Hello, Guest the thread was called4.8k times and contains 60 replays

last post from DJ SID at the

C64 Emulatoren / VICE und Datenübertragung auf Telnet BBS Systemen

  • OK dann hier in einem neuen Threat:
    Noch einmal kurz zusammengefasst worum es gehen soll:


    Daten Up- / Download auf BBS System funktioniert nicht mit einem emulierten C64, z.B. VICE.
    Falls doch, dann bitte die verwendete Software und Konfiguration und ggf. das BBS nennen, wo es denn funktioniert hat.

  • Gut also folgende Konfigurationen habe ich bisher erfolglos getestet:


    RaspberryPI + Raspbian + VICE 3.1 -> connect auf einem C*BASE System
    - CCGMS2017 -> X-Modem und Punter brechen ab
    - Striketerm2014 -> XModem und Punter brechen ab


    RaspberryPI + Raspbian + VICE 2.4 -> connect auf einem C*BASE System
    - CCGMS2017 -> X-Modem und Punter brechen ab
    - Striketerm2014 -> XModem und Punter brechen ab


    PC mit aktuellem Ubuntu -> Rest wie oben


    Laptop mit WinXP -> Rest wie oben


    Virtuelle Maschine mit Oracle VM VirtualBox:
    WinXP, Win10 mit o.g. Konfig auch erfolglos.

  • Ich habe das mit Vice unter OSX und Debian auch NICHT hinbekommen.
    Als Gateway ist jeweils tcpser zum Einsatz gekommen.


    Verbindung klappt immer, aber Upload/Download funktioniert einfach nicht.


    Mit echter Hardware alles wunderbar...

  • Hmmm ein Monat später und außer von pcollins null Resonanz zu diesem Thema.
    Schade für ein C64 Forum, wo sich Leute über neu gekauft alte CBM Allerwelts Hardware wochenlang auslassen können...


    Habt ihr alle mit "Mailboxen" nichts am Hut, oder wenn doch, ist das Thema wirklich so uninteressant für euch ?

  • Ich denke auch, dass die Kombination von BBS und einem Cevi-Emulator so schräg ist, dass es einfach so gut wie niemand je ausprobiert hat. Daher gibt es auch einfach keine Erfahrungen zu teilen. Am fehlender Bereitschaft sich zu äußern wird es denke ich eher nicht liegen.

  • Hm was ist denn da schräg dran ? Das ist nicht schräger als Bubble Bobble mit nem Emulator zu zocken.
    Eigentlich finde ich es sogar bemerkenswert, wie die Macher von dieser Emulatoren das hinbekommen haben.


    Ich hätte eigentlich vermutet, dass es hier Softwaretechnisch interessierte / versierte Mitglieder im Forum gibt, die ggf. Spaß dran haben für dieses Problem eine Lösung oder zumindest plausible Erklärung zu finden. Wenn ein C64 nach 35 Jahren einen Black Screen hat, gibt ja auch jeder seinen Senf dazu. :rolleyes:

  • Hm was ist denn da schräg dran ?

    Sorry, das hätte ich nicht so unbegründet schreiben sollen. Ich finde, sobald man versucht Emulatoren mit echter Hardware interagieren zu lassen (in diesem Fall die BBS) wird es normalerweise kompliziert. Das fällt für mich in eine Schublade wie das Anschließen einer echten 1541 an einen Emulator. Geht sogar mit gewissen Einschränkungen, aber ich glaube dass das kaum jemand mal probiert hat.


    Entweder alles so richtig wie früher, oder alles emuliert. Daher meinte ich "schräg".

  • Was spricht dagegen die BBS über einen Emulator laufen zu lassen ? Ggf. sogar komplett ohne "echte" Hardware ?
    OK im Falle von C*BASE gibt's halt evtl. Probleme mit dem Userlog, da REL File. Aber sonst geht das eigentlich problemlos bis auf die Up- / Download Problematik.
    Angeblich ist oder war das bei diversen C64 BBS Betreibern so im Einsatz und macht aus Kosten- / Platzgründen und Energieverbrauch auch absolut Sinn.


    In der Testphase, bevor ich mein BBS auf echter Hardware wiedereröffnet habe, habe ich ein paar Wochen mit Emulatoren getestet, und zwar erfolgreich.


    Und so wie früher macht das ja heute eh keine mehr. Niemand wird heute ernsthaft einen Akkustikkoppler nehmen, eine Telefonnr. wählen und mit 300 bps sich an einer GEOS- User Mehlbox anmelden. Das geht heute so oder so über virtuelle, d.h. emulierte, Modems und Telnet.

  • - CCGMS2017 -> X-Modem und Punter brechen ab
    - Striketerm2014 -> XModem und Punter brechen ab

    ich habe generell die selben Probleme mit echter Hardware plus Jim Drews WiModem.
    Dazu kommt noch Zmodem was auch nicht funktioniert.
    Was aber funktioniert, ist Kermit unter striketerm. Kermit benutzt,glaube ich, nur die ersten sieben bit zum Transfer. Zmodem hingegen benutzt wohl alle acht und ist wohl recht timing kritisch.
    Werden bei deinem setup irgendwelche steuerzeichen/escape sequencen interpretiert? Oder ausgefiltert? Das WiModem hat z.B. das at Kommando at*t um Telnet Übersetzung ein/auszuschalten.

  • Soweit mir bekannt ist nicht, aber das muss ja nichts bedeuten :-)


    Es kommt entweder zu Übertragungsabbrüchen nach 1 Block oder der Transfer startet erst gar nicht.
    Mein meinem WiFiModem und connect zum BBS (echte Hardware) hatte ich bisher keine Probleme mit XModem und auch nicht mit Punter. ZModem und andere Transferprotokolle hatten ich bisher nicht getestet (da XModem und Punter defacto Standard auf C64 BBSn ist).


    Bei Bedarf kann ich aber die Ausgabe aus dem tcpser Debugmodus Loglevel 5 oder höher hier posten...

  • Hier mal der Auszug von der "Server" Seite, d.h. BBS (C*Base / tcpser / Punter) und einem Datei Uploadversuch:



    Und zeitgleich die "Client" Seite mit VICE / tcpser / CCGMS 2017 / Punter:


    Übertragung startet nicht, d.h. ACK wird vom BBS gesendet, es kommt kein GOO vom "Ciient" -> irgendwann dann sogar Verbindungsabbruch.

  • Jep, gerade ausprobiert. Striketerm2014 auf real Hardware zu Striketerm 2014 auf VICE. Beides mit Punter -> kein Up- Download möglich. Nach ca. 1 Minute Wartezeit, Abbruch der Warteschleife vom Punter und Meldung "Download abortet!". Dann kommen nur noch ACKACK.
    Auf der Sender Seite (VICE) dann auch irgenwann Abbruch. Es werden noch ein paar GOOGOO ausgegeben und Ende.


    Im Endeffekt wurden 0 Bytes von der Datei übertragen.


    Nächster Versuch mit KERMIT Protokoll -> Hier wird auch auf die Übertragung gewartet, startet aber nicht -> manueller Abbruch mit c= Taste


    Nächster Versuch mit XModem-CRC Protokoll -> 1. Block wird angefangen, dann 10 Retries, dann Abbruch.


    Nächster Versuch mit XModem-1K -> 1. Block wird versucht zu senden, es kommt aber scheinbar nichts an, nach ca. 1 Minute -> Abbruch der Dateiübertragung mit Meldung "Download aborted!"


    Ich könnte das so fortführen mit den anderen Protokollen, die mir Striketerm anbietet. Auch andere Terminalprogs wie CCGMS, DESTERM etc. pp. bringen kein anderes Ergebnis.