Hello, Guest the thread was called14k times and contains 422 replays

last post from darkvision at the

GEOS MegaPatch V3 Release 2018

  • So jetzt nach nochmaligen versuchen von Neuinstallation, umbenennen, nicht umbenennen, Einstellungen speichern usw klappt es immer noch nicht. Jetzt habe ich auch erstmal genug davon.

    Seltsamist das schon ;-) .


    Von wo genau hast Du geoDesk heruntergeladen? Auf der Area6510-Seite gibt es 2 Möglichkeiten: releases und snapshots. Nicht dass Du bei releases heruntergeladen hast. Da liegt eine Version (heißt auch v0.9) ist aber vom 11. August.

    Die aktuellen Versionen liegen momentan unter snapshots (sollen erstmal getestet werden). Da findet sich die Version von gestern.


    Nur so eine Idee.....


    Gruß
    Werner

  • ... und ich habe es gerade hier probiert. Bei mir: A: SD2IEC Native 12208 kB (DNP). geoDesk mit Namen DESK TOP drauf kopiert und MP3 davon neu gestartet. Danach ist geoDesk aktiv und ich kann problemlos Einstellungen speichern. Sieht man auch am Datum von geoDesk, das bei jedem Speichern aktualisiert wird....


    Bei Deiner Konfiguration:

    A: 1541 II

    B: CMD HD wo auf der zweiten 1581 Partition der Mega Patch installiert ist

    C: FD 2000 mit 1581 Disketten

    D: REU 4MB (EMU vom TC)

    wird von B: gestartet. Das bedeutet, das Speichern der Einstellungen sollte so lange funktionieren, wie auf B: die Boot-Partition aktiv ist.


    Gruß

    Werner

  • Das bedeutet, das Speichern der Einstellungen sollte so lange funktionieren, wie auf B: die Boot-Partition aktiv ist.

    Getestet oder Vermutung? GeoDesk speichert die CMD-Boot-Partition und auch das Verzeichnis. Auf einer FD2 hab ich das ohne Probleme getestet (Wechsel der aktiven Partition).


    Für alles weitere verweise ich auf diesen Thread, gibt eine Änderung die mir bei der Fehlersuche helfen könnte.

  • Jetzt nochmal versucht und wie durch Geisterhand speichert er jetzt die Einstellung ohne zu nörgeln :rolleyes:.

    Ich glaube zwar nicht dran aber vll hat der Wechsel von HD auf SCSI2SD das ganze möglich gemacht.

    Da habe ich den letzten Sonntag den ganzen Nachmittag dran gesessen und heute auf Anhieb :cursing::D.

    Danke für die Hilfe .

  • Hallo darkvision ,


    im neuen MP3-Snapshot gibt es noch eine Stelle, wo ein deutlicher Hinweis hin muss ;-) . Nach der Datei-Überprüfung steht da irgendwas von DeskTop muß noch kopiert werden. Aber auch hier ist die eigentliche Installation noch nicht abgeschlossen..... ;-) .

    Insgesamt könnte der Hinweis auf einen Desktop nochmal (oder nur ;-) ) nach Abschluss der Installation kommen, wenn wirklich von der Disk (ohne Experten-Wissen) gestartet werden kann.


    Gruß

    Werner

  • Insgesamt könnte der Hinweis auf einen Desktop nochmal (oder nur ;-) ) nach Abschluss der Installation kommen, wenn wirklich von der Disk (ohne Experten-Wissen) gestartet werden kann.

    Man kann auch ohne DeskTop von der BootDisk starten ;)


    MakeBoot könnte auf einen "DESK TOP" prüfen. Bei mir würde das aber immer einen Fehler anzeigen da ich keinen "DESK TOP" auf der Disk habe (runDualTop oder Go/GeoDesk).


    Es gibt also keine 100%ige Möglichkeit zu erkennen ob von der Disk gestartet werden kann oder nicht. Ich könnte in MakeBoot immer den Hinweis geben den DeskTop nicht zu vergessen... im letzten Dialog der angezeigt wird:



    In etwa so... den Rest muss der User erledigen.

  • Man kann auch ohne DeskTop von der BootDisk starten

    Ja ;-) , bis zur Meldung: "Bitte eine Disk mit Desktop einlegen ...":bgdev


    Es gibt also keine 100%ige Möglichkeit zu erkennen ob von der Disk gestartet werden kann oder nicht. Ich könnte in MakeBoot immer den Hinweis geben den DeskTop nicht zu vergessen... im letzten Dialog der angezeigt wird:

    Im Prinzip muss der Anwender ja einen Desktop haben, sonst kann ja die Installation von MP3 gar nicht gestartet werden ;-) . Welcher das ist, ist ja erstmal egal. Aber meiner Meinung nach verführt das erwähnen des Desktops so früh (die eigentliche Installation ist ja noch nicht durch) gerade dazu, hier "Abbruch" zu klicken.....

    Was ich meinte, nach der Überprüfung der kopierten Dateien muss nochmal darauf hingewiesen werden, dass die Installation noch nicht beendet ist. Ja, man kann da abbrechen, muss aber wissen, dass MakeBoot dann manuell durchzuführen ist.


    Gruß

    Werner

  • Man könnte den Dialog leicht abändern:

    Also nicht "Installation fortsetzen", sondern hier wird die Installation eigentlich erst begonnen. Davor werden ja nur die Dateien entpackt.

  • Hallo darkvision ,


    habe mir die neuen Texte während der Installation (22.09.) mal während einer Testinstallation von MP3-128 angesehen. Würde sagen, ist OK so.
    Würde nur den Hinweis auf DESKTOP eher in der letzten DB (die man nach Abschluss der Installation nur durch OK verlassen kann) begrüßen ;-) ...


    Gruß

    Werner

  • Würde nur den Hinweis auf DESKTOP eher in der letzten DB (die man nach Abschluss der Installation nur durch OK verlassen kann) begrüßen ;-) ...

    Was ist Deiner Meinung nach die letzte DB?


    Wenn die Disk überprüft wurde und die Meldung erscheint das alles da ist und man DESKTOP kopieren soll, dann ist das der letzte "Dialog". Installation fortsetzen und "Bitte warten..." ist bereits das Ende von SETUP. Danach ist SETUP beendet, wirklick beendet.


    Es wird dann ein Programm gestartet das sich in EnterDeskTop einklinkt und dann zuerst den Editor und danach MakeBoot startet. Aber selbst das Programm ist beendet wenn MakeBoot gestartet wird, von da aus geht es bereits bei einem Disk-Fehler zurück zum DeskTop.


    Also noch später also jetzt heißt das in MakeBoot einzubauen. Und damit kommt das bei jedem MakeBoot. hatte ich ja oben erwähnt das der Hinweis dann immer angezeigt wird.


    Ich mach hier mal einen Punkt dran. Bleibt so wie es ist. Es muss erstmal einen User geben der den Text gelesen hat und dann den DeskTop nicht drauf kopiert und das als Fehler ansieht. Da würde ich dann aber erstmal nachfragen ob er das SETUP "gelesen und verstanden" hat ;)

  • Mal wieder Fragen zu MP3 64/128, besser gesagt Wünsche. :whistling:


    - Wäre es machbar MP3 64/128 über zwei Diskettenseiten zu booten bzw. zwei D64, somit wäre eine komplette Installation auf 1541 bzw. D64 möglich.


    - Wäre eine Unterstützung der 1541 Ultimate möglich um Images zu wechseln oder sogar zu erstellen?

    Ähnlich der SD2IEC Unterstützung.


    Somit könnte die U2+ besser benutzt werden.

    Und ja ich weiss es wird an der 1581 Unterstützung für die U2+ gearbeitet.


