Hello, Guest the thread was called17k times and contains 482 replays

last post from wweicht at the

GEOS MegaPatch V3 Release 2018

  • So habe ich es erstmal gelöst. Funktioniert soweit (nur Geos ID noch ändern). :)

    Das ist dann aber fast 1:1 die 28.9-Version, daher war das klar das es damit geht. Da kann man auch bei 28.9 bleiben ;)


    Wenn es gar nicht geht, dann zumindest keine HD1581 benutzen. Das läßt sich aktuell mit dem Editor bei mir garnicht einrichten.

    Genau... ich kann am C64 den HD41/71/NM Treiber versuchen zu installieren und anschließend abbrechen, Danach kann ich zu GEOS zurück ohne Probleme. Nur der HD81-Treiber muckt rum.


    Ich hab jetzt eine Routine zurückgeändert die nur bei C81/FD81/HD81/HD81PP verwendet wurde. Die Routine macht für die Treiber aber gar keinen Sinn, das einzige was da passiert ist das einige Taktzyklen verbraten werden. Damit kann ich aber am C64 wieder den HD81-Treiber versuchen zu installieren. Es scheint hier also eher ein Timing-Problem zu sein, das, warum auch immer, nur am C64 auftritt...


    Ob das auch das Problem löst das Ihr mit dem HD81 habt muss sich dann zeigen wenn ich einen neuen Build hochgeladen hab.

  • Genau... ich kann am C64 den HD41/71/NM Treiber versuchen zu installieren und anschließend abbrechen, Danach kann ich zu GEOS zurück ohne Probleme.

    Ich kann zumindest bestätigen, dass MP3-64 am C128 DCR HD Native, HD 1571 und HD 1541 korrekt einrichtet. Habe zwar keine 1571-Partitionen, auf der HD aber das Einrichten macht keine Probleme. Mit HD 1541 arbeite ich gerade auf der HD unter MP3-64 vom 24.11.19.


    Gruß

    Werner

  • Ich kann zumindest bestätigen, dass MP3-64 am C128 DCR HD Native, HD 1571 und HD 1541 korrekt einrichtet.

    Scheint zu meinen Ergebnissen zu passen. Ich ändere gerade den Code und teste das erstmal am C64... mal sehn was daraus wird... auch wenn bei mir dutzende :?: über dem ?( stehen...

  • Ich häng mal ein D81 mit einem neuen SnapShot dran... den hab ich eben am CeVi installiert und damit kann ich die HD81 versuchen zu installieren... bis jetzt ohne Probleme. Mangels HD kann ich mehr nicht testen.


    OHNE GARANTIE!!!


    Ich hab nach wie vor keine Idee warum nur der HD81-Treiber hier Probleme macht... aber hier kann ich den "Unknown Drivecode" nicht mehr reproduzieren....was nix heißen soll.

  • Danke erstmal!

    Bin noch unterwegs, komme wahrscheinlich erst morgen abend zum testen. Sorry für die Mühe.


    Nur zum besseren Verständnis: Gibt es denn viele Unterschiede zwischen 64er geo.disk und 128er?



    Übrigens: Ich hatte Dir vor längerer Zeit ein E-Mail an Deine GMX.EU Adresse geschrieben. Mein “Angebot“ steht.:)


    Gruß Jojo

  • Bin noch unterwegs, komme wahrscheinlich erst morgen abend zum testen. Sorry für die Mühe.

    Ist nur ein Test... ich kann das nur annähernd testen...


    Nur zum besseren Verständnis: Gibt es denn viele Unterschiede zwischen 64er geo.disk und 128er?

    Zwischen der 64er und 128er-Version von MegaPatch gibt es unterscheide wie Sand am Meer. So viele das ich schon am überlegen bin mir einen 128er zu kaufen...


    Übrigens: Ich hatte Dir vor längerer Zeit ein E-Mail an Deine GMX.EU Adresse geschrieben. Mein “Angebot“ steht. :)

    Das ist angekommen, Danke. Ich hab mir jetzt ein SD2IEC-LCD angeschafft... und denke darüber nach die SWAP-List-Funktion in GeoDesk64 einzubauen. Das macht echt Spaß :thumbsup:

    Da hat das SD2IEC gerade einen massiven Vorteil gegenüber der HD, von daher vermisse ich das Teil aktuell nicht. Ich schick Dir aber nochmal ne PM...

