Hello, Guest the thread was called9.2k times and contains 97 replays

last post from wattie at the

Fälschungen auf Ebay häufen sich

  • Es ist echt nervig gewesen. Aber habe nicht eingesehen, warum ich mein Geld abschreiben soll.

    Das ist immer eine Abwägung zwischen dem Verlust von Geld und dem Verlust von Zeit und Nerven. Du schreibst ja, dass es für dich nervig war.


    Da hat jeder seine persönliche Grenze an "Geld", die er lieber abschreibt als dass er dafür "Zeit und Nerven" verliert.


    Ich habe mal vor Urzeiten bei einem Deal an die 150 EUR in den Sand gesetzt. Der Verkäufer war ein ziemlich falscher Zeitgenosse. Das war es mir trotz allem nicht wert, da noch weiter vorzugehen. Schwamm drüber und gut ist. Schonte mich und meine Nerven und in der Zeit, die ich mit Schreiben und Anwälte verloren hätte, habe ich die 150 EUR mindestens dreimal wieder reinbekommen.


    Bei 15000 EUR hätte ich es vermutlich nicht so "locker" genommen. ;)

  • Muss jeder für sich selbst eentscheiden. Für mich, egal ob 5 oder 50000 Euro. Werde das immer anfechten.


    Alleine schon aus dem Grund das es mein hart verdientes Geld ist, und ich dem jenige bei Gericht gegenüberstehen möchte, der mich Beschei..... wollte.


    So bin ich auch nicht erzogen worden, und meine Kinder auch nicht. :)

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt mich am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Original Silberlabel waren etwas dicker und haben sich im Laufe der Zeit mittig gebogen, so wie ein Metall-Rollbandmass etwa, nur weniger.
    Die Farbe ist silbern und nicht Alu-Matt wie die Neuzeitaufkleber aus Ebay.
    Joystickports stehen vor
    geringe Seriennummer
    keine 407 Assy verbaut

    So pauschal kannst du nicht beschreiben. NTSC und PAL D, UK und alle andere versionen haben verschiede merkmale.


    Es gibt silberlinge mit 326296, KU und 250407 rev A boards. Es gibt silberlinge mit metal aufklebler (NTSC), und 1 schicktige folie, und 2 schicktige folie (PAL). Es gibt silberlnge mit 250407 rev A mit powerplate mit kries und viereckige ausschnitt.


    Andersrum, es gibt regenbogen label C64er mit sehr niedrige seriennummer 326296, KU und 250407 rev A boards

  • Also mich kotzen Menschen/Unternehmen, die andere über den Tisch ziehen wollen, massiv an. Selbst wenn es nur um kleine Dinge geht. Bei mir gilt da Null-Tolleranz.
    Leider gibt es in der heutigen Zeit viel zuviele davon.


    Mir fällt da mal direkt VW ein. Die haben mit ihrer Dieselsoftware bewußt betrogen. Ich verstehe bis heute nicht, dass noch einer einen VW kauft, solange die betrogenen Kunden nicht entschädigt wurden, wie in den USA.
    Wären die Neuagenverkäufe massiv eingebrochen, hätte sich VW sich auch in Deutschland bewegen müssen. Da frage ich mich immer was in den Köpfen der Käufer vorgeht. Arroganz, Ignoranz, Dummheit? Verstehe ich nicht. ?(

  • Also "1 schicktige folie" = "einschichtige Folie" und "2 schicktige folie" = "doppelschichtige bzw. zweischichtige Folie", aber
    ich komme grad nicht drauf was "mit kries" ist. @mrr19121970



    edit: Ahhh, Du meinst die Blende mit kreisrundem Ausschnitt für den Stromstecker. :facepalm: . Endlich draufgekommen...

