Hello, Guest the thread was called8.5k times and contains 23 replays

last post from dg5fdg at the

Programme laden und speichern auf der Disk D64

  • Das Laden und Speichern ist wie das Salz in der Suppe , ohne ist es nicht vollwertig.
    Zumal der Core keine andere Möglichkeit zulässt die Daten vom PC dort hinzuschaffen oder abzuholen.


    Ich habe die Anschlüsse mal getestet für den Midianschluss , dort gibt es die RS232 mit Rx/Tx.
    Habe mal ein kleines Programm geschrieben und hole Daten vom Pc ab und schicke auch welche rüber.
    Es dürfte nicht so schwer sein.


    Hier werden die komponenten Rx und Tx eingebunden.
    Wenn ich Daten vom PC rüberschicke zum MIST mit 19200 Baud, werden die Daten gleich wieder zum PC geschickt.
    Funktioniert einwandfrei.
    Vielleicht könnte der Entwickler diese kleine Hilfe erstmal so ähnlich realisieren.



    Componente Rx :


    Componente Tx :



    Gruss

  • Sagen wir mal so. Es steht jedem frei, für den MiST zu entwickeln. Offiziell wird kein Support geleistet. Die Quellen sämtlicher Core und Firmware sind frei und ist jedem zugänglich. Man muss halt nur was daraus machen. Ich würde es selbst machen, habe aber vom Programmieren überhaupt keine Ahnung.

  • Ich möchte da den Entwickler nicht sein Programm zerflücken.


    Es sollte dann schon einheitlich vom Entwickler kommen, weil sonst im Core ein schnelles durcheinander kommt und ein anderer das Konzept nicht mehr verfolgen kann. Bestimmt Rechte hat der Entwickler für sein Konzept. Es wäre schade wenn es zerstückelt wird.



    Gruss

  • Die Quellen sind doch eben deshalb da damit jedermann daran arbeiten kann. Die eigene Arbeit muss entsprechend dokumentiert bzw. gekennzeichnet werden. Eine Schreibfunktion in den 1541 zu implementieren wäre eine tolle Sache. Auch andere Cores könnten davon profitieren.


    Wie gesagt, wenn ich es könnte, würde ich es machen.

  • Quote from mistmist


    Es sollte dann schon einheitlich vom Entwickler kommen, weil sonst im Core ein schnelles durcheinander kommt und ein anderer das Konzept nicht mehr verfolgen kann. Bestimmt Rechte hat der Entwickler für sein Konzept. Es wäre schade wenn es zerstückelt wird.


    Ähm ... nur mal so ein kurzer Blick in den c16-Core wie ihr ihn nun kennt. MIST-Port: Till Harbaum, TEDFPGA+C16 core:
    István Hegedűs, 6502-CPU: Peter Wendrich, GCR-Encoder: Dar FPGA, c1541_logic: Mark McDougall, spi_controller Michel Stempin and Stephen A. Edwards, via6522: Arnim Laeuger and Mark McDougall and MikeJ, T65-CPU: Daniel Wallner and MikeJ and ehenciak


    Also keine Sorge, da fällt ein weiterer Entwickler nicht auf :-)

  • Quote from mistmist

    Das kann nur einer machen der den Core und deren Zusammenhänge kennt.


    Wenn das so wäre würde ja niemand je mit irgendetwas anfangen. Man muss halt bereit sein, zu lernen und Arbeit zu investieren ggf. auch vergeblich. Ihr seht ja nur die Cores, die am Ende laufen. Aber es gibt auch die, die nicht so ohne weiteres laufen. Aber es ist absolut legitim, sich nicht in das Thema einarbeiten zu wollen, kein Problem. Aber prinzipiell kann das jeder in jedem Alter lernen. Die Werkzeuge sind frei, die Quellcodes auch.

  • Quote


    Aber es gibt auch die, die nicht so ohne weiteres laufen.


    Davon gibt es mehrere.


    Das Problem ist, das fast keine Core die hier angeboten werden :


    https://github.com/mist-devel/…inaries/tree/master/cores


    als Sourcecode vorliegen, die dem entsprechend dort als neueste reingestellt sind um die aufzuarbeiten.


    Ich weiß ja auch nicht , ob der Sourcecode vom C16 dem neuesten Core entspricht , oder nur mal als Muster reingestellt worden ist.


    Gruss

  • Natürlich ist das der neueste Core vom C16. Die Implementierung des TEDs erfolgte erst vor kurzem. Diese Quellen liegen vor und können jederzeit heruntergeladen werden. Unser Core entstand daraus und ist jetzt etwa eine Woche alt.


    Mit dem Autor, der den TED für den FPGA implementiert hat, stehe ich im regen Kontakt. Er ist diese Woche übrigens im Urlaub.

  • Quote from MIST

    Aber prinzipiell kann das jeder in jedem Alter lernen.



    Hmm, ich sehe das nicht so. Ich habe einen Magisterabschluss und studiert später noch mal BWL. Ich denke, dass ich behaupten kann, dass ich eine schnelle Auffassungsgabe habe. Aber das Programmieren ist für mich ein unüberwindbares Hindernis. Vermutlich deshalb, weil meine Denkweise anders funktioniert, als die eines Programmierers. Ich bin damit einfach hoffnungslos überfordert. :lol:


    Ich stimme dir aber zu, dass das Erlernen keine Frage des Alters ist.


    @mistmist:


    Die Quellen der Cores findest du hier:
    https://github.com/mist-devel/mist-board/tree/master/cores

  • Quote from mistmist


    Das Problem ist, das fast keine Core die hier angeboten werden :
    https://github.com/mist-devel/…inaries/tree/master/cores
    als Sourcecode vorliegen


    _Sämtliche_ Source-Codes sind veröffentlicht. Aber es ist jedem Autor überlassen, seinen Code zu veröffentlichen, wo und wie er es für richtig hält. Das Projekt soll den Beteiligten Spass machen und dementsprechend darf und soll jeder tun und lassen können wie er möchte.


    Wenn Du mal auf der Startseite https://github.com/mist-devel/mist-board runterscrollst wirst Du zum Beispiel Links zu einigen anderen Repositories finden.


    Zu welchem Core vermisst Du denn den Source-Code?


    Ich verstehe Deinen Standpunkt nicht ganz. Mitmachen willst/kannst Du nicht. Aber den Source-Code möchtest Du in der aktuellsten Version haben. Wozu?

  • Unfertige Sachen sind Scheiße.
    Und solche hin geschmissenen Core gibt es genug....so ein Schrott brauchen wir nicht.
    Jeder Hansel versucht einen unfertigen Core reinzustellen...das Anbot ist wie auf dem Schrottplatz
    Lesen und speichern gehören zusammen....da gibt es keine andere Meinung.


    3 Core können lesen und schreiben vom Schrotthaufen :
    https://github.com/mist-devel/…inaries/tree/master/cores


    Gruss