Hello, Guest the thread was called20k times and contains 274 replays

last post from Schmitti at the

Ersatz TED

  • Wenn man tatsächlich einen braucht, bekommt man auch einen bezahlbar. Die Preise früher bei Völkner in der Liste waren deutlich höher als das was die heute bei Ebay kosten. Der Wunsch nach einem TED für 1 Euro ist wohl allerdings meistens nicht erfüllbar.

    Von daher ist die Frage, was überzogen ist, immer relativ. Andere finden das nicht und zahlen durchaus 45,00 EUR dafür. Vermutlich ist da die Frage vorrangig, ob man tatsächlich einen braucht oder ob es einfach schön wäre, für kleines Geld einen zu kaufen und vielleicht auch nur in die Ecke zu legen, den gar nicht zu benutzen.

  • Wenn man tatsächlich einen braucht, bekommt man auch einen bezahlbar. Die Preise früher bei Völkner in der Liste waren deutlich höher als das was die heute bei Ebay kosten. Der Wunsch nach einem TED für 1 Euro ist wohl allerdings meistens nicht erfüllbar.

    Von daher ist die Frage, was überzogen ist, immer relativ. Andere finden das nicht und zahlen durchaus 45,00 EUR dafür. Vermutlich ist da die Frage vorrangig, ob man tatsächlich einen braucht oder ob es einfach schön wäre, für kleines Geld einen zu kaufen und vielleicht auch nur in die Ecke zu legen, den gar nicht zu benutzen.


    Sehe ich exakt genauso! Punkt für Punkt!


    Aus diesem Grund habe ich mich z.B. auch dazu entschieden auf meinen 6581 hocken zu bleiben:

    Verkaufe ich sie zu einem Preis, der in Richtung eBay Preise geht gibt's Gemecker.

    Verkaufe ich sie zu einem niedrigen Preis oder gar zum Einkaufspreis, habe ich das Gefühl

    blöde zu sein und mich selbst zu verarschen.


    Solange man noch teilweise NOS Ware bekommen kann ist auch kein wirklicher Engpass vorhanden!

  • Es ist prinzipiell IMMER gut, wenn es Alternativen gibt!


    Es ist toll, dass sich in der Richtung bei TED unf 8501CPU was tut, denn die Preise in der Bucht sind sowieso schon jenseits von gut und böse!

    das sehe ich genau so. Die "alte" Technik wird auch nicht besser je älter sie wird.

    Kann vlt. bei einem Wein passieren. :grab1:

    Verkaufe ich sie zu einem niedrigen Preis oder gar zum Einkaufspreis, habe ich das Gefühl

    blöde zu sein und mich selbst zu verarschen.

    das geht mit auch so. Ich kenne das Gefühl. Das hatte ich schon mal bei einem früheren Hobby. Ein echt blödes Gefühl wenn man "seine ehemaligen" Sachen im Netz sieht.

  • Hm, ich sehe das völlig anders, denn so ein FPGATED ist vor allem das Mittel gegen Angst. Klar kann ich zu Hause einen wohltemperierten plus/4 stehen haben, dem ich vielleicht alle 25 Jahre einen neuen TED oder eine neue CPU einstecke, aber bei Conventions und dem Transport dorthin schwingt immer die Angst mit, dass die Chips die Tortur nicht mitmachen und dann ist wieder ein Chip gebrickt. Genau dafür taugen die FPGA-Alternativen, denn - meines Verständnisses nach - stecken die diesen Stress viel besser weg. Der Preis ist da nur sekundär (darf natürlich auch nicht zu abgehoben sein).

  • Der Wunsch nach einem TED für 1 Euro ist wohl allerdings meistens nicht erfüllbar.

    Hat das wer gefordert? Bleib realistisch. Dein TED im Marktplatz hat vor zwei Jahren auch noch 24,50 gekostet, dann 28,50, zwischendurch wolltest du mal 33 Euro dafür, jetzt 30. Ich denke, da geht es auch nach Angebot und Nachfrage und nicht nach tatsächlichem Wert?


