Hello, Guest the thread was called16k times and contains 409 replays

last post from Juergen Johannes at the

Screenshots zu GeoDOS Desktop v3

  • Hier gleich 2 von ihnen. Bei dem Spiel BR stürzt Geodesk schon beim blättern im Dir ab (Sonderzeichen in Savebuck?). Allerdings nur im Iconmodus. Bei dem anderen Spiel macht die letzte Datei Ärger (Buchstabe hinter den Anführungsstrichen).

    Hab einen neuen Snapshot hochgeladen. Damit sollte das kopieren und löschen solcher Dateien funktionieren. Grundsätzlich sollte man solche Dateien aber nicht mit GEOS bearbeiten. GEOS verwendet einige der Sonderzeichen für Zusatzfunktionen bei der Textausgabe. Im Extremfall führt das zu einem Absturz. Andere Programme sind darauf nicht vorbereitet (betrifft auch die GEOS Dateiauswahlbox).


    An einigen weiteren Stellen prüft GeoDesk jetzt auf eine SD-Karte im Laufwerk. Es gibt zwar die Möglichkeit das grundsätzlich zu testen, aber das führt zu einem deutlichen Overhead. Das halte ich aktuell nicht für gerechtfertigt.


    Gibt auch eine neue Option die eine frühere Funktionalität wieder herstellt: Quell-/Ziel-Fenster nach oben sortieren nach dem kopieren von Dateien.


    Standard ist das ursprüngliche Verhalten das Quellfenster oben zu halten. Wegen einiger Änderungen war das in den letzten SnapShots anders, da wurde das Ziel-Fenster nach oben sortiert. Lässt sich jetzt in den Optionen einstellen. Spielt aber nur bei überlappenden Fenstern eine Rolle...

  • Was macht Geodesk, wenn von einem anderen Laufwerk, ein Verzeichnis mit gleichem Namen und Inhalt auf diese FD Partition kopiert werden soll. Macht Geodesk dann das selbe, wie bei der Kopie/Verdoppeln im gleichen Laufwerk/Partition? Muss ich dann nochmal probieren.

    In den Optionen lässt sich einstellen ob der Inhalt des Verzeichnisses in ein existierendes Verzeichnis kopiert werden soll oder nicht. Falls nicht wird nach einem neuen Namen gefragt.

  • Hab einen neuen Snapshot hochgeladen.

    Danke.


    Das mit dem Partitionswechsel beim Speichern der Einstellungen klappt jetzt. Meine FD-4000 bleibt jetzt nach der Änderung auf Part 1 (GEODESK wurde von Part 2 gestartet).

    Aber ich habe einen neuen Bug entdeckt. Ich klicke im Arbeitsplatz meine FD (Lfw. D) mit rechts an und wähle "Partition wechseln". Es kommt eine Fehlermeldung: "Keine Diskette im Laufwerk". Da liegt aber nach wie vor die Disk mit 2 1581-Partitionen drin... Es passiert sichtbar auch kein Zugriff auf die FD.

    Über das Laufwerks-Fenster funktioniert der Partitions-Wechsel.


    Gruß

    Werner


    Nachtrag: Auf dem SD2IEC (Lfw. A) funktioniert es.

  • Hallo,

    2!=3 :cursing::bmotz::redcard::facepalm:

    Ja, so ist das manchmal. Man ändert irgendwas und übersieht dabei eine Kleinigkeit ... ;-)


    Hab es korrigiert, :thnks:

    Danke.


    Die FD läßt sich jetzt wieder ansprechen.


    Ich habe jetzt aber das "Problem" "Keine Disk im Lfw." auch mit der FD ausprobiert (Arbeitsplatz). Ich kriege die FD wieder ans mitarbeiten, aber ich sehe davon nichts auf dem Bildschirm ;-) .

    Beim SD2IEC gibt es ja ein Menü über die rechte Maustaste. Bei der FD aber nicht. Hier muß ich im leeren Fenster "Partition wählen" blind klicken.


