Strie-1 64K-RAM-Erweiterung defekt - Welches Bauteil ist das???


  • Microwalker
  • 311 Views 11 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Strie-1 64K-RAM-Erweiterung defekt - Welches Bauteil ist das???

    Hi alle zusammen!

    Hab mit einem VC20 zusammen diese STRIE VC 64K ES-1 64K-RAM-Erweiterung erworben und beim Testen festgestellt, daß nicht alle 8K-Blöcke im System eingeblendet werden (Anleitung dafür habe ich mir schon gesucht und Funktionsweise mit Bank-Switching ist mir soweit klar!), so daß bei allen 4 eingeschalteten Bereichen ($2000-$7FFF und $A000-$BFFF) trotzdem immer nur 19K freier Speicher angezeigt werden, obwohl es in dieser Konfiguration eigentlich 24 KB sein sollten...

    Beim genaueren Hinschauen habe ich diese zerbröselten Bausteine (aus Glas) gefunden:



    Drauf steht nur "54A" und "1N"...

    Jetzt die Frage: Was für Bausteine sind das? Gibt es die noch oder womit könnte ich diese beiden "Dinger" ersetzen???

    Für Ratschläge und Antworten wäre ich Euch dankbar... :)

    Gruß,
    Microwalker
  • ADAC wrote:

    Das sind Dioden. Die kannst du durch 1N4148 ersetzten das ist _die_ Feld-,Wald- und Wiesen Diode.
    Wobei die obige 1N54A eine Germaniumdiode ist und damit weniger Spannungsabfall hat als eine 1N4148.

    Wenn es mit einer 1N4148 geht, alles OK, so lassen und nicht weiter drüber nachdenken. Aber wenn nicht, dann muss man eben doch Ge-Dioden suchen gehen.
  • Hey und schon mal Danke für die Hinweise !!! :thumbsup: :thumbsup:

    Leider ist bei einer der beiden der Glaskörper zerbrochen und man kann erkennen, das auch innerlich kein Kontakt mehr besteht, also werde ich um tauschen nicht herumkommen :cry:

    Werde es dann erstmal mit den "Feld-, Wald- und Wiesen-Dioden" ausprobieren und - wie empfohlen - falls das dann nicht geht diese Germaniumdioden suchen!

    Welchen Zweck erfüllen denn die Dinger? Einfach brücken wäre wohl tödlich für die Karte bzw. die Bausteine darauf !?!? :?: :?:
  • Microwalker wrote:

    Einfach brücken wäre wohl tödlich für die Karte bzw. die Bausteine darauf !?!?
    Tödlich vielleicht nicht, aber es wird nicht so funktionieren wie es soll.
    Nimm einfach zwei neue Dioden (die 1n4148 sollten da gehen), die kosten nur Cents.

    Gruß, Gerd

    Nachtrag: genaugenommen 2Cent pro Stück

    reichelt.de/gleichrichterdiode…35-1n-4148-p1730.html?r=1

    Kessler hat die aber auch und die versenden preiswert im Brief:

    kessler-electronic.de/Halbleit…/1N/1N4148_i31_7954_0.htm
    Wer andern eine Bratwurst brät braucht ein Bratwurstbratgerät.
  • arghhh… und jetzt habe ich mal nach den Dingern gesucht und finde unterschiedlichste Angaben... 75V... 100V... und alles mögliche von 0,01A bis 1A... woher weiß ich denn was für Werte der haben muß? Bis auf 1N 54A steht da auf dem Board ja nix drauf :cry:

    Habe auch von Begriffen wie 'DIP-Schalter-Dioden' was gelesen... auch 1N4148... jetzt kommt wieder pure Verwirrung bei mir auf... will das Ding doch so gerne heil kriegen ?(


    @ADAC: Danke, also einfach die 100V-Dinger nehmen! Gilt da die Regel "Höher schadet nicht!" ?

    The post was edited 1 time, last by Microwalker ().

  • Nimm 1N4148. Du wirst nie in die Bereiche kommen, wo unterschiedliche Parameter der div. Hersteller eine Rolle spielen.

    n.b. die 1N54A finde ich mit Vorwärtsspannung von 1V... ich dachte immer, Germanium hätte weniger als die silizium-typischen 0,6V? Ist Ge eventuell 'nur' schneller? (dazu finde ich natürlich überhapt nix bei einer flüchtigen Datenblatt-Suche...)
  • 1N54A Dioden werden beispielsweise bei Ebay unter den Artikelnummern 282207198994 und 253973546689 angeboten. Sind also durchaus zu bekommen.

    Wie sieht denn die Schaltung um die Dioden aus? Das ist doch das entscheidende, ob man die durch etwas anderes ersetzen kann. Einfach rumprobieren kann leicht in die Hose gehen und etwas ist defekt.
  • Hi und vielen Dank!

    Hab mir die 1N4148 bestellt und gleich beide ausgetauscht, obwohl eigentlich nur eine kaputt war - fand ich aber besser, als 2 unterschiedliche parallel werkeln zu lassen und noch ein Vorteil: durch die kleineren Abmessungen der neuen Dioden konnte ich sie so flach auf der Karte ansetzen, daß man nicht mehr immer an denen hängen bleibt, wenn man mal schnell die DIP-Schalter mit den Fingernägeln einstellt!

    Karte funktioniert gut und scheint auch was ganz Nettes zu sein. Ist eine Strie-1, auf der man bis zu 64K durch Soft-Bankswitching (via POKE) als zusätzlichen Speicher auf insgesamt 4 Bänken nutzen kann... hab nur noch nirgends Software entdeckt, die das auch nur irgendwie nutzt! Könnte man ja cool ne RAM-Disk mit erstellen oder für größere Animationen nutzen ^^ ^^ ^^

    Vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee !?

    Gruß und schönen ersten Advent,

    Microwalker