VC1541 - Creative Thinking

  • Diese Frage beschäftigt mich schon die ganze Zeit ... was kann man hier an dieser Stelle Kreatives / Sinnvolles / Nutzenstiftendes / Cooles / Nochniedagewesenes etc. pp. einbauen?


    Eure Ideen sind gefragt ... bin mal gespannt. ;)

    Ich bin von Herzen 264er User, habe aber kürzlich eine ordentlich verschmutzt und vergilbte 1541 "geerbt". Da es für die 1551 bis heute kein PC-Übertragungskabel gibt, war mir klar, die behalte ich. Sie muss dann aber zu meinem plus/4 als auch zu meinem anthrazit-farbenen Alt-PC-Miditower (wegen des noch vorhandenen Centronics-Ports) passen. Nach Zerlegen und mehreren Reinigungsdurchgängen war klar, die wird nicht gebleicht sondern mit Stoßstangenlack behandelt, weil von den Kabeln und Joystickfüßen, die 20 Jahre darauf lagen, immer noch Abdrücke zu erkennen sind. Da es die Marke des Stoßstangenlacks noch gibt, mit der ich am Miditower die Fronten von nachgerüstetem CD-Brenner (2001) und Zip-100-Laufwerk (1997) nachgespritzt habe, wußte ich, der hält und den nimmst du wieder.


    Jetzt habe ich die Oberschale hier perfekt gespritzt ohne den C64-Einsatz von der Oberseite und ohne das Typenschild vorne bei mir liegen und überlege auch, was da nun rein soll. Einfach das Deckentypenschild einzeln lackieren (habe ich schon gemacht) und nach dem Trocknen wieder einsetzen und dazu ein Typenschild im Stil der 1551 nachdesignen? Könnte man machen, ist aber irgendwie zu trivial. Was ich suchte war eine Idee, wie es anders aussehen könnte aber dennoch so wirkt als wäre das eine Kleinserie von Commodore gewesen. Fiktional-Retro-Authentisch sozusagen.


    Mein Eindruck war, dass Tommes bei seinen neuen C64C-Gehäusen den SX-64-Style sehr mag, die Kunden aber eher auf die anderen Farben abfahren. Meine Vermutung, warum das so ist, schloß auch ein, dass man aus so einem Gehäuse kein Ensemble zu hause bauen kann. Ein C64C in Breadbin-grey passt wunderbar zur alten 1541, aber der im SX-64-Style hat keinen Konterpart. Ich habe Tommes daher mal angeschrieben, was er davon hält im Style des Case-Labels von SX-64-Style C64C auch 1541-Typenschild und Decklabel anzubieten. Also jeweils ein schickes Logo auf anthrazit-farbenen Grud mit der charakteristisch blauen Line außenrum. Zu meiner Freude war er auch recht angetan. Leider habe ich hier keine Zugriff auf meine Fotos von den lackierten Teilen, werde das aber noch nachholen. Dann auch mit Hinweisen auf den gut zu verarbeitenden Stoßstangenlack, den es auch in grau gibt, so dass man Ober- und Unterschale seiner 1541 an das C64C-Gehuse im SX-64-Style anpassen kann.


    Lange Rede kurzer Sinn: Ich hätte an der Stelle gerne - nach anthrazit-Lackierung der Oberschale - ein "C="-Logo im Stil dieses Gehäuse-Labels. Am liebsten fertig von Tommes gekauft (zzgl. des Front-Seiten-Typenschilds).

  • Ich habe auf alle Fälle etwas was NICHT gemacht werden kann. Als mir kürzlich die ranzige 1541 zulief, war mir schnell klar, die wird anthrazit gespritzt. Ich habe mir da mehrere Gedanken gemacht, wie danach die Logos aussehen könnten und fand das Metallschild von dem Kollegen hier gar nicht übel (im Kontrast). Daher habe ich ihn mal angeschrieben ob er zu dem Typenschild vorne auch genau das Deckelrelief in Metall machen könnte. Und? Nüscht. Keine Reaktion. Noch nicht mal ein "geht nicht". Manche Leute brauchen halt kein Geld (ich verstehe dann nur nicht warum sie vorgeblich Dienstleistungen anbieten).


    Weil's hier aber so schön reinpasst, anbei das Bild, was ich zu der Anfrage (und den Maßen) mitschickte: