Hello, Guest the thread was called1.7k times and contains 2 replays

last post from FRauANtje at the

JiffyDOS für C64 Core

  • Wem der C64 Core zu "Original", sprich beim Laden zu langsam ist, der kann auch JiffyDOS integrieren. Oder auch jeder andere Speeder, der nicht auf irgendwelche zusätzliche Hardware oder Kabel setzt. Also jeder, der auch im echten C64 nur durch Austausch von EPROMs nutztbar ist.


    Dazu braucht man natürlich erst einmal die Original Dateien des Speeders, einmal für den C64 und einmal für die 1541 Floppy. Da bei dem Core ein C64 II genutzt wird, werden die 16k Versionen benötigt, wo z.B. beim C64 in einem Eprom sowohl das Basic, als auch JiffyDOS enthalten war.


    Also die Files, die auch für den C64 II und der 1541 II benötigt werden. Dann nimmt man die beiden Files und setzt diese hintereinander zu einer Datei zusammen, also erst C64 und dann 1541.


    Wenn man die beiden Files, die normalerweise zum brennen von Eproms benötigt würden, nun auf der Platte hat, kann man einfach mit dem DOS Befehl (auch unter Windows in der Kommandozeile) die beiden Dateien zu einer machen:


    copy /b JiffyDOS_C64.bin + JiffyDOS_C1541.bin c64.rom


    Die Ausgangsdateinamen können natürlich leicht variieren. Wichtig ist nur, dass sowohl das File für den C64, als auch für die 1541 jeweils 16k groß sind. Und der Zieldateiname "c64.rom" muss auch so heissen. Man erhält dann ein 32k großes File, welches einfach im Root Verzeichnis der SD Karte kopiert wird, also dort, wo die Datei für den C64 Core auch liegt.


    Startet man nun den Core neu (nicht nur einfach ein Reset vom C64 Core), hat man nun JiffyDOS mit all den Vorteilen.


    Sollte man für den C64 nur die 8k Version von JiffyDOS haben, dann einfach noch das Basic ROM herunterladen. Damit verfährt man erst einmal genauso, wie in dem vorherigen Beispiel, also: copy /b BASIC.ROM + JIFFY.ROM JiffyDOS_C64.bin


    Und dann noch den ersten Schritt mit dem 1541 File ausführen, und fertig...