VC-20 - Inbetriebnahme und Reparatur


  • Lastgone
  • 2464 Aufrufe 114 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Parser schrieb:

    Bei der NTSC-Version sind ja auch die x/y-Werte anders ... 5 und 25.
    Das ist ja das, was ich seit Post Nr. 90 sage. ;)
    URSACHE: NTSC-Kernal.

    @Lastgone Dein Bild ist übrigens nicht sehr sauber, da müsste man noch schauen, ob das ein Problem mit deinem Sichtgerät oder mit dem VC-20-Board ist. Was machen denn andere Rechner an diesem Monitor?
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • kinzi schrieb:

    6560 ist NTSC, 6561 ist PAL. Ein NTSC-ROM aus der Platine mit 6560 eingesetzt in eine Platine mit 6561 erzeugt meines Wissens nach genau den Effekt, den du hast.

    Daher müsste die Platine, die läuft und das Verhalten zeigt, jene mit dem 6561 sein?

    Ja, ganz genau




    kinzi schrieb:

    So, damit das Rumgerate ein Ende hat, fix die Methode der Wissenschaft gewählt, das Experiment:

    Schnell ein 901486-06 in ein 2764 gebrannt, in einen Adaptersockel gesteckt und ins VC-20-PAL-Board verpflanzt. Ergebnis:



    @Lastgone Dein VC-20 ist höchstwahrscheinlich in Ordnung, du brauchst nur den richtigen Kernal.

    Mit der Platine MDK 25 HB REV. F und den beiden Kernal ist das Bild mittig, flackert jedoch sehr.




    kinzi schrieb:

    Parser schrieb:

    Bei der NTSC-Version sind ja auch die x/y-Werte anders ... 5 und 25.
    Das ist ja das, was ich seit Post Nr. 90 sage. ;) URSACHE: NTSC-Kernal.

    @Lastgone Dein Bild ist übrigens nicht sehr sauber, da müsste man noch schauen, ob das ein Problem mit deinem Sichtgerät oder mit dem VC-20-Board ist. Was machen denn andere Rechner an diesem Monitor?

    Es ist ein 100Hz Röhren Fernseher und das Bild vom VC20 schliert etwas. Die VC20 Platinen werden über den HF- Eingang per TV- Modulator betrieben.
    Da muss ich mir noch ein Scart- Kabel bauen

    c64 + A500 werden über HF- Eingang mit eine guten Bildqualität dargestellt.

  • Lastgone schrieb:

    c64 + A500 werden über HF- Eingang mit eine guten Bildqualität dargestellt.
    :thumbup:

    Lastgone schrieb:

    Es ist ein 100Hz Röhren Fernseher und das Bild vom VC20 schliert etwas. Die VC20 Platinen werden über den HF- Eingang per TV- Modulator betrieben.
    Da muss ich mir noch ein Scart- Kabel bauen
    Ja, das solltest du ... HF ist gaga. ^^ Dann würde ich nochmals das Bild beurteilen, wenn es dann nicht sauber ist, musst du nochmals "ran".

    Lastgone schrieb:

    Mit der Platine MDK 25 HB REV. F und den beiden Kernal ist das Bild mittig, flackert jedoch sehr.
    Siehe vorherigen Satz. ;)

    (Bild mittig ist schon mal prima.)
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Ja, das untere Schema passt. Wenn du einen fünfpoligen DIN-Stecker verbaust, kannst du es als Compo-Shit-Kabel für alle Krummodore-Heimcomputer nehmen.

    Für alles "oberhalb! des VC-20 wird man normalerweise ein achtpoliges Kabel verwenden wollen und S-Video (aka. Y/C aka. Luma/Chroma) benutzen, wenn es das Anzeigegerät hergibt. Der VC-20 kann aber leider Y/C nicht ohne Umbau (der VIC kann es, es ist aber nicht herausgeführt).
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Mit Scart- Kabel sieht es dann so aus




    Die Platine werde ich jetzt mit Floppy und Datasette testen.
    Der Einschalter scheint defekt zu sein und der Joystickport ist ausgelötet.

    Nun kann ich die Kiste auf den Schreibtisch stellen und am am 24" PC- Monitor anstöpseln.

    EDIT:
    Das ist jetzt die Platine MDK 25 HB REV. F mit MOS 6560-101 3682

    Die Platine TP-S08 HB REV. D mit MOS 6561E 1182 (Keramik mit goldenem Streifen) liefert mit Scart- Kabel ein verschobenes Bild. Das Bild an sich ist viel Besser. Es scheint auf dem TV in 100Hz zu laufen.

    Kann ich die VIC auf den Platinen tauschen, oder kann es ein Defekt hervorrufen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lastgone ()

  • Lastgone schrieb:

    Mit Scart- Kabel sieht es dann so aus
    :thumbup:

    Lastgone schrieb:

    Kann ich die VIC auf den Platinen tauschen, oder kann es ein Defekt hervorrufen?
    Du kannst sie tauschen, allerdings wird ein PAL-VIC in einem NTSC-Board (und umgekehrt) eventuell nicht laufen, da das Timing komplett anders ist. (Habe ich noch nie getestet.) Beschädigt wird aber nichts.

    Lastgone schrieb:

    Die Platine TP-S08 HB REV. D mit MOS 6561E 1182 (Keramik mit goldenem Streifen) liefert mit Scart- Kabel ein verschobenes Bild. Das Bild an sich ist viel Besser. Es scheint auf dem TV in 100Hz zu laufen.
    6561 = PAL-VIC. Ist da jetzt wieder ein 901486-06 ROM (NTSC) drauf? Dann ist das verschobene Bild wieder normal, das lässt sich auch durch ein SCART-Kabel nicht "reparieren".
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Gut, dann entweder ein heiles -07 besorgen oder z. B. von @Bobbel ein programmiertes EPROM mit Adapterplatine als Ersatz holen. ;)
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Erwähnenswert ist es das ich es ohne euch nicht so weit geschafft hätte. Dafür ein dickes Dankeschön

    Nun habe ich hier drei Platinen.

    Eine liefert ein S/W Bild mit wirren Zeichen. Ram defekt?
    Und woran kann es liegen das das Bild s/w ist?

    Wenn man das noch klären kann, wäre es danach sinnvoll diese Platine und deren IC`s einen Test zu unterziehen zwecks Ersatzteilgewinnung.

    zwei weitere funktionierende Platinen.
    Davon eine NTSC und die andere PAL.
    Datasette und Floppy läuft auf beiden.
  • Lastgone schrieb:

    Eine liefert ein S/W Bild mit wirren Zeichen
    Eventuell ist der Dreh-Kondensator im VIC-Kasten verstellt, mal die Position merken und vorsichtig mit eine Kunststoffschraubendreher dran drehen.

    Lastgone schrieb:

    Ram defekt?
    Bei wirren Zeichen durchaus möglich. Sind das "Cost Reduced"-Platinen mit DIN-Stecker am Netzteil oder die mit "9 V only" (Zweipolstecker und Trafo)? Sind alle vom gleichen Typ?
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher