und keine Verzeichnisangabe dafür zulässt), wirds dann warscheinlich doch problematisch...