Hello, Guest the thread was called1.1k times and contains 9 replays

last post from ADAC at the

BIOS flashen mit TL866 - wie offset einstellen?

  • Hallo,


    nach dieser Anleitung möchte ich ein BIOS flashen:
    https://oette.wordpress.com/20…iellem-asus-bios-flashen/


    ..soweit, so gut, das vorhandene BIOS habe ich ausgelesen, nur mit dem beschriebenen "offset" habe ich Peobleme -
    habe schon auf verschiedenste Weise versucht, den angegebenen Wert beim Laden des neuen ROMs einzusetzen, beim
    "Open"-Dialog der TL866 Software, aber ich krieg es nicht hin... kann mir da jmd helfen?


    Gruss
    plx

  • Du musst vorher einen Chip mit passender Größe auswählen, damit der Puffer groß genug ist, und dann das File mit Offset laden.
    Wenn Du einen zu kleinen Puffer gewählt hast, ist doch wohl klar, dass alles, was größer als Puffer+File ist, hinten runter fällt.


    Die Pufferfunktion vom TL866 funktioniert einwandfrei. Fehler 50... :bgdev

    Reparaturtipps auf eigene Gefahr! Ihr seid alt genug, um zu wissen, was Ihr tut. ;)
    Strom macht klein, schwarz und hässlich. :strom:

  • OK, kommen wir zurück zu meiner Frage bzw. zu dem konkreten Problem:


    wenn ich das neue BIOS öffne, steht dort bei der Software f. den TL866
    z.B. "From Start Addr...", dort steht eine 00000 - laut der Anleitung
    soll ich "als Offset 0x080000 nutzen" - blöd, wie ich bin, habe ich natürlich erst
    einmal fort die "0x080000" eingetragen, und auch mit 080000 probiert, aber
    hat alles nicht geklappt - dann habe ich mit die Zeilen gemerkt, von wo bis
    wo das orig. BIOS geschrieben und versucht, Diese einzutragen, aber keine Chance.. :/
    WO bzw, WIE muss man das denn eintragen?? ?(

    Du musst vorher einen Chip mit passender Größe auswählen, damit der Puffer groß genug ist, und dann das File mit Offset laden.

    Genau das habe ich gemacht, aber bei der offset-Einstellung komme ich nicht weiter... (s.o.)

  • 'From Start Addr' bezieht auf die Startadresse aus deiner Binary. Gibst du da $1000 ein wird auch ab der Adresse aus deiner Binary gelesen.
    'To Buffer Start Addr' bennet die Stelle im Buffer (also die Adresse im Eprom später) an die das geladen wird.


    Bleistift:


    du hast zwei Kernels mit jeweils $2000 Bytes
    Passendes Eprom wählen (also eines wo auch $4000 reinpassen) und schon gehts los:


    - erstes Bin normal laden, das kommt dann ab $0000 bis $1FFF ins Eprom (kannst du auch in dem rudimentären Editor nachprüfen)
    - zweites Bin 'To Buffer Start Addr' auf $2000 stellen und 'Clear Buffer when loading the File' auf Disable (sonst löscht der dir alles andere wieder)


    Nochmal im CodeMemoryEditor kontrollieren (das Eprom sollte jetzt voll sein), Brennen und fertig ist das Mopped.

  • Ich muss noch gezielter Fragen:


    Also, die verlinkte Anleitung besagt, dass man "Als Offset 0x080000 nutzen" soll -
    WAS muss ich nun beim Laden der binary mit der MiniPro Software WO eingeben?


    EDIT: mit 80000 hat's wohl geklapt...