[Kickstarter] COSMIC FORCE - C64 Retro Shoot 'Em Up


  • chrabbe
  • 1464 Views 34 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hmm und warum genau soll man das Projekt jetzt unterstuetzen? Sorry aber die zeigen dort keinen einzigen Screenshot, nur eine handvoll Konzeptzeichnungen irgendwelcher Raumschiffe und ein paar sehr seltsame 3D-Strichzeichnungs-Mockups von In-Game-Screens, die generischer nicht sein koennten. Mag ja sein dass am Ende ein nettes Spiel dabei rauskommt, aber die Kickstarter-Kampagne enthaelt absolut nichts, was mich jetzt irgendwie dazu bewegen wuerde, dafuer im Vorfeld Geld hinzulegen...
    - neue Spiele für den C64 -
    shotgun.drwuro.comfrogs.drwuro.comshadow.drwuro.com
  • Für so ein mehr oder weniger Galaga/Galaxian/Galencia Vers. 100 000/Defender 'mal eben 15 T Euro einzunehmen, ist schon verrückt in der 'heutigen Welt'. Da sollte andersherum der Spieler eher 5 € jeweils bekommen, damit er sich den x-ten Verschnitt von sowas aushaltend noch antunen kann ;) .
    Für ein Enforcer 2 z.B. würde ich das ja noch verstehen, aber so.. mein Gott, unglaublich.

    Allein schon der Name "Cosmic Force". Pathetischer und 0815 belangloser geht's gar nicht.. . Aber so spricht man eben am meisten Bauern an, verstehe schon.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.

    The post was edited 1 time, last by CommieSurfer ().

  • Ich für meinen Teil bin beruhigt. Immerhin ist es ja beispielsweise so, dass jemand, der vielleicht

    • keine Kreditkarte hat oder
    • ungern Kreditkartendaten im Internet benutzt oder
    • sich möglicherweise darum sorgt, eventuell geprellt zu werden oder
    • ohne Screenshots Schwierigkeiten hat, sich ausreichend auszumalen, ob oder wie realistisch eine tatsächliche Umsetzung sein wird oder
    • keinen Sinn darin sieht, die Entwicklung eines Spiels zu fördern, die aus eigener Sicht nichts Neues sondern nur ein Klon ist oder
    • sich durch die Möglichkeit so ein Spiel irgendwann spielen zu müssen praktisch genötigt fühlt oder
    • den Namen nicht ansprechend findet oder
    • sich darum sorgt, dass mit Teilen der Beschreibung möglicherweise IPs verletzt werden (den find ich echt gut...)


    glücklicherweise weder dazu gezwungen wird, sein Geld dafür zu verschenken noch andere Menschen, die vielleicht anders denken, als "Bauern" zu bezeichnen - was auch immer das bedeuten soll...
  • "Mephisztoe" wrote:

    ohne Screenshots Schwierigkeiten hat, sich ausreichend auszumalen, ob oder wie realistisch eine tatsächliche Umsetzung sein wird oder

    Dann hast Du mich wohl falsch verstanden. Ich mache nicht von den Screenshots abhaengig, ob das Spiel rauskommt oder nicht, sondern von den Screenshots mache ich abhaengig, ob mich das Projekt reizt oder nicht. Wenn ich nichts zu sehen bekomme ausser ein paar generischer Raumschiff-Strichzeichnungen und komischer Screen-Mockups mit 3D-Modellen, die beide fuer mich ueberhaupt nichts mit einem C64-Spiel zu tun haben, dann ist das fuer mich einfach eine schlechte Kickstarter-Kampagne. Wenn ich Geld im Vorfeld fuer mein naechstes Spiel wollen wuerde, dann wuerde ich versuchen, den Leuten einen bestmoeglichen Eindruck zu vermitteln, fuer was sie da ihr Geld geben. Dies passiert hier aber in meinen Augen nicht.

    Klar, scheinbar ist die Kohle ja nun doch zusammengekommen, vielleicht ist es halt manchen egal, wofuer sie Geld hinlegen, also denken wohl nicht alle so wie ich, und das ist ja auch ok. Vielleicht sollte ich das halt auch mal probieren - "Hey, ich will ein Spiel machen, das wird ein Jump'n'Run, die Hauptfigur soll ein Kaninchen werden. Hier mal ein Foto von einem Kaninchen. Ich brauche aber 12.000 EUR, wer hat Lust mich zu unterstuetzen?"
    - neue Spiele für den C64 -
    shotgun.drwuro.comfrogs.drwuro.comshadow.drwuro.com
  • ZeHa wrote:

