Hello, Guest the thread was called3.4k times and contains 74 replays

last post from rmo64 at the

Disketten-Schätze

  • Die Okano sind mir allerdings eher als fehleranfällig in Erinnerung geblieben...

    Mir auch. Hatte die auch bei Karstadt damals gekauft (C64 und auch Amiga DD). Die oberste Magnetbeschichtung war leicht ab"wasch"bar, das sah man mit bloßem einschätzenden Auge.
    Allerdings auch nur bei exessiver Benutzung kommt es soweit, ansonsten funzen die auch bis heute noch (Daten noch lesbar, problemlos). Also brauchbar sind/waren die trotzdem schon immernoch, kein Komplettreinfall u. Falle zumindest.. .

  • Wir hätten hauptsächlich die mit grünen und Orangen Streifen auf der Hülle. Kosten glaub ich 5 DM das Paket und so gut wie keine kaputten.

    Für Gleichberechtigung im Bundestag : Linke Frauen fordern mehr Rechte.


    Arm dran : Versicherter Pianist in Geldnot scheitert an Selbstambutation.


    Pincode Erkennung demnächst nur noch per Spracheingabe.

  • Mal ein Negativ-Beispiel: Von diesen hatte ich 2017 mehrere Päckchen bekommen. Die waren originalverpackt und wirklich ALLE defekt - sprich die Oberflächen lösten sich auf...

    Von diesen habe ich noch eine ganze Menge in meinen Diskboxen - große Ausfälle kann ich da irgendwie nicht feststellen - zumindest noch nicht

  • Ist natürlich das Problem bei NOS... Wenn die falsch gelagert wurden, erwischt man dann leicht mehrere Packungen mit Totalausfall, während andere, die seit den 80ern in Benutzung sind und immer richtig gelagert wurden, größtenteils noch funktionieren. Ich habe interessanterweise bei meinen riesigen Mengen an Disketten relativ wenige Ausfälle...

  • Am meisten hatte ich wohl Scotch-Disketten, die hatte derElektronikmarkt direkt auf dem Karree immer.

    Oh, Scotch hatte ich auch mal gekauft und das war ein 10+1 Paket. Ich als Originale-Nie-Löscher habe die Zugabe daher noch in unbenutztem Originalzustand, denn ich war ja 264er Freund mit 1551. Dürfte inzwischen eine Rarität sein, denn - so wie ich die 64er User kenne - hat die wohl jeder mit was anderem überschrieben.



    Wenn ich das nächste Mal bei meinen Eltern bin, werde ich auch mal die unterschiedlichen anderen Markendisketten fotografieren und gute und sclechte herausstellen (soweit ich das noch weiß). Mal sehen was sich da noch findet.

    Ich suche kaputte plus/4-Netzteile, bitte nicht wegwerfen, solltet ihr eins haben! :thumbup:

    Hintergrund: Die quadratischen Stecker mit vier Pins gibt es anscheinend nicht mehr am Markt. Ich würde gerne mal ein paar zerlegen und vermessen, um damit mal zu schauen ob ich in der Lage bin ein vernünftiges 3D-Druck-Modell zu konstruieren. Neben der Tatsache, dass das wohl noch niemand gemacht hat, erscheint mir dieses Projekt auch von der Größe sehr erfolgversprechend. Ach ja, und wenn ihr ein plus/4-Netzteil auf C64 umbauen wollt, bezahle ich euch gerne den runden DIN-Stecker, wenn ich dann den abgeschnittenen Quadratischen haben kann.

  • Höchste Zeit den Thread mal wieder zu beleben, zumal ich jetzt auch ein paar Bilder aus meiner eigenen Diskettenbox mitgebracht habe.


    Fange ich gleich mal an mit den Disketten aus der Box, der das Kopierprogramm entstammt. Eigentlich sind die ganz ordentlich, allerdings - und das sehe ich genau so wie bei leeren Musik-Kassetten - mag ich es nicht, wenn ein zu beschriftender Aufkleber schon werkseitig aufgeklebt ist. Beiliegende Aufkleber sind/waren mir viel lieber, weil man die im Drucker einspannen kann/konnte. Sieht dann gleich viel professioneller aus als so etwas hier mit Kruckelhandschrift.



    die habe ich noch ausgegraben,ob die noch funktionieren weiss ich nicht.



