Hello, Guest the thread was called14k times and contains 51 replays

last post from AW182 at the

Idee: Neues Gamepad/Joypad herstellen

  • Hallo,


    eins vorab: Ich bin kein Hardware-Bastler, ich moechte nur die Idee vorstellen, vielleicht hat ja jemand Lust drauf das mal zumindest als Prototyp umzusetzen.


    Es waere schoen, wenn man wirklich mal neue Controller fuer den C64 herstellen koennte. Da es ja viele Leute gibt, die inzwischen auch ganz gerne mit Gamepad spielen, und da man damit auch gerade juengere Spieler gluecklich machen kann, und da die meisten Joypads oder Gamepads, die es so gibt, viel zu viele Tasten haben, habe ich mich gefragt, ob es nicht moeglich waere, mal ein eigenes, neues Joypad fuer den C64 zu entwerfen.


    Um den Minimalismus und den Einsatzzweck C64 zu unterstreichen, wuerde ich es sogar cool finden, wenn das Teil neben dem Steuerkreuz nur einen einzigen Button haette.


    Nun weiss ich, dass es z.B. bei AliExpress ziemlich viele Ersatzteile fuer den Gameboy gibt, z.B. auch ein Steuerkreuz + 2 Buttons, und die Gummi-Silikon-Dinger fuer unten drunter gibt es dort auch. Ueber die Qualitaet kann ich nichts sagen, aber guenstig sind sie zu bekommen, d.h. man muesste sich da schonmal um das Kreuz und die Buttons und die Federung keine Gedanken machen, wenn man solche vorhandenen Teile kaufen wuerde. Da die Form so ist wie beim Gameboy, ist es auch nichts "abgefahrenes" sondern das, was man eh schon gewohnt ist. Zudem gibts die auch in vielen verschiedenen Farben, was sicherlich auch nicht schlecht ist.


    Dann braeuchte man ein Gehaeuse, da koennte man vielleicht ein passendes, rechteckiges Standard-Gehaeuse kaufen - sowas wie beim Tapecart, nur natuerlich ein bisschen groesser. Da aber nur 1 Kreuz + 1 Button drauf sollen, koennte man sogar was kompakteres nehmen als z.B. beim NES-Controller. Natuerlich sollte man es auch bequem halten koennen, aber eine gewisse Kompaktheit haette durchaus auch ihren Reiz. Vielleicht so gross wie ein Raspi-Gehaeuse, nur flacher. Jetzt hoere ich natuerlich schon die "das kann man ja auch 3D-drucken"-Rufe, aber nein, ich faende es reizvoll, etwas zu nehmen, was eben nicht nach 3D-Druck aussieht, sondern es waere schoen, wenn das fertige Ergebnis schon irgendwie souveraen aussieht und nicht so sehr nach "Gebastel".
    Vielleicht irgendwas in die Richtung hier (ist jetzt nur das erstbeste Beispiel): https://www.industriegehaeuse.…gehaeuse/tablet-gehaeuse/ oder sowas http://www.gainta.com/de/deskt…yboard_plastic_case_g9_c/



    Passende Kabel gibt es ja auch fertig zu kaufen, z.B. ueber Polyplay.


    Dann braeuchte man nur noch eine kleine Platine, was vermutlich keine grossartige Herausforderung darstellt fuer viele User hier im Forum, und schon koennte man sich einen kompakten kleinen C64-Gamepad-Controller basteln. Man koennte davon auch 2 Varianten machen, einmal mit 1 Button und einmal mit 2 Buttons, wovon einer die gleiche Funktion hat wie "nach oben", somit koennte man Jump'n'Runs evtl. bequemer spielen. Die Platine koennte man bestimmt so designen, dass sie in beiden Varianten passt, nur dass halt einmal ein Button nicht angeschlossen wird und das Gehaeuse oben ein Loch weniger hat.


    Haette jemand Lust, sowas vielleicht mal zu bauen? Wie gesagt, ich bin da leider nicht der richtige Mann dafuer. Aber die Idee gefaellt mir sehr. Zumindest als Prototyp (kann dann auch mit 3D-Druck sein) waere das doch bestimtm mal nen Versuch wert :D


    Natuerlich koennte man auch versuchen, einen neuen Joystick zu bauen, aber das stelle ich mir deutlich umfangreicher vor... und so ein kompaktes Gamepad mit nur 1 oder 2 Buttons haette schon was :)

  • Ich fände einen neuen Konverter , ähnlich dieser Nunchuck Controller , für Gamecube und Playstation 3-4 Gamepads interessant.

