Hello, Guest the thread was viewed86k times and contains 735 replies

last post from skern at the

DT128-Native-Copy Test für MegaPatch128

  • könnte sein, könnten auch mehr sein. So genau stecke ich im TD V5-Quelltext nicht drin ;-)

    Ich auch nicht, aber ein "Suchen" in den Quelltextdateien liefert halt ein paar Ergebnisse, besser als Vermutungen. Hat schon einen Grund warum ich in GDOS "Senden an..." eingebaut hab...

    Ich sage ja: Blödsinn, das (ich meine dieses Patch von mir ;-) ) MUß raus aus TD ...

    Hier wird an Symptomen herum-gedoktort anstatt die Ursachen zu beheben.


    Ich klinke mich hier aus, die Lösung wäre so einfach. Das einzige was ich hier klar stellen will ist das man in *KEINEM FALL* Systemfarben in MegaPatch anpassen muss nur weil die Application-Dialogbox andere Farben nutzt. Daher wird dieses Fehlverhalten in TopDesk auch weiterhin im MegaPatch-Teil des Handbuchs enthalten sein.

    Also kann (muß) es Ausnahmen von der starren Linie (TD darf nichts in den MP3-Einstellungen ändern) geben. Das hier ist so ein Fall ;-) .

    :rtfm: ( das Programmierer-Handbuch, nicht das Anwender-Handbuch). Das hätte auch bei "ich will temporär die Menüs abschalten" geholfen (das zweite VLIR-Beispiel im MegaAss-Handbuch...)

  • Nachdem ich endlich dazu gekommen bin, den TD 128 auf allen LfW zu updaten (inkl. MP3 128).


    Habe ich festgestellt das die aktuelle TD 128-Version erstellte UV (SD-DNP) nicht mehr anzeigt.

    Erstellt werden die UV's anscheinend, versuche ich noch einmal ein UV mit gleichen Namen zu erstellen, herhalte ich die Meldung das dieses UV schon existiert.

    Ebenfalls sieht man die Überprüfung beim Diskaufräumen und im Directory (Basic) sind sie auch sichtbar.

    Nur im TD 128 sehe ich sie nicht egal ob Icon- oder Textmodus.


    Nach dem Booten wir immer LfW D geöffnet, dies war aber bei der letzten TD 128-Version schon so.

    Ob es an TD 128 oder MP3 128 liegt, kann ich nicht sagen.


    Gruss C=Mac.

  • Ob es an TD 128 oder MP3 128 liegt, kann ich nicht sagen.

    Ich auch nicht ;-) .


    Ich verwende den neuesten TD128 (Dez. 2022) NICHT, sondern den von Ende 2021. Das hat Gründe! Allerdings sollte es daran nicht liegen ....


    Schau mal, ob auf Deiner BOOT-Disk Dateien wie "TopDesk.win" oder/und "Pad Color Pref" vorhanden sind. Diese mal löschen. Kann sein, daß da "veraltete" Einstellungen vorhanden sind, die nicht mehr funktionieren. Ich vermute, daß eine Farbeinstellung dafür sorgt, daß die UVs nicht zu sehen sind (gleiche Farbe für Fenster und Icon).....

    Ansonsten: Kannst Du mal ein nicht allzu großes DNP machen, auf dem das Problem auftritt und hier anhängen? Dann kann ich das hier mal probieren.


    Nach dem Booten wir immer LfW D geöffnet

    Das ist in TD direkt oder in TopDesk.win gespeichert. Wenn Du ein oder mehrere Laufwerks-Fenster geöfnet hast und dann "Einstellungen speichern" klickst, merkt sich TD das.


    Gruß

    Werner

  • Ich verwende den neuesten TD128 (Dez. 2022) NICHT, sondern den von Ende 2021. Das hat Gründe!

    :?::?::?:



    Schau mal, ob auf Deiner BOOT-Disk Dateien wie "TopDesk.win" oder/und "Pad Color Pref" vorhanden sind.

    TopDesk.win war vorhanden, gelöscht und Rechner neu gestartet.

    Einzige Änderung LfW D wird nicht mehr automatisch geöffnet.


    Hab noch ein wenig rumprobiert.

    REUNative UV erstellen im Root.

    1. UV wird erstellt und ist sichtbar, weitere werden wahrscheinlich erstellt sind aber nicht sichtbar (egal ob Icon- oder Textanzeige).

    C=V zeigt an das alle UV's überprüft werden, auch die nicht sichtbaren.