  • Also die HD funktioniert jetzt wieder als HD 1581 unter MP3-64. Kann sie im Editor problemlos einrichten ;-) .


    Momentan läuft gerade die Installation auf eine HD 1581 - Partition (von der neuen Version aus RAM Native auf HD 1581) ...


    ... Installation läuft problemlos durch ;-) ...


    ... und startet fehlerfrei von HD 1581 (Lfw. 11; Rechner ausgeschaltet und neu eingeschaltet) ...


    ... jetzt noch meine Einstellungen (Editor) speichern und nochmal neu Starten (Rechner ausgeschaltet und neu eingeschaltet) ...


    ... läuft problemlos ;-) .



    Die anderen erwähnten 81-Formate und ob die Änderungen irgendeinen Einfluss auf MP3-128 haben teste ich dann morgen oder die nächsten Tage (sowie ich etwas Zeit habe ;-) ).


    Danke!!


    Gruß

    Werner

  • Komme ein wenig spät. :(


    Hab jetzt das neue MP3 (24.11.19) und GD64 eingerichtet.


    Am C128 und im 64'er-Modus nix auffälliges.


    Am C64 mit HD treten die erwähnte Probleme auf.


    Einrichten einer HD81 ohne Probleme möglich.

    Öffne ich jetzt den Arbeitsplatz hängt sich MP3 nach anzeigen des LfW C auf.

    Die Fehler-LED des SD2IEC blinkt.

    Fehlercode:

    98, Unknow Drivecode, 204, 193; wenn das SD2IEC als 1581 (D81) konfiguriert war.

    98, Unknow Drivecode, 23, 212; wenn das SD2IEC als Native (DNP) konfiguriert war.


    Laufwerke:

    A: RamLink Native

    B: FD-2000 als 1581

    C: CMD-HD je nachdem als Native oder 1581, Parallel

    D: SD2IEC als Native oder 1581

    A und D tauschen vor dem Start ihre ID per Swap-Taste der RamLink


    Die neue Version (aus Beitrag 464) probier ich eventuell Morgen.


    So viele das ich schon am überlegen bin mir einen 128er zu kaufen...

    :thumbsup:  :dafuer:


    Gruss C=Mac.

  • Ich hab jetzt eine Routine zurückgeändert die nur bei C81/FD81/HD81/HD81PP

    Also ich habe jetzt C81, FD81 und HD81 probiert. Läuft problemlos unter dem neuen MP3-64. HD81PP kann ich nicht testen.
    Zusätzlich habe ich noch HD41, HD71 und HDNative getestet. Funktioniert auch.


    Das Problem scheint behoben zu sein.


    Nachher werde ich noch schauen, wie es mit dem neuen MP3-128 aussieht...


    Gruß

    Werner

  • So, habe wieder getestet. Alles 128DB im 64er Modus, MP3 64 01.12.19


    LW08 CMD HD 1581

    LW09 RAMLINK 1581 (Startpartition)

    LW10 SD2IEC 1581

    LW11 (frei)



    Erstmal vorweg, ich habe von HD81, RL81, SD2IEC81 eine funktionierende Startpartition mit der Version 011219.:thumbsup:

    Hergestellt habe ich Sie, indem ich erst mit der Version 28.09.19 von einer HD81 gebootet habe, danach Ramdesktop entfernt habe, ins Ram speichern und Parralelkabel den Haken entfernt habe (Geoseditor). Danach so nochmals gebootet habe. Jetzt eine Installation der Version 01.12.19 auf eine leere RL81 (TD64 vorher raufkopiert). Danach die installierte RL81 Version, nach einem Reset, gestartet. Funktioniert.


    Jetzt von hier, die gleiche Installation auf eine HD81 + SD2IEC81 Partition. Funktioniert. Soweit bis jetzt. Mal schauen was passiert, wenn ich den Ramdesktop und die anderen Sachen wieder einschalte. Für heute war es das mit den Versuchen.:)




    (Vorher........(erster Versuch von heute)

    Als erste Amtshandlung hatte ich heute versucht die Testversion 01.12.19 (ist auf HD81) so wie immer zu installieren. Version 28.09.19 von RL81 gestartet, Installation von 01.12.19 (HD81) auf die RL81. Setup, einfach über die alte Version,rübergebügelt (mit löschen der Systemdateien). Lief zwar alles durch, aber nach TD64 Aufbau kam die Fehlermeldung $64 Partitionsfehler auf A.(8 HD81). nach OK kommt nochmal die Fehlerbox. Nach nochmal OK wird die Partition richtig dargestellt. Nach Aktion auf HD81 (auch Native), kommt die Fehlermeldung $64. Danach OK geklickt und die Aktion wird augeführt.........Habe dann mal den Geodesk64 gestartet. Überraschung, keine Fehlermeldung. Kann alles machen. Zurück in den TD64 ging alles von vorne los).