    Gruß

    Werner


    PS: Jetzt habe ich (eher zufällig) einen anderen kleinen Fehler gefunden.

    Eigentlich habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, das Arbeitsplatz-Icon auf dem Desktop abzuschalten. Scheint es nicht zu geben. Kein Problem. Dann habe ich das Icon verschoben. Wenn es oben links in die Ecke geschoben wird (es bleiben nach links ca. 16 Pixel frei und es passiert nur oben links) erscheint bei mir ganz links oben ein weißes 8x8 Pixel-Feld. Schiebe ich das Icon etwas tiefer, verschwindet dieses weiße Feld wieder.

    Bei mir ist keine Hintergrundbild aktiv und ich habe hellgrau als Hintergrund-Farbe auf der Oberfläche. Das grün/blaue Streifenmuster (Geos-Standard) ist mit dafür verantwortlich, dass bei mir auf dem Monitor manchmal der Kursor in Eingabe-Feldern in anderer Farbe erscheint.


    PPS: Und hier noch der Screenshot (geoPaint-Dok). In geoPaint muss Farbe eingeschaltet sein ;-)

  • Ich habe jetzt aber das "Problem" "Keine Disk im Lfw." auch mit der FD ausprobiert (Arbeitsplatz). Ich kriege die FD wieder ans mitarbeiten, aber ich sehe davon nichts auf dem Bildschirm ;-) .

    Beim SD2IEC gibt es ja ein Menü über die rechte Maustaste. Bei der FD aber nicht. Hier muß ich im leeren Fenster "Partition wählen" blind klicken.

    Danke für die vielen Tests für Dinge, auf die ich selbst nie kommen würde :thumbup:


    Bisher führt ein Rechtsklick im Partitionsfenster auf die Titelzeile zu einem EXIT, es passiert also nichts. Ich hab das jetzt so geändert das die Partitionsauswahl aufgerufen wird. Also ein "RELOAD" des Partitionsverzeichnisses.

    Wenn ein FD/Datei-Fenster offen ist und man bei entfernter Diskette die Partitionsauswahl startet, dann erscheint zuerst ein leeres Fenster. Rechtsklick auf Titelzeile bei eingelegter Disk -> Partitionen werden angezeigt.


    Gibt noch einen Bug bei Dateien duplizieren im gleichen Fenster. Da wird das Fenster am Ende nicht aktualisiert. Ist hier auch schon behoben und im nächsten SnapShot enthalten...

  • Bin auch wiedermal dazu gekommen.


    Das war aber ein Kampf, keine Ahnung was los war.


    System:

    C128D im 64'er-Modus

    A: SD2IEC (81)

    B: REU Native (max Grösse)

    C: 1541 (Ultimate 2+)

    D: 1571


    Booten lief normal (vom SD2IEC), als Desktop ist der unbenannte GeoDesk drauf.

    Image gewechselt auf die neue GeoDesk-Version, Dateien in die REU kopiert.

    Wollte den GD in DESK TOP umbenennen, dazu waren mehrere Versuche notwendig, danach waren auf der REU Icons zerstört und das LfW produzierte nur noch Fehler 02.


    Neu booten und die neue GD-Version in ein D64 (1541 Ultimate) kopieren, auch hier waren mehrere Versuche nötig bist das Umbenennen geklappt hatte.

    Dateien auf's Boot-Image (SD2IEC) kopiert (überschreiben), der Vorgang wurde mit Fehler 02 abgebrochen.

    Danach war auf dem Boot-Image kein Desktop mehr und das D64 zerstört.


    Schlussendlich MP3-64 mit TD gestartet und die GD-Dateien damit kopiert.

    Geht doch und funktioniert wieder.


    Der neue GD scheint mit dem formatieren mit der 1571 keine Probleme mehr zu haben.

    Egal ob von 41 -> 71, "verkehrte 71-Disk" es hat bei jedem Versuch funktioniert. :thumbup:


    Dafür hab ich GD zum Absturz gebracht, durchs Fensterverschieden.


