Hello, Guest the thread was called2.8k times and contains 25 replays

last post from Bazong at the

Absoluter Amiga Neuling

  • Hallo erst mal.
    Ich bin gaanz neu im Amige-Bereich. Als PC-User tu ich mich etwas schwer und ich würd' mich freuen, wenn mich jemand bei den ersten Schritten "bei der Hand" nimmt.
    Also: Ich hab' einen A2000 + A500 plus Monitor und Diversem aus dem Container bei einer Haushaltsauflösung gerettet. Jetzt möchte ich den A2000 wieder zum Leben erwecken und benötige etwas VIEL Hilfe.
    Der A2000 war voller Erweiterungskarten, der Bordakku ist runter, Kickstart 3.1 läuft, die Workbech-Disketten 3.1 lassen sich starten.
    Nun möchte ich die vorhandenen Festplatten - beide SCSI - (270 MB-Platte auf Nexus-Controller + ?-Platte auf Golem-Controller) einbinden und die Workbench auf eine SCSI kopieren um von Dieser zu starten und dann evtl. selbstständig weiter kommen. Beim Einlegen der Install-Diskette wird keine Platte angezeigt?
    mfG Ralf

  • Hallo und willkommen.


    Herzlichen Glückwunsch zu den Geräten. Beide sind nicht mehr ganz billig zu haben.


    Du schreibst, dass Du absoluter Amiga Neuling bist. Dann würde ich Dir einen ganz anderen Rat geben. WENN, aber nur WENN der Akku Vom A2000
    bereits runtergenommen wurde und die Säure auf dem Board gereinigt wurde, dann würde ich den A2000 erst mal in den Schrank stellen und mit
    dem A500 anfangen und erst wenn Du damit einen sicheren Umgang erlernt hast, dann würde ich den A2000 wieder aufbauen,


    Bedenke: Auch der A500 Plus hat einen Akku auf dem Board, der schleunigst runter muss.


    Falls das Laufwerk des A500 nicht mehr richtig will und Deine Disketten auch schon defekt sind, würde ich mir einen ACA500 Karte besorgen, dann kannst
    Du Images via SD-Karte abspielen und sogar eine ordentliche Festplatte am A500 simulieren. Damit hättest Du schon ein sehr gutes Setup zum Spielen.


    Falls Du nur PC/DOS/Windows-Erfahrungen hast und ebenfalls kein UNIX kennst, wird die Amiga-Welt zunächst sehr fremd vorkommen, grafische Oberfläche der Workbench mal außen vor, daher würde ich erst mal mit dem A500 anfangen.

  • Erstmal hezlichen Glückwunsch zu deinem Fang!
    Ich freu mich immer, wenn jemand alte Hardware vor der Vernichtung retten konnte.
    Hast du den Akku auf dem A2000 selber entfernt, oder war der schon runter?
    Auf jeden Fall mal die Umgebung um den Akku herum anschauen, ob der ausgelaufen ist und schon etwas beschädigt hat.
    Das gleiche mit dem A500.
    Wenn das ein A500+ ist, hat der auch einen Akku auf der Platine, falls nicht, ist es nicht unwahrscheinlich, das der eine Speichererweiterung hat und da auch ein Akku druf ist.
    Der muss natürlich auch mal runter.


    Als erstes würde ich mir an deiner Stelle einen "Gotek" Floppyemulator für den Amiga holen.
    Der ersetzt dann das interne Laufwerk im A500, bzw eines der beiden Laufwerke im A2000.
    Damit kannst du dann schonmal Diskettenimages aus dem Internet auf den Amiga übertragen, bzw. mit dem A500 schonmal ein wenig rumspielen.
    Dann würde ich ersteinmal ganz in Ruhe eine Bestandsaufnahme machen. Also alle Karten raus, ganz genau herausfinden, was da jetzt genau alles drin ist und dann entscheiden, was du noch brauchst und was nicht.
    Ein SCSI Controller ist schonmal nicht schlecht. Damit kannst du dann im Zweifelsfall schonmal ein CD-Laufwerk einbauen. Das ist auf jeden Fall nicht unpraktisch.
    Ich kenne die Controller nicht, aber 2 SCSI Controller in einem Rechner machen schonmal keinen Sinn. Daher vermute ich, das der "golem" was anderes ist... ich denke mal ein alter MFM-controller... der ist dann weniger nützlich.
    Aber mach am Besten ersteinmal eine Bestandsaufnahme.
    Ich fand das Festplatteneinrichten auf dem Amiga übrigens auch etwas unintuitiv. Hatte zu Amigazeiten nie eine Festplatte und musste auch erstmal googeln, Ist aber auch schon wieder eine Ewigkeit her das ich das gemacht habe... da muss ich mcih auch erst wieder reinlesen.

  • Danke auch für Deine schnelle Antwort. Die Platine ist um den Akku herum i.O. habe diesen selbst entfernt. Obwohl: NICHT ausgelaufen + Volle Leistung! Der A500 sollte noch warten. aber auf Akkus werd ich noch prüfen. Da der A2000 voller Karten war, erregte das natürlich meine Neugier :-)
    aber: wie binde ich die Festplatten ein? Wenn ich die Install-Diskette der Workbench einlege findet sich keine HDD ?
    Ich möchte gerne ein paar Bilder zum Thema senden. Könnte hilfreich sein -ein Bild sagt manchmal mehr als Worte- werde ich in den nächsten Stunden mal machen.
    ralf

  • Also die Golem HDD würde ich schon mal rausnehmen, das ist ne XT-Platte (da hast du keinen Spass mit)
    Ob die die Quatum drinnlässt oder lieber auf ne CF-Karte wechselst kannst du dann ja mal sehen.


