Hello, Guest the thread was called1.7k times and contains 54 replays

last post from wiennipo at the

SD2IEC: Probleme mit Geos 2.5

  • Weil ich im SD2IEC eine SD-FlashAir habe und kann vom Notebook über WLan meine D64 rüberschieben und löschen usw.
    Der TC64 v2 kann das mit der SD-FlashAir nicht.
    Weiterhin unterstützt der TC64 v2 nicht das D81-Laufwerk.


    Das GEOS 2.0 startet mit dem SD2IEC habe ich festgestellt.


    Danke
    Gruss

  • Zunächst: es ist wohl besser, Du machst hier im Forum unter Software - Geos ein neues Thema auf. Da können wir das ausführlich besprechen.


    Gibt es für dieses Gerät einen bestimmten Starmechanismus für GEOS?

    Nein.



    Ein paar Fragen/Anmerkungen vorab:


    -Wie ist Deine Konfiguration (Lfw A - Lfw D)


    -von woher stammt das D64?
    ich habe hier das installierte Geos 2.5 aus der Wolke auf meinem C128 DCR im C64-Mode von 1571 (mit eingelegter 1541-Disk) problemlos starten können. Das D64 ist also soweit i.O.


    -TC64
    hier bin ich außen vor. Habe ich nicht und werde ich nie haben.


    - seltsam, dieses D64 startet hier bei mir auch nicht vom SD2IEC. filebased MR emulation ist hier korrekt auf 1541 eingestellt. Eigentlich müsste es vom SD2IEC starten. Etwas ratlos.....


    Gruß
    Werner

  • Es muss am Starter liegen, den dieses SD2IEC größer als Version GEOS-2 nicht erkennt.

    Nein! Geos V2.5 ist Geos V2.0 mit zusätzlichen Programmen. Am eigentlichen System von Geos hat sich nichts geändert. Irgendwie muss auf dem D64 etwas sein, was das SD2IEC nicht versteht.


    Welche Firmware-Version hat denn Dein SD2IEC?


    Normalerweise kann man originale Boot-Disketten von Geos (installiert) einfach als D64 speichern und die laufen dann auch mit dem SD2IEC. Die SD2IEC-Firmware regelt das und ich habe hier solche Kopien am Laufen. Auch auf dem SD2IEC.
    Kommt das SD2IEC eventuell nicht mit 1541-Bootdisketten klar, die mit GeoMakeBoot erstellt wurden? Das sind die D64s aus dem installierten Geos V2.5 aus der Wolke mit ziemlicher Sicherheit......


    Gruß
    Werner

  • Quote

    Kommt das SD2IEC eventuell nicht mit 1541-Bootdisketten klar, die mit GeoMakeBoot erstellt wurden? Das sind die D64s aus dem installierten Geos V2.5 aus der Wolke mit ziemlicher Sicherheit......


    Mein GEOS 2.5 ist von hier:


    GEOS25de.d64.gz
    http://www.zimmers.net/anonftp/pub/cbm/geos/c64/index.html


    Wo gibt es denn bitte ein anderes GEOS 2.5 , welches läuft mit dem SD2IEC?


    Danke.
    Gruss

  • Korrektur. Hab das gerade mal getestet... geht auch mit M-R-Emulation nicht...
    Das GEOS 2.x sendet einen "UNKNOWN DRIVECODE", d.h. das wird mit dem SD2IEC nicht laufen.
    Ich vermute mal man müsste das mit dem TC64 booten, dann am SD2IEC ein neues D64 erstellen und die Dateien darauf kopieren und dann GEOS MakeBoot ausführen...

  • Quote

    Welche Firmware-Version hat denn Dein SD2IEC?


    Das ist die Beschreibung , dort steht : Bootloader 0.4.1 allows SD2IEC updates from the SD card.



    Gruss

  • Danke für dein Hinweis.


    Quote

    Hast Du die "M-R"-Emulation eingeschaltet? Damit GEOS das SD2IEC als Laufwerk erkennt muss das aktiviert werden.


    Wie wird bitte die "M-R"-Emulation eingeschaltet , damit ?
    OPEN15,8,15,"XR.DOS1581":CLOSE15



    PS:
    GEOS 2.0 läuft ohne deine Sache.
    Warum?


    Danke.
    Gruss

  • OPEN15,8,15,"XR.DOS1581":CLOSE15

    Das muss richtig heißen ;-) :


    OPEN15,8,15,"XR:DOS1541....


    Er hat momentan eine 1541 ;-).


    Aber das wird wohl nicht wirklich helfen. Ich habe hier das komplette Geos 64 V2.5 installiert (alles D64) aus der F64-Wolke probiert. Auch das startet nicht vom SD2IEC, trotz korrektem XR-Befehl. Möglicherweise kommt das SD2IEC bei 1541 nicht mit geoMakeBoot erstellten Bootdisketten klar.




    @spacer :


    Welchen VICE benutzt Du? Beim Vice für Windows sind die oben erwähnten DOSxxxx-Files dabei und können für XR: benutzt werden.


