Floppy 1541 II - LEDs leuchten dauerhaft


  • Indawoche
  • 427 Views 23 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Löte mal R1 (220 Ohm) einseitig aus. Wenn die Floppy dann resetted, ist es nicht der 74LS08, sondern entweder der 7406 oder der 74LS14.

    Wenn du dann R1 wieder einlötest und Pin 11 von U7 (7406) durchkneifst, und die Floppy dann immer noch resetted ist es der 74LS14. (Ich tippe aber eher auf den 7406.)

    Wenn du das Beinchen vorsichtig durchknipst und "ein bisschen Beinchen" am IC-Gehäuse stehen lässt, kannst du das sogar wieder zusammenlöten.

    Auf diese Weise sparst du dir eventuell das Auslöten von mehr als einem IC.
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Habe deine Nachricht leider zuspät gesehen:/

    Aufjedenfall sind die beiden ICs heute angekommen.
    Hab die neuen eingelötet, habe aber leider immer noch den gleichen Fehler.
    an U3 pin 40 messe ich jetzt 0.65V (Wenn ich die Stecker mit der Platine verbunden habe, sonst 4,6V)
    Hab Testweise nochmal alles mit dem C64 verbunden hat aber auch nichs geändert.

    Diese beiden ICs hier hab ich bestellt
    conrad.de/de/p/texas-instrumen…ip-14-170070.html#reviews
    conrad.de/de/p/texas-instrumen…ip-14-169064.html#reviews