    Teste dann in den nächsten Tagen (wahrscheinlich erst gen Wochenende) weiter. Ich hoffe das meine jetzt erstellten Versionen allen Proben standhalten. Bin erstmal Happy, dass es soweit geklappt hat. :)


    Frage: Ist die 128er Version vom 011219 auch geändert (zu 28.09.19)?



    Gruß Jojo

  • Würde sagen, Problem behoben ;-) .

    Nein, es wurden nur die Symptome gelindert ;)


    Ich hatte bei meinen vielen Tests am C64 den HD81 zu installieren am SD2IEC auch mal ein rotes Blinklicht, aber nicht mit "Unknown Drivecode", sondern "SYNTAX ERROR", aber kein Absturz. Vielleicht ein Hinweis das hier ein Problem an ganz anderer Stelle liegt.


    Das der HD81 Treiber jetzt wieder "funktioniert" lässt sich nicht mit dem einfügen von ein paar Dummy-Bytes erklären. Das Problem tritt ja auch ohne HD auf, also kann es kein Kommunikationsproblem mit dem Laufwerk sein. Das der gleiche Treiber am 128er funktioniert und am 64er nicht ist auch Seltsam...


    Nein, da ist nach wie vor was faul... Ich werde trotzdem erstmal den Treiber so lassen und MP3 updaten. Dann muss ich mir überlegen wie man das Problem weiter einkreisen könnte.

  • Wird nix damit zu tun haben, ist mir nur aufgefallen.


    Als ich die Sache mit der HD81 testen wollte, habe ich aus versehen statt CMD HD 1581, den normalen C=1581-Treiber ausgewählt.

    Logischerweise kam die Meldung ich soll das LfW einschalten.

    Dabei ist mir aufgefallen das die Error-LED der HD und FD geblinkt haben, die vom SD2IEC war aus und die RamLink habe ich nicht beachtet.


    Keine Ahnung ob dies irgendein Hinweis ist oder völlige Suppe.


    Gruss C=Mac.

  • Dabei ist mir aufgefallen das die Error-LED der HD und FD geblinkt haben, die vom SD2IEC war aus und die RamLink habe ich nicht beachtet.

    Das ist evtl. der Bug mit dem Syntax-Error bei meinem SD2IEC.


    VICE hat im Konsolenfenster auch "Syntax Error" gemeldet wenn ich versuche den HD81 einzurichten. War ein Problem im GEOS.Editor und hab ich heute früh schon behoben und getestet. Ich denke bei Dir dürfte das mit dem nächsten Update auch behoben sein.


    Da dies wohl auch ein rein C64-bezogenes Problem war könnte es evtl. mit dem ursprünglichen Problem zusammenhängen. Daher würde ich vor dem nächsten Update hier nochmal eine Testversion einstellen, die wieder den zuvor "defekten" Treiber beinhaltet. Ich will das aber vorher nochmal an meinem C64 testen. Wenn da kein "Unknown Drivecode" bzw. Crash mehr kommt, dann wäre das Problem wirklich beseitigt... weiß aber nicht ob ich die Woche noch dazu komme.

  • Ich hänge mal eine neue Testversion dran:


    Dort sollte der SyntaxError bei Laufwerken und einem Laufwerkswechsel über den Editor behoben sein.

    Der HD/FD/C81-Treiber wurde wieder auf die Version des letzten Snapshots zurückgesetzt, der unnötige Code, der scheinbar das Problem mit dem UnknownDriveCode gelößt hat, ist also wieder raus.


    Ich hab das jetzt am C64 installiert. Keine Probleme beim Versuch ein HD81 zu installieren. Mit VICE128 hab ich das auch getestet, scheint keine Probleme zu geben.


    Mir ist beim testen aber noch ein kleiner "Bug" aufgefallen:

    Nutzt man ein SD2IEC nur im Native-Mode und hat keine "M-R"-Emulation aktiviert, dann tauscht der GEOS.Editor die Geräteadresse wenn man versucht ein serielles Laufwerk zu installieren das nicht existiert.

