Hello, Guest the thread was called4.3k times and contains 86 replays

last post from stefan1976 at the

Hyperion vs. Amiga Inc. vs. Cloanto vs. Amiga-User

  • Es gibt ein neues Dokument vom 27.12.18 bei "Amiga Documents" in dem Amiga Inc. und Cloanto das Gericht um eine "Preliminary Injunction" (zu deutsch in etwa "vorläufiger Rechtsschutz") bitten. Also wenn ich das richtig verstehe, wollen sie dass das Gericht den Verkauf von AmigaOS 3.1.4 stoppt bevor das eigentliche Gerichtsverfahren verhandelt und beendet ist, damit kein "weiterer Schaden" für sie entsteht.


    In der Begründung wird genannt, dass das man vorher die verschiedenen Händler erfolglos abgemahnt hätte (in etwa: "Cease and Desist"). Namentlich werden Avangate und Digital Rivers genannt, also die beiden Verkaufsplattformen für die digitale Version von 3.1.4 genannt. Zudem nennt Cloanto als Begründung auch, dass die Verkäufe von ihrem alten AmigaOS 3.1 seit dem Verkauf von 3.1.4 stagnieren bzw. auch zurückgehen würden und ein (nicht genannter) Händler ihnen geschrieben hätte, er würde jetzt statt 3.1 nur noch 3.1.4 verkaufen.

  • Tja, mit proprietärer Software ist man auf lange Sicht eben gearscht. Wenn der Rechteinhaber einer Software nicht will, dass du diese verbesserst und in Verkehr bringst, dann darfst du das auch nicht. Ich bin schon ganz froh, dass sich Mitte der 90er mit Linux und den BSDs neue Perspektiven jenseits der Amiga-und-DOSen-Grabenkämpfe ergeben haben.

  • Klar, wenn man free Software benutzt, kann kein Heini(sco) vorbei kommen und behaupten, du verletzt seine Rechte.

    Würde ich mich nicht drauf verlassen, eines schönen Tages steht Apple vor Deiner Tür und verlangt Gebühren, weil Du Linux benutzt, welches auch in ihrem iOS Verwendung findet... ;(


    Irgendwie habe ich das geahnt, dass die keine Ruhe geben und alles daran setzen werden, den Vertrieb zu stoppen - unglaublich! Wäre doch mal nachahmenswert für JEDEN Hersteller, der JEDEN verklagt, der neue Produkte auf den Markt wirft... ALLE Flachbildschirmhersteller werden von Bildröhrenherstellern verklagt, weil sie keine Röhren mehr verkaufen - stoppt jeden Fortschritt!! Hurraaaaa!


    Kann nicht mal jemand Amiga Inc. verklagen??? Wegen - keine Ahnung was??!?!?!

    VIC20 / C64 / C128D / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :D

  • Es gibt ein neues Dokument vom 27.12.18 bei "Amiga Documents" in dem Amiga Inc. und Cloanto das Gericht um eine "Preliminary Injunction" (zu deutsch in etwa "vorläufiger Rechtsschutz") bitten. Also wenn ich das richtig verstehe, wollen sie dass das Gericht den Verkauf von AmigaOS 3.1.4 stoppt bevor das eigentliche Gerichtsverfahren verhandelt und beendet ist, damit kein "weiterer Schaden" für sie entsteht.


    In der Begründung wird genannt, dass das man vorher die verschiedenen Händler erfolglos abgemahnt hätte (in etwa: "Cease and Desist"). Namentlich werden Avangate und Digital Rivers genannt, also die beiden Verkaufsplattformen für die digitale Version von 3.1.4 genannt. Zudem nennt Cloanto als Begründung auch, dass die Verkäufe von ihrem alten AmigaOS 3.1 seit dem Verkauf von 3.1.4 stagnieren bzw. auch zurückgehen würden und ein (nicht genannter) Händler ihnen geschrieben hätte, er würde jetzt statt 3.1 nur noch 3.1.4 verkaufen.


    Tja, mit proprietärer Software ist man auf lange Sicht eben gearscht. Wenn der Rechteinhaber einer Software nicht will, dass du diese verbesserst und in Verkehr bringst, dann darfst du das auch nicht. Ich bin schon ganz froh, dass sich Mitte der 90er mit Linux und den BSDs neue Perspektiven jenseits der Amiga-und-DOSen-Grabenkämpfe ergeben haben.


    Tja, aber egal was Cloanto und Amiga INC machen, die USER werden trotzdem nicht mehr in Massen veralte und verbuggte aber lizensierte Amiga OS 3.1 Roms/WB kaufen, wenn ein (ver)besser(t)es 3.1.4 verfügbar ist.


    Glaube kaum, dass Cloanto alle Amigianer verklagen kann/wird, die ein evtl. nicht lizensiertes OS 3.1.4 auf Ihrem Rechner nutzen... :nixwiss:


    Die Felle sind schön längst abgesoffen und schwimmen nid mehr weg....


    ByeBye Cash-Cow :bgdev

  • Tja, mit proprietärer Software ist man auf lange Sicht eben gearscht. Wenn der Rechteinhaber einer Software nicht will, dass du diese verbesserst und in Verkehr bringst, dann darfst du das auch nicht. Ich bin schon ganz froh, dass sich Mitte der 90er mit Linux und den BSDs neue Perspektiven jenseits der Amiga-und-DOSen-Grabenkämpfe ergeben haben.