    Und dieses Vergleichen, was er früher gekostet hat ist auch völlig weltfremd. Eine 1541 hat in Österreich bei Einführung mehr als ATS 10.000 gekostet, das sind in Euro mehr als 730. Du wirst doch nicht ernsthaft behaupten, dass das ein "realistischer Preis" heutzutage wäre?


    Ich stimme allen zu, dass es schwierig ist, günstig Retroware zu verkaufen, weil man nie sicher sein kann, dass der Käufer nicht nur den Reibach im Sinn hat. Deshalb verkaufe ich praktisch nur hier im Marktplatz, und inzwischen auch nur noch, wenn jemand was sucht, da kann ich mir wenigstens ein Bild machen. Die Menschen sind nun mal so, wie sie sind, und alle Bereiche des Lebens (inkl. Internet, Forum, Flohmarkt, ...) sind nur ein Spiegel der Gesellschaft.


    Aber das ist kein Grund, die aberwitzigen Preise auch noch als normal und akzeptabel zu klassifizieren. "Normal" und "akzeptabel" war das Angebot auf Sellmyretro, das hat ja die Nachfrage dort gezeigt, und den allermeisten ging es nicht um "horten", die haben ein-zwei Stück gekauft als Reserve. Nur dieses eine .... "Mitglied der Gesellschaft" ... (ich musste jetzt gerade nach den richtigen Worten suchen) hat dann natürlich genau das getan, was Leute vom Verkauf abhält.


    Insofern, und jetzt komme ich wieder zum Thema zurück: Alles, was das Angebot erhöht, ist gut für uns und schlecht für die Geier und Abzocker.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Was mich stört ist der Gedanke, Geld auszugeben und dann raucht der "neue" Chip auch bald wieder ab.

    Darum finde ich FPGA TED und CPU super.Wenn man unbedingt den Rechner mit der orginal Platine betreiben möchte, super.


    Und das Wissen was dadurch entsteht kann man eines Tages nutzen um einen Ultimate Plus/4 zu bauen mit integrierter Ultimate 1541/1551 🙂

  • Es ist prinzipiell IMMER gut, wenn es Alternativen gibt!

    Das stimmt und schadet nicht.


    Verkaufe ich sie zu einem niedrigen Preis oder gar zum Einkaufspreis, habe ich das Gefühl

    blöde zu sein und mich selbst zu verarschen.

    das geht mit auch so. Ich kenne das Gefühl. Das hatte ich schon mal bei einem früheren Hobby. Ein echt blödes Gefühl wenn man "seine ehemaligen" Sachen im Netz sieht.

    Und andere bunkern die dann bzw. verkaufen Sie mit halt bei Ebay mit Gewinnabsichten. Ob das besser ist, kann man auch mit geteilter Meinung sehen.


    Hm, ich sehe das völlig anders, denn so ein FPGATED ist vor allem das Mittel gegen Angst. Klar kann ich zu Hause einen wohltemperierten plus/4 stehen haben, dem ich vielleicht alle 25 Jahre einen neuen TED oder eine neue CPU einstecke, aber bei Conventions und dem Transport dorthin schwingt immer die Angst mit, dass die Chips die Tortur nicht mitmachen und dann ist wieder ein Chip gebrickt.

    Die Angst ist aber auch nur gedanklich anwesend, denke ich. Zahlen, die das belegen, sind soweit mir bekannt nicht verfügbar.

    Allgemein ist es statistisch so, dass Komponenten, die aus mehreren Komponenten für hier im Beispiel ein FPGA-TED bestehen häufiger defekt sind/gehen als ein IC, das nur eine Komponente darstellt.


    Der Wunsch nach einem TED für 1 Euro ist wohl allerdings meistens nicht erfüllbar.

    Hat das wer gefordert? Bleib realistisch.

