Hello, Guest the thread was called1.8k times and contains 56 replays

last post from Schmitti at the

C128 - nur C64 Modus startet

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier mal wieder so einen Kandidaten.
    C128 kein D oder DCS. Auf dem Board steht 310381 Rev7. Laut Service Manual ist es das Assy 310379 Rev7.
    Spannung habe ich gemessen, die stimmen.


    Wenn ich ihn einschalte kommt zwar ein Signal am Monitor an, aber es bleibt schwarz.
    Diskette springt auch an. Nach einem Reset läuft die Diskette kurz an. Sporadisch bekomme ich es hin, das der C64 Modus dadurch startet.
    Hier funktioniert soweit alles. Ich kann von Diskette laden, Spiele mit Joystick spielen. Sound und Grafik ohne Fehler soweit erkennbar.
    Selbst ein eingestecktes EasyFlash Modul startet. Ich kann aber darüber keine Spiele starten, sehe nur die Startseite und kann per Tastatur die abgelegten Spiele/Module auswählen.
    Das Check 64 Modul mit eingestelltem C128 DIAG Modus startet nicht. Das läuft auf meinem anderen C128 problemlos.
    U11 (PLA) und U7 (MMU) habe ich schon einmal ausgetauscht. Keine Änderung. Gleiches Verhalten.


    Wo fange ich hier am besten an zu suchen?


    Habe kein Oszi.
    Mein Multimeter kann auch Frequenzen messen und natürlich Durchgänge prüfen.



    Für ein paar Ideen wäre ich dankbar. Es läuft ja "fast" ;)



    Grüße

  • Sporadisch bekomme ich es hin, das der C64 Modus dadurch startet.

    Durch das Drücken von C= beim Einschalten oder "ganz von selbst"?

    Wo fange ich hier am besten an zu suchen?

    Ich würde mal die RAM-Bänke vertauschen, dazu muss man zwei Widerstände einseitig ablöten (R29 und R30 waren es wohl) und durch zwei Drähte auskreuzen, gibt auch eine Anleitung hier im Forum (mehrfach). Wenn dann der C128-Modus kommt und der C64-Modus nicht mehr, hat eine der beiden Bänke was.


    Und könntest du ein Foto von den RAMs machen? Das müssten 16 x 4164 auf einem Fleck sein.

  • Durch das Drücken von C= beim Einschalten oder "ganz von selbst"?
    .
    .
    Und könntest du ein Foto von den RAMs machen? Das müssten 16 x 4164 auf einem Fleck sein.

    Ja, ganz von selbst. Egal, ob ich die Tastatur angesteckt habe, oder nicht. Muss nur ein paar Mal den Reset Knopf drücken und dann erscheint das bekannte blaue Bild.
    Anbei das Foto der RAMs.



    Vorher einfach mal das RAM im 64er-Modus testen, vielleicht kommt dabei schon etwas heraus.

    Hab dein Memtest Programm schon eine Stunde laufen lassen. Ohne Fehler.

  • Ja, ganz von selbst. Egal, ob ich die Tastatur angesteckt habe, oder nicht. Muss nur ein paar Mal den Reset Knopf drücken und dann erscheint das bekannte blaue Bild.
    Anbei das Foto der RAMs.

    Und mit C=-Taste zuverlässig immer?

  • kurz und knapp, nein. Nach dem Blick zu urteilen, wurden wohl mal U14 U15 U26 und U55 gesockelt. Vielleicht klappt hier eine Verbindung nicht mehr hin und er startet deswegen nicht in den C128 Modus. Kann das mögich sein? Oder würde dann der C64 Modus gar nicht erst gehen?

  • Das läuft auf meinem anderen C128 problemlos.

    Da Du einen weiteren C128 hast, teste bitte einmal alle ROMs in diesem. Ist der Kernal bei Deiner Maschine ein echtes ROM oder ein EPROM?
    Hast Du schon versucht, mit gedrückter STOP-Taste zu starten und so in den Monitor zu kommen? Das ist bei Schwarzbild eher unwahrscheinlich, aber immer einen Versuch wert.


    Dann gäbe es noch die Möglichkeit, dass der VDC einen Defekt hat und der 128er-Kernal beim Hineinkopieren des Zeichensatzes in einer Endlosschleife hängt - sowas hatten wir hier in der Reparaturecke schon mal, aber ich weiß nicht mehr auswendig, wie in dem Fall das VIC-Bild aussah (also ob schwarz oder schon mit korrekten Farben). In diesem Zusammenhang wäre auch noch interessant, wie der Absturz aussieht, wenn man im 64er-Modus den Resettaste drückt: Wird der Bildschirm wieder schwarz, oder bleibt er blau?


    Dass die Maschine von allein in den 64er-Modus wechselt, ist auch rätselhaft: Sowas kann passieren, falls EXROM und/oder GAME auf GND hängen, aber das würde man im 64er-Modus bemerken: nur "30K free" und/oder kein C64-Kernal. Auch das deutet also eher auf ein matschiges 128er-Kernal hin.

  • Praktischerweise sind auf diesem Board nur noch 2 ROMs drauf. In meinem Fall zwei EPROMs, jeweils ein 27256 in U32 und U34.
    Mein anderer C128 hatte ich vor Zeiten auch dazu umgebaut, umschaltbar mit Jiffy usw. Gab eine Webseite, wo stand wie usw. Daher war es jetzt gerade einfach, die beiden auszuwechseln.
    Tja, die Eproms vom fehlerhaften Board laufen ohne Probleme in meinem funktionieren C128. Habe dann auch gleich geprüft, ob die Jumper für den "2 ROM" Betrieb stimmen. Das passt auch.


    Stop Taste gedrückt und einschalten, bewirkt nichts. Bild bleibt schwarz


    Mit ESC X gedrückt passiert nix im C64 Modus. Gut, im C64 Modus - wenn ich denn mal via Reset reinkomme - läuft auch bisher alles.
    Auch wenn ich einschalte mit ESC X passiert nix. Bild bleibt schwarz.


    Wenn ich im laufenden C64 Modus dann Reset drücke kommt das Bild. Immer das gleiche.

  • Dann gäbe es noch die Möglichkeit, dass der VDC einen Defekt hat und der 128er-Kernal beim Hineinkopieren des Zeichensatzes in einer Endlosschleife hängt - sowas hatten wir hier in der Reparaturecke schon mal, aber ich weiß nicht mehr auswendig, wie in dem Fall das VIC-Bild aussah (also ob schwarz oder schon mit korrekten Farben).

    Teste mal den VDC im anderen 128er.
    Oder vergleich die Ausgabe dieses Programms auf beiden Maschinen (im 64er-Modus laufen lassen!):

    Code
    1. 10 print peek(54784)
    2. 20 goto 10
  • Endlich.... Also weder U14 U15 noch U26 sind die schuldigen.
    Da "tönte" alles wie es sollte. Dann habe ich mir das Board nochmal angeschaut. An dem U13 74LS244 wurde auch mal gelötet. Hmm. Ok, mal da klingeln. Und siehe da Pin 1 und 19 sollen zusammen zu Pin 11 von U31. Pin 19 ja, Pin1 nein. Verbindung hergestellt. Alles geht.


    Aber vielen lieben Dank für eure Ratschläge. Irgendwie muss man sich ja mal so langsam durchhangeln. Auch wenn es in diesem Fall woanders lag. Hauptsache wieder ein C128 gerettet.