Pinned 9. LuheCon in Winsen (Luhe) am 13.04.2019 (Anmeldung und Laberthread)


This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Guten Morgen liebe Gemeinde! :D

    Tatsächlich wollte ich gleich Sonntag etwas schreiben, aber ich war dann doch etwas müde und brauchte erstmal eine Weile bis ich meinen Krempel wieder aus dem Auto und an seinem Platz hatte...

    Diese LuheCon war großartig! Ehrlich gesagt fallen mir keine Worte ein, die ausreichend beschreiben können, was ich während des ganzen Tages empfunden hatte. Ich bin begeistert, dass sich die Veranstaltung mittlerweile fast zu einem Selbstgänger entwickelt hat, denn ich hatte mehr oder weniger verschludert, abseits der Facebook-Gruppe und hier im Forum überhaupt PR zu machen.

    Und dennoch war die Bude eigentlich um 11 schon voll :D

    Ich stand oft über den Tag einfach da, schaute mich um und freute mich darüber wie voll, bunt und laut es war.

    Wir hätten noch Reservetische gehabt, die wir dann aber doch nicht aufstellen mussten. Aber so war es genau richtig. Wenn der Raum zu voll wird, kann es ja auch unangenehm werden.

    Mein Highlight war ganz klar das Turnier von @Kloks mit den hammermässigen Preisen, die er alle aus seinem privaten Fundus gestiftet hatte. Es kam dann ja noch von anderer Stelle eine Soundtrack-CD hinzu - einfach toll, dass sich solche Sachen mittlerweile einfach so ergeben, ohne dass die Orga vorher aufwändig Klinkenputzen müsste. :)

    Towerfall ist ja auch wie geschaffen für so einen Wettbewerb. Da entstehen Hassgefühle wie sonst vielleicht nur bei Bomberland. Wenn man eigentlich schon gewonnen hat und dann doch noch durch die eigene Bombe draufgeht. So fühlt man sich, wenn man in letzter Sekunde in Towerfall doch noch einen Pfeil abbekommt ;)

    Und dann war da natürlich der Star Trek TNG Flipper - auch etwas, das uns einfach zugeflogen kam. Der Rick hatte mich einfach auf Facebook angeschrieben und gefragt ob wir denn Interesse hätten, den aufzustellen. Er ist nur auf uns aufmerksam geworden, weil ein Kollege die Veranstaltung auf Facebook geteilt hatte, und weil er den Flipper an diesem Wochenende ohnehin von Hamburg nach Maschen transportieren wollte, hat er uns einfach als "Zwischenstop" eingeplant. Einfach so. Ohne uns auch nur zu kennen. Schon irre irgendwie :)

    Es freut mich (und vor allem meine Frau, deren Idee das war) auch, dass sich das Mittagessen so etabliert hat. Das ist immer recht schwierig vom Timing her und es ist schön zu sehen, dass es offenbar schmeckt und nichts übrig bleibt.

    Die beschriebenen Highlights wie Turnier und Flipperautomat legen die Latte jetzt natürlich ein ganzes Stück höher für mich, denn ich wollte eigentlich für die nächste, zehnte, also die erste "JubiläumsLuheCon" ein paar Besonderheiten planen, um die runde Zahl angemessen zu feiern.

    Vielleicht habt ihr da ja ein paar Ideen? Ich höre! :D

    Auf jeden Fall bin ich sicher, dass wir noch viele LuheCons zusammen verbringen werden!
    C64 - Die einzig wahre PlayStation!
    Der Retroluzzer auf YouTube!
  • Der Retroluzzer wrote:

    Auf jeden Fall bin ich sicher, dass wir noch viele LuheCons zusammen verbringen werden!
    Ich werde nur 1x jährlich dabei sein, ist doch viel Stress für mich und meine Kleine.

    Ich versuche gerade, einen ehemaligen SysOp einer C64-Mailbox zum Vortragen zu überreden,
    der hatte aber diesmal sowieso keine Zeit. Evtl. kommt der ja bei meinem nächsten Besuch mit.

    Vielen Dank an die Jungs mit der Oculus VR-Brille! Nun habe ich endlich einen Grund für einen neuen PC. ;)

    In der letzten Reihe lief auf einem Atari mit kleinem Röhrenmonitor eine Morphing-Demo (sagt meine Frau,
    ist mir nicht aufgefallen). Was war das?
  • Hier ist „der aus der letzten Reihe“ :D

    Bad Apple ist zwar richtig, aber das verlinkte Video zeigt nicht die STE Version, die bei mir lief.

    Hier das Video, welches direkt von seinem Macher aufgezeichnet wurde. In seinem Channel findet sich auch ein Making-Of.

    >> ATARI Falcon 030 14MB * Atari 1040 STE TOS 2.06 4MB UltraSatan * C64 mit 1541-Ultimate-II * C64II * Gameboy classic * PSP 1000 * XBOX classic (softmod) <<
  • New

    Die "Bad Apple" Demo gibt es übrigens für unheimlich viele andere Systeme. Mal schauen, wer es bei der nächsten LuheCon auch auf seinem System hat :)

    - C64
    - Sega Mega
    - Sega Master
    - Atari 2600 (!)
    - Atari Lynx
    - Atari 800
    - Atari XL/XE
    - Sinclair
    - NES
    - SNES
    - BBC Micro (quasi als Aneinandereihung von endlos vielen Teletext-Seiten :) )
    - Gameboy
    - GBA
    - NEO GEO
    - Amiga?
    >> ATARI Falcon 030 14MB * Atari 1040 STE TOS 2.06 4MB UltraSatan * C64 mit 1541-Ultimate-II * C64II * Gameboy classic * PSP 1000 * XBOX classic (softmod) <<
  • New

    RetroKid wrote:

    Die "Bad Apple" Demo gibt es übrigens für unheimlich viele andere Systeme. Mal schauen, wer es bei der nächsten LuheCon auch auf seinem System hat :)

    - C64
    - Sega Mega
    - Sega Master
    - Atari 2600 (!)
    - Atari Lynx
    - Atari 800
    - Atari XL/XE
    - Sinclair
    - NES
    - SNES
    - BBC Micro (quasi als Aneinandereihung von endlos vielen Teletext-Seiten :) )
    - Gameboy
    - GBA
    - NEO GEO
    - Amiga?
    CPC fehlt. :motz:

    :D
    :verehr: Mitwäre das nicht passiert! :prof:
    :syshack: Meine 3D-Drucker Teile auf thingiverse.com/oobdoo/designs :strom:
  • New

    Der Retroluzzer wrote:


    Die beschriebenen Highlights wie Turnier und Flipperautomat legen die Latte jetzt natürlich ein ganzes Stück höher für mich, denn ich wollte eigentlich für die nächste, zehnte, also die erste "JubiläumsLuheCon" ein paar Besonderheiten planen, um die runde Zahl angemessen zu feiern.

    Vielleicht habt ihr da ja ein paar Ideen? Ich höre! :D
    Das ist vielleicht nicht so das Highlight von dem man noch in 100 Jahren sprechen wird, aber ein Thema/Motto fällt mir schon ein. Zusammenkünfte, wie die LuheCon sind ja auch immer eine prima Gelegeneit Dinge, die man sonst nur aus dem Internet kennt und die einem zu teuer sind/waren (Ultimate64, Acrylgehäuse, etc.) mal in life in betrieb zu sehen und auch anzufassen ... und dann doch angefixt zu werden selber bestellen zu wollen (ich bin da ja besonders Fan der neu produzierten aber authentischen Komponenten, die die alte Hardware ergänzen).