    Nein, aber ist vergleichbar zur Bemerkung von, dass die überteuert sind. Die Preise bei Ebay scheinen nicht unrealistisch, wenn man den Angaben dort glaubt (kann man natürlich auch als Falschinformation sehen). Dort gibt es mehrere verkaufte Exemplare in den Regionen.


    "Normal" und "akzeptabel" war das Angebot auf Sellmyretro, das hat ja die Nachfrage dort gezeigt, und den allermeisten ging es nicht um "horten", die haben ein-zwei Stück gekauft als Reserve. Nur dieses eine .... "Mitglied der Gesellschaft" ... (ich musste jetzt gerade nach den richtigen Worten suchen) hat dann natürlich genau das getan, was Leute vom Verkauf abhält.

    Dort ist nach meinem Kenntnisstand aber heute keiner mehr zu bekommen. Von daher vermutlich nicht hoch genug, dass Wiederverkäufer abgehalten werden.

    Als normalen Preis kann man doch nur das ansehen, was auch verfügbar ist.

    Akzeptabel ist jedoch nochmal anders und für (fast) jeden Menschen unterschiedlich. So wird es Menschen geben, die akzeptieren nur einen niedrigeren Betrag als Du und genauso wird des welche geben, die sind auch bereit, mehr als Du auszugeben. Das bezieht sich auch nicht nur auf einen TED sondern auf alles im Leben.

    TED ist ein neues Bitcoin :D

    Na, wenn die Kalkulation mal gut geht. ;-)


    Was mich stört ist der Gedanke, Geld auszugeben und dann raucht der "neue" Chip auch bald wieder ab.

    Das ist aber mehr der Gedanke als mit Zahlen belastbar zu belegen. Da der neue Chip aus mehr Komponenten besteht, hat vielleicht auch, wenn er neu ist, eine höhere Ausfallwahrscheinlichkeit. IC's sind allgemein sehr haltbar. Von den vielen defekten MOS/CSG-IC's im Hobby-Bereich nach meiner Einschätzung sicherlich auch ganz viele Opfer von falschem Handling geworden. Im Hobbybereich (als auch im gewerblichen Bereich) wird in der Regel nicht oder unzureichend auf den notwendigen ESD-Schutz geachtet. Das killt dann doch ne Menge IC's, was jedoch im überwiegenden Teil von den Leuten nicht wahrgenommen wird, da die Schäden erst später als funktionaler Ausfall sichtbar werden.

  • Was mich stört ist der Gedanke, Geld auszugeben und dann raucht der "neue" Chip auch bald wieder ab.

    Ja, das stimmt. Da steckt man leider nicht drin, ob der NOS Chip im Laufe der Jahre nicht doch schon mal eine ESD-Vorschädigung o.ä. erlitten hat...

    Dass kann aber mit einer FPGA-Lösung im ebenso der Fall sein. Das steckt man genauso wenig drin, dass man sagen kann, dass das definitiv besser ist. Das wird halt als "Märchen" gerne verbreitet.

  • Was mich stört ist der Gedanke, Geld auszugeben und dann raucht der "neue" Chip auch bald wieder ab.

    Ja, das stimmt. Da steckt man leider nicht drin, ob der NOS Chip im Laufe der Jahre nicht doch schon mal eine ESD-Vorschädigung o.ä. erlitten hat...

    Dass kann aber mit einer FPGA-Lösung im ebenso der Fall sein. Das steckt man genauso wenig drin, dass man sagen kann, dass das definitiv besser ist. Das wird halt als "Märchen" gerne verbreitet.

    Aber beim FPGA kann ich hingehen und noch 100 weitere davon bauen, und je mehr ich baue desto billiger wirds -- gut ist beim Plus/4 wohl eher unwahrscheinlich, da der Markt echt klein ist. :) Aber Fakt ist: Es ist sehr einfach heute einen FPGATED zu bauen und unmöglich einen original TED neu zu bauen. Ich finde die FPGA und sonstigen Ersatz-Chips großartig, da sie dem Hobby eine lange Zukunft geben.

  • Aber beim FPGA kann ich hingehen und noch 100 weitere davon bauen, und je mehr ich baue desto billiger wirds -- gut ist beim Plus/4 wohl eher unwahrscheinlich, da der Markt echt klein ist. :) Aber Fakt ist: Es ist sehr einfach heute einen FPGATED zu bauen und unmöglich einen original TED neu zu bauen. Ich finde die FPGA und sonstigen Ersatz-Chips großartig, da sie dem Hobby eine lange Zukunft geben.

    Ich finde das auch super. Es bringt ja auch zusätzliche Sicherheit und eine Alternative. Wie lange man den dann nachbauen kann, ist aber auch davon abhängig, wie lange die dafür benötigten Bauteile verfügbar sind. Nach meiner Erfahrung sind identische FPGA-IC's auch nicht unendlich lange beim Hersteller in Produktion. Aber das wird man dann für den Einzelfall sehen. Eine Adaptierung auf einen anderen FPGA ist jedenfalls einfacher als eine Neuentwicklung.

  • Aber beim FPGA kann ich hingehen und noch 100 weitere davon bauen, und je mehr ich baue desto billiger wirds -- gut ist beim Plus/4 wohl eher unwahrscheinlich, da der Markt echt klein ist. :) Aber Fakt ist: Es ist sehr einfach heute einen FPGATED zu bauen und unmöglich einen original TED neu zu bauen. Ich finde die FPGA und sonstigen Ersatz-Chips großartig, da sie dem Hobby eine lange Zukunft geben.

    Kannst Du das? Vermutlich eher nicht - außer das Design wird offen gelegt - was derzeit wohl nicht geplant ist,

    da der Entwickler selbst verkaufen möchte.


    Momentan sieht es sogar eher so aus:


    Vor Jahren, jetzt und in ein paar Jahren wird's noch 8501 Originale geben... aber ob es den Nachbau von "sellmyretro" gibt ist eher fraglich.

    Derzeit ist er (wenn ich das richtig lese) schon nicht mehr verfügbar. Das heißt das Teil gab es ca. 2 Jahre - und das war's dann auch.




    ......

    Und das Wissen was dadurch entsteht kann man eines Tages nutzen um einen Ultimate Plus/4 zu bauen mit integrierter Ultimate 1541/1551 🙂

    siehe oben. Das entstandene Wissen bringt nur dann was wenn es offen gelegt wird!


    Und die meisten interessanten Sachen sind nicht oder nur teilweise offen.

  • .... Nach meiner Erfahrung sind identische FPGA-IC's auch nicht unendlich lange beim Hersteller in Produktion. Aber das wird man dann für den Einzelfall sehen. Eine Adaptierung auf einen anderen FPGA ist jedenfalls einfacher als eine Neuentwicklung.

    Da reichen schon andere Komponenten! Beispiel Meine CPU:


    In der Zeit zw. den 3 Protoypen wurden mehrfach Bauteile abgekündigt: Level-Shifter, DC/DC Wandler und Pi-Filter.

    Jedesmal musste Layout etc. angepasst werden.

  • Vor Jahren, jetzt und in ein paar Jahren wird's noch 8501 Originale geben... aber ob es den Nachbau von "sellmyretro" gibt ist eher fraglich.

    Derzeit ist er (wenn ich das richtig lese) schon nicht mehr verfügbar. Das heißt das Teil gab es ca. 2 Jahre - und das war's dann auch.

    Das waren originale TEDs, keine Nachbauten.


    Es geht um 8501, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sorry.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Ob die CPU im 264er und TED nun häufiger als andere Chips kaputt gehen oder nicht, darüber müssen wir dich nicht Ernsthaft diskutieren oder ?

    Zum Glück ***dreimalaufHolzklopf*** ust mir schon länger nichts mehr kaputt gegangen.

