Veröffentlichung Umbau-Platine VC1541 auf IEE488

  • Hätte nur mal kurz nach fertigen Kabeln gegoogelt und gesehen das die im Durchschnitt so um die 90 Euro lagen.

    Nee, die gibt's gebraucht bei ebay zwischen 15 und 25 Euro (IEEE-488 auf IEEE-488).
    https://www.ebay.de/itm/HP1083…33A-HP-UX-1m/362367874398


    Etwas seltener sind die Kabel vom PET Platinenstecker auf IEEE-488. Die gab's im Original nur von Commodore.
    Aber ab und zu findet man die auch auf ebay.

  • Platine ist heute gekommen:



    Beim kramen fiel mir dann auf, dass ich kein passendes Flachbandkabel und keine 24pol. Buchsenleisten zum Crimpen da habe. Muss ich erst noch bestellen, bevor ich mal testen kann.

  • Nach einigen Problemchen, läuft das ganze jetzt.


    Da ich leider keinerlei Rechner mit IEEE-488 Interface habe, musste ich dies über den PC machen. Und dabei musste ich feststellen, dass die aktuelle Zoomfloppy Firmware im opencbm Paket
    wohl ein Problem mit den 2031er Laufwerken und einigen anderen älteren hat. Habe aber dann eine v99 gefunden, mit der es dann klappte.



    Also so wird dies natürlich nicht in eine 1541 II passen. Denke, dass man da die Sockel weg lassen muss. Tiefer einbauen geht nicht, da die Platine fast schon auf den anderen Bauteilen aufsitzt und nur ein
    Hauch Luft Platz dazwischen ist. Also eine kürzere Stiftleiste wird nicht helfen, denn dann hat die Platine keinen Kontakt mehr.


    Für die 1541 II könnte man auch eine nur 1mm dicke Platine verwenden, und das Kabel müsste angelötet werden, denn mit Stecker passt dies so gerade in die alte 1541 rein.


    Was vielleicht noch machbar wäre, die Bauteile, bis auf den 6522, auf der Unterseite unterzubringen. Bei der alten 1541 ginge dies, sofern die kleinen ICs auf dem 1541 Board nicht gesockelt sind.

  • Also ich hatte das ja mal in ein Laufwerk eingebaut

    Kannst Du mal von der Platine, ohne dass der Sockel für den parallel Port da steckt, ein hochauflösendes Foto machen und mir schicken?


    An der Vorderseite der Platine, ist noch so ein freier Bereich. Bleibt der nach einsetzen der Mechanik noch frei? Da wäre ggf. ja auch Platz, um etwas unterzubringen...

  • Kannst Du mal von der Platine, ohne dass der Sockel für den parallel Port da steckt, ein hochauflösendes Foto machen und mir schicken?
    An der Vorderseite der Platine, ist noch so ein freier Bereich. Bleibt der nach einsetzen der Mechanik noch frei? Da wäre ggf. ja auch Platz, um etwas unterzubringen...

    Na klar, ich bau das Laufwerk grad mal auseinander

  • Kannst Du mal von der Platine, ohne dass der Sockel für den parallel Port da steckt, ein hochauflösendes Foto machen und mir schicken?
    An der Vorderseite der Platine, ist noch so ein freier Bereich. Bleibt der nach einsetzen der Mechanik noch frei? Da wäre ggf. ja auch Platz, um etwas unterzubringen...

    So hier mal par Fotos, sag mir noch bescheid ob Du noch nen anderes Foto brauchst, danach schraub ich das erst wieder zu.


    Alles was tiefer als der Flachbandstecker ist passt in allen Richtungen unter der Mechanik (zumindest unter dieser)





    Damit Du nen realen Höhenvergleich hast... nimm einen Flachband Buchsenstecker und leg ihn auf das Kernel EPROM, dann haste eine Höhe die auf jeden Fall passt (der ist ca. 1mm höher im Vergleich zum Stecker an der Platine, kommt auf dem Bild ggf. nicht so gut rüber) Bis zum Nippel passt es aber auf jedenfall auch noch, da es vom Flachband-Stecker (ohne Nippel) ca. 3-4mm bis zum Schwungrad vom Laufwerk sind (das Bild mim Schwungrad ist etwas schief aufgenommen, daher sieht man die reale Höhe nicht ganz auf dem Bild - erscheint weniger als es wirklich ist)



    Hoffe das hilft Dir weiter


    Gruß Marcel

  • Habe noch ein wenig das Layout umgestellt. So sollte es jetzt eigentlich auch in die 1541-II passen. Auf Sockel müsste vermutlich verzichtet werden. Vielleicht geht es mit den Präzisionssockel, da die
    etwas flacher sind. Den Anschluss für das Flachbandkabel könnte man auch weglassen und ggf. das Kabel direkt anlöten, falls es nicht passen sollte. Die Platine sollte man in 1mm, anstatt 1,6mm fertigen
    lassen. Einzig die Widerstände und Dioden habe ich nach unten verlegt. Den Dipschalter habe ich durch Jumper ersetzt. Und selbst die könnte man auch durch Lötbrücken einfach ersetzen.


    Hier jetzt SMD einzusetzen, kann man machen, würde aber keine Höhe einsparen, da der 6522 immer noch als DIP Ausführung drauf wäre. Auch von den Ausmaßen würde nicht viel mehr gespart werden.



    Und von der vorderen Seite aus gesehen:



    Man müsste nur beim einlöten der Dioden und Widerstände die Kontakte schon vorher fast bündig mit der Oberfläche abschneiden und dann löten. Aber das sollte eigentlich für jeden machbar sein.

  • Wie ist denn hier eigentlich der aktuelle Stand?

    Ähnlich wie die Resonanz, also irgendwo sehr verhalten oder so... :D


    Besteht denn überhaupt genügend Interesse, damit sich eine Platinenbestellung lohnt? Soll es ein Bausatz sein, oder nur die Platinen? Und wie viele überhaupt?


    Seit dem "Kleinkrieg" zwischen den SMD Konföderierten und der 7. Kolonne in Sachen THT (hihihi :P ) ist es arg ruhig geworden. Daher habe ich da jetzt nicht mehr viel gemacht gehabt.

  • Seit dem "Kleinkrieg" zwischen den SMD Konföderierten und der 7. Kolonne in Sachen THT (hihihi ) ist es arg ruhig geworden.

    :lachtot2

    Zur Lösung dieses Problems wurden viele Vorschläge gemacht, aber die drehten sich meist um das Hin und Her kleiner bedruckter Papierscheinchen,
    und das ist einfach drollig, weil es im großen und ganzen ja nicht die kleinen bedruckten Papierscheinchen waren, die sich unglücklich fühlten.
    Und so blieb das Problem bestehen. Vielen Leuten ging es schlecht, den meisten sogar miserabel, selbst denen mit Digitaluhren.

  • Gäbe es auch als W65C22S6TQG-14, damit ist er bestimmt etwas kleiner.

    Als drop in Ersatz sind die W65C22S ungeeignet. Müsste man prüfen, ob diese verwendet werden können. Als Ersatz für den 6522 ist der W65C22N vorgesehen.


    Wäre was zum testen... :D




    Du hattest doch schon eine erste Platinenversion bestellt. Gibt's davon noch Platinen? Mir würde die ausreichen.

    Von der ersten habe ich keine mehr. Und von der letzten (da hatte ich mal einen neuen Lieferanten getestet) konnte ich die Hälfte direkt wegwerfen, weil die unterirdisch schlecht waren.


    Wenn müssten neue erstelt werden. Die letzte war ja auch kleiner, und könnte in die 1541-II passen.