teensy problem

  • Wenn man das so liest, fragt man sich warum so etwas gekauft wird, wenn man keinen Plan von der Materie hat. Hol Dir lieber ein fertiges Zoomfloppy.

    Zurück zum eigentlichen Thema: Also zum Programmieren benötigst Du einen Hardware-Programmer zB: einen USBASP. Den gibt es bei EBAY oder bei vielen anderen Stellen im Netz. Wichtig ist darauf zu achten dass ein ein 6 Pin-Kabel dabei ist, falls nicht benögst Du noch einen Adapter von 10Pin auf 6Pin. Falls noch nicht geschehen muss man dann noch den 6Pin Header auf das Modul löten.

    Programmieren selber kann man dann zB mit dem Programm AVRDUDE, wenn man eine fertige Firmware für das Ding hat. Wenn nicht muss die Firmware noch dafür kompiliert werden mit der passenden Konfiguration (also festlegen welche Pins liegen wo etc).

    Wie man in der Informationsdatei vom Modul lesen kann, meldet sich das Modul über USB als Tastatur und emuliert wahrscheinlich Tastatureingaben. Das Ganze wird jetzt nicht mehr funktionieren, da Du den Quarz getauscht hast. Wie rum man einen Quarz einbaut ist egal.

    Ich hoffe etwas Licht ins dunkle gebracht zu haben, ich würde trotzdem bei dem Wissenstand empfehlen auf eine fertige Lösung zurück zu greifen.
  • zschunky schrieb:

    Wenn man das so liest, fragt man sich warum so etwas gekauft wird, wenn man keinen Plan von der Materie hat. Hol Dir lieber ein fertiges Zoomfloppy.

    Zurück zum eigentlichen Thema: Also zum Programmieren benötigst Du einen Hardware-Programmer zB: einen USBASP. Den gibt es bei EBAY oder bei vielen anderen Stellen im Netz. Wichtig ist darauf zu achten dass ein ein 6 Pin-Kabel dabei ist, falls nicht benögst Du noch einen Adapter von 10Pin auf 6Pin. Falls noch nicht geschehen muss man dann noch den 6Pin Header auf das Modul löten.

    Programmieren selber kann man dann zB mit dem Programm AVRDUDE, wenn man eine fertige Firmware für das Ding hat. Wenn nicht muss die Firmware noch dafür kompiliert werden mit der passenden Konfiguration (also festlegen welche Pins liegen wo etc).

    Wie man in der Informationsdatei vom Modul lesen kann, meldet sich das Modul über USB als Tastatur und emuliert wahrscheinlich Tastatureingaben. Das Ganze wird jetzt nicht mehr funktionieren, da Du den Quarz getauscht hast. Wie rum man einen Quarz einbaut ist egal.

    Ich hoffe etwas Licht ins dunkle gebracht zu haben, ich würde trotzdem bei dem Wissenstand empfehlen auf eine fertige Lösung zurück zu greifen.
    also ich glaube du kennstt zoomfloppy nicht Problem Gelöst! Habe die "geupdatete" variante von der stecker belegung genommen DAS WAR FALSCH mit der "ersten" funktioniert es Wunderbar