Floppy 1541 Motor dreht nicht - Board OK


  • Vectorhead
  • 811 Views 63 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Floppy 1541 Motor dreht nicht - Board OK

    Hallo Jungs,

    ich habe eine Floppy 1541 - ASSY 250442 / PCB251830-REV. A geschenkt bekommen.



    Zu Anfangs leuchteten bei Leds Dauerhaft.
    Ich habe eine gleiche Floppy genommen und habe mich durchgekämpft.
    Kurz um: UD2 und UB3 waren defekt.
    Das Baord läuft jetzt mit einer funktionierenden Mechanik einwandfrei. :thumbup:

    Mit der eigentlichen Mechanik scheint alles OK, Grüne Led leuchtet dauerhaft, Rote Led leuchtet beim einschalten oder beim Reset kurz auf aber der Motor dreht nicht.
    Sicherung kontrolliert OMG



    Irgendwer hat sich da abgeholfen und die Sicherung mit Draht gebrückt. Neue Sicherung hinein. Das selbe Ergebniss. Leds OK, Motor dreht nicht.

    Habe hier einen Thread gefunden der mir geholfen hat das ganze einzugrenzen, das dauerte auch nicht lange.

    Bei einem Spannungsregler bekomme ich die erforderlichen 5V, beim anderen bekomme ich keine 12V sondern lediglich 3,068V.

    So, jetzt bin ich mit meinen sehr bescheidenen Elektronik Kenntissen am Ende.
    Wie soll ich weiter vorgehen damit ich weiss was defekt ist?

    Ich bitte Euch, wie so oft um Hilfe.
    Danke im voraus
    Greets Vectorhead
    Dieser Beitrag wurde bereits 6899 mal editiert, zuletzt von Vectorhead (16. Mai 1984, 19:01)
  • toms01 wrote:

    Gäbe es eigentlich irgendwelche Nachteile wenn man für C15 einen X7R-Kerko nimmt?
    Also ein Elko geht, das weiß ich. Ob ein Kerko da funktioniert kann ich sich sagen. Der Kondensator soll die Spannung für den ganzen Analog-Teil glätten.
    Die Kiste läuft tatsächlich auch ganz ohne C15 (was mich vermuten lässt, dass auch ein Kerko gehen müsste).... aber ob das so zuverlässig ist? :gruebel
    Wer andern eine Bratwurst brät braucht ein Bratwurstbratgerät.
  • ADAC wrote:

    Wenn dem so ist, dann kann die Platine nicht an einer anderen Mechanik laufen.... und genau das deute stark auf C15 hin
    Doch, der Motor kann einen Schluss haben und daher die 12 V runterziehen. Bitte überprüfen:

    • Wenn du die Mechanik abgeklemmt hast, wie ist dann die Spannung am 12 V-Regler?
    • Läuft denn umgekehrt die dubiose Mechanik an einer anderen Platine? Bitte nur kurz testen - z. B. Anlauf beim Einschalten kontrollieren und dann gleich wieder ausschalten, damit das andere Board nicht Schaden nimmt.
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Also, habe das ganze nochmal durchgetestet.
    Das Board läuft einwandfrei mit der funktionierenden Mechanik.
    Mit der defekten Mechanik, wie beschrieben, Leds = OK, Motor dreht nicht.


    kinzi wrote:

    Wenn du die Mechanik abgeklemmt hast, wie ist dann die Spannung am 12 V-Regler?
    Ich habe genau wie hier gemessen bzw. getan.
    Die 5V passen aber bei den 12V habe ich nur 3,068V.

    kinzi wrote:

    Läuft denn umgekehrt die dubiose Mechanik an einer anderen Platine? Bitte nur kurz testen - z. B. Anlauf beim Einschalten kontrollieren und dann gleich wieder ausschalten, damit das andere Board nicht Schaden nimmt.
    Ich habe das Board von der funktionierenden Floppy in der defekten Mechanik getestet, genau das selbe Ergebniss, Leds = OK, Motor dreht nicht.
    Dieser Beitrag wurde bereits 6899 mal editiert, zuletzt von Vectorhead (16. Mai 1984, 19:01)
  • Vectorhead wrote:

    Ich habe das Board von der funktionierenden Floppy in der defekten Mechanik getestet, genau das selbe Ergebniss, Leds = OK, Motor dreht nicht.
    Dann ist wohl eindeutig die Mechanik defekt: Beide Boards laufen an der "guten" Mechanik, beide Boards haben mit der "schlechten" Mechanik Probleme. Eindeutiger geht es nicht, oder?

    Vectorhead wrote:

    Ich habe genau wie hier gemessen bzw. getan.
    Die 5V passen aber bei den 12V habe ich nur 3,068V.
    Das beantwortet meine Frage nicht: Gemessen mit oder ohne angeschlossener Mechanik?
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Dann messe doch mal bitte welche Spannung zwichen den beiden orangen und den beiden blauen Kabeln anliegt (die PLatine dabei nicht anstecken).
    Achtung: das ist Wechselspannung (AC)

    Vllt. ist ja auch der Trafo schon kaputt (das würde auch zu der verbastelten Sicherung passen)
    Wer andern eine Bratwurst brät braucht ein Bratwurstbratgerät.
  • Also wenn ohne Mechanik nur 3,xx V anliegen frage ich mich, wie die "gute" Mechanik an dem Board laufen kann ... :gruebel :nixwiss:
    Irgendwas passt da nicht zusammen.
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • kinzi wrote:

    Also wenn ohne Mechanik nur 3,xx V anliegen frage ich mich, wie die "gute" Mechanik an dem Board laufen kann ...
    Irgendwas passt da nicht zusammen.
    Ja irgendwie komisch, ich dachte eher an den Traffo, aber ich kann nur das sagen wie es ist. ?(

    Edit: gute Mechanik 5V und 11,1V
    schlechte Mechanik 5V und 3,0..V

    Beide Boards laufen in guter Mechanik einwandfrei (Spiel geladen)
    Beide Boards laufen in schlechter Mechanik nicht, Leds OK, Motor läuft nicht.
    Dieser Beitrag wurde bereits 6899 mal editiert, zuletzt von Vectorhead (16. Mai 1984, 19:01)

    The post was edited 1 time, last by Vectorhead ().