Neues Netzteil von C64PSU.COM / Electroware

  • Sehen zumindest besser aus, als die polnischen (war doch Polen?) Netzteile, die es mal auf Amazon gab.
    Leider sind die Bilder ziemlich klein. Den Isolationsschlitz in der Platine finde ich schonmal gut. Ich erkenne nen Trafo, das andere scheint ein Schaltnetzteilmodul zu sein. Wäre interessant, wenn man erkennen könnte, welches genau das ist. Da könnte man sich dann im Datenblatt anschauen, wie es mit Ripple und so aussieht. VDE Logo such ich mal lieber nicht.

  • Sehen zumindest besser aus, als die polnischen (war doch Polen?) Netzteile, die es mal auf Amazon gab.
    Leider sind die Bilder ziemlich klein. Den Isolationsschlitz in der Platine finde ich schonmal gut. Ich erkenne nen Trafo, das andere scheint ein Schaltnetzteilmodul zu sein. Wäre interessant, wenn man erkennen könnte, welches genau das ist. Da könnte man sich dann im Datenblatt anschauen, wie es mit Ripple und so aussieht. VDE Logo such ich mal lieber nicht.

    es ist derselber verkäufer ?

  • Bei eBay gibt es eine Bewertung und die ist desaströs:



    Wie bereits in zahlreichen Foren zum c64 ausgefuehrt handelt es sich hier um ein Produkt ohne Betriebserlaubnis in der Eu. Wer Netzteile herstellt muss Pruefungen nachweisen. Auch setzt ein Produkt die Weee Registrierung fuer das Verkaufsland voraus.Leider karmpft dieses Produkt mit Qualitaetsmaengeln die diverse Kaeufer in den c64 Foren offen gelegt haben. Von stoerungen bei der Videoausgabe nangels ausreichender Abschirmung bis Nicht-Funktion. Einige berichten von Abschirmung via Alufolie.Der Betrieb sollte daher nicht ohne Aufsicht passieren.

  • Es gibt ein Interview mit dem Macher in der Kilobyte, ab Seite 6 hier. Ansonsten einfach direkt mit ihm Kontakt aufnehmen und nachfragen, wenn etwas unklar ist.

    Nichts persönlich gegen diese Person, aber im Interview erklärt er, dass er durch die Community gelernt hat, wie der das NT verbessern kann.
    Wenn man so ein Ding baut, dann sollte man VORHER schon genug Ahnung davon haben.
    Und die ersten Teile waren ein zusammengeschusterter Haufen von China Teilen.


    Ich will jetzt das Produkt nicht schlecht machen, es wird sicher funktionieren. Am besten er sendet eines seiner Exemplare zum EEV Blog.
    Dann wird im Dave schon erklären was alles schlecht ist an seinem Design.


    Generell denke ich, auch China Netzteile sind oft keinen Deut besser... und werden auch in die EU verkauft.

  • Wenn man sich die Ebay Bewertungen anschaut, sind die ja überwiegend sehr positiv. Es interessiert halt nicht unbedingt Jeden welche Farbe die Leitungen haben die intern verwendet wurden oder ob eine Sicherung vorhanden ist.. Nicht Jeder hängt gleich ein Oszi und ein Multimeter dran und guckt sich den Ripple und die Ausgangsspannung an. Vermutlich wollen die meisten der Käufer einfach nur alle paar Monate/Jahre mal für einige Stunden den C64 aus der Versenkung holen und ein bissl rumdaddeln. Ob er es nun verkaufen darf oder nicht, wegen fehlender CE, WEEE oder was auch immer, ist doch latte, Ebay scheint es ja auch nicht zu interessieren. Reicht halt nicht bei jedem zu einem 128er PSU Umbau.

  • Nichts persönlich gegen diese Person, aber im Interview erklärt er, dass er durch die Community gelernt hat, wie der das NT verbessern kann.
    Wenn man so ein Ding baut, dann sollte man VORHER schon genug Ahnung davon haben.
    Und die ersten Teile waren ein zusammengeschusterter Haufen von China Teilen.

