FPGASID im Ultimate 64


  • marty
  • 4234 Aufrufe 148 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • -trb- schrieb:

    dukestah schrieb:

    Im Moment tendiere ich echt dazu zu sagen, wer unbedingt 2 FPGASIDs betreiben will der sollte einfach ein MK2 nehmen, da ist die Welt soo viel einfacher :)
    Fehlt nur noch ein schöner Adapter, mit dem das dann auch räumlich passt. *hüstel* :)
    na der fällt ja quasi mit ab, der einzige Unterschied ist der Sockelabstand aber auch der 1x FPGASID auf 2 Sockel Adapter ist schon so gestaltet, dass er auf beide Boards passt. Beim MK2 ist dann nur Sockel1 und 2 vertauscht aber das sollte kein Problem sein.
    Mein Youtube Kanal: dadukium
    Mein Soundcloud: _ kieferkn/i:/stern _
  • Claus71 schrieb:

    Mit welcher Spannung läuft der FPGASID am besten?
    Die Jumper der Filter auf dem ULTIMATE entfernen?
    ist an für sich egal, wie ich Andi verstanden habe sollen wohl die 12 V 'besser' sein, also dann auf 6581 jumpern, die Filter werden nicht verwendet, kannst du jumpern wie du möchtest :)
    Mein Youtube Kanal: dadukium
    Mein Soundcloud: _ kieferkn/i:/stern _
  • Nun habe ich mich bis hierher durchgelesen, und bin zugegebenermaßen verwirrter als vorher. Oder anders gesagt, ein paar Dinge sind mir unklar, vielleicht könnt ihr mich erhellen?

    Ich möchte gerne einen (1) FPGASID in das U64 einbauen.
    • Ist es prinzipiell egal, ob der FPGASID in SID-1 oder SID-2 eingebaut wird?
    • Wieso benötige ich hier im Gegensatz zu einem C64 die schwarze Leitung nicht, die im C64 an A8 angeschlossen werden soll?
    • Mir würde der Stereo-Sound über HDMI genügen, dazu müsste ich in den anderen SID-Sockel an Pin27 das 2. Signal einschleusen. Wie komme ich da ohne löten dran? (Ich möchte am FPGASID nur ungern löten).
    Dies alles ist mit der Adapterplatine, an der @dukestah dran ist, ohne irgendwelche zusätlichen Kabel möglich? Dann möchte ich auf jeden Fall auch gerne eine (die für 1x FPGASID) haben. :)
    Ich frage mich nur, wie das auf dem Adapter ohne die zusätzlichen Leitungen gelöst ist.
  • Kosmas schrieb:

    Dies alles ist mit der Adapterplatine, an der @dukestah dran ist, ohne irgendwelche zusätlichen Kabel möglich? Dann möchte ich auf jeden Fall auch gerne eine (die für 1x FPGASID) haben.
    Ich frage mich nur, wie das auf dem Adapter ohne die zusätzlichen Leitungen gelöst ist.
    Die Adapterplatine nutzt die Adresskonfiguration vom Ultimate64, deswegen werden die Adressleitungen vom FPGASID nicht mehr benötigt (ausser die IO/1, die wird auf der Adapterplatine angeschlossen). Ebenfalls wird das Signal vom 2ten Sid in den Sockel von SID 2 eingespeist, somit gibt es also Stereosound auch über HDMI. Alles ohne Löten, weder am Ultimate64 noch am FPGASID.

    Da das Ultimate64 die benötigten Adressleitungen eigentlich nur am Expansionport zur Verfügung stellt und man da aber so nicht einfach rankommt kann man leider nur Pin 2 an J7 nutzen (was Löten auf dem Ultimate64 erfordert) oder man begnügt sich mit der IO/1 Leitung und kann dann als zweite Adresse nur $DE00 oder $DF00 (je nachdem an welchen Pin vom Expansionport man die Leitung anschließt). Das Kabel für das Signal vom 2ten SID nützt leider auch am Sockel 2 nichts, da der Signalpegel unterschiedlich ist.

    Platinen sind bestellt, sollten dann also demnächst mal eintrudeln.
    Mein Youtube Kanal: dadukium
    Mein Soundcloud: _ kieferkn/i:/stern _
  • Das mit der Bestellung klingt gut, ich bin auf jeden Fall mit einem Exemplar für 1x FPGASID dabei, wenn es noch welche gibt.

    Wie kommst Du denn an das Signal vom 2. Sid dran, wenn der nur über den Lötpunkt zur Verfügung steht? Das müsste dann doch noch an einer anderen Stelle anliegen? - Könnte man nicht einfach ein Lötnagel an die Stelle von "Second SID raw audio" anbringen, damit man nicht selbst daran rumlöten muss? (Wieso verliert man eigentlich die Garantie, wenn man da ordentlich lötet?)

    Und irgendwie muss die Adapterplatine an die Adressleitungen rankommen, aber wie? Oder hast Du das oben erklärt und ich habe es nicht verstanden...
  • Kosmas schrieb:

    Das mit der Bestellung klingt gut, ich bin auf jeden Fall mit einem Exemplar für 1x FPGASID dabei, wenn es noch welche gibt.

    Wie kommst Du denn an das Signal vom 2. Sid dran, wenn der nur über den Lötpunkt zur Verfügung steht? Das müsste dann doch noch an einer anderen Stelle anliegen? - Könnte man nicht einfach ein Lötnagel an die Stelle von "Second SID raw audio" anbringen, damit man nicht selbst daran rumlöten muss? (Wieso verliert man eigentlich die Garantie, wenn man da ordentlich lötet?)

    Und irgendwie muss die Adapterplatine an die Adressleitungen rankommen, aber wie? Oder hast Du das oben erklärt und ich habe es nicht verstanden...
    Also das Audiosignal greife ich mit einem sogenannten Pogopin oder Federkontakt am FPGASID ab, da gibt es einen Lötpunkt und das funktioniert mit dieser Art und Weise wunderbar. Für Stereobetrieb benötigt man im Grunde genommen nur die Information welcher SID gerade Daten bekommt, dafür gibt es das CS Signal. Da das Ultimate64 ja schon Stereobetrieb von sich aus kann, greife ich das CS für den zweiten SID am Sockel 2 ab und führe es dem FPGASID zu, über die IO/1 Leitung. Der FPGASID muss dafür auf $DE00 als zweite Adresse konfiguriert werden und wird somit mit allen nötigen Informationen versorgt um intern die Daten richtig zu interpretieren. Das hat auch den Vorteil, dass man das während des Betriebes machen kann, ohne also Configuru verwenden zu müssen. Hier im Video sieht man wie das funktioniert.
    Falls dich Englisch nicht schreckt, hier habe ich auch ein Video gemacht, wie das überhaupt mit mehreren SIDs im C64 funktioniert, leider bin ich noch nicht dazu gekommen, das mal in Deutsch nachzuvertonen.
    Mein Youtube Kanal: dadukium
    Mein Soundcloud: _ kieferkn/i:/stern _
  • Danke für die Erklärung! Englisch ist kein Problem. - Ich meinte nur hier gelesen zu haben, dass man die fehlenden Signale eben nicht am anderen SID-Sockel bekommt, das scheint aber falsch zu sein.

    Pogopin, also Federkontaktstift? Das erklärt es natürlich! Und das ist offenbar auch stabil und sicher genug.

    "Eigentlich" müsste es dann doch auch einfach ohne Adapterplatine funktionieren, vielleicht probiere ich das mal aus. Davon unabhängig würde ich eine Platine bestellen wollen.
  • Gibt es die Platine schon irgendwo zu erwerben oder als Gerber-Datei? Bin auch einer interessiert (für 1x FPGASID im U64).
    +60K Speichererweiterung für den C64, TapeDevil Toolcollection fürs TapeCart
    C64 [Assy 250466, 1541U2+, MixSiD, Keyman64, Overlay64, Reprom64, AC/64]; U64 [2xARMSID]
    A500+ [Rev 8A1, A1k-TK-SRAM-IDE], A600 [Rev 1.3, ACA620], A1200 [Rev. 2B, ACA1233n]
  • Benutzer online 1

    1 Besucher