Hello, Guest the thread was called513 times and contains 6 replays

last post from Bishop at the

Probleme bzw. viele Fragen zum Adf Transfer!

  • Hallo.


    Ich besitzte einen Amiga 600 mit 2MB Ram und habe ihn nach 15 Jahren endlich mal wieder ausgemottet. Leider sind viele meiner Disketten mittlerweile defekt.


    Also habe ich meinen Amiga mit zwei CF Cards (IDE und Pcmcia) aufgerüstet. Die laufen auch ganz gut und ich kann Programme installieren bzw. kopieren.


    Jetzt würde ich gerne via Track Saver, Adf Blitzer oder TSgui die alten Programme wieder auf die Disketten schreiben, doch leider klappt das nicht.


    Tracksaver sagt, daß die Disketten zu klein sind und stellt die Arbeit ein.


    Adf Blitzer tut irgendetwas aber es kommen immer nur NDOS Disketten bei raus.


    TSgui klappt auch nicht!?


    Was mache ich falsch, alte Disketten kopieren oder Backups schreiben funktioniert mit dem Laufwerk.



    Was mache ich falsch?


    MfG, Ilsefit.

  • Mit den oben genannten Tools kannst du nur "Diskettenabbilder" erschaffen bzw. wieder auf Disk schreiben. Wenn du nur einzelnen Programme auf Disk haben willst reicht hier einfach die Disk zu formatieren,installieren und die Programme via Copy oder einen FileManager (Opus,NotronCommander,..) zu kopieren.

  • Wenn das Zurückschreiben von ADF-Dateien auf Diskette nicht klappt, könnte die Disk kaputt sein.
    Manchmal lassen sie sich noch lesen, aber nach einem neuen Beschreiben geht nichts mehr.


    Besonders dann, wenn sie 15 Jahre lang nur gelegen haben. Da kann sich die dünne Magnetscheibe verformen - je nachdem, wie die Disketten gelegen haben.
    Auch die Temperatur kann einen Einfluss haben. Z.B. bei Lagerung auf einem ungedämmten Dachboden. Im Sommer brühend heiße Temperaturen, im Winter Frost ....


    Betrifft das denn alle deine Disketten?
    Wenn die alle nicht mehr beschreibbar sind, könnte auch die Floppy defekt sein.

  • Hallo.


    Besten Dank für die Antworten.


    Es sind nicht alle Disketten defekt und ich habe die Zieldiskette mit D-Copy formatiert und gecheckt, soweit alles okay.


    Bei den ADF´s handelt es sich natürlich um Spiele. Die habe ich mit Workbench via Winue auf die CF-Card geschrieben und
    wollte sie nun auf dem Amiga mit den Transferprogrammen auf Disketten schreiben. Auf der CF Card steht natürlich nichts von ADF,
    sondern ich sehe nur die Disketten als Unterordner. Habe spasseshalber mal die Dateien aus dem "Unterordner" auf eine Diskette
    kopiert und die Diskette so genannt wie den "Unterordner" und siehe da, das Spiel bootet. Aber nur wenn ich die Diskette mit D-Copy
    formatiere!?


    Bei einem anderen Spiel ist nicht genug Platz um den Ordnerinhalt auf die Disk zu schreiben?? Sollte aber nur ein ADF sein!?
    Was mache ich eigentlich mit den Spiele ADF´s, die mit Winuae booten, aber unter Winuae Workbench als NDos angezeigt werden?
    Die kann man ja nicht auf die CF kopieren.


    MfG, Ilsefit!


    PS: Falls ich hier auf dem Schlauch stehe oder bzüglich ADF´S etwas Grundsätzlich falsch verstanden habe, sagt mir bescheid.

  • NDos ist bei Spieledisketten in der Workbench normal, wenn es sich um Trackloader handelt, ist bei den meisten Spielen der Fall!

    Es hat wohl weniger mit Trackloadern zu tun, sondern vielmehr damit, daß viele Spiele einfach kein Dateisystem verwenden, welches auf der Workbench angezeigt werden könnte. Tatsächlich ist mir nur ein Spiel aufgefallen, welches keinen Trackloader verwendet, und zwar Lemmings 2.
    Und auch die ROM-Routinen laden per Trackload.

  • Ich benutze dem Amiga Explorer und ein Nullmodemkabel. (Amiga 500+ mit Kicksart 2.04, WB 2.01) Klappt super mit den Transfer vom PC zum Amiga.
    Ich lade mir ADF-Dateien auf dem PC runter und sende sie per Amiga-Explorer zum Amiga in die RAm-Disk.


    Danach einfach mit dem Programm TSGUI V.2.0 die Floppy und die entsprechende ADF-Datei auswählen.
    Und wolla es wird auf Disk kopiert. Das klappt immer einwandfrei !
    Übrigens auch umgekehrt !


    P.,S:
    Wenn TSGUI rummeckert betreffend "Disk zu klein - zu groß". Hast du einfach eine falsche ADF-Datei heruntergeladen. Einfach eine anderer ADF im Netz suchen und und es klappt einwandfrei.TSGUI ist für mich das beste Programm von allen.
    Deine Probleme hatte ich auch hinter mir. Nun , geht jetzt alles einwandfrei und das mit einem alten Amiga 500+, einer AlfaPower mit 8 MB-FASTMem + 4 GB CF-KArte, 2 MB ChipMem, 2 ext. Floppy-Laufwerken.


    Gruss Bishop