    Das Fenster konnte nicht frei positioniert werden, nicht an den rechten und unteren Rand, es blieb immer ein Abstand.

    Plötzlich habe ich es geschafft das Fenster zur Hälfte unter den unteren Rand (Taskbar) zu schieben, danach erschien ein schwarzes Fenster in der Mitte des Bildschirms und dann war Ende.


    Zu mehr komm ich im Moment leider nicht.


    Gruss C=Mac.

  • Danke für die vielen Tests für Dinge, auf die ich selbst nie kommen würde

    Das ist das schöne bei "externen" Testern. Sie haben in der Regel andere Sicht- und Herangehens-Weisen. Je mehr mitmachen, desto mehr Fehler fallen viel schneller auf.

    Das war aber ein Kampf, keine Ahnung was los war.

    Irgendwie alles sehr seltsam. Kann ich hier nicht nachvollziehen....


    Eine Bitte: gib bitte immer das Datum/Uhrzeit der Version an. Allein gestern gab es 2 Versionen (die letzte 19:xx Uhr) .


    Gruß

    Werner

  • 3380-8908aa6341df7ddb7778d706f70c122aff990b1c.png

    Zitat von darkvision

    ........Grundsätzlich sollte man solche Dateien aber nicht mit GEOS bearbeiten. GEOS verwendet einige der Sonderzeichen für Zusatzfunktionen bei der Textausgabe. Im Extremfall führt das zu einem Absturz. Andere Programme sind darauf nicht vorbereitet (betrifft auch die GEOS Dateiauswahlbox).......



    Da ich aber auch viele "Nicht Geos Dateien" in CMD Unterverzeichnissen habe und das kopieren von Verzeichnissen mit Geodesk so schön funktioniert, möchte ich diese Funktion einfach nicht mehr missen.:):):)


    Ich hoffe, ich kann auch weiterhin über "Dateien" berichten, mit denen Geodesk Probleme hat.:whistling:



    Vielleicht kommen ja jetzt auch Nicht Geos User auf den Geschmack, denn ich kenne kein einziges CBM Dos Programm, mit dem man auf so viele, unterschiedliche Laufwerkskomponenten, problemlos (na ja, so langsam wird's:)), kopieren, validieren, ordnen, löschen, Verzeichnisse anlegen u.a.) kann. Und das mit einer mausgesteuerten Oberfläche und jetzt als Novum auch noch mit Kopierfunktion für CMD Unterverzeichnisse.:):):)


    Gruß Jojo

  • Und nicht nur mit den Fenstern, auch das Hintergrundbild verschwindet jedes mal.........

    Ist das gleiche Problem... bin noch unschlüssig was der beste Ansatz für einen Fix dafür ist... Sitze jetzt schon ein paar Stunden vor dem Code... aber so langsam wird es etwas :)


    P.S. Teste den Fix aktuell mit dem C64... SD2IEC nach CMD(HD/SD)... geht mit dem TC64 echt flott ... wobei "flott" bei 2Mb (Größe der aktuellen Testpartitionen) relativ ist :D

    Ich hoffe, ich kann auch weiterhin über "Dateien" berichten, mit denen Geodesk Probleme hat. :whistling:

    Fehler darf man immer melden... ich hoffe mal die Grundfunktionen können aktuell damit umgehen. Falls nicht muss ich mal testen was da noch geht...

  • Immer mit der Ruhe. Wird schon... ;-) .


    Und wenn es ein paar Tage dauert, was soll's. Komme ich mal zu was anderem ;-) .

    Ich will eigentlich den C64 wieder einmotten... daher drängt das doch etwas :D


    P.S. hab aber ein U64 bestellt das im Oktober gefertigt werden soll... da will ich die freie Zeit dafür nutzen. Daher... MP3 und GeoDesk Final rückt näher... Wenn das U64 da ist will ich die freie Zeit für anderes nutzen :)

  • hallo,


    habe die neue Version von gestern ;-) jetzt nur ganz kurz angetestet und noch keine Disketten kopiert ;-) .