  • Naja... der hier beschriebene Verkauf, ist ja wohl eindeutig...
    der Verkäufer liesst hier ja auch bestimmt mit... denn er ist hier im Forum auch angemeldet.
    Er hat doch selbst mal stolz berichtet, wie er goldene Aufkleber zum Druck-Auftrag gegeben hat.
    und hat diese vorher auch schon einzeln verkauft...


    Meiner persönlichen Meinung nach, darf ein "original Commodore Aufkleber" auch nur ein Lizensnehmer
    oder halt damals die Firma Commodore drucken / verbreiten / verkaufen...


    daher kann es (meiner persönlichen Meinung nach, bin kein Anwalt),
    kein neuzeitlichen Silber-Aufkleber geben, der "legal" ist..

  • Frage:
    Was wäre denn gewesen wenn der Besitzer mit Edding "Commodore" draufgekritzelt hätte ?
    Keine Lizenz für den Namen - oh weh. Wenn das mal gut geht...


    Ich würde gerne mal wissen wer es hier noch NICHT versucht hat etwas unter die Leute zu verteilen und auf Unwissenheit hofft, oder gehofft hat.


    Wenn der Kollege hier mitliest wird er wohl gelernt haben.

  • Muss jeder für sich selbst eentscheiden. Für mich, egal ob 5 oder 50000 Euro. Werde das immer anfechten.


    Alleine schon aus dem Grund das es mein hart verdientes Geld ist, und ich dem jenige bei Gericht gegenüberstehen möchte, der mich Beschei..... wollte.


    So bin ich auch nicht erzogen worden, und meine Kinder auch nicht. :)

    "Recht zu haben" ist mir persönlich nicht so wichtig. Es ist eine ganz pragmatische Abwägung.


    Wenn man jemanden verklagt, der einen um "paar Euro" betrogen hat, dann widmet man diesen Zeitgenossen viel mehr Zeit als sie verdient haben.


    Ich hake solche Sachen als "Lehrgeld" ab und widme mich wieder meinem normalen Alltag. Die Zeit, die ich da für Anwalt und Gericht investieren müsste, nur "um Recht zu bekommen" ist mir zu schade. Die geniesse ich lieber mit meiner Familie.

  • Was ist denn hier eigentlich los ? Hebt euch euren Shitstorm doch für Leute auf, die wirklich und vorsätzlich versuchen zu bescheißen. In der Anzeige die euch alle scheinbar so aufregt, ist mit keinem Wort die Rede von irgendwas besonderem. Da verkauft einer einen C64 mit nachgefertigtem Label, und jeder hier weiß sofort dass da ein übler Betrug im Gange ist. Woran macht ihr das denn fest ? Am geheiligten Silberlabel, von dem niemand das Recht hat es nachzudrucken ? Der Preis ist fix (Sofortkauf) und nicht überzogen und es gibt aussagekräftige Bilder von dem Gerät. Was also ist genau das Problem ? Fehlt nur noch ein Flashmob vorm Haus des Verkäufers (und bevor die ersten Steine fliegen, ich bin es nicht).

  • @Snoopy damit gibt's du jedem das Recht so weiter zu machen, und bestätigst ihm, das das ok ist was er macht.

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt mich am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Natürlich macht der Verkäufer hier keine absichtlichen Falschaussagen.


    Was für mich persönlich aber nicht ok ist:
    Auf Nachfrage kommt "so auf dem Dachboden gefunden" - es wurden aber bereits mehrere Boards und Gehäuse (auch teilweise, mindestens eins, mit den gefakten Silber-Label bzw. auch vergoldete Cases) von ihm verkauft. Hat er die alle auf demselben Dachboden gefunden, sodass er keine Herkunft dazu machen kann?


    Bzw. überlasst er es so der Spekulation, ob es nicht doch echt sein könnte.


    Ich meine, mir ist das egal, ich möchte einen 64er, ob der nun silberne oder regenbogenfarbige Aufkleber hat ist MIR persönlich egal. Und ich denke, es gibt noch genug 64er da draussen, dass diese Kriterien die Rechner auch noch nicht zu einer blauen Mauritius machen...


    Dennoch ist ein solcher "Move" halt nicht wirklich nett, auch wenn die Auktion rechtlich sicherlich völlig in Ordnung ist.

  • Wären die Neuagenverkäufe massiv eingebrochen, hätte sich VW sich auch in Deutschland bewegen müssen. Da frage ich mich immer was in den Köpfen der Käufer vorgeht. Arroganz, Ignoranz, Dummheit? Verstehe ich nicht. ?(

    Du sagst es. Etwas zugespitzt gesagt hat jeder das Auto, das er verdient. Das gepushte Markenimage steht hier dem klaren Blick im Weg. Ich kenne die Werbekanäle von VW ganz gut. Das ist eine Propagandamaschine, die ähnlich straff und von höchster Ebene kontrolliert arbeitet wie die eines autoritären Regimes. In dem Verein ist undenkbar, dass irgendjemand etwas ohne Billigung von höchster Stelle tut. Das hat auch Gründe, denn dummerweise ist der Konzern mit dem Staat verstrickt, und zum wirtschaftlichen Druck kommt der politische. Und das Staatsversagen wird hier seit Langem mit weiteren Täuschungen gedeckt. Zum Piepen, wie die immer gleichen Gesichter im Kreis ihre Posten tauschen und ein paar ohnehin überflüssige gehen müssen. VW ist ein fauliger Sumpf, der sich in der Öffentlichkeit auf allen Kanälen selbst schönredet. Man zähle nur mal, wie hoch der Anteil der in den Print- und Onlinemedien besprochenen Fahrzeuge aus dem Konzern ist, und wie wohlmeinend die Besprechungen sind. Das entspricht weder dem Anteil der tatsächlichen Verkäufe noch dem Bild, das der VW- und Skoda-Fahrer mit der 3. Steuerkette in der Garantiezeit abgibt.
    Hätte bloss der Wiedeking damals den Laden übernommen... :S

  • @Snoopy damit gibt's du jedem das Recht so weiter zu machen, und bestätigst ihm, das das ok ist was er macht.

    Ich bestätige nichts, sondern ich mache nichts. Das ist ein Unterschied.


    Es ist halt eine persönliche Entscheidung, ob man seine Zeit und Nerven dafür verwenden will, für eine "globale Gerechtigkeit" zu kämpfen und sich vielleicht ein bisschen wie Robin Hood zu fühlen oder ob man es schafft, zu erkennen, dass man nicht der "Retter der Welt" sein willl, sondern seine Zeit und Nerven lieber dem widmet, was man GERNE macht.


    Es reicht mir schon, wenn mir jemand mein Geld "stiehlt". Ich lasse mir deswegen von demjenigen nur ungern auch noch "Zeit und Nerven" stehlen.


    Aber wie gesagt, alles eine Frage der persönlichen Prioritäten.

  • So was nennt man Gleichgültigkeit. Aber genug davon jetzt.

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt mich am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Mir fällt da mal direkt VW ein. Die haben mit ihrer Dieselsoftware bewußt betrogen...

    Wie bist du denn betrogen worden dabei? Fährt dein Auto jetzt nicht mehr? Musst du mehr Steuern zahlen? VW hat die Umweltschutzbehörden und beschissen und welche die für die Zulassung der Fahrzeuge wichtig sind. Den Kunden kann das erstmal egal sein. Wiederverkaufswehrt? Ach geh, hätts die Kiste gegen nen Baum gesetzt hätte man nurn paar uro vom Schrotthöker bekommen.
    Du darfst nicht mehr überall damit rumfahren. OK. das hat aber nichts mit VW zu tun sonder rcht praktisch was mit dem "Verein" Deutsche Umwelthilfe EV welche praktischweise recht viel Geld aus dem Ausland bekommt.

  • Ah, is klar, Sheltem, jetzt "wissen" wir das auch... :gruebel

    Was denkt Ihr über Zeitgenossen, die Profit durch die Unwissenheit von nicht so versierten Sammlern und Retrofans machen wollen?

    Was soll man über die denken? A...löcher eben! Aber solange es genug naive Leute mit zuviel Geld gibt, die ohne nachzudenken alles kaufen, was "retro" ist, weil's gerade in ist oder gar weil sie glauben, damit eine
    tolle "Wertanlage" zu erwerben, wird's solche Leute auch immer geben. Sind halt die Gesetze des Marktes:
    Fressen und gefressen werden. Traurig, dass C64 und Co. in den letzten Jahren mehr und mehr vom freakigen Hobby zum Antiquitäten-Fetisch verkommen. Kein Wunder, dass da die Profitgeier über der Szene kreisen... Und wer Mondpreise zahlt, ohne sich vorher den Verkäufer genau anzuschauen und sich über das Produkt der Begierde genau zu informieren, der sollte nachher vielleicht auch nicht sooo laut jammern, wenn
    er auf krumme Touren reinfällt, oder?

    Dennoch finde ich es mehr als dreist einem normalem Cevi die silbernen Fake Aufkleber zu verpassen und den Eindruck zu vermitteln, man habe keine Ahnung was man da anbietet.

    Naja, grundsätzlich ist das erstmal eine Unterstellung. Man sieht ja nicht, ob es sich um echte oder nachgemachte Lables handelt. Prinzipiell wäre es ja auch möglich, dass hier irgendwann in den 80ern
    mal Ersatzteile verbaut wurden und es sich um echte Lables handelt, die von einem defekten Brotkasten
    übernommen wurden. Wenn man sich in diesem Fall aber mal anguckt, was der Händler sonst so anbietet,
    liegt der Verdacht schon nahe, dass es sich um einen absichtlichen Fake handelt. Wobei sich mir die Frage stellt, was er davon hat. Sein vergoldetes Brotkastengehäuse ist nicht gerade preislich durch die Decke geschossen und wenn er den Silberling offen als Replik anbieten würde unter Hinweis auf getriebenen Reinigungs- und Instandsetzungsaufwand, wären sicherlich genug Leute bereit, dafür einen zweistelligen Betrag zu bieten. Sowas ist in der Oldtimerszene ja auch durchaus üblich und kein Problem, wenn alle
    Beteiligten wissen, woran sie sind. Niemand würde einem Händler Betrug unterstellen, der ein Poster
    mit dem Motiv der Mona Lisa anbietet. Dass es die nicht für 9,99€ bei eBay gibt, ist schließlich den meisten Leuten klar... ^^

  • Shitstorm

    Weder findet hier ein Shitstorm statt, noch regen sich Leute auf, schon garnicht "alle". BISSCHEN weniger einseitige Zuspitzung wenn man schon kein Verständnis aufbringen kann wäre ja auch mal'ne Idee.


    Aber gut, was wäre das Internet ohne standardmässige "Ich verstehe die ganze Aufregung nicht"-Posts in Threads wo garkeine Aufregung stattfindet...


    und jeder hier weiß sofort dass da ein übler Betrug im Gange ist. Woran macht ihr das denn fest ?

    Wie bereits ausgeführt ist dieser Verkäufer bekannt für derlei unterschwellige Suggestion in seinen Angeboten, egal ob es um "Goldene" oder Silberlabels oder sonstwas geht. Das ist weissgott nicht das erste mal. Früher war das auch noch weitaus drastischer als heute, er ist vorsichtiger geworden und lässt sich mehr Hintertürchen offen was die Formulierungen, Auslassungen und Bildauswahl angeht. Es steht natürlich jedem frei das alles super dufte und frei von jegwedem Problem zu finden oder es als Anzeichen für unlautere Absichten zu interpretieren.