    Ich hätte mich nicht getraut, so einen frei verdrahteten Krempel zu verkaufen. Das hätte ich höchstens für mich für den persönlichen Gebrauch gebaut und stets mit flauem Gefühl in der Magengegend betrieben.
    Dass er aber dazugelernt hat, kann man ihm durchaus zugute halten. Der aktuellen Version mit der Platine sieht man das auch an. Das macht schon einen ganz anderen Eindruck. Allerdings würde ich mir trotzdem nicht die Hobbybastelei von irgendwem kaufen, wenn sie mit Netzspannung läuft. Nicht, wenn da kein VDE-Stempel drauf ist.

  • Wenn man sich die Ebay Bewertungen anschaut, sind die ja überwiegend sehr positiv. Es interessiert halt nicht unbedingt Jeden welche Farbe die Leitungen haben die intern verwendet wurden oder ob eine Sicherung vorhanden ist.. Nicht Jeder hängt gleich ein Oszi und ein Multimeter dran und guckt sich den Ripple und die Ausgangsspannung an.

    ... was aber nicht über die Qualität dieser Bastelei hinweg täuscht. Spätestens wenn Dir die Hütte abfackelt, siehst Du das anders!

    Quote

    Vermutlich wollen die meisten der Käufer einfach nur alle paar Monate/Jahre mal für einige Stunden den C64 aus der Versenkung holen und ein bissl rumdaddeln. Ob er es nun verkaufen darf oder nicht, wegen fehlender CE, WEEE oder was auch immer, ist doch latte, Ebay scheint es ja auch nicht zu interessieren. Reicht halt nicht bei jedem zu einem 128er PSU Umbau.

    Dafür kann man das mitgelieferte Standardnetzteil für nehmen. Für alles andere: Greisi oder C128 Netzteil, fertig!

  • Korrekt. Muss aber schließlich jeder selber wissen. Ich bestelle mir so ein Ding, weil ein Freund außerhalb des F64 es schon seit einer Weile im fast täglichen Einsatz hat und sehr zufrieden ist.

  • Soooooo,
    normalerweise halte ich mich ja raus aus den berühmten Netzteilthreads. Allerdings findet hier gerade ein Rufmord und Hetzkampagne vom feinsten statt, dass kann ich ja so nicht stehen lassen.
    Wer von Euch besitzt ein Netzteil der aktuellen 6.Generation dieser Firma? Die siebte Gen. ist gerade in Entwicklung und dank aktiver Community sind da extrem viele Verbesserungsvorschläge über die Revisionen umgesetzt worden.


    Das Ding ist natürlich abgesichert, sogar vierfach. Es gibt eine Hauptsicherung, galvanische physische Trennung auf der Platine, Thermolast Sicherung PTC und eine Crowbar. Mehr geht nicht und da kann nichts brennen.
    Ferner hat das Netzteil traumhafte Messwerte und einen guten Wirkungsgrad. Es ist eine saubere Arbeit in guter Industriequalität. Keineswegs irgendein "Gebastel".


    Bitte hört auf einen solchen verdammten Unsinn über den Mann zu schreiben und Vorurteile gegen Polen zu schüren. In Polen wird in der Regel top Qualität gefertigt, welche den üblichen DIN und Industriestandards entsprechen.
    Das ist im übrigen schon lange so, wir leben nicht mehr in den 80ern.


    Also bitte nur Erfahrungsberichte und Messwerte von der 6. Generation dieses Netzteils berücksichtigen, dass ist die aktuell verkaufte Revision. Außerdem bitte bedenken, es gibt zwei Hersteller in Polen. Das hier besprochene Netzteil ist das Gute und hat mit dem anderen Bastler nichts zu tun.


    Gruß
    Tom / Pentagon

    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"