    sondern von den Screenshots mache ich abhaengig, ob mich das Projekt reizt oder nicht.
    Das kann ich nachvollziehen. Wenn Dein Ziel wäre, hinterher ein Spiel zu bekommen, das Deinen Geschmack trifft und Dir Spaß beim Spielen macht, dann wären Screenshots eine Möglichkeit, Dir dabei zu helfen eine Entscheidung zu treffen. Absolut richtig. Andere würden beispielsweise nur bei der Nennung bestimmter Entwickler, Autoren, Musiker, etc. Geld locker machen, weil sie bspw. wissen, dass es nur gut werden kann (aus Erfahrungen). Eine Andere Möglichkeit. Wenn beides fehlt... was bleibt dann?

    In meinem Fall: Ich freue mich auf die Dokumentation. Und ich mag den Enthusiasmus, mit dem heutzutage so etwas (setz' für "etwas" einfach ein, was immer für Dich in diesem Kontext Sinn ergibt) gemacht wird. Dann bringt es mir Spaß, es zu unterstützen. Da ich übrigens noch nie so ein Shooter-Fan war, ist dieser Aspekt für mich eher zweitrangig. Ich habe auch die Boxed Edition von Galencia zuhause und bin nie über Level 3 hinausgekommen, lol. :)
  • Ich habe prinzipiell nix dagegen, wenn jemand ein Projekt einfach nur aus "gutem Willen" unterstuetzt, selbst wenn er das Spiel an sich gar nicht so toll findet. Koennte ich mir durchaus auch vorstellen zu tun. Aber dennoch sollte man sich doch fuer die Praesentation ein wenig Muehe geben, oder? Ich finde die Kickstarter-Seite einfach sowas von "leer", es gibt dort einfach keine Substanz. Gut, wenn Dir die Namen ausreichen, dann ist das fuer Dich wohl ok. Trotzdem solltest Du doch nachvollziehen koennen, dass das gezeigte einfach sehr duenn ist. Ich unterstelle denen ja gar nicht, dass sie nur Geld abzocken wollen oder sonstiges. Aber wenn jemand nach Geld fragt, dann kann man doch zumindest von demjenigen erwarten, dass er einigermassen anschaulich beschreibt, was er vor hat. Da fehlt mir hier einfach ein wenig das "Fleisch".

    Auch finde ich es deshalb nicht unterstuetzenswert, weil das ja nur bestaetigt, dass man sich mit so wenig Infos die Kohle ranschaffen kann. Sprich, es wird dann weiterhin solche Kickstarter-Kampagnen geben und die Leute werden weiterhin ihre Kohle dafuer raushauen. Da ich aber persoenlich der Meinung bin, dass diese hier sehr mager ist, moechte ich eigentlich nicht unbedingt, dass das fuer andere zur Vorlage wird. Da unterstuetze ich dann lieber Projekte, die mit besserem Beispiel vorangehen.

    Ich hoffe mein Standpunkt kam einigermassen rueber. Letztendlich muss es natuerlich jeder selbst wissen und ich kritisiere Dich z.B. auch nicht dafuer, dass Du das Projekt unterstuetzt, das kann ja jeder machen wie er mag.
    - neue Spiele für den C64 -
    shotgun.drwuro.comfrogs.drwuro.comshadow.drwuro.com
  • Kann ich ZeHa uneingeschränkt nur zustimmen...

    Ich würds total abfeiern wenn es wesentlich mehr solcher Retro Entwicklungen geben würde.

    Aber dann bring ein cooles Produkt oder ne nette Idee... dann hast Du auch 15000€ verdient...
    für nen Klon-vom-Klon-des-Klones-Klon und schäbige mock-ups... find ichs eher beängstigend
    wie man so ne Summe den Leuten ausm leib schneiden kann...
  • ZeHa wrote:

    vielleicht ist es halt manchen egal, wofuer sie Geld hinlegen, also denken wohl nicht alle so wie ich, und das ist ja auch ok. Vielleicht sollte ich das halt auch mal probieren - "Hey, ich will ein Spiel machen, das wird ein Jump'n'Run, die Hauptfigur soll ein Kaninchen werden. Hier mal ein Foto von einem Kaninchen. Ich brauche aber 12.000 EUR, wer hat Lust mich zu unterstuetzen?"

    Ich wundere mich, wieso du das nicht schon längst gemacht hast.
  • Grundsätzlich bzgl. "Clone-Idee" meckern ist unfair, da es nunmal ein Spiel in einem gewissen Genre ist. Wir alle feiern ja auch die Schwestern, nicht wahr...

    Wenn es gut ist - ich liebe das Deluxe Galaga vom Amiga und auch Galencia macht mir Spass - gebe ich gerne mein Geld. Ich würde hier sogar in der Tat bei den Beschreibungen was locker machen. Geht aber nicht, da Kickstarter offenbar nicht willens ist, alternative Zahlwege anzubieten.

    Screenshots helfen da auch nur sekundär. Wieviel tolle Screenshots von Handyspielen dieses Genres habe ich schon gesehen und die meisten Spiele waren doch schlecht umgesetzt.

    Haben denn nicht grade wir Retrogamer Spiele oft nur anhand von Box Beschreibungen oder briefmarkengrossen Packshots gekauft?
  • New

    ZeHa wrote:

    @Lutz G das ist jetzt hoffentlich ironisch gemeint oder? (bezogen auf Cosmic Force und Frechheit)

    Ich antworte mal hier, da im anderem Thread zuu OT.
    Ganz und gar nicht - Dein "Hoffentlich" finde ähnlich ??? wie das mit der "Frechheit" - ich sehe es ähnlich wie hier...

    Mephisztoe wrote:

    Ich für meinen Teil bin beruhigt. Immerhin ist es ja beispielsweise so, dass jemand, der vielleicht

    • keine Kreditkarte hat oder
    • ungern Kreditkartendaten im Internet benutzt oder
    • sich möglicherweise darum sorgt, eventuell geprellt zu werden oder
    • ohne Screenshots Schwierigkeiten hat, sich ausreichend auszumalen, ob oder wie realistisch eine tatsächliche Umsetzung sein wird oder
    • keinen Sinn darin sieht, die Entwicklung eines Spiels zu fördern, die aus eigener Sicht nichts Neues sondern nur ein Klon ist oder
    • sich durch die Möglichkeit so ein Spiel irgendwann spielen zu müssen praktisch genötigt fühlt oder
    • den Namen nicht ansprechend findet oder
    • sich darum sorgt, dass mit Teilen der Beschreibung möglicherweise IPs verletzt werden (den find ich echt gut...)


    glücklicherweise weder dazu gezwungen wird, sein Geld dafür zu verschenken noch andere Menschen, die vielleicht anders denken, als "Bauern" zu bezeichnen - was auch immer das bedeuten soll...

    The post was edited 1 time, last by Lutz G ().

  • New

    Zum Thema "Clone":
    Ich hab lieber einen guten Clone (oder so etwas wie eine "Leveldisk", aka neues Giana Sisters) als eine schlechte umgesetzte neue Idee.

    Denn wenn ein Spiel Spaß macht, hab ich gerne mehr davon - nur nicht immer dasselbe, sprich: Andere Levels.
    Wenn ein guter Clone mir das quasi bietet, bin ich damit vollauf zufrieden.
  • New

    @Lutz G So sehe ich das ja letztendlich auch - klar muss keiner mitmachen und ich wuerde das auch nicht tun. Frech kann ich es aber trotzdem finden, oder nicht?

    Letztendlich kann es sogar dem Phaenomen "Crowdsourcing" insgesamt schaden, wenn es zu viele solcher Projekte gibt. Gerade in den Anfangstagen gab es einige solche Frechheiten (siehe z.B. die Kampagne von Tom Hall, "old school RPG", das ist so laecherlich gewesen dass man es eigentlich schon gar nicht mehr als frech bezeichnen kann; letztendlich wurde die Kampange dann auch vorzeitig abgerbochen).

    Ich finde halt, wenn man Geld fuer ein Projekt haben moechte, dann sollte man auch demjenigen, der sein Geld dafuer hergibt, bestmoeglich zeigen, was er bekommen wird. Cosmic Force zeigt im Grunde gar nichts. Und das finde ich frech. Umso erschreckender, dass viele trotzdem bereit waren, ihr Geld hinzulegen. Und nein, es geht mir nicht drum, zu sagen, "das wird bestimmt eh nix". Von mir aus koennen das die besten Coder sein, die die besten Spiele aller Zeiten gebaut haben. Selbst wenn ich 110% Vertrauen haette in die Leute, die ein solches Projekt auf die Beine stellen wollen - ich wuerde meine Kohle nicht hinlegen, wenn die mit solch einer duerftigen Kampagne um die Ecke kommen. Weil das so frech ist, dass ich mir dabei verarscht vorkomme.
    - neue Spiele für den C64 -
    shotgun.drwuro.comfrogs.drwuro.comshadow.drwuro.com