Hello, Guest the thread was called2.5k times and contains 32 replays

last post from olly at the

C128D Header Chip?

  • Hallo,


    ich habe leider ein Problem mit meinem Laufwerk eines C128D. Das Laufwerk selbst ist in Ordnung, ich konnte die Mechanik bereits in einem ext. Laufwerk testen. Ich glaube, dass ich ein Problem mit dem Header-Chip habe (siehe Bildchen). Die Lötung sieht unter aller Kanone aus. Kann mir jm. ein Bildchen schicken von einem funktionierendem C128D um die Lötungen zu vergleichen. Vielen Dank!


    Board Assy lautet 250477.

  • Der 128er kann nur einen Lesekopf auswerten, wenn ich also das LW in den 1541 Modus schalte und den unteren Kopf aktiviere, läuft alles problemlos. Nur mit dem oberen Kopf kommt er nicht klar bzw im 1571er Modus dann ebenfalls nicht, da ja dann beide Köpfe genutzt werden. Das LW selbst ist aber OK. Das konnte ich schon ausschließen. Es liegt also kein Klassikerproblem wie erschlaffte Feder vor.


    Es wäre super, wen jm. ein Bild eines funktionierenden 128er posten könnte, wo klar der Header-Chip mit den Pins zu sehen ist. Ich finde, dass bei mir die Lötung so saumäßig aussieht, dass da ein Pin kein Kontakt hat. Das einige Pins keinen Kontakt haben müssen ist mir auch klar, aber da sind einige Stellen, wo ich unsicher bin.


    Frage am Rande: Ich habe zwei defekte ext. 1571er, wo die Elektronik i.O. ist, aber die Leseköpfe im Eimer. Gibts da irgendwo gescheiter Ersatz, ist ja ein Jammer eine komplette 1571 als Ersatzteillager zu nutzen, nur weil einer der Köpfe hin ist.

  • Der 128er kann nur einen Lesekopf auswerten,

    Da ist ziemlich sicher das Halteblech vom oberen Kopf gebrochen. Raparatur evtl. möglich, aber kniffelig.
    Der Chip ist i.O.



    Gibts da irgendwo gescheiter Ersatz,

    Ja, UPE hat welche http://www.elektronik-technik.biz

  • Das Laufwerk selbst ist in Ordnung, ich konnte die Mechanik bereits in einem ext. Laufwerk testen.

    Da ist ziemlich sicher das Halteblech vom oberen Kopf gebrochen. Raparatur evtl. möglich, aber kniffelig.

    Hmm...
    Doch eher Elektronik?

  • Es wäre super, wen jm. ein Bild eines funktionierenden 128er posten könnte, wo klar der Header-Chip mit den Pins zu sehen ist.


    30 Sekunden Suche per Google: http://personalpages.tds.net/~rcarlsen/cbm/c128dcr/mobo.jpg


    Bei deinem Rechner scheint die Drahtverbindung von Pin 32 zum Lötpunkt daneben zu fehlen, allerdings ist bei dir ein Sony-Chip verbaut und auf dem verlinkten Bild einer von Motorola, für den ich gerade kein Datenblatt finde. Zudem sind bei dir einige (evtl. mit nichts verbundene) Pads sind wohl ganz von der Platine verschwunden, das sieht so aus als ob jemand daran schonmal nicht so richtig fachgerecht dran herumgelötet hätte.

  • Der 128er kann nur einen Lesekopf auswerten, wenn ich also das LW in den 1541 Modus schalte und den unteren Kopf aktiviere, läuft alles problemlos. Nur mit dem oberen Kopf kommt er nicht klar bzw im 1571er Modus dann ebenfalls nicht, da ja dann beide Köpfe genutzt werden. Das LW selbst ist aber OK. Das konnte ich schon ausschließen. Es liegt also kein Klassikerproblem wie erschlaffte Feder vor.


