Hello, Guest the thread was called2.6k times and contains 37 replays

last post from TheRealWanderer at the

SIDFX Update kostenpflichtig ???

  • Jemand von euch auch heute das Mail bekommen das eine neue Firmware für den SIDFX verfügbar ist und man dazu das Teil zum Hersteller schicken kann weil das Update nicht vom Benutzer selbst durchführbar ist?
    Und man dann auch noch für einen Teil der Kosten selbst aufkommen soll?


    Klar, muß man nicht machen wenn man nicht will, aber schon irgendwie eine schwache Angelegenheit finde ich.

  • Ja hab ich auch bekomme, fands auch schwach...erstrecht, daß das teil ja garnicht mehr limitiert ist?! Ich hatte testweise gestern einen in den warenkorb gelegt. Was für eine verarsche! Ich hatte dies von anfang an vermutet :thumbdown:


    Gut, kostet jetzt nicht die welt das update aber trotzdem. Die frage ist aber auch, wird der rückversand von denen finanziert? Hatte es gestern nur kurz überflogen.

  • Was kann die denn so?
    Hab' meinen gerade erst ein paar Wochen,
    der funzt einwandfrei, und wenn es nix Gravierendes
    gibt, würde ich eher drauf verzichten.
    Hab aber auch noch keine Mail von Henrik bekommen... :gruebel

  • Ich habe die Mail auch erhalten und die Versandkosten muss man natürlich auch bezahlen.

    Quote

    We only charge a negligible service fee per unit plus return shipping.

  • So wie ich es verstanden habe betrifft das nur die softwareseitige Erkennung des verwendeten SIDs, so wie es z.B. Wonderland XIII macht und das auch nur in bestimmten Konfigurationen (zwei verschiedene SIDs und bei Verwendung des zweiten wird der erste erkannt)
    Also das was man bei der Mixsid per Hand einstellt.
    Ich hab das bisher noch nie gebraucht und gar nicht bemerkt, dass das in der zweiten Charge anders ist :)
    Ansonsten finde ich es nicht schlecht, dass SIDFX nun wieder regulär verfügbar ist, ist so keine schlechte Lösung wenn man nicht löten möchte.

  • Tja da hättet ihr mal lieber den MixSID von Henning gekooft :rolleyes:

    Haben wir doch trotzdem ;)


    Ansonsten finde ich es nicht schlecht, dass SIDFX nun wieder regulär verfügbar ist, ist so keine schlechte Lösung wenn man nicht löten möchte.

    Nunja, wenn vor dem verkauf groß geschrien wird von den sidfx jungs mit streng limitiert und es wird eine bzw. maximal noch eine zweite neuauflage geben dann ist das einfach eine sauerei! Mir war es eigendlich im vorfeld schon klar, daß es geschwäz von denen ist und habe damit gerechnet. Trotzdem mag ich es überhaupt nicht, wenn derartige versprechen nicht eingehalten werden.

  • Trotzdem mag ich es überhaupt nicht, wenn derartige versprechen nicht eingehalten werden.

    Ich mag es nicht, wenn überhaupt Versprechungen nicht eingehalten werden. :cursing: Allerdings wird doch heutzutage mit allen guten und miesen Trix Kasse gemacht, oder? Das haut mich jetzt nicht wirklich aus der Bahn. Ich kaufe ja sowas ausschließlich, weil ich es haben möchte und nicht weil eine Limitierung vesprochen wird. Sowas ist mir doch völlig Rille der Blödsinn. Also echt.

    Mich wundert nur das es da so einen großen Ansturm gibt. Das Teil ist ja nicht gerade günstig.

    Der ist gut! :lol27:


    Na gibt ja bald den FPGASID, der ist ja ein ganz kleines bisschen günstiger. :rolleyes:


    Cheers

  • Mich wundert nur das es da so einen großen Ansturm gibt. Das Teil ist ja nicht gerade günstig.

    Der ist schnell eingebaut und auf einen guten Default konfiguriert.
    Wer's ganz eilig hat oder Löcher vermeiden will, läßt die Klinkenbuchse
    irgendwo raushängen, und los geht's. Man kann per Überweisung zahlen,
    und die reagieren zuverlässig auf eMail. Keine Sammelbestell-Listen,
    kein Rumlöten - ich find das Ding nahezu perfekt. Bei dem Stückpreis
    würde ich mir um eine ausbleibende Wertsteigerung auch keine Sorgen
    machen.

  • Nunja, wenn vor dem verkauf groß geschrien wird von den sidfx jungs mit streng limitiert und es wird eine bzw. maximal noch eine zweite neuauflage geben dann ist das einfach eine sauerei! Mir war es eigendlich im vorfeld schon klar, daß es geschwäz von denen ist und habe damit gerechnet.

    Einfach mal durchatmen. Wenn es Dir schon im Vorfeld alles klar war, wieso die Aufregung?


    Ich finde es völlig normal, dass man bei einem Hardware-Projekt wo man für die Entwicklung und Produktion erstmal einiges Geld ausgibt, erstmal von einer einmaligen Sache ausgeht, d.h. dass es limitiert ist. Und wenn es besser als erwartet läuft, dann ändert man das eben, ist doch ok. Hätte ja genausogut sein können dass es niemand mehr will, weil MixSID ebenso sehr gut ist.

  • Dieses Rumgefurze, echt...