    Ich finde es immer wieder verblüffend, wieviele Verteidiger für solche unseriösen Praktiken und solche parasitären Leute sich finden lassen, grad so als ob das völlig in Ordnung sei weil man ja eh nichts dagegen tun kann (ausser Aufklärung betreiben). Es ist nicht nur dann "Betrug" wenn jemand schreibt "100% echt" obwohl es bloss ein Nachbau ist. Latent kriminelle Energie fängt viel früher an, nämlich dann wenn man versucht mit Lügereien ("Dachbodenfund" my ass) und unlauteren Mitteln unbedarfte Menschen über den Tisch zu ziehen. Exakt das versucht ein Anbieter einer so präsentierten Auktion. Ein seriöser Anbieter würde klar formulieren dass das Label oder die Goldfarbe oder was auch immer nicht echt ist und das Gerät keineswegs so alt oder selten ist wie es sonst den Anschein haben könnte. Ist doch ganz einfach.

  • Ich finde es immer wieder verblüffend, wieviele Verteidiger für solche unseriösen Praktiken und solche parasitären Leute sich finden lassen, grad so als ob das völlig in Ordnung sei weil man ja eh nichts dagegen tun kann (ausser Aufklärung betreiben). Es ist nicht nur dann "Betrug" wenn jemand schreibt "100% echt" obwohl es bloss ein Nachbau ist. Latent kriminelle Energie fängt viel früher an, nämlich dann wenn man versucht mit Lügereien ("Dachbodenfund" my ass) und unlauteren Mitteln unbedarfte Menschen über den Tisch zu ziehen. Exakt das versucht ein Anbieter einer so präsentierten Auktion. Ein seriöser Anbieter würde klar formulieren dass das Label oder die Goldfarbe oder was auch immer nicht echt ist und das Gerät keineswegs so alt oder selten ist wie es sonst den Anschein haben könnte. Ist doch ganz einfach.

    Junge Junge - 'parasitäre Leute' und 'latent kriminelle Energie'. Meiner unmaßgeblichen Meinung nach ist das schon ganz schön selbstgerecht. Alles was einem selber nicht in den Kram passt, kann man schön so klassifizieren.


    Es gilt auch das Prinzip der Selbstverantwortung. Ich habe überhaupt kein Mitleid mit Käufern, die in der Schnäppchengier über vermeintliche Superangebote stolpern und nachher Zeter und Mordio schreine. Nachdenken und ein wenig Recherche hat noch niemandem geschadet.


    Ausserdem finde ich das 'über den Tisch ziehen' unbedarfter Anbietern genau so verwerflich - wenn hier jemand meldet, dass er einen Anbieter bei einem seltenen Gerät auf einen Winzbetrag runtergehandelt hat, wird ein Schnäppchen gefeiert und gratuliert. Wo sind denn dann die ganzen Moralisten.

    In der Zeitschrift für Assyriologie übersetzte H. Zimmern 1896 einen fast 3000 Jahre alten Text, der in den Ruinen der Bibliothek des Assurbanipal in Ninive gefunden wurde, aus der Keilschrift ins Deutsche. Auf dem Tontäfelchen hatte der Umanu (Weisheitsvermittler) Shaggil-kinam-ubib notiert:

    ,Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde.‘

    Das fasst im Prinzip alles ganz gut zusammen.“

  • =O OMG


    Da habe ich ja was losgetreten.


    Euere zahlreichen Antworten zeigen mir das es durchaus mal an der Zeit war dubiose Auktionen anzusprechen.


    Ich habe niemanden Betrug unterstellt, noch übertrieben!


    Ich habe nur offensichtige Fakten dargestellt und die Ebay Historie des VK gelesen.


    Wer goldenes und silbernes von Commodore regelmäßig in Ebay einstellt und nichts dazu weiß bzw. in den Auktionstext reinschreibt, gibt sich ahnungslos.


    Auf Anfrage von Kaufinteressenten dann mit Dachbodenfund zu antworten, ohne Worte.