Hello, Guest the thread was called4.6k times and contains 98 replays

last post from katarakt at the

A1200 Floppy Umschalter Original Laufwerk und Gotek nachbau intern

  • Moin. Mein Floppy Umschalter funktioniert soweit.
    Warum ein Floppy Umschalter?
    Damit ich zwischen dem Originalen Internen Disketten Laufwerk und einen HxC USB Laufwerks Emulator (intern) wechseln kann, ohne gleich den Amiga (in meinen Fall einen A1200) auseinander zu schrauben.
    Der Prototyp ist für den Betrieb eines Amiga ausgelegt, aber wird noch angepasst für andere Systeme (Pin für Pin umschaltung).


    Zwei Fehler habe ich gemacht.
    Die Test Pins habe ich nicht auf Ground gesetzt. Beide Ausgänge waren Aktiv. Gefixt mit dem Draht.
    Bei den beiden Select Pins habe ich keinen Schlater eingebaut, um auf High und auf Low (Verbindung zu Ground fehlt also lief nicht. Zum testen mit einer Brücke gearbeitet).
    OK fehler gemerkt, wenn was auf Low sein soll mit Ground verbinden.


    Daher habe ich an euch Elektronik Göttern hier eine frage:
    Lässt sich das Problem mit den SEL Pins (Rot makiert) mit einen Elektronischen Bauteil lösen, oder muss ich mir andere Schalter besorgen und die 6er Pinleiste auf 8 aufstocken?


    P.S.: Es ist noch eine 4 lagige Platine. Ich versuche es dann später mit 2 Lagen.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Moin. Mein Floppy Umschalter funktioniert soweit.
    Warum ein Floppy Umschalter?
    Damit ich zwischen dem Originalen Internen Disketten Laufwerk und einen HxC USB Laufwerks Emulator (intern) wechseln kann, ohne gleich den Amiga (in meinen Fall einen A1200) auseinander zu schrauben.
    Der Prototyp ist für den Betrieb eines Amiga ausgelegt, aber wird noch angepasst für andere Systeme (Pin für Pin umschaltung).

    Prototyp 8o ----------------------------- Nachricht bekommen?

  • Warum muss der Schalter so viele Pinne haben, schaltet der nicht den IC?

    Der Schalter schaltet auch die Stromversorgung der Floppys. Das nicht gewählte Diskettenlaufwerk wird komplett vom Floppy Anschluß und von der Stromversorgung getrennt und darüber schalte ich auch die SEL Leitung mit.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Wegen high und low, schon mal was von Pullup/Pulldown-Widerständen gehört?

    Jepp und durchs nachlesen entlich kappiert wozu die Pullup/-down Widerstände gut sind.


    Welcher IC ist das?


    SN74CBT16233
    16-BIT 1-OF-2 FET MULTIPLEXER/DEMULTIPLEXER
    Datenblatt


    Mit einenm 10k Ohm Pulldown Widerstand läuft der Prototyp. OK nicht ganz. Irgenwo ist noch ein Kontakt problem, was durch durck auf einer Stelle wieder weg geht und dann läuft.


    Dann also weiter und die Platine überarbeiten/neu erstellen.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Der neue Schaltplan ist fertig. Wer möchte, kann sich den Schaltplan gerne anschauen und auch Tips/Verbesserungsvorschläge posten.
    AFS_MK2.pdf


    Ich habe mich an den Amiga Schaltplan gehalten. bis auf Pin 4 und Pin 16. Die beiden Pins habe ich getrennt "geschaltet".

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Es ist noch eine 4 lagige Platine

    Alter Schwede =O
    Gut, bei so vielen PIN's wird das sicher schwierig auf so kleinem Raum.


    Was ich mich noch Frage ist, was passiert wenn extern noch eine Floppy angeschlossen ist? Ich kann mir vorstellen das viele einen HxC oder Gotek extern angeschlossen haben.
    Wird das Laufwerk dann auch geswitcht?

  • Was ich mich noch Frage ist, was passiert wenn extern noch eine Floppy angeschlossen ist?

    Bei meinem Umschalter läuft entweder das eine oder das andere interne angeschlossende Laufwerk. Die Externen Laufwerke laufen normal weiter.
    z.B. du möchtest nur mit dem interen original Laufwerk arbeiten. Das andere angeschlossende Laufwerk an meiner Plaine wird komplett vom Strom und auch vom Floppy Bus getrennt. Andersrum halt umgekehrt.
    Auch getestet.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Das neue Layout ist fertig.
    Die 34 Poligen Anschüsse sind nach unten gewandert.
    Ich habe die Lage mit den Prototpyen getestet und liegt gut in meinen A1200.
    AFS_Layout_MK2.pdf


    Es fehlt nur noch das Routen der Bahnen. <X

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Die Platine ist jetzt fertig gerouted und auch schon in Produktion.
    Geschaltet vom Floppy Anschluß die Pins 2,4,8-12 und 16-34.
    Hier mal ein paar gerenderte Bilder von der neuen Platine:


    Die Strom führendenBahnen habe ich selber gerouted, dann ein Autorouter für den rest und zum schluß noch etwas von Hand umgerouted.


    Es ist eine 2 lagige Platine geworden.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Da Heute die neuen Platinen angekommen sind, hier 2 Bilder nach dem Löten und Funktionstest (bestanden):


    Warum ich die Anschlüsse für die Floppys unten habe? Die Auflösung folgt Morgen.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Da Heute die neuen Platinen angekommen sind, hier 2 Bilder nach dem Löten und Funktionstest (bestanden):


    Warum ich die Anschlüsse für die Floppys unten habe? Die Auflösung folgt Morgen.

    8| Finde die Auflösung nicht! :gruebel

  • Sieht gut aus, aber wenn ich schon so ein SMD IC drauf baue, dann mach ich die 10K auch gleich in SMD! Ist aber nur ein Optische Sache!

    Von den verbauten Widerstand habe ich noch ein paar zuhause. Ich wollte keine neuen kaufen.


    Finde die Auflösung nicht!


    Liegt eigendlich schon so ganz gut. Die Pins noch Isolieren wegen der Tastatur.
    Die Floppykabel noch etwas anpassen/kürzen. Besonders die Links sitzten.
    Das werde ich im lauf der Woche wohl angehen.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Hier noch ein Foto vom Testaufbau. Dabei mußte ich verstellen, das das umgebaute Sony Laufwerk nicht mit den Trackloader vom getesteten Spiel klar kommt.

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.

  • Ja der Deckel passt noch drauf.
    Ich hatte gerade eine Idee, was das Befestigen und auch was den Platz angeht.
    Hätte mir das nicht ehr einfallen können? :facepalm:
    Warum nicht die Platine direkt auf den Floppyanschluß vom Bord stecken?

    Mein Besitz: Amiga 1200, Atari 800XL(NTSC), Super Nintendo, C64, Atari 1040 STF, PlayStation 2, SEGA Mega Drive, Sega Dreamcast(JP), Playstation 1, (neu) Acorn A3020
    Next? I don't know.