    Aber das hier: Screenshots zu GeoDOS Desktop v3 (Posting 365 im PS/PPS) besteht immer noch (weißes Kästchen oben links). Bei Standard-Hintergrund (grün/blau) wird das Kästchen übrigens grün und ist deshalb so gut wie nicht sichtbar .....


    Gruß

    Werner

  • Hallo,

    wollte eben mit dem neuen Geodesk, von einer CMDHD 16MB Native Partition, auf das gleiche Laufwerk, andere 16MB Partition eine Diskcopy machen. Irgendwie habe ich ein “Brett vorm Kopf“, ich kriege die Copyeinstellung für das Kopieren, gleiches Laufwerk, nicht hin. Habe sonst nur immer von einem Laufwerk zum anderen kopiert. Das hat funktioniert (ist schon etwas her). Was muß ich tun.;(


    Gestern habe ich wieder ganze Unterverzeichnisse/Native kopiert. Bis jetzt alles durchgelaufen.:thumbsup:


    Gruß Jojo

  • Hallo,


    irgendwie bin ich etwas grufstet ;-) .


    Habe versehentlich im geoDesk ein Hintergrundbild eingeschaltet. Kann mir jemand erklären, wie man das wieder los wird? Es geht irgendwie nicht.

    Also geoDesk beendet, im TD den Geos.Editor gestartet und das Hintergrundbild deaktiviert. Im TD klappt das auch. Wenn ich jetzt geoDesk wieder starte, ist das Hintergrundbild wieder da und im Editor auch wieder aktiviert.

    In geoDesk habe ich eigentlich nichts gespeichert. Habe nur bei den Farbeinstellungen die Hintergrund der Oberfläche auf grau gesetzt und das in eine .col-Datei gespeichert.....

    Aber auch wenn ich die .col-Dateien lösche, erscheint immer wieder das Hintergrundbild :-( .

    Muss ich wirklich komplett neu booten????

    Eigentlich sollte ja geoDesk die Einstellungen aus dem Geos.Editor lesen und dort nicht manipulieren....... Wenn der Editor sagt: kein Hintergrundbild, dann sollte das auch für geoDesk gelten.....


    Gruß

    Werner

  • Habe heute Abend nochmals das Diskkopieren im gleichen Laufwerk probiert. Muß mich berichtigen. Topdesk 64+128 können das auch nicht. Hatte es dann so wohl doch noch nicht vorher probiert.:/


    Wäre natürlich Super, wenn das unter GEOS machbar wäre.:)


    Da ich etliche 16MB Partitionen auf der CMDHD habe und Diskcopy vermutlich um einiges schneller eine komplette Partition kopieren würde (als Unterverzeichnisse markieren und kopieren), würde sich das anbieten.:)


    Gruß Jojo

  • @Jojo

    Auch wenns nicht so ganz Hierhergehört, da du eine CMD HD hast, sieh dir mal

    "GeoShell" an, (zu Finden In der Wolke) das kann Einzelne Dateien,UV und ganze (Native) Partionen samt UVs und allem kopieren.........


    Werner

    Ich Habe das mal Getestet, (GD Vers. 16.09.19:00)

    ich kann mein Hintergrundbild Normal an & abschalten

    im Geodesk Hintergrund klicken und dann das Häckchen bei Hintergrund setzen oder Entfernen..........

  • ich kann mein Hintergrundbild Normal an & abschalten

    Danke für's auf die Sprünge helfen. Da habe ich natürlich nicht geschaut. Geht jetzt auch hier ;-) .


    Gruß

    Werner


    PS: kannst Du mal das testen : Das Arbeitsplatz-Symbol auf der Oberfläche soweit wie möglich nach links oben verschieben? Ganz nach links geht nicht, aber wenn ich es in der obersten Position habe, erscheint bei mir ein farbiges Feld (diesmal genau oben links in der Ecke). Danke. Sobald ich den Arbeitsplatz etwas verschiebe, ist das wieder weg. Passiert auch nur oben links....