    Dir ist aber schon klar, dass sich der Typ auf dem Sleeve und dein Avatar hier im Forum erstaunlich ähneln, ja? :D

    Ich suche kaputte plus/4-Netzteile, bitte nicht wegwerfen, solltet ihr eins haben! :thumbup:

    Hintergrund: Die quadratischen Stecker mit vier Pins gibt es anscheinend nicht mehr am Markt. Ich würde gerne mal ein paar zerlegen und vermessen, um damit mal zu schauen ob ich in der Lage bin ein vernünftiges 3D-Druck-Modell zu konstruieren. Neben der Tatsache, dass das wohl noch niemand gemacht hat, erscheint mir dieses Projekt auch von der Größe sehr erfolgversprechend. Ach ja, und wenn ihr ein plus/4-Netzteil auf C64 umbauen wollt, bezahle ich euch gerne den runden DIN-Stecker, wenn ich dann den abgeschnittenen Quadratischen haben kann.

  • Huch, mir fällt gerade auf, dass ich hier mal einen Thread losgetreten und dann doch verwaist habe. Dabei hoffe ich ja immer noch auf Bilder der Besseres-gibt's-nicht-Disketten von euch. :love:


    Damit kann ich heute nicht dienen, aber hierzu habe ich auch noch mal was gefunden:

    Weniger gut gealtert sind nach meiner Erfahrung KAO [...]

    Die KAOs (oder besser Chaos?) habe ich auch. Dabei glaube ich aber - wenn ich mich richtig erinnere - dass die "defekt"-Kennzeichnung weniger auf die Qualität der tatsächlich vorliegenden Disketten zurück zu führen war, sondern eher auf die eingesetzten Kopierprogramme die - von Kopie zu Kopie - auf dem Weg zu mir so einige Bytes verloren haben. :huh:



    Kann doch auch gar nicht anders sein, so wie der Chef des Ladens, Dr. Yoshio Maruta, von seinem eigenen Produkt überzeugt ist. Die sind halt die Besten in Oberflächenveredelung, egal ob das dann Magnetbeschichtungen auf Disketten sind oder die Pampe, die sie Verkaufen, damit sich die Damenwelt das ins Gesicht schmieren kann (zweite Seite, zweiter Absatz). :S


    Ich suche kaputte plus/4-Netzteile, bitte nicht wegwerfen, solltet ihr eins haben! :thumbup:

    Hintergrund: Die quadratischen Stecker mit vier Pins gibt es anscheinend nicht mehr am Markt. Ich würde gerne mal ein paar zerlegen und vermessen, um damit mal zu schauen ob ich in der Lage bin ein vernünftiges 3D-Druck-Modell zu konstruieren. Neben der Tatsache, dass das wohl noch niemand gemacht hat, erscheint mir dieses Projekt auch von der Größe sehr erfolgversprechend. Ach ja, und wenn ihr ein plus/4-Netzteil auf C64 umbauen wollt, bezahle ich euch gerne den runden DIN-Stecker, wenn ich dann den abgeschnittenen Quadratischen haben kann.

  • Oh, eine Marke aus Fernost habe ich auch noch gefunden, die ein "damaged"-Hinweis von mir trägt. Die Diskette habe ich meines Wissens nach nicht selber gekauft, sie ist im Rahmen des Tauschens zu mir gewandert. Auch hier, glaube ich, ist nicht die Diskette beschädigt sondern der Inhalt durch immer wieder erneutes (Schnell-)Kopieren auf dem Weg zu mir degeneriert (da war wohl alles vom Inhalt nicht wirklich empfehlenswert).


    Ich suche kaputte plus/4-Netzteile, bitte nicht wegwerfen, solltet ihr eins haben! :thumbup:

    Hintergrund: Die quadratischen Stecker mit vier Pins gibt es anscheinend nicht mehr am Markt. Ich würde gerne mal ein paar zerlegen und vermessen, um damit mal zu schauen ob ich in der Lage bin ein vernünftiges 3D-Druck-Modell zu konstruieren. Neben der Tatsache, dass das wohl noch niemand gemacht hat, erscheint mir dieses Projekt auch von der Größe sehr erfolgversprechend. Ach ja, und wenn ihr ein plus/4-Netzteil auf C64 umbauen wollt, bezahle ich euch gerne den runden DIN-Stecker, wenn ich dann den abgeschnittenen Quadratischen haben kann.