Sam's Journey wird auf das NES portiert

  • Sehr weise.
    Hatte ich schon erwähnt, dass ich mir SJ auch für das NES kaufen würde? Eigentlich hätte ich es ja auch für den C64 noch gekauft, aber da gibt es ja keinen Nachschub als Cartridge mehr.
    Am NES mag ich auch den sehr speziellen Chipsound, bin gespannt, wie der bei SJ werden wird.

  • Hatte ich schon erwähnt, dass ich mir SJ auch für das NES kaufen würde?

    Ich überlege es auch mir zu kaufen - und die Konsole dazu. Ich hab mich nie die Bohne für das NES interessiert damals, und die abschreckende Werbung tat ihr übriges ("Super Super Klasse Live Action für 4 Spieler"). Aber das lag eben auch an dem merkwürdigen Flair des NES-Titel. Eben eher für "Kinder" gemacht. NES-Sam hat mich dazu gebracht mich überhaupt mal näher mit dem System zu befassen.


    Und das NES "schafft" es wohl auch gestandene C64-Erfolgstitel irgendwie merkwürdig rüberzubringen, wenn ich mir auf YT z.B. Last Ninja oder Defender of the Crown angucke. Fühlt sich ähnlich strange an wie Creatures oder Armalyte auf dem Amiga.


    Da muss Sam ganz schön ranklotzen, um auf dem NES ein tolles Flair zu haben... aber gleichzeitig soll es ja nicht unbedingt uns C64-Fans ansprechen, sondern vor allem NES-Fans. Was mögen NES-Fans? Ob Sam da auch so einschlägt wie auf dem C64? Zu wünschen wäre es den Machern.

  • Ach ja, vor einem halben Jahr war da bei Protovision nichts lieferbar.
    Auf dem kürzlich zufällig als 'Beifang' erworbenem NES spiele ich mittlerweile gerne, ist mal was anderes zur Abwechslung. Spiele eigentlich fast nie besonders lange. Aber das NES nehme ich samt 4-Spieleradapter wohl auch mit in den Sommerurlaub ins Ferienhaus, wenn es dann mal regnen sollte. Meine Kinder mögen Fussballspiele aller Art. Vor dem Sommer werden sie das NES noch nicht zu Gesicht bekommen.
    Letzes Jahr war das RetroPie mit auf Reise, hat aber kein Flair und ruckelt das Ding.


    Grafik und Sound vom NES interessieren mich aus der Programmierecke.

  • Tatsache ist, dass auf dem Master System die Farben Grafik besser war(en)..


    Das Master-System kann auch 32 Farben zugleich am Bildschirm darstellen, deshalb sehen da manche Games grafisch so gut aus. Bei fast allen anderen 8bit Systemen sind es "nur" 16.


    Hier übrigens eine gute Seite, auf der gleiche Games auf verschiedenen Systemen verglichen werden:
    http://retro-sanctuary.com/Comparisons%20Main.html


    Die ZX-Spectrum Farbpalette hat auch ihren ganz eigenen Charme, finde ich.

  • Wie außergewöhnlich ist eigentlich so eine Umsetzung von C64 zu NES? Hat es das in den letzten 10 bis 20 Jahren eigentlich gegeben, dass ein großer C64-Titel auf ein anderes System umgesetzt wurde? Oder ist das einzigartig bzw. selten? Kenne mich zu wenig im Konsolenbereich aus aber es kommt mir schon ziemlich außergewöhnlich vor, dass hier Entwickler vom C64 bereit sind sich komplett in ein neues anderes Retro-System einzuarbeiten?

  • Es gibt evtl. nicht soooviele C64 -> Fremd - Ports aber viele Entwickler die sich auch auf anderen Plattformen rumtreiben.
    Ehrlich gesagt alle PriorArt Member :-)
    Assembloids war ja ein C64 Spiel (der erste Port des Flashspiels Quartet).
    Wir selbst haben das auf C64 und Atari2600 fertiggestellt. Die ZX Spectrum Version ist 'fast fertig', eine Watara SuperVision Variante in der Mache und fuer das Atari Lynx haben wir auch schon released.
    Von Caren gibt es eine angefangene GBA Version ausserdem, hehe.
    Und Ulli codet neben C64 auch fuer das DTV und ganz heiss aktuell die Vectrex.

