Hello, Guest the thread was called16k times and contains 217 replays

last post from Womak at the

The C256 Foenix Projekt

  • Is alles schon über Facebook weg.....


    Was ist schon über FB weg?

    @DJ SID , lass Dich nicht von Ronny verwirren!


    Er will mich nur ärgern :D


    Aber sowas kann nach hinten losgehen, weil Er mit dem :blah!:blah! damit alle anderen verwirrt! :aerger:

  • Also wenn man dem Shop trauen kann, wird das Teil um die 400 USD kosten?
    Stolzer Preis, der sicher die meisten abschrecken wird.

    Stolzer Preis, abschrecken?


    Komisch, habe gerade ein Déjà-vu! :drunk::lachtot2

  • Hi!,


    This is to give more precise informations about the project from the developer herself. Sorry for the English, my German is not very advanced and it has been a while since I used it.


    The C256 Foenix RevB will soon be available for developers and obviously since the parts have been bought in small quantities, the price is higher. Right now, the Developer version ought to be around $250/$300US and a tad more if you want the FPGA programmer to upgrade the chips on the board to come with it since even there are boards sold, there will be place for improvement for the custom chips.


    The Final version (with quantity) ought to be more like around $200.00US.


    I will soon announce the official release date for the developer version. I would recommend that you register on the website to stay tune for the latest news, if you have any interest in the project!


    Thanks for your time and interests...


    Cheers


    Stefany

  • Ich habe ein kleines Bild der GUI im Forum gefunden. Sieht schon mal ganz gut aus, oder?

    Sicher? das sieht doch 1:1 wie Apple GS/OS aus.


    Und sehe ich das richtig: Der C256 (Foenix) soll im Gegensatz zum C128 keinen C64-Kompatibilitäts-Modus haben – Also eine komplett eigenständige Maschine sein?

  • Ja,
    Das obige Bild ist nur eine Momentaufnahme der "Apple IIGS" GUI, es dient nur als Referenz.


    Ja,
    Der C256 Foenix wird eine eigene Maschine sein. Es wird "Open Source" (abgesehen von den FPGAs) sein. Sie können Ihre eigenen bauen, wenn Sie möchten. Es wird auch vollständig dokumentiert.


    Ich hoffe, eine Community für die Entwicklung des Kernels und anderer Anwendungen (Spiele / Musik usw.) zu schaffen


    Es wird eine großartige Musikmaschine sowie für Grafiken sein. Ich bin mir sicher, wenn einige Leute danach suchen, wieder "Retro-Stil" zu programmieren, und sie möchten Neues schaffen, denke ich, dass dies auch eine großartige Maschine sein wird.


    Hoffe es beantwortet die Fragen!


    English:
    Yes,
    The picture above is just a snapshot of "Apple IIGS" GUI, it was just for reference.
    Yes,
    The C256 Foenix will be its own machine. It will be "open-source" (aside of the FPGAs). You will be able to build your own if you want. It will be fully documented as well.


    I hope to create a community around it for the development of the Kernel and any other applications (Games/Music, etc...)


    It is going to be a great music machine as well as for graphics. I am sure if some people are looking for to program again "retro style" and they wish to create new stuff, I think it is going to be a great machine for that as well.


    Hope it answers the questions!


    Cheers!!!


    Stefany :thumbup:

  • my German is not very advanced and it has been a while since I used it.

    Das liest sich aber sehr gut. Glückwunsch zu deinen Fremdsprachenkenntnissen.


    Das obige Bild ist nur eine Momentaufnahme der "Apple IIGS" GUI, es dient nur als Referenz.

    Ah, OK.

    Der C256 Foenix wird eine eigene Maschine sein.

    Danke für die Info. Wäre es zu einem späteren Zeitpunkt theoretisch möglich, ähnlich wie beim C65 (oder auch Mega65), zusätzlich zum eigenständigen System in einen C64-Kompatibilitätsmodus zu wechseln? Oder soll ein Umschalten absichtlich nicht unterstützt werden, damit die Leute wirklich die Fähigkeiten des C256 nutzen?

  • Retrofan,


    Das liest sich aber sehr gut. Glückwunsch zu deinen Fremdsprachenkenntnissen.

    Es tut mir leid zu enttäuschen, aber das alles ist Google Translate ... Ich habe 1998/1999 Deutsch gelernt und selbst damals habe ich nicht viel gelernt. Ich wäre also unfähig, so etwas zu schreiben. Es tut uns leid. Mein Mandarin ist besser als mein Deutsch! Da ich bereits Französisch und Englisch spreche, werde ich vielleicht eines Tages die Chance haben, es besser zu machen.


    I am sorry to disappoint, but this all Google Translate... I learned some German back in 1998/1999 and even back then, I didn't learn that much. So I would be incapable to write something like that. Sorry. My Mandarin is better than my German! Since I already speak French and English, then maybe one day I will have a chance to get better at it.


    Danke für die Info. Wäre es zu einem späteren Zeitpunkt theoretisch möglich, ähnlich wie beim C65 (oder auch Mega65), zusätzlich zum eigenständigen System in einen C64-Kompatibilitätsmodus zu wechseln? Oder soll ein Umschalten absichtlich nicht unterstützt werden, damit die Leute wirklich die Fähigkeiten des C256 nutzen?