    C=W zeigt nur eine gewählte Datei (das sichtbare UV).



    Ansonsten: Kannst Du mal ein nicht allzu großes DNP machen, auf dem das Problem auftritt und hier anhängen?

    Sobald ich mich wieder erinnere wie man dies macht. :whistling:

    Länger nichts mehr mit dem C128/64 gemacht und der Kalk im Oberstübchen wird auch nicht weniger.


    Da ich am C128 das SD2IEC nur noch selten benutze, wechsle alles auf die Ultimate, kann es dauern.


    Besten Dank und Gruss C=Mac.

  • Einzige Änderung LfW D wird nicht mehr automatisch geöffnet.

    Somit 50% Erfolg ;-) .

    :?::?::?:

    Einfach hier auf Seite 36 klicken. Da kann man etwas darüber lesen.


    1. UV wird erstellt und ist sichtbar, weitere werden wahrscheinlich erstellt sind aber nicht sichtbar (egal ob Icon- oder Textanzeige).

    Im TD von 2021 funktioniert das bei mir, egal ob in Root oder in einem UV. Entweder neuer Fehler im 2022er TD oder irgendwas anderes .....


    Klicke mal in TD über das Menü "Speziell" , "Farbe ändern" auf "Farbe aus". Ändert das irgendwas an der Sichbarkeit der UVs?


    Ansonsten hilft wohl nur, wenn ich Dein Boot-DNP hier habe und versuche Deine Konfiguration hier nachzustellen ....


    Gruß

    Werner

  • Soweit ich mich erinnern kann, tritt dieser Fehler "nur" auf, wenn man auf einem noch leeren DNP ein UV erstellen möchte.

    Auch hatte ich schon erfolglos versucht diesen Fehler zu fixen.

    Ist aber bereits ein UV vorhanden, dann sollte es funktionieren.

    Das UV wird zwar erstellt, aber im Directory stimmen die ersten Bytes nicht. Wenn ich mich richtig erinnere...

    Und deshalb wird das UV dann nicht angezeigt und der Name kann nicht nochmal vergeben werden.

    Ist also auf meinem Mist gewachsenen :-(


    Pusti64

  • Kann nicht versprechen, dass ich vor dem Wochenende zum testen komme.


    War der Fehler schon lange Bestand oder erst in der letzten Versionen?


    Das DNP auf der SD war nicht leer, die REUNative war leer und hier wurde das erste DNP (sichtbar) erstellt und die Weiteren nicht.


    Gruss C=Mac.

  • War der Fehler schon lange Bestand oder erst in der letzten Versionen?

    Ich meine, das ist ein neuer Fehler.


    Wie schon gesagt, ich habe hier den 128 TD vom 28.12.2021 auf meinem System und habe gerade sowohl auf REUNative (Lfw. B) als auch auf SD Native (Lfw. A) mehrere UVs (auch verschachtelt) erstellt. Dabei kann ich keine Probleme feststellen. Habe sogar mit unterschiedlichen Fenster-Farben gearbeitet um Probleme in dieser Richtung auszuschließen...


    Zum Ausprobieren, er ist hier ( DT128-Native-Copy Test für MegaPatch128 ) zu finden.


    Gruß

    Werner

  • Dann hatte ich das wohl falsch in der Erinnerung.

    Da ich derzeit keine Zeit habe, den Fehler zu fixen, bitte auf die von Werner verwiesene Version zurückgreifen.


    Pusti64

  • Endlich dazu gekommen um zu testen, hätte ich mir nicht selbst noch ein Ei gelegt (naja ist ja bald Ostern) wäre es schneller gegangen.


    "Alte" TopDesk-Version funktioniert, UV's werden erstellt und sind sichtbar. ;)



    Da ich derzeit keine Zeit habe, den Fehler zu fixen, bitte auf die von Werner verwiesene Version zurückgreifen.

    Die ältere Version funktioniert ja und die Änderungen sind ja nur marginal, also kein Problem.


    Gruss C=Mac.

  • Ich habe ein Filcopy der Geosfils und Unterverzeichnisse kann und

    Habe nur mal probiert, wo und wie es startet ;-) .


    Ich frage mich jetzt nur, was XCOPY V1.3.7 .PRG als reines C64-BASIC-Prg mit Geos MegaPatch 128 und hier speziell TopDesk 128 (reines 80-Zeichen Geos-MP3-Programm) zu tun hat ....


    Aber gibt es irgendwo eine Anleitung zu XCOPY?


    Gruß

    Werner