    Quote from spacer

    It has the latest software sd2iec-1.0.0atentdead0-24.

    Danke, das wollte ich wissen. Ist aktuell.


    Geos zum Downloaden gibt es hier im Forum. Den Wge dahin und die Zugangsdaten findest Du hier:


    F64 Wolke



    Lade Dir dort mal unter Software\Geos\System\Deutsch\


    GEOS64_V2.5_DE_uninstalliert.7z


    herunter. Das ist ein komplettes Geos 64 V2.5. Da auf einigen Disketten ein Kopierschutz drauf ist, sind sie teilweise als G64 gespeichert. In VICE können sie einfach so benutzt werden.
    Aber: Das Geos und einige Programme müssen noch installiert werden. Das ist im originalen Handbuch dazu beschrieben. Das findest Du ebenfalls auf der F64-Wolke unter Handbücher & Bedienungsanleitungen\GEOS-DE-EN\Geos-2.5-Anleitung-Vollversion.pdf .



    Wie wir das Ganze dann zum SD2IEC bekommen später. Habe gerade nicht viel Zeit.



    Gruß
    Werner

  • Ich hab jetzt ebenfalls den Holzhammer ausgepackt... :D


    Zuerstnmal... vergiß die Version GEOS2.5, da ist der TOPDESK drauf und der macht nur Probleme... Ich hab jetzt GEOS64.ZIP verwendet. Du benötigst ausserdem geomakeBoot von hier.


    Zuerstmal das SD2IEC deaktivieren oder auf Laufwerk 11 umstellen:


    open1,8,15,"u0>"+chr$(11).close1


    Das GEOS64.D64 am TC64 als Laufwerk #8 mounten, geoMakeBoot als Laufwerk #9 mounten. Dann von #8 mit LOAD"GEOS",8,1 starten.


    Dann GEOS und geoMakeBoot64 von Laufwerk B nach A kopieren und auf A geoMakeBoot64 starten.


    Das DiskImage ist jetzt startfähig und Du kannst das auf die SD-Karte des SD2IEC kopieren. Das SD2IEC muss dann Laufwerk #8 sein.


    Eben getestet... funktioniert hier.

  • Zuerstnmal... vergiß die Version GEOS2.5, da ist der TOPDESK drauf und der macht nur Probleme...

    Hääää, kannst Du das mal näher erläutern? Da ist Topdesk V1 zusätzlich drauf. Und für Geos (1541-, 1571-, 1581-Formate) ist er absolut brauchbar. Hatte ich selber sehr sehr lange im Einsatz. Und macht die Bedienung von Geos etwas einfacher (4-Fenster-Technik).


    Für MP3 ist er natürlich nicht wirklich brauchbar, aber hier geht es erstmal um Geos 64.


    und wieder ein Tipp-Fehler ;-) :

    open1,8,15,"u0>"+chr$(11).close1

    open1,8,15,"u0>"+chr$(11):close15


    @spacer ist da wohl nicht so versiert ....



    Zur M-R-Emulation (XR:-Kommando)


    Das SD2IEC braucht das für Geos, Wheels und MP3, damit der Laufwerkstype des SD2IEC korrekt erkannt wird.


    Für Geos:
    Du brauchst das DOS-File von 1541, 1571 und 1581 im Hauptverzeichnis der SD-Karte. Name ist egal. Jenachdem als welchen Laufwerkstype Du das SD2IEC nutzen willst (D64, D71, D81), muss das entsprechende DOS-File vor dem Start von Geos aktiviert werden.


    Der Befehl dazu:


    OPEN15,x,15,"XR:yyyy":CLOSE15


    für x bei OPEN die Adresse des SD2IEC (8, 9, 10 oder 11) einsetzen
    für yyyy den Datei-Namen des jeweiligen DOS-Files (so wie er im Hauptverzeichnis auf der SD-Karte gespeichert ist) einsetzen.


    Für Wheels:
    wie bei Geos. Zusätzlich wird für DNP ein DOS-File für die CMD-HD benötigt. Es gibt auf sd2iec.de ein Fake-ROM, der funktioniert.


    Für MP3:
    die aktuellen Versionen (2018/2019) wie bei Geos. Für DNP wird kein XR-Befehl benötigt
    die alten Versionen (2000-2003) wie bei Geos. DNP geht hier nicht!


    Gruß
    Werner



    PS: und noch eine Methode, die G64 vom von mir vorgeschlagenen Archiv zum SD2IEC zu bekommen: Die 2 G64 (System und Sicherheitssystem) in VICE installieren und dann unter VICE mit Disk-Copy in ein D64 kopieren. Fertig.


    nochmal PS:

    PS:
    GEOS 2.0 läuft ohne deine Sache.
    Warum?

    Das scheint nur so ;-) .


    Ohne korrekte M-R-Emulation (XR:-Kommando) ist es Zufall, als was das SD2IEC erkannt wird. Das kann 99 mal funktionieren, beim 100. mal geht es schief...