    Gruss C=Mac.

  • Hattest Du nicht mal mit einer PDF über das DNP-Format angefangen, oder war das doch jemand anderes?

    DNP


    - Wäre es machbar MP3 64/128 über zwei Diskettenseiten zu booten bzw. zwei D64, somit wäre eine komplette Installation auf 1541 bzw. D64 möglich.


    - Wäre eine Unterstützung der 1541 Ultimate möglich um Images zu wechseln oder sogar zu erstellen?

    Ähnlich der SD2IEC Unterstützung.

    Mit dem Minimalsetup lässt sich das auf einer 1541 installieren. Desktop dann auf Seite 2 müsste gehen. Am Grundgerüst ändere ich sicherlich nichts mehr. Ende des Jahres jährt sich MP3 zum 20x... Zeit den SourceCode endlich in Frieden Ruhen zu lassen ;)


    Am TC64 kann ich DiskImages über die Tasten am Model "wechseln". Geht das bei der U2+ nicht ähnlich? Mehr werde ich in MP3 nicht mehr einbauen. Sollte das gehen könnte das in geoDirSelect oder geoDesk einfließen. Momentan hab ich da aber wenig Ahnung von. Wenn das U64 Board kommt kann ich mir das ja nochmal anschauen. Das U2+ bleibt aber vorerst in der Kiste, kann mit dem TC64 nicht mithalten :bgdev

  • Hattest Du nicht mal mit einer PDF über das DNP-Format angefangen,

    Nicht, dass ich mich an sowas erinnern könnte. Wäre auch verschwendete Zeit, da das alles öffentlich verfübgar ist....


    Ich habe mal auf eine Anfrage wegen Patches zu Geos-Programmen (welches Patch sollte man denn nun nehmen) öffentlich darüber geprochen, dass das ein mehrteiliger Roman werden würde, der mit 64er SH 59 beginnt (da waren die ersten mir bekannten Patches ohne Beschreibung vorhanden). Aber das war ehrlich gesagt nicht so ernst gemeint ;-) .


    - Wäre eine Unterstützung der 1541 Ultimate möglich um Images zu wechseln oder sogar zu erstellen?

    Muss sich jemand finden, der das programmiert. Da es da um 1541-Format geht zumindest für mich eher uninteressant. Zumal ich garnicht wüßte, wo ich die bei mir noch einbinden soll ;-) .


    Und ja ich weiss es wird an der 1581 Unterstützung für die U2+ gearbeitet.

    Das muss erstmal fertig werden und dann auch funktionieren. Dann wäre es auf jeden Fall interessanter sich damit zu beschäftigen....


    Gruß
    Werner

  • Ende des Jahres jährt sich MP3 zum 20x... Zeit den SourceCode endlich in Frieden Ruhen zu lassen ;)

    :cry:



    Am TC64 kann ich DiskImages über die Tasten am Model "wechseln". Geht das bei der U2+ nicht ähnlich?

    Ja ist ähnlich.

    Mittlere Taste des U2+ und man ist im Menü.



    Das muss erstmal fertig werden und dann auch funktionieren.

    Kommt Zeit, kommt Rat. ;)

    Man wird sehen ob und wann es kommt und wie weit es funktioniert.


    Gruss C=Mac.

  • Ja ist ähnlich.

    Mittlere Taste des U2+ und man ist im Menü.

    Aber nur auf dem 40-Zeichen-Bildschirm ;-) ...


    Ich mach hier mal einen Punkt dran.

    Danke für das nochmalige Ändern der Texte ;-) (24.09.).


    Was mir bei den letzten Snapshots aufgefallen ist: Die MP3-Anleitung ist nicht mehr auf dem D81. Nicht dass sie dann beim Release einfach vergessen wird...


    Ansonsten hier keinerlei Probleme mit r6 (64 und 128), sowohl in VICE als auch auf echter Hardware.


    Gruß

    Werner