    Ich habe ja nun keine Ahnung von sowas, aber ich denke wenn man erst mal eine gut funktionierende FPGA Implementierung von den wichtigsten Chips existiert, ist eine Übertragung auf neue Chips mit überschaubarem Aufwand möglich.


    Vielleicht bin ich da auch die Außnahme, aber ich würde sofort zuschlagen wenn jemand ein Ultimate Plus/4 Board baut zu einem vergleichbaren Kurs wie das U64 Board.

    Aber leider hat der er 264er nicht so eine große Fanbase wie der 64er.

  • Ultimate plus/4 ist schon ein geiler Gedanke!!


    Was ich nicht so ganz verstehe - warum schleicht sich hier so ein pessimistischer Ton ein, wenn es um das Thema neue Alternativen geht?

    Einige sehen alles Negativ... die Ultimate ist auch nicht "offen gelegt", trotzdem ist es ein cooles Stück Technik, was für uns gemacht wurde - und viele liebe das Teil - warum sollten nicht auch andere an solchen Entwicklungen Geld verdienen, aber trotzdem was tolles für UNS machen?
    Man muss nunmal von etwas leben - und das ist ja auch okay. Was ich nicht so sehe ist: wenn ich 1000 Spezialchips habe, die es kaum noch gibt, dann begrabe ich sie lieber im Keller, damit sie dann mal mit mir untergehen, damit ich sie weder zu teuer noch zu billig abgebe...
    Klar sollte man auch daran verdienen - das ist völlig legitim und man muss sich dabei nicht an ebay orientieren, aber auch dort gilt: was verkauft wird, war offenbar nicht zu teuer, bzw. gibts Leute, die genug Geld haben bei den Preisen...

    Und insofern finde ich die Einstellung gut, dann HIER zu verkaufen, wenn man ein gutes Gewissen dabei haben will.
    Und nehmen wir mal SID's - Matthias hat gerade Boards entwickelt für 3 oder mehr SID's - womit soll man die bestücken? Wer originale Teile kaufen will, um das Board zu bestücken, wird arm... Also Replacements, oder vielleicht auch jemanden finden, der sie immer noch zu vertretbaren Preisen abgeben würde - UND natürlich auch daran was verdienen darf...

    MEINE persönliche Meinung - muss nicht Eure sein!!!

  • Vielleicht bin ich da auch die Außnahme, aber ich würde sofort zuschlagen wenn jemand ein Ultimate Plus/4 Board baut zu einem vergleichbaren Kurs wie das U64 Board.

    Ich auch ... obwohl, an Ultimate-Boards, die in einen plus/4 passen hätte ich nur Interesse, wenn damals auch die plus/4-Pressformen gerettet worden wären. Ein Ultimate-plus/4-Board im neugepressten plus/4-Gehäuse in rauchgrau, so dass man die LEDs darunter blinken sieht, wäre natürlich der Traum.


    So wie es heute aussieht, hätte ich das Ultimate-plus/4-Board aber gerne in der C64-Board-Bauform, damit man das dann in ein Pixelwizard-Gehäuse inkl. C16-Tastatur stecken kann. Aber wenn, dann müsste das schon ein Ultimate-V364-Board (also funktional) werden. Mal sehen was da noch kommt, wenn erst mal die wichtigsten Chips als FPGA-Nachbau vorliegen.

  • Ich hatte ja mal dir Idee, sowas wie ein Minimig als Steckkarte zu bauen, die man in eine Adapterplatine einsetzt welche dann in den jeweiligen Rechner kommt.Man könnte diese FPGA Karte dann meinetwegen am PC programmieren und in die Platine einsetzen und das könnte dann auch ein Drittanbieter machen, also die Adapterplatine und den Core programmieren.


    Ich hatte ja eigentlich gehofft das Jens Schoenfeld sowas in der Art mit dem TC64 als Basis mal machen würde.Denn da gibt es ja schon viele tolle Cores.

    Nur keinen 264er natürlich.😝😝😝