    Retrofan,


    Ich dachte schon früh darüber nach, etwas zu schaffen, das die Kompatibilität mit dem C64 beinhaltet, und mir wurde klar, dass es keinen Sinn machte. Das würde das System wesentlich komplexer machen, als es bereits ist, und um es lohnend zu machen, müsste es zu 100% kompatibel sein, und das könnte ich niemals erreichen. Irgendwann habe ich das aus meiner Anforderungsliste für das System gerissen. Es gibt heutzutage so viele Möglichkeiten, auf einen C64 zuzugreifen, dass es keinen Sinn macht.
    Das Ziel des Foenix ist es, etwas Neues mitzubringen, damit Peeps das Vergnügen, an unbekannten Maschinen zu arbeiten, wiederentdecken und versuchen können, das Beste herauszuholen.
    Nun heißt es nicht, dass in Zukunft jemand die Hardware nicht verwenden und die FPGAs auf der Platine nicht neu programmieren kann, um daraus einen C64 zu machen. Ich wette, einige Leute werden das tun.


    Das tut mir leid!


    Early on I thought about creating something that would include compatibility with the C64 and I realized it didn't make sense. Because it would get the system to be way more complex than it is already and in order to make it worthwhile it would need to be 100% compatible and this is something I could never achieve. So, at some point, I scratched that off of my requirement list for the system. There are so many ways to have access to a C64 these days that there is no point.
    The point of the Foenix is really to bring something new so peeps can rediscover the pleasure of working on some unknown machine and try to get the best out of.
    Now, it doesn't mean that somebody in the future could not use the hardware and reprogram the FPGAs on the board to transform it into a C64, I bet some people will do that.
    Sorry about that!


    Cheers


    Stefany

  • Es tut mir leid zu enttäuschen, aber das alles ist Google Translate

    Oh, dann ist Google Translate allmählich einiges besser als ich dachte.


    Irgendwann habe ich das aus meiner Anforderungsliste für das System gerissen. [...] Das tut mir leid!

    Das muss dir nicht leid tun. Ich wollte es nur wissen, um das Projekt besser einschätzen zu können.


    Für mich als Grafiker kann der C256 schon fast zu viel, geht mir zu sehr in Richtung 16 Bit. VGA- und sogar SVGA-Auflösung bei 256 Farben – da kann ich schon fast fotografisch arbeiten. Ich denke, ich bleibe lieber bei typischer 8-Bit-Grafik, da fühle ich mich mehr zuhause. Das soll keine Kritik an dem Projekt sein – es hat halt eine andere Ausrichtung – und es wird sicherlich seine Fans finden.

  • Retrofan,

    Für mich als Grafiker kann der C256 schon fast zu viel, geht mir zu sehr in Richtung 16 Bit. VGA- und sogar SVGA-Auflösung bei 256 Farben – da kann ich schon fast fotografisch arbeiten. Ich denke, ich bleibe lieber bei typischer 8-Bit-Grafik, da fühle ich mich mehr zuhause. Das soll keine Kritik an dem Projekt sein – es hat halt eine andere Ausrichtung – und es wird sicherlich seine Fans finden.

    Ich verstehe,
    Bleiben Sie dran, Sie wissen nie, Sie werden feststellen, dass es mehr Ihr Ding ist als Sie denken! :Peace



    I understand,
    Well, stay tuned, you never know, you might find that it is more your thing than you think!


    Thank you!


    Regards,


    Stefany :saint:

  • Oh, dann ist Google Translate allmählich einiges besser als ich dachte.


    Das muss dir nicht leid tun. Ich wollte es nur wissen, um das Projekt besser einschätzen zu können.
    Für mich als Grafiker kann der C256 schon fast zu viel, geht mir zu sehr in Richtung 16 Bit. VGA- und sogar SVGA-Auflösung bei 256 Farben – da kann ich schon fast fotografisch arbeiten. Ich denke, ich bleibe lieber bei typischer 8-Bit-Grafik, da fühle ich mich mehr zuhause. Das soll keine Kritik an dem Projekt sein – es hat halt eine andere Ausrichtung – und es wird sicherlich seine Fans finden.

    Hallo Leute,


    Ja, ich habe auch das Deutsch, dass aus Google Translate kam und war überrascht. Es ist sicher wegen das "Deep Machine Learning" Zeug und die viele Jahre Arbeite. Als Englisch Muttersprachler fand ich es ganz eindeutig und klar, sogar überraschend so, vielleicht weil das Deutsch ein bisschen einfacher war, als wenn es von Menschen kommt. Wenn ich es zuerst gelesen hat, dachte ich "meine Gute! Wenn dass unfähig sei, habe ich keine Hoffnung mehr!"


    Aber bei C64 Kompatibilität, ich stimme Stefany zu: Es ist gar nicht einfach es nah zu kommen. Auch bei M65 kriegen wir viel Ärger davon. Der C128 ist ein guter Beispiel, wie weit man muss laufen, es zu kriegen.


    Paul.

  • Hey Paul,


    Long time no talk,


    Hope you are doing well!, Hope your project is going as well! ;o)


    Listen, I meant to ask you a question about your Keyboard which I find beautiful.


    I am possibly thinking about making a version of the Foenix with an integrated keyboard, would you be opened about sharing it (read: selling it) for another project?


    I understand if you feel that it is not a good idea, I am just asking! ;o)


    Let me know, Cheers!


    Stefany