    In dem Zusammenhang gibt es nun einen bald kommenden Einschnitt, den Brexit. Wie wäre es mit einem großen Präsentationstresen, wo jeder der hat, noch erhältlichen Kram aus UK ausstellt, damit man sich das ansehen und fragen stellen kann, um evtl. später selber noch zu ordern ehe das nach dem Brexit mit viel höheren Post- und Zollgebühren deutlich unattraktiver wird? Ich bin ja 264er Fan und will das Zubehör um den 64er möglichst schlank halten und hatte daher über Sharewareplus den SD2IEC und das TFCIII+ geordert. Gerade letzteres wird als Bausatz so fast jeder hier kennen, aber die Package aus UK ist halt doch sehr schick. Wer anders hat vielleicht das WiFi-Modem im Einsatz und stellt das vor. Dazu hätte ich z.B. das 264er Portfolio von Psytronik. Auf anderen Plattformen haben die noch natürlich noch viel mehr gemacht, auch geile Neuveröffentlichungen, die interessant wären mal zu sehen.

    Dazu gibt es sicher auch andere Firmen in England, die schönen Nerd- und Retro-Kram anbieten, den der eine oder andere von uns zu Hause hat und den man jetzt noch ganz problemlos ordern könnte. Wäre doch eine Gelegenheit das mal in unserem Kreis zu zeigen.

    Der Retroluzzer wrote:

    Retro-Rentner wrote:

    Ich werde nur 1x jährlich dabei sein, ist doch viel Stress für mich und meine Kleine.
    Oh. Was meinst Du denn genau mit "Stress"?
    Nun ja, ich habe wirklich durch das volle Spektrum von Retro-Rentners Wissen profitieren können, hoffe aber das war postiver Stress. :D

    Andererseits ist man natürlich etwas zerissen, wenn es dem Nachwuchs zwischen all den alten Männern mit alten Computern zwischendrinn langweilig wird. Wenn man da nicht warten will bis die Töchter über 13 sind und sowieso nicht mehr mitkommen, werde ich beim nächsten Mal bei meiner Tochter vorfühlen, ob ich sie zum Mitkommen begeistern kann (letzten Samstag war sie aber mit de Mutter gar nicht in der Stadt). Die beiden Mädchen sind ja fast im gleichen Alter, vielleicht finden die dann zusammen ein Spiel oder Thema, dass sie über die Zeit fesselt/begeistert. Können wir in den LuheCon-Planungs-Threads hier evtl. absprechen.
  • New

    GeTE wrote:

    Wer anders hat vielleicht das WiFi-Modem im Einsatz und stellt das vor.
    Ich habe ein so ein Modem für den C64 gebaut und hatte es bei der letzten LuheCon auch dabei. Das könnte ich also gerne einmal zeigen und ein wenig in BBSen herumsurfen.
    >> ATARI Falcon 030 14MB * Atari 1040 STE TOS 2.06 4MB UltraSatan * C64 mit 1541-Ultimate-II * C64II * Gameboy classic * PSP 1000 * XBOX classic (softmod) <<
  • New

    Der Retroluzzer wrote:

    Es freut mich (und vor allem meine Frau, deren Idee das war) auch, dass sich das Mittagessen so etabliert hat. Das ist immer recht schwierig vom Timing her und es ist schön zu sehen, dass es offenbar schmeckt und nichts übrig bleibt.
    Ist ja kein Wunder das da nichts übrig geblieben ist - schließlich gab es das "Mittagessen" ja auch erst gegen 15:30Uhr... :D :bgdev
    Da ist der Retronerd ja auch schon fast verhungert... ;) :winke:
    Aber lecker war es natürlich trotzdem (wie immer)! :bia
    Diskettensammlungsdurchwühler :D
  • New

    Der Retroluzzer wrote:

    Retro-Rentner wrote:

    Ich werde nur 1x jährlich dabei sein, ist doch viel Stress für mich und meine Kleine.
    Oh. Was meinst Du denn genau mit "Stress"?
    Naja, das ganze Zeug zusammensuchen und Einpacken dauert schon mal ne Weile,
    zumal die Sachen im Keller in Umzugkartons liegen, auf denen aber noch andere Sachen drauf liegen.
    Dann alles zum Auto tragen (50 m Fussweg, dreimal laufen).
    Dann bei der LuheCon alles reintragen, auspacken, anschliessen.
    Viel "Input" für den Kopf auf der LuheCon, privat mag ich´s eher ruhig, gehe auch nie auf Konzerte/Dom/"Piste".
    Dann alles wieder einpacken, zum Auto tragen, zuhause dann wieder alles ins Haus tragen und wegpacken.
    Mein Kind (8 Jahre) hat am Tag 30 Minuten Computerzeit. Auf der LuheCon wird sie stundenlang
    audiovisuell "bombardiert", das merkte man ihr auch an, als wir um 17 Uhr gegangen sind.
    Evtl. komme ich auch einfach mal zwischendurch ohne Hardware für ein paar Stunden vorbei,
    aber ich werde nur 1x jährlich mit Hardware dabeisein.
  • New

    Retro-Rentner wrote:

    Dann alles zum Auto tragen (50 m Fussweg, dreimal laufen).
    Dann bei der LuheCon alles reintragen, auspacken, anschliessen.
    Auch wenn ich (mal wieder) nicht :schande: dabei war, so passt alles in zwei große Plastikboxen.
    Dazu habe ich vor einiger Zeit mal ne kleine faltbare Sackkarre für ca. 20€ gekauft.
    Wenn man will kann man die ganze Lauferei stark reduzieren. ;)
    :verehr: Mitwäre das nicht passiert! :prof:
    :syshack: Meine 3D-Drucker Teile auf thingiverse.com/oobdoo/designs :strom:
  • New

    Retro-Rentner wrote:

    Viel "Input" für den Kopf auf der LuheCon, privat mag ich´s eher ruhig, gehe auch nie auf Konzerte/Dom/"Piste".
    Verstehe ich gut, jeder verarbeitet sowas anders. Ich kann das zwar problemlos ab, aber ich habe nach solchen Veranstaltungen dann immer ein bis zwei sehr stille Tage.
    C64 - Die einzig wahre PlayStation!
    Der Retroluzzer auf YouTube!
  • New

    dragon wrote:

    Ist ja kein Wunder das da nichts übrig geblieben ist - schließlich gab es das "Mittagessen" ja auch erst gegen 15:30Uhr...
    Da ist der Retronerd ja auch schon fast verhungert...
    Ja, ich weiss, das war ein bisschen tricky dieses Mal, weil das Turnier halt schon lief, ihn wollte ich halt auch nicht noch weiter auf später vertrösten.
    Und es wird ja nicht alles vor Ort gekocht, nur "finalisiert" (Sprich dieses Mal die Nudeln)
    C64 - Die einzig wahre PlayStation!
    Der Retroluzzer auf YouTube!
  • New

    Also mich persönlich hat es nicht gestört das es 'erst' 15:30 etwas zu Essen gab, die Luhecon ist ohne Eintritt, gegen Spende und das ist großartig genug. Wenn man Hunger hat kann man sich auch etwas holen gibt's ja drum genug.

    Alles in allem wieder eine supertolle Luhecon! Meinen Dank an Alex & seine Frau natürlich auch
  • New

    oobdoo wrote:

    Retro-Rentner wrote:

    Dann alles zum Auto tragen (50 m Fussweg, dreimal laufen).
    Dann bei der LuheCon alles reintragen, auspacken, anschliessen.
    Auch wenn ich (mal wieder) nicht :schande: dabei war, so passt alles in zwei große Plastikboxen.Dazu habe ich vor einiger Zeit mal ne kleine faltbare Sackkarre für ca. 20€ gekauft.
    Wenn man will kann man die ganze Lauferei stark reduzieren. ;)
    Inklusive Klapptisch? ;)
    Die Sackkarre ist eine nette Idee, aber DIE muss dann ja auch noch aus´m Keller geholt werden. ;)
    Wie gesagt: Einmal jährlich genügt, ich hab´ ja auch noch anderes zu tun. ;)