    Sowas kann man sicherlich auch bauen, allerdings stoert mich bei solchen Loesungen immer, dass diese Gamepads haufenweise Buttons haben und dass sie halt "system-fremd" sind. Gerade auch wenn man auf einer Veranstaltung, wo nicht nur Retro-Freaks hingehen, einen C64 aufbaut, dann moechte ich da ungern Nintendo- oder Playstation-Gamepads dran haben. Zum einen, weil die Leute mit dem Controller direkt ein bestimmtes System assoziieren, und zum anderen, weil da eben wie gesagt ein Haufen Buttons dran sind und man dann wieder viel erklaeren muss.


    Daher faende ich so ein minimalistisches Gamepad mit 1 Kreuz und 1 Button wirklich super. Und z.B. der "SIBUGA" Single-Button-Gamecontroller beweist, dass man sowas durchaus so hinbekommen kann, dass das wie "gekauft" und nicht wie "gebastelt" aussehen kann (der Hersteller hat als Gehaeuse uebrigens eine "Kosmetik-Dose" oder sowas verwendet): https://sibuga.ecwid.com/

  • Also 2 Button sollten es schon sein.


    1 x normal Feuer
    1 x Dauerfeuer
    :D


    An sonst, wenn man es in guter Qualität hinbekommt, warum nicht.



    Ich fände einen neuen Konverter , ähnlich dieser Nunchuck Controller , für Gamecube und Playstation 3-4 Gamepads interessant.

    Gibt's schon -> NES Funk-Controller für den C64
    Funktioniert auch wunderbar mit PS3 und PS4 Controller, inkl. Dauerfeuer. ^^


    Gruss C=Mac.

  • Hier mal noch ne kleine Fotomontage, auch wenn ja eigentlich klar ist, was es werden soll. Aber Bilder sagen ja manchmal mehr als 1000 Worte...



    Klar, mit nur einem Button sieht es schon etwas minimalistisch aus, aber irgendwie finde ich das gut. Trotzdem haette ich auch nichts gegen 2 Buttons, vielleicht sogar mit Schiebeschalter auf der Unterseite, womit man waehlen kann, ob der 2. Button das gleiche macht wie der 1., oder eben "nach oben" macht (Jump'n'Run-Modus), oder, wie C=Mac schreibt, vielleicht auch fuer ne Dauerfeuerfunktion :)


  • Daher faende ich so ein minimalistisches Gamepad mit 1 Kreuz und 1 Button wirklich super.


    Soll mal ein Nachbau von einem CPC Joypad werden.


    Oder Du fütterst https://www.thingiverse.com mit entsprechenden Begriffen und findest 1000 Anregungen die auch mit Deinen vorgeschlagenen Gehäusen funktionieren würden.

  • Ja und die Atari Joypads funktionieren auch, die sind ja auch schon schoen minimalistisch.


    Worum es mir hier aber geht: Ich faende es halt toll, wenn sich jemand mal dem Thema annehmen moechte und tatsaechlich neue Gamepads herstellen wuerde - die "neutral" sind (also nicht von Sega und auch nicht von Atari), die vielleicht ein paar nette Features haben (wie z.B. den Jump'n'Run-Modus) und die halt nicht nach 3D-Druck aussehen. Es gibt ja viel neue Hardware fuer den C64, inzwischen sogar Gehaeuse und neue Boards, aber das hier waere halt mal ein weiteres Gebiet, wo vielleicht mal jemand "was neues" anbieten koennte :)

  • Neue Gehäuse gibt es nur weil jemand die alten Spritzgussformen gefunden hatte. Neue Spritzgussehäuse für Pads kann man natürlich auch machen, aber der Aufwand ist bei den Tastenkappen nachzulesen. ;)
    Dein Link https://www.industriegehaeuse.…gehaeuse/tablet-gehaeuse/ sieht gut aus. Die Frage ist ob diese Gehäuse auch gut un der Hand liegen. Außerdem ist nicht viel Platz für die Schalter und irgendwie fest sitzen müssen die dann auch noch. Also nicht mal eben so gebastelt, außer man schnibbelt wie oft gesehen wild mit einem Cuttermesser die Öffnungen ins Gehäuse. Schön ist dann aber anders.

  • Naja das war wie gesagt nur mal ein Beispiel - um zu zeigen, welche Art von Standardgehaeusen ich so meine. Sicherlich gibt es da dutzende, aber ein wirklich passendes muesste man natuerlich erst noch finden. Ich habe ja als Beispiel auch den SIBUGA genannt, wo einfach ein Creme-Doeschen zweckentfremdet wurde, man kann also auch an anderen Orten Ausschau halten.