  • 3.1 wird sich sicherlich keiner mehr kaufen, zu dem wird 3.1.4 schon "vom Laster gefallen" zu bekommen sein, falls der Verkauf doch verboten werden sollte. Ist echt unglaublich sowas bei 30Jahren alten Heimcomputern durch zu ziehen.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Falsch. iOS/MacOS hat mit dem Linux-Kernel ja mal gar nichts zu tun. Aber das war sicher von dir nur eine polemische Einlassung.

    nein, so daneben ist das nicht, Apple hat in den 80ern Microsoft verklagt, weil sie ihre ip durch Windows verletzt sahen, nachdem sie sich selbst alles bei Xerox abgesehen haben übrigens. Genauso wie sie heute mit Samsung vor Gericht streiten, wer wem was abgekuckt hat.
    Der punkt ist, nur weil man free Software benutzt, heißt das nicht, das nicht irgendwelche patenttrolle dir auf die Nerven gehen werden.

  • Tja, aber egal was Cloanto und Amiga INC machen, die USER werden trotzdem nicht mehr in Massen veralte und verbuggte aber lizensierte Amiga OS 3.1 Roms/WB kaufen, wenn ein (ver)besser(t)es 3.1.4 verfügbar ist.


    Glaube kaum, dass Cloanto alle Amigianer verklagen kann/wird, die ein evtl. nicht lizensiertes OS 3.1.4 auf Ihrem Rechner nutzen... :nixwiss:

    Naja, es werden sicher noch einige 3.1 kaufen (direkt oder indirekt), die gar nichts von 3.1.4 wissen, weil 3.1.4 einfach mehr oder minder Insiderwissen ist...


    Naja, worauf sollte Cloanto einen verklagen? Dafür müssten sie ja eine Benutzung nachweisen, wenn ich das richtig verstanden habe? Aber ist auch der bloße Besitz strafbar - FALLS ein Gericht es für illegal erklärt?!?!?


    Schwierige Sache - naja, dann bin ich wohl dran... ich habs auch gekauft - HILFE!!! Ich bin ein Verbecher!!! ;(;(

    VIC20 / C64 / C128D / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :D

  • Falsch. iOS/MacOS hat mit dem Linux-Kernel ja mal gar nichts zu tun. Aber das war sicher von dir nur eine polemische Einlassung.

    Haben die jetzt doch ihr komplett eigenes OS geschrieben? Meines Wissens - kann mich natürlich stark irren!! - haben die Linux genommen, einiges geändert und es dann als MacOS verkauft... und das nicht unbedingt preiswert?!?! Oder ist das überholt inzwischen?


    Naja, vielleicht hätte man "einfach" ein ganz NEUES Amiga-OS entwickeln sollen - aber wie nennt man es dann, ohne irgendein Marken- oder Patentrecht zu verletzen?? Wahrscheinlich würde auch jemand einfach nur gegen OS 3.1.4 klagen, weil 3.1 drin steckt... Amiga-OS ginge gar nicht und irgendeinen Bezug zum Amiga muss man ja schon herstellen...?!?!? ;(

    VIC20 / C64 / C128D / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :D

  • Haben die jetzt doch ihr komplett eigenes OS geschrieben? Meines Wissens - kann mich natürlich stark irren!! - haben die Linux genommen, einiges geändert und es dann als MacOS verkauft... und das nicht unbedingt preiswert?!?! Oder ist das überholt inzwischen?

    doch, da irrst du stark. OS X, mittlerweile übrigens MacOs, ist NeXT und bsd und so Zeug, Cups haben sie irgendwann gekauft, aber Linux steckt da jetzt wirklich nicht drin. Davon abgesehen, wird es jetzt echt stark offtoppic

  • Ist ja "mein Thema" :D:D da darf ich das *ggg*
    Aber im Ernst, ich hatte mal irgendwo gelesen, dass da Linux drin stecken würde im OS X - aber okay, dann war das wohl falsch...
    Aber Amiga OS ist ja auch irgendwie mit Unix verwandt... NeXTStep - BSD - Unix - Linux - Amiga-OS - womit der Bogen geschlagen wäre ;)

    VIC20 / C64 / C128D / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :D

    Edited once, last by Boulderdash64 ().

  • MacOS ,oder früher OSX, baut auf BSD auf. Das ist eines von vielen Unix artigen Betriebssystemen, zu denen auch Linux, HP-UX oder IRIX gehört.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Also wenn ich Cloanto wäre würde ich auch um mich rumschlagen.


    Und ich persönlich nehme sicher keine der Parteien in Schutz.
    Die wollen halt Geld verdienen, und Hyperion hat jetzt Cloanto eben ihr Filetstück mit einem geschickten Schachzug weggenommen.


    Da ist keiner der Gute oder der Böse. Geht einfach nur um ein bisschen Kohle.

  • Habe ich das richtig verstanden, Hyperion hatte nur das Recht AmigaOS4,5,6 etc weiter zu entwickeln, vermarkten/verkaufen und nicht die 3er Versionen?

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -