WHDLoad in der Gamebase Amiga aktualisieren

  • Ich habe mir nun über geraume Zeit die aktuellen WHDLoad-Dateien von grandis.nu runtergeladen.
    Jetzt steht für mich die Frage, wie ich die Datenbank in Gamebase Amiga entsprechend mit diesen Dateien aktualisiere. Sicher gibt es da eine bessere Lösung als alles per Hand zu machen.
    Da ich das erste Mal so eine Aktualisierung mache, stehe ich voll auf dem Schlauch.


    Wer kann mir dazu die notwendigen Schritte kurz erklären? Was brauche ich noch außer den aktuellen Dateien? Wie läuft das ab?


    Gruß eagle

  • Die WHDLoad Archive vom EAB FTP wurden ja auf lha umgestellt. Die müßte man zuerst nach Zip umwandeln, WinRAR kann das. Oben im WinRAR Menü = Extras -> Archive konvertieren. Dazu sind die Spiele nach dem Update auf Amiga Gamebase 2.0 in A-Z Unterordner zu kopieren, 0-9 gehört in einem "#" Ordner. Wer weiterhin v1.6 nutzt muß diesen Schritt mit den Unterordnern nicht machen. Danach im Game Base Programm selber oben im Menü auf Tools -> Verify Available Files klicken und die entprechenden Haken dort setzen und scannen lassen.

  • Tja, leider nicht mit dem erwarteten Erfolg.
    Die neuen Versionen bleiben unerkannt.
    Der Scann bringt lediglich die Info, dass mir nichts fehlt.


    Wie
    kann ich jetzt der GameBase sagen, dass es für SpielA eine neue
    WHDLoad-Version gibt, trage diese bitte unter WHDLoad: ein und lösche
    die ältere Version im WHD-Ordner......

  • Neue Versionen von Patches bleiben in der Tat in der aktuellen GBA Datenbank unbekannt. Das liegt halt daran, das die Datei Namen dann nicht mehr 100% korrekt. Wenn z.B. Wolfchild_v1.1_0411 das Update ist, und Wolfchild_v1.0_0411 das alte Archiv. Kann man manuell selber ändern.



    Ein Spiel auswählen und ganz unten im Gamebase Programm auf "Extras..." klicken. Dann "WHDLoad" per Doppelklick auswählen und die aktuelle Datei browsen. Alle Spiele, die bisher kein Update erhalten haben, sollten aber einwandfrei starten. Sofern du die Archive nach Zip konvertiert hast.


    Oder eben zu FS-UAE wechseln. Der scannt die lha Archive nach CRC Checksummen. Ab und wann updated Frode dann auch mal die Online Datenbank mit neuen WHDLoad Patches. Brauchst halt einen Account für die Online Datenbank.


    https://openretro.org/user/register

  • Mhmm, das bei über 5000 Einträgen per Hand zu prüfen erscheint mir dann doch nicht so das Gelbe vom Ei.
    Die Archive sind auf jeden Fall alle nach zip umgepackt.
    Die alten WHDLoads funktionieren auch alle ohne Probleme.


    Irgenwie muss es aber doch ne Variante geben, um die neuen Files in die Datenbank einzutragen. Irgendwo habe ich da mal solche *.dat gesehen, die aber auch nicht aktuell sind und wo ich auch keine Ahnung habe, was ich damit anfangen soll.


    Ich werde mal mein Glück in dem engl. Forum probieren.....


    Vielleicht kommt aber auch hier noch ne passende Antwort.


    Trotzdem erstmal Danke.

  • Wird halt nicht so extrem gepflegt, die Datenbank. Die .dat Files sind wahrscheinlich für einen Rom Manager wie CLRMame. Mit dem Programm kann man nicht nur Mame Arcade Roms automatisch umbenennen lassen. Das geht auch für Computerspiele. Ob die noch jemand aktuell erstellt, mit den WHDLoad Updates? Keine Ahnung.

  • Vielleicht komme ich eher ans Ziel, wenn ich die beiden Ordner vergleiche, also z.B. mit dem Speedcommander den umgepackten und den in der Gamebase und dann per Hand aktualisiere. Das reduziert wenigstens etwas den Aufwand....

  • Aktualisierung schreitet voran, aber eben verdammt aufwendig.
    In diesem Zusammenhang bin ich auf ein Konfigurationsproblem gestoßen.


    Wie kann ich innerhalb der Gamebase bei WHDLoad festlegen, dass bei Files mit AGA im Chipset von WinUAE AGA automatisch gewählt wird.


    Das manuelle Umschalten also WHDLoad starten, F12 im Emulator, AGA wählen, Restart und Start ist doch wohl nicht die gewollte Variante.
    Über irgendeine Einstellung oder Script oder sonstwas muss es doch gehen, dem Emu zu sagen also bei dem File (AGA) mußt du den Chipset auf AGA umstellen.......
    Mit einer gespeicherten Konfiguration erreicht man ja auch nicht das Ziel für das bestimmte AGA-Game.


    Hat da vielleicht einer nen Tip aus der Trickkiste?

  • Verstehe dich da nicht so ganz. Wenn du die WHDLoad Spiele nutzt reicht doch eine Konfig aus, z.B. ein Amiga 1200 mit xMB Fast Ram. Bei den Diskettenversionen kann man das mit der F2 Taste machen. Dann öffnet sich beim ausgewählten Spiel: Gemus "key=value" Pairs, wo du direkte Emulator Einstellungen eintragen kannst. Genau so wie sie in der abgespeicherten WinUAE Konfig stehen.

  • Nein, wie kommst du darauf. WHDLoad wurde ursprünglich mal für AGA Amiga entwickelt, damit die alten OCS/ECS Spiele auch auf modernern Maschienen laufen.WHDLoad ist nicht nur ein HD-Loader, die alten Spiele werden in Echtzeit gepatcht, damit sie eben auf jeder Konfig laufen. AGA mag teilweise in der Emulation noch etwas kritisch sein, gegenüber der perfekten OCS/ECS Amiga 500/2000 Emulation. Reicht aber, um den Großteil der Spiele sauber laufen zu lassen. Sofern man mit einer A1200 Quickstart+Fastram Konfig arbeitet.


    Lade einfach die WHDLoad.uae in WinUAE. Gehe dann zum Quickstart Tab, wähle eine Amiga 1200 Konfig ( auch den "Best Compatibilty" Slider ganz nach links ziehen) und setzte den Haken unten bei Mode -> Start in Quickstart mode. Dann den Haken wieder rausnehmen und noch etwas Fastram hinzufügen, dann speichern.

  • ich probiers
    ok geht :-)
    habe mehrere AGA und auch normal WHDLoads getestet


    das heißt also, dass ich alles was so WHDLoad heißt mit dieser Config WHDLoad.uae laufen lassen kann, wo also im Quickstart
    A1200 und 4 MB Fastram eingestellt ist.


    Wenn dem so ist, dann bedanke ich mich mal recht hertzlich.