    Es wäre super, wen jm. ein Bild eines funktionierenden 128er posten könnte, wo klar der Header-Chip mit den Pins zu sehen ist. Ich finde, dass bei mir die Lötung so saumäßig aussieht, dass da ein Pin kein Kontakt hat. Das einige Pins keinen Kontakt haben müssen ist mir auch klar, aber da sind einige Stellen, wo ich unsicher bin.


    Frage am Rande: Ich habe zwei defekte ext. 1571er, wo die Elektronik i.O. ist, aber die Leseköpfe im Eimer. Gibts da irgendwo gescheiter Ersatz, ist ja ein Jammer eine komplette 1571 als Ersatzteillager zu nutzen, nur weil einer der Köpfe hin ist.

    Was ist denn an den Köpfen defekt? Haben die Wicklungen der internen Spulen keinen Durchgang mehr?

  • mmwwhh....vermutlich habe ich die Beschreibung unglücklich gewählt. Das Laufwerk ist in Ordnung, beide Köpfe sind OK. Es muss an der Elektronik des C128D liegen, soviel ist schon mal sicher, denn das LW arbeitet in einem anderem Gerät einwandfrei. Ich glaube, dass beim Header-Chip eine Kontaktierung defekt ist...zumindest vermute ich das.

  • Wenn das LW an sich an einer anderen Steuerelektronik fehlerfrei läuft, solltest Du mit Deiner Vermutung eigentlich nicht falsch liegen. Ob es dann aber tatsächlich der HeaderChip ist? Wenn ich mir aber die Lötung auf dem 1. Foto so ansehe, die sieht gruselig aus. Könnt mir schon vorstellen, dass da etwas foul ist. Sieht aus, als ob da schon einmal dran rumoptimiert wurde (möglicherweise der Chip ersetzt wurde). Kontaktierung prüfen ist da ein guter Anfang.

  • Ich hatte auch mal so ein Problem mit einem 128DCR,schwarzer Bildschirm,Dauerreset und so...
    Im Endeffekt war genau dieser Chip defekt.
    Ich habe dann eine Platine einer 1541II opfern müssen,wo genau dieser Chip auch verbaut ist.
    Das wechseln dieses Chips hat mich einen ganzen Nachmittag gekostet. :puhh:

  • der Chip wird aber auch noch gebaut. Ich meine ich habe den irgendwo für ca. 5-7 Euro gesehen. Die Schwierigkeit des Löten kann ich sehr gut nachvollziehen. Ist eine etwas andere Hausnr also Kerko einzulöten im Amiga, daher kann man dem Vorbesitzer auch nicht viel anlasten. Ich habe zwar reichlich Löterfahrung, aber meine Hand ist nicht die ruhigste und das Teil ist schon ziemlich winzig.

  • so, nun hatte ich endlich mal wieder Zeit dafür. Es war eine unterbrochene Leitung gewesen. Ich habe allerdings noch ein anderes Problem und zwar "funkeln" die Zeichen des Startbildschirms, egal ob C128er oder C64 Modus. Im 128er Modus ändert sich völlig zufällig die Farbtiefe des Startschriftzugs und im 64er-Modus ändert sich auch schon mal die Farbe, also von weiß auf gelb z.B. Ansonsten macht die Kiste keine Zicken.


    Ich kenne mich noch recht wenig mit der Architektur aus. Nutzen C64 und C128 teilweise die gleichen RAM-Bausteine und könnte dort ein Defekt vorliegen. Es wird vermutlich ein Bauteil sein, dass von beiden Modi genutzt wird.

  • Nutzen C64 und C128 teilweise die gleichen RAM-Bausteine und könnte dort ein Defekt vorliegen.

    Ja, auch das Farb-RAM im 40-Zeichen-Modus ist gleich. Mach doch bitte mal ein Bild vom Fehler, das sagt mehr als 1000 Worte(sic!). Es hört sich nämlich nach Farb-RAM an.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.