Hello, Guest the thread was called1.9k times and contains 11 replays

last post from Larry at the

JiffyDOS RTC Hardware / Selbstbau ?

  • Hallo zusammen,


    für meinen "Testrechner" bin ich auf der Suche nach Hardware, mit der ich unter JiffyDos mittels @t-rd die Uhrzeit auslesen kann. Ich möchte dafür nicht jedes Mal meine CMD HD an den anderen Rechner hängen.
    Gibt es ggf. fertige (nicht CMD) Lösungen für einen der Ports Joystick / Tape / Userport / oder was anderes außer Expansions Slot ?
    Ich würde mir ggf. auch selbst was zusammen brutzeln wenn jemand einen fertigen Plan für Lochrast Platine hat.
    Wie gesagt sollte das etwas sein, was sich mittels JiffyDos und t-rd auslesen lässt.


    Jemand ne Idee dazu ?


    PS: Nehme auch CMD Smartmouse / Smarttrack für kleines Geld entgegen :winke:

  • Ja das es diverse Bastelansätze gibt ist mir klar. In M&T Büchern war mal was drin in ner 64'er mit Sicherheit auch. Nur ich suche halt etwas das sich einfach mit @t-rd unter Jiffy auslesen lässt, ohne jetzt "Spezial Treiber" verwenden zu müssen. In der HD (und ggf. FD / RamLink) müssten ja simple 72421A sein mit ner Batterie dran. Ich bin ja nicht der Hardware Guru, aber sowas müsste sich doch irgendwie "einfach" nachbauen lassen, oder ?

  • für meinen "Testrechner" bin ich auf der Suche nach Hardware, mit der ich unter JiffyDos mittels @t-rd die Uhrzeit auslesen kann. Ich möchte dafür nicht jedes Mal meine CMD HD an den anderen Rechner hängen.
    Gibt es ggf. fertige (nicht CMD) Lösungen für einen der Ports Joystick / Tape / Userport / oder was anderes außer Expansions Slot ?

    "@t-rd" sendet einfach nur den String "t-rd" an den Kommandokanal des Laufwerks - das funktioniert also prinzipiell nur am seriellen Bus (und an der RAMLink, die sich ins Kernal einklinkt und so die Daten abgreift), und nur mit Laufwerken, die diesen Befehl unterstützen.
    Uhrenchips in der CMD-Maus und am Userport kann man mit dieser Methode also nicht abfragen, dafür braucht es eigene Treiberroutinen.


    Laut README unterstützt die SD2IEC-Firmware diese Funktionalität, aber natürlich braucht es dazu auch ein SD2IEC mit RTC-Chip.

  • Es ist nur schade, daß es zu wenig layouts/bausätze vom sd2iec gibt mit rtc ...ich kenne nur das evo2.


    Falls Du Interesse hast; ich bin gerade dabei, mir eine "Deluxe" Version zu bauen. Mit zusätzlichem Display Controller, 20x4 Display, 2x ISP, DS3121 RTC, sowohl beim Micro SD Card Slot,
    als auch IEC Bus mit Bidirektionalen Bustreibern bestückt und das ganze in der Größe des Displays. Basierend auf dem LarsP Layout.


    Bin gerade am Testen und das Layout zu verfeinern. Platine ist bis auf dem RTC Chip alles ohne SMD und nur einseitig bestückt, dafür aber randvoll.


    sd2iec.jpg

  • Falls Du Interesse hast; ich bin gerade dabei, mir eine "Deluxe" Version zu bauen. Mit zusätzlichem Display Controller, 20x4 Display, 2x ISP, DS3121 RTC, sowohl beim Micro SD Card Slot,
    als auch IEC Bus mit Bidirektionalen Bustreibern bestückt und das ganze in der Größe des Displays. Basierend auf dem LarsP Layout.


    Bin gerade am Testen und das Layout zu verfeinern. Platine ist bis auf dem RTC Chip alles ohne SMD und nur einseitig bestückt, dafür aber randvoll.

    Im prinzip ne super sache, sofern man auf extern-gedöns steht. Sieht auf jedenfalls toll aus! Ich allerdings möchte es intern und die variante wie ich sie mir vorstelle gibt es leider nicht und da ich nicht selbst layouten kann wirds die wohl auch leider nie geben.