Probleme mit RR-Net MK3

  • