C65-ROM-MEGA-Debatte


  • Snoopy
  • 5416 Views 214 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • C65-ROM-MEGA-Debatte

    Freddy wrote:

    Siehste, da liegt ja der Clou -> "was Commodore bis damals RAUSGEBRACHT hat.C65 wurde ja NIE rausgebracht, es war noch in der Entwicklung.
    Die Prototypen vom C65 wurden aber rausgebracht, sonst würde es keine geben.

    Das meinte ich auch weiter vorne im Thread damit, dass das eine ideale Spielwiese für Anwälte ist. Die können sich da richtig austoben, was mit "rausgebracht" gemeint war und wer deshalb die Rechte hat bzw. nicht hat. Da würde ich auf keiner Seite einen sicheren Tipp abgeben wollen. :)

    EDIT by FXXS: Threadsplit, die Postings stammten aus: C65 Next Generation MEGA65

    The post was edited 1 time, last by FXXS ().

  • Da wird wohl in den Kaufverträgen kaum das Wort "rausgebracht" drin stehen. Das hat der doch nur umgangssprachlich so gesagt.
    Maßgeblich ist das, was an Cloanto damals verkauft worden ist. Das wird ja (hoffentlich) irgendwo schriftlich festgehalten worden sein.
    Außer den beiden Vertragsparteien wird wohl niemand den genauen Umfang im Detail kennen.
  • Snoopy wrote:

    Die Prototypen vom C65 wurden aber rausgebracht, sonst würde es keine geben.
    Das meinte ich auch weiter vorne im Thread damit, dass das eine ideale Spielwiese für Anwälte ist. Die können sich da richtig austoben, was mit "rausgebracht" gemeint war und wer deshalb die Rechte hat bzw. nicht hat. Da würde ich auf keiner Seite einen sicheren Tipp abgeben wollen. :)
    Der Clou ist: Commodre hat sie NIE rausgebracht.
    Was da so vertrieben wurde war faktisch Elektroschrott aus der Konkursmasse von Commodore.
    OHNE Rücksicht auf irgendwelche (c) der in dem Schrott innewohnende ROM-Bausteine.
  • Gree wrote:

    Da wird wohl in den Kaufverträgen kaum das Wort "rausgebracht" drin stehen. Das hat der doch nur umgangssprachlich so gesagt.
    Maßgeblich ist das, was an Cloanto damals verkauft worden ist. Das wird ja (hoffentlich) irgendwo schriftlich festgehalten worden sein.
    Außer den beiden Vertragsparteien wird wohl niemand den genauen Umfang im Detail kennen.
    Tja, und da wird wohl keine der 'Vertragspartnern' etwas an die große Glocke hängen.
    Der Verkäufer nicht, weil es ihm nichts bringen würde, und dem Käufer (Cloanto) auch nicht, weil es sich herausstellen könnte das seine Rechte vielleicht doch nicht sooo Hieb- und Stichfest sind.
    Es läßt sich wahrscheinlich NUR Gerichtlich klären in wie fern Cloanto überhaupt auf seine 'Rechte' beharren kann.

    The post was edited 1 time, last by Freddy ().

  • ogd wrote:

    Was empfiehlst du jetzt den Mega65-Machern?
    Eine gütliche Einigung in Form einer Spendenbescheinigung (Steuerlich absetzbar) ?
    Also quasi das Recht den C65 mit den ROMs auszuliefern dafür kriegt Cloanto eine Spendenbescheinigung von xxx ,- €?
    Immerhin ist M-E-G-A- ein eV und darf und kann Spenden annehmen.
    Schließlich liegt mehr Arbeit vom Team Mega im C65. Ohne dieses Team käme nie ein C65 heraus, und was dem C64 Kernal angeht: gabs da nicht etwas ähnlichem mit VICE?

    Add.:
    Man könnte ja im Handbuch/Beipackzettel auch auf die Unterstützung durch Cloanto hinweisen..
  • adtbm wrote:

    aber kennst du die Demo bereits ?
    Ja, die kenne ich. Das ist eine C65-Demo mit 8 Hardware-Sprites, pro Eule 2 Stück horizontal, 3-fach geplext = 12 Eulen. C65 hat 8 Sprites, wie C64, nur mit besserer Auflösung.

    Das andere mit den großen 4k-Sprites, mehr als 8 und weniger als 16 Stk., bezog sich damals 2014 auf den MEGA65-Mode. Dazu würde ich gerne wissen, wie viele es sein werden, oder wie viele es nun sind, @mega65

    Man kann natürlich mit mehr Rechenaufwand bei der relativ hohen Geschwindigkeit des MEGA65 auch horizontal multiplexen, im Prinzip auch schon beim C65, aber ich wollte erst mal wissen, wie viele es wirklich sind.


    ogd wrote:

    Was empfiehlst du jetzt den Mega65-Machern?
    Ein Treffen mit Cloanto vereinbaren, irgendwo in einer abgelegenen Lagerhalle. Papier, Kulli, und paar starke Männer mitnehmen. :D .. Ok, ich guck zu viel Kino. :schande:
    SAVE YOUR INTERNET ,8,1
  • Das ist ein Aufruf zur Gewalt mit italienischen Methoden. Davon rate ich entschieden ab. Es müssen verhandlungen geführt werden, bei denen beide Parteien am Ende glücklich sind mit der Lösung.

    Ansonsten haben wir für extremste Auseinandersetzungen eigentlich noch diesen Verein hier: ✠
    :prout:
  • ogd wrote:

    Freddy wrote:

    Es läßt sich wahrscheinlich NUR Gerichtlich klären in wie fern Cloanto überhaupt auf eine 'Rechte' beharren kann.
    Was empfiehlst du jetzt den Mega65-Machern?
    Davon ausgehen, dass das C65-ROM nicht frei verwendbar ist und mit Cloanto eine Lösung dafür finden.

    Oder gute Anwälte suchen.

    Falls Cloanto die Rechte hat, schauen die sicher nicht einfach zu, wenn jemand das ungefragt verwendet, erweitert und verkauft (!).
  • Freddy wrote:

    Also quasi das Recht den C65 mit den ROMs auszuliefern dafür kriegt Cloanto eine Spendenbescheinigung von xxx ,- €?
    Immerhin ist M-E-G-A- ein eV und darf und kann Spenden annehmen.
    Schließlich liegt mehr Arbeit vom Team Mega im C65. Ohne dieses Team käme nie ein C65 heraus, und was dem C64 Kernal angeht: gabs da nicht etwas ähnlichem mit VICE?
    Kann es sein, dass da was durcheinander geraten ist? Also die "Macher" des MEGA65 sollen Cloanto ne Spende für die Nutzung der ROM's zukommen lassen - WEIL:
    MEGA ein eV ist und Spenden annehmen darf und kann?? in der ersten Zeile gehts aber darum Spenden zu GEBEN, nicht anzunehmen und inwiefern Vereine selbst Spenden MACHEN dürfen und vor allem WOVON wäre dann die Frage...

    Schließlich liegt mehr Arbeit vom Team Mega im C65?? Also im C65 liegt doch eigentlich gar keine Arbeit von MEGA - im Nachbau schon eher und im Zusammenspiel aller neuen und alten Komponenten - der C65 ist schon lange VOR MEGA zumindest als Prototyp erschienen und wird auch nie als ECHTER C65 jetzt erscheinen...

    Wollte das nur mal etwas begradigen... :D :D
    VIC20 / C64 / C128D / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :D

    The post was edited 1 time, last by Boulderdash64 ().

  • ogd wrote:

    WalkThatWay wrote:

    alles bis 93 zu Open Surce zu machen. Sogar das Amiga OS.
    Aber nur bei einem reichen Käufer, der die weitere Entwicklung finanziert.
    Wir können ja eine Crowdfunding Kampagne starten, mit dem Ziel die Rechte bis 93 Open-Source zu machen.
    Cloanto müsste halt mal den Preis nennen.
    Das Problem ist halt, womit verdient Cloanto eigentlich sonst noch Geld?
    Ich will jetzt nicht dass dann irgendein Kind morgens kein Müsli mehr bekommt ;)
  • ogd wrote:

    WalkThatWay wrote:

    alles bis 93 zu Open Surce zu machen. Sogar das Amiga OS.
    Aber nur bei einem reichen Käufer, der die weitere Entwicklung finanziert.
    Sagst Du das ogd oder sagt Cloanto das? Würde mich bei Cloanto wundern - was haben die denn am Amiga OS bisher weiter entwickelt??? Oder ist mir da was wesentliches entgangen??
    VIC20 / C64 / C128D / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :D
  • Boulderdash64 wrote:

    Kann es sein, dass da was durcheinander geraten ist? Also die "Macher" des MEGA65 sollen Cloanto ne Spende für die Nutzung der ROM's zukommen lassen - WEIL:MEGA ein eV ist und Spenden annehmen darf und kann?? in der ersten Zeile gehts aber darum Spenden zu GEBEN, nicht anzunehmen und inwiefern Vereine selbst Spenden MACHEN dürfen und vor allem WOVON wäre dann die Frage...

    Schließlich liegt mehr Arbeit vom Team Mega im C65?? Also im C65 liegt doch eigentlich gar keine Arbeit von MEGA - im Nachbau schon eher und im Zusammenspiel aller neuen und alten Komponenten - der C65 ist schon lange VOR MEGA zumindest als Prototyp erschienen und wird auch nie als ECHTER C65 jetzt erscheinen...

    Wollte das nur mal etwas begradigen... :D :D
    Lesen ist eine Kunst.
    Ich schrieb das MEGA eV Cloanto eine Spende Bescheinigt in höhe von xxx,-€
    Also für das Recht die ROMS zu benutzen bescheinigt MEAGA eV ein Geldwert von xxx,-€ als Spende bekommen zu haben.
    Dieses kann Cloanto steuermindernd einsetzen. Es fließt demnach überhaupt kein Geld.

    Cloanto hat genaugenommen 0 beigetragen im Entwickeln des VHDL-Codes (das ist die Arbeit des M.E.G.A. Teams). Cloanto genehmigt höchstens das Recht die digitale Kopien der ROMS zu nutzen. Diese hat Cloanto noch nicht mal selbst digitalisiert, die liegen schon lange vor.
    Cloanto muß noch nicht mal Kopien anfertigen, das macht ja das M.E.G.A-Team.

    Wollte nur deine 'Begradigung' wieder verbiegen.. :)
  • Sinnvoll ist das ganze Geschwätz hier nicht und bringt das ganze Projekt nicht voran.
    Einfach mal googeln und weniger faseln:



    Commodore-Lizenz bei individual Computers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    Am 31. August 2016 wurde bekannt, dass individual Computers eine weltweite Lizenz für den Markennamen Commodore von dem aktuellen Rechteinhaber Polabe Holding N.V. erworben hat. individual Computers ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf Retro-Hardware, insbesondere für den Amiga und den C64, spezialisiert hat. Mit der Lizenz will individual Computers neue C64-Gehäuse herausbringen, die mit der originalen C64C-Gehäuse-Schablone gepresst werden. Außer für die Gehäuse nutzt individual Computers die Lizenz auch für die Vermarktung des C64 reloaded MK2 und zukünftiger Hardware.[
    Wer ein Schweizer Bankkonto hat,braucht keine Kreditkarte......