    "Mal eben so gebastelt" sage ich ja auch nicht. Einen Prototypen koennte man sicherlich "mal eben so basteln", aber es kann ja auch meinetwegen noch ein Jahr dauern, bis die perfekten Teile gefunden wurden. Die Loecher muss man dann auch nicht mit dem Messer reinschneiden, sowas kann auch eine Fraese machen, die - bei entsprechender Nachfrage - auch nicht zuhause im Keller stehen muss, sondern sowas kann auch eine Firma machen, oder jemand der Zugang zu so etwas auf Arbeit hat.


    Wie gesagt, das ist jetzt mehr mal als Anregung zu sehen, bzw. als Wunsch-Aeusserung, dass hier moeglicherweise ein gewisser Bedarf bestehen koennte. Genauso wie die Leute nach neuen Tastaturen fragen. Oder nach einem OS mit grafischer Bedienoberflaeche. Oder nach einem Chameleon 2, etc...


    Mein erstes SD2IEC war auch nur eine nackte Platine. Inzwischen habe ich eines, das in einem echt schicken Gehaeuse untergebracht ist, welches noch nicht mal viel Platz benoetigt. Weil halt irgendeiner mal sich Gedanken gemacht hat und ein passendes Gehaeuse gefunden hat, das nur noch ein bisschen angepasst werden musste. Vielleicht ist auch er da auf Zufall draufgestossen. Und vielleicht stoesst auch einer durch Zufall mal auf ein Gehaeuse, das perfekt fuer solch ein C64-Gamepad passen wuerde, und hat diesen Thread dann noch im Hinterkopf...

  • Natuerlich bin ich nicht vollkommen gegen 3D-Druck :) schon gar nicht fuer die ersten Versuche. Ich wollte damit halt nur ausdruecken, dass es ja auch Moeglichkeiten gibt, evtl. von vorneherein passende Gehaeuse zu finden, aber wenn jemand mit 3D-Druck das gut genug hinbekommt, dass es halt nicht aussieht wie sowas z.B.: https://www.thingiverse.com/thing:1454292 - dann ist natuerlich auch 3D-Druck eine willkommene Option :D


    Ich faende es halt schoen, wenn man anvisieren wuerde, was "professionell" aussehendes hinzubekommen. Daher noch ein weiteres Mal der Verweis auf den SIBUGA, der halt einfach aussieht wie ein gekauftes Produkt von damals, obwohl das in Wirklichkeit einer in seinem Keller zusammengebaut hat.

  • Ich weiss ja, dass Deine 3D-Drucke inzwischen deutlich besser aussehen als das auf dem Foto da oben :D

    Inzwischen? :nuss::bgdev


    So sehen bei mir nicht einmal Prototypen aus oder mein aktuelles Lampenteil welches ich mit unpassenden Parametern gedruckt habe.
    Und ich habe meinen Drucker längst nicht so gut im Griff wie andere in der 3D-Druck-Community.

  • Wenn ich schon sehe, was so "professionell hergestellte" Joystick/Joypad per Spritzguss NICHT aushalten, kann ich einfach nicht glauben, dass so ein 3D Druck irgendwas anderes als eyecandy aushält.


    Von daher finde ich den Ansatz, den Ace hervorgehoben hat, besser.
    Einfach ein für den Actionhelden produziertes Joypad (SNES, PS1...4, XBOX etc) nehmen und per Adapter zuverlässig an den C64 anschliessen und benutzen können finde ich persönlicher wichtiger als ein "One Button to rule them all" eyecandy Ansatz, weil das halt damalsTM so war.

  • Die Atari-Pads sind okay, aber ja, da steht halt nunmal Atari drauf ;)


    Dieser Thread ist kein "helft mir welches Gamepad soll ich nehmen"-Thread, sondern ein "es waere doch cool, neue Gamepads herzustellen, die speziell fuer den C64 sind"-Thread ;)
    Im "Neue Tastaturen"-Thread postet ja auch keiner "hier schau mal, auf eBay gibts gebrauchte C64-Tastaturen" ;)

  • Um nochmal auf das Thema 3D-Druck zu kommen ( @oobdoo ) :


    Diese hier finde ich ehrlich gesagt ganz nett: https://www.thingiverse.com/thing:686275


    Klar, mindestens 2 Buttons zu viel, aber die sind schoen kompakt. Und auch der 3D-Druck ist hier zwar sichtbar, aber es sieht trotzdem irgendwie ordentlich aus. Also ich bin mir sicher man koennte auch erstmal mit 3D-Druck was machen, und da kann sicherlich auch was nettes dabei rauskommen. Nur falls man halt wirklich vorhaette, das als "Kauf-Produkt" anzubieten, dann waere ein nicht-gedrucktes Gehaeuse halt schon irgendwie angebrachter. Zumindest sollte das aus meiner Sicht das "ultimative Ziel" sein.