  • Wieso gerade GBA und gibt es schon Screenshots?

    Bislang basiert die Grafik auf der C64-Version, wenngleich aufbereitet für Paralax-Scrolling (das GBA hat eine niedrigere Auflösung als der C64). Insofern wären Screenshots noch nicht besonders spannend. Inwieweit es mit einer entsprechenden Version weitergeht, ist Stand heute nicht gesagt. Bis auf Weiteres liegt die Priorität auf Caren 2.


    Für mich persönlich hat das GBA recht coole Grafikmodes. Womit ich mich auseinandergesetzt habe, war tile-basiert mit individuellen 15+1 Farb-Paletten je 16x16px-Tile.

  • Ich bin kein NES-Experte, aber die Instrumente der Musik klingen hier für mich außergewöhnlich gut! Auch eher nach FM, vor allem der Bass. Könnte da evtl. ein FM-Chip auf dem Modul verbaut sein?Edit: Und es sind synthethische, also programmierte Sounds, keine Samples! Was noch mehr Respekt verdient.

    Nee, es gibt nur genau ein Spiel für das japanische Famicom mit FM-Zusatzchip (Lagrange Point). Sunsoft, Konami und Namco hatten außerdem Zusatzchipvarianten für zusätzliche Square Wave / Wavetable Soundkanäle. Die europäischen/amerikanischen NES Versionen der Spiele mussten allerdings ohne Zusatzkanäle auskommen. Das NES ist nicht fähig Sound aus einem Spielmodul mit dem Konsolensound zu mischen (Verbindung fehlt). Sunsoft hatte einfach gute Musiker und hat regelmäßig auch ohne Zusatzchips für gute Musik sowohl auf NES als auch dem ursprünglichen Game Boy gesorgt.

  • Mein lieblings Spiel auf der NES habe ich hier bereits verlinkt (Post 28). Das Modul ist leider NTSC, somit musste ich meine NES Regional- freischalten. Das Spiel lief dann soweit. Leider leierte der Sound unerträglich, da zwei Stimmen mit dem Prozessortakt gekoppelt sind.


    Ich müsste quasi die Konsole, für das eine NTSC Spiel, Komplett umbauen.. sprich NTSC CPU+ GrafikChip rein, Pal Chips dafür raus... Dann würden aber wiederum die Pal- Module nicht richtig funktionieren... :(


    Habe daher die NES verkauft, und eine Retron5 ins Haus geholt :) Die kann wirklich alles abfeuern, egal ob Pal oder NTSC.. und alles über HDMI ;)




    MiC

  • Wie außergewöhnlich ist eigentlich so eine Umsetzung von C64 zu NES? Hat es das in den letzten 10 bis 20 Jahren eigentlich gegeben, dass ein großer C64-Titel auf ein anderes System umgesetzt wurde? Oder ist das einzigartig bzw. selten?


    Und Giana Sisters nicht vergessen. "The Great Giana Sisters" am C-64, welches ja selbst sehr von den "Super Mario" Spielen am NES inspiriert wurde (und es deshalb damals mit Nintendo auch Ärger gab), hat es später dann zu eigener Berühmtheit gebracht. Nach Umsetzungen für einige 16-Bit Computer (Amiga, Atari-ST usw) kam ja dann im Jahr 2012 das PC-Spiel "Giana Sisters - Twisted Dreams" raus, was technisch natürlich noch aufgemotzt ist, aber nichtsdestotrotz immernoch ein Giana Spiel ist.


    Es gab/gibt schon noch einige andere gute Games, die erst auf Computern rauskamen und dann auf Konsolen umgesetzt wurden. "Speedball 2" und "Pinball Dreams" beispielsweise, sind zwei berühmte Games die erst am Amiga rauskamen ("Speedball 2" erschien zeitgleich auch noch am Atari-ST) und später dann auch auf einigen Konsolen erschienen. Wobei die Amiga-Versionen der zwei Spiele aber immernoch die besten sind, finde ich.