    Der Editor geht einfach davon aus das es hier ein "Unbekanntes Laufwerk" ist und macht dann Platz für das neue Laufwerk, damit das ggf. mit der gleichen Bus-Adresse eingeschaltet werden kann.

    Ich wüsste schon wie man das beheben könnte, aber aktuell reicht der Platz einfach nicht mehr aus.

    Empfehlung: immer eine M-R-Emulation verwenden, dann sollte das nicht passieren.

  • Mit VICE128 hab ich das auch getestet, scheint keine Probleme zu geben.

    Leider wohl doch :-( .


    Ich kann jetzt meine HD unter MP3-128 gar nicht mehr installieren.

    Vorgehen:


    MP3-128 (neue Version) gebootet von A: (SD2IEC-Native, DNP mit 191 Tracks). Installation hier lief problemlos.


    Konfiguration:


    A: SD2IEC-Native (M-R Emulation ist als 1581 eingerichtet, Lfw.-Adresse 8 per Hardware)

    B: CBM-REU Native 191 Tracks

    C: 1571 (internes Lfw. des C128 DCR, per Hardware auf 10)

    D: FD 1581 (per Hardware auf Adresse 11)


    die HD ist eingeschaltet und hat Adresse 12 (so als Standard in HD gespeichert)


    Nach dem Starten kopiere ich von der FD die Installationsdateien von FD auf RAM. Dann wird von A: Geos-Editor gestartet. Lfw. D auf keine Laufwerk gesetzt und anschließend probiert:


    HD 1541: kurzer Zugriff dann blinken der ERROR-LED auf FD und HD

    HD 1581: kurzer Zugriff dann blinken der ERROR-LED auf FD und HD

    HD Nat.: entweder wie bei HD1541/HD1581 oder ACTIVITY- und GEOS-LED der HD leuchten dauerhaft (länger gewartet) und nichts passiert.


    Nach jeder dieser Aktionen kann ich den Rechner ausschalten.....


    MP3-64 teste ich im Laufe des WE.


    Gruß

    Werner


    Nachtrag: Ich habe jetzt mal am C128 die RESET-Taste gedrückt. MP3 kommt wieder hoch und TD128 zeigt mir bei D: das HD-NAT-Symbol, versucht aber damit auf FD zuzugreifen.

  • Noch ein Nachtrag:


    Ich habe von der vorherigen Version (01.12.) noch eine lauffähige Version auf HD-1581. Also vor dem Start die FD per Software auf 13 gesetzt und die HD81 auf 11. Dann diese alte Installation von der HD81 gestartet und hier nochmal die neue Installation drübergebügelt. Läuft problemlos. Auch nach Ausschalten des Rechners. Und wenn ich von HD81 starte, kann ich auch die HD problemlos als HD41, HD81 und HD Nat einrichten.


    Das Problem scheint also irgendwo da zu liegen: Habe ich eine HD in Benutzung, geht es. Habe ich keine HD im System und will sie für ein anderes Laufwerk dazu konfigurieren, dann hängt das Ganze...


    Gruß

    Werner

  • Wenn ich ein vorhandenes Laufwerk 1571 durch ein 1581 ersetzen will, dann kann ich das auch nachvollziehen. Bei mir war beim ersten test kein Laufwerk vorhanden (also wirklich kein Laufwerk und nicht nur im Editor deaktiviert), und da geht dann der Wechsel.


    Ich hab das jetzt zurückverfolgt und die Routine, die am C64 den UnknownDrivecode verursacht hat, die wurde angepasst. Das war die Routine die überprüft ob am ser.Bus ein Laufwerk mit der Adr.X hängt.


    Beim 128er scheint die aktuell so nicht mehr zu funktionieren und es wird immer "kein Laufwerk" zurückgemeldet, weshalb dann der Editor die Adressen tauscht und es dann zwei Laufwerke mit gleicher Adresse gibt. Daher blinken FD+HD auch gleichzeitig.


    Setze ich da die Routine vom 28.9. ein, dann geht auch am 128er wieder alles.


    Da scheint es zwischen 128er und 64er Unterschiede bei der Verwendung von Kernal-Routinen zu geben., zumindest Unterschiede, die sich mir am 128er nicht erschließen.


    Ich muss mir das jetzt nochmal genauer anschauen, aber die 128er Version muss man daher nicht mehr weiter testen... die hat aktuell ein Problem.