    Der Rest ist alles ziemliches Top-Zeuch ( :sabber: ). 68040 Turbokarte, Picasso, Jpeg-Kompressor (echtzeit), Toccata Soundprozessor.


    Die Kiste wurde wohl mal zur Videobarbeitung eingesetzt.

  • Den A500Plus bitte sofort aufmachen und den Akku entfernen.

    Ist das denn überhaupt ein A500Plus?
    Weil er hatte ja geschrieben "A500 plus Monitor" und nicht "A500plus plus monitor" ;-)
    Aber trotzdem auf jeden fall aufmachen und den Akku raus. Wenns kein 500+ ist, dann ist da bestimmt ne Speichererweiterung mit akku drin!


    Der A2000 ist ja mal ein Megasystem!
    Da kann ich irgendwie verstehen das der Priorität hat.

  • Also der A500 ist einer OHNE plus (steht unten nix drauf). Unten ist 'ne Speichererweiterung drin, auch hier: Akku entfernt obwohl noch alles ok. Oder: woran erkenne ich das es ein A500+ ist?
    Monitor: Lag mit im Container. Auf dem Typenschild steht 1081. Vorne fehlt jedoch die Klappe.
    Zusätzlich lagen noch zwei Mäuse und 'ne Handvoll Spieledisketten da drin. Ich hab alles mitgenommen was ich finden konnte :)
    Ach ja: im rechten Mausanschluß des A2000 steckte ein Dongle mit der Aufschrift "TV paint 2.0" .

  • wie du an meinem "Sysinfo" siehst, ist keine Platte da oder ich versteh was nicht

    Sysinfo sieht nur den Controller (letzter Punkt in der SysInfoListe), aber nicht die Platte (noch nicht).


    Findet HdPrep oder die WB-InstallDisk eine HD? Kann auch sein, dass du da noch nen Treibe (installDisk) brauchst

  • Warum willst Du eigl. unbedingt mit dem A2000 starten? Vereinfacht gesagt, ist das nichts anderes als ein A500 mit einem aufgebohrten Zorro-Bus und zusätzlichen ISA und ein bischen mehr RAM. Du kannst mit dem A500 nahezu alles machen, was der A2000 auch kann. Besonders, wenn Du noch eine ordentliche Erweiterung wie eine ACA500 dranhängst.


    Alternativ kann man auch etwas billiger mit einem Gotek starten, um den Dateiaustausch hinzubekommen, aber WEHE du sägst am Gehäuse rum. Ist ein NOGO. Absolutes NOGO. Du kommst dann sofort in die Retro-Hölle.


    Du hast da wirklich sehr schöne Hardware ergattert, in der Bucht ist sowas nicht billig zu haben und wenn Du ein absoluter Amiga-Neuling bist, würde ich behutsam da rangehen. Also warum nicht erst mal mit dem A500 loslegen. Wenn übrigens nur A500 draufsteht, dann ist auch kein A500 Plus drin.


    Wenn der Akku beim 2000er schon raus ist, dann machst Du nichts falsch, das Ding erst mal in den Schrank zu stellen, mit dem A500 anfangen und die Amiga Welt kennenlernen und dann kannst Du deutlich besser Dein A2000 System planen und aufbauen. Du wirst bspw. noch mal ein Bridgeboard haben wollen, da gibts noch so viel zu entdecken also lerne doch erst mal die Amiga Welt besser kennen und dafür ist der A500 wie geschaffen.


    So, und nun halte ich die Klappe ;-)

  • moin,
    -ADAC:
    die WB-Install-Disk findet keine Platte, HdPrep? Treiber für die SCSI-Platte? Wo?
    Ach ja: ich hatte die Platte am Pc-SCSI-Kontroller angeschlossen, mit den SCSI-Tools des Controllers (im Bios) auf Fehler überprüft - keine Fehler gefunden- .Von daher weiß ich auch die Größe (270 MB). Muß die Platte speziel formatiert sein? Wie krieg ich die Bootfähig?


    -muellerarmack:
    auf dem A500 ist Kickrom 1.3, auf dem A2000 Kickrom 3.1, Die Workbench-Disketten, die ich habe sind für 3.1 . Im A2000 habe ich 'ne Festplatte. Ich möchte natürlich zuerst mit dem Material arbeiten was vorhanden ist.


    Frage am Rand: wohnt jemand in Reichweite von Gummersbach?

  • Treiber für die SCSI-Platte? Wo?

    Die solltest du in dem Link oben finden (da sind die Treiber/Install-Disk).


    Wenn du Daten (ADFs) vom PC auf den Amiga spielen willst und kein Gotek o.ä. hast: dann am besten mit einem Nullmodemkabel und AmigaExporer.


    Nachtrag: Vllt. mal alle Karten außer der HDD rausnehmen, das vereinfacht die Sache evtl.