    Wenn für die Planung erstmal gesagt wird, dass das Teil limitiert ist, hat man erstmal eine fixe Grösse, mit welcher man kalkulieren kann.
    Schliesslich wollen Carsten und Co. für die Entwicklung und Herstellung ja nicht mit einem Minus aus der Nummer gehen - reich werden die damit aber auch nicht ;)


    Wenn sich dann abzeichnet, dass es eine noch grössere Nachfrage gibt, als erwartet: Sauber, alles richtig gemacht! Ich freue mich für die Jungs.
    Dann kann man da auch nochmal eine weitere Charge produzieren - das ist ja wohl nicht so schwer zu verstehen. Angebot, Nachfrage, Marktwirtschaft und so.


    Wer aufgrund von (angedachter) Limitierung auf eine Wertsteigerung hofft, sollte sich eher nach anderen Spekulations-Objekten umsehen.


    just my 2 złoty.

  • Das CPLD Code-Upgrade (für SIDfx verkauft von 10/2016-06/2017) kostet 8 DKK, umgerechnet in TEURO ist das ca. 1,08 EUR. Dann kommen allerdings noch die Versandkosten für Hin- und Rücksendung hinzu, welche sich auf ca. 20 EUR belaufen.


    Zitat aus der E-Mail "SIDFX upgrade available" vom 25.06.2018:


    Wenn ich das richtig interpretiere, gibt es lediglich ein Problem bei der SID-Erkennung, wenn beide SIDs unterschiedlich sind (6581 und 8580) und auf dieselbe Adresse gemappt sind, z.B. beide SIDs z.B. auf $D400.
    Ob dieses Upgrade für einen Sinn stiftend ist, möge ein jeder für sich selber entscheiden.

  • jedes Software Update oder Firmenware Update ist kostenpflichtig. Egal bei welcher Firma, wenn man es nicht selber machen kann oder der Hersteller es selber macht.


    Für unsere Kunden machen wir sowas auch, wenn er es nicht selber kann. Natürlich kostenpflichtig.


    Ebenso jeder Kunde der kommt und sagt, kannst du mir mal eben die Uhr an meinem Handy einstellen ?


    Das macht dann 5 Euro.


    Es sind inzwischen zu viele Leute die "mal eben" kommen.


    Kaufe können Sie alle, 1000 Euro fürs Handy ausgeben und dann die Einstellungen ständig gratis haben wollen :abgelehnt

  • Da gebe ich Dir recht: Jeder der kommerziell im Kundenservice Bereich arbeitet oder damit in Berührung ist, weiss dass Ressourcen nun mal auch irgendwie bezahlt werden müssen.


    Allerdings verstehe ich nicht so ganz hier (hatte das Projekt verpasst und dann kam MixSID, was interessanter war) warum es solchen Wirbel gibt:

    • die meisten Retro-Bastelprojekte (also fast alles in unserem Retro-Bereich) sind niemals 100%ig fertig, auch bei kommerziellen Anbietern nicht.
      Es ist also zu erwarten dass (idealerweise) immer wieder Patches zu Software und Firmware vom Hersteller oder der Community kommen.
      Man weiss das also vorab und sollte also auch entsprechend Projekte wählen, wo man zumindest Updates selbst einspielen kann, ohne dass man ein Hardwareteil einschicken muss.
      Die Update-Fähigkeit durch den User ist eigentlich in den meisten Hardware/Bastel-Projekten (auch kommerzielle), die hier im Forum vorgestellt wurden in den letzten Jahre immer so gewesen.
      Wenn das aber kein "beworbenes" Feature der SIDFX Lösung ist, hätte man wohl aufhorchen sollen und gegebenenfalls drauf verzichten (evt. mit entsprechendem Feedback an den Entwickler/Anbieter wieso man es in der Form nicht annimmt).
    • Idealerweise sollten es Open Source Projekte sein, Hardware und Software. Zumindest kann man theoretisch so die Software innerhalb der Community verbessern
    • man sollte eigentlich nicht auf "Limitierte Auflage" etwas kaufen, weil man sich Wertsteigerung oder man was Seltenes für die Vitrine vorzeigen kann und sich geil besser fühlt dabei.
      Das ist IMHO einfach der falsche Motivator für die Community solche Projekte zu unterstützen. Allerdings sehe ich dass die Realität leider manchmal genau so ist.

    Wurde denn für dieses Projekt "Updates durch den User einspielbar" beworben?

  • man sollte eigentlich nicht auf "Limitierte Auflage" etwas kaufen, weil man sich Wertsteigerung oder man was Seltenes für die Vitrine vorzeigen kann und sich geil besser fühlt dabei.

    ach warum nicht. Kann doch jeder eine "limitierte" Sammleredition mit Autogramm und passender Vitrine anbieten und dadurch die Refinanzierung vereinfachen.... :weg:


    sl FXXS

  • jedes Software Update oder Firmenware Update ist kostenpflichtig. Egal bei welcher Firma,

    ...stimmt ja garnicht, Imageline FLStudio-Lifetimeupdate for free. Das nenne ich Kundenfreundlich und Serviceorientiert.

    Kaufe können Sie alle, 1000 Euro fürs Handy ausgeben und dann die Einstellungen ständig gratis haben wollen

    Da gebe ich Dir recht: Jeder der kommerziell im Kundenservice Bereich arbeitet oder damit in Berührung ist, weiss dass Ressourcen nun mal auch irgendwie bezahlt werden müssen.

    Aber das Angebot vom Handwerker muss immer kostenlos erarbeitet werden, sonst braucht man garnicht erst abgeben. Erklär mir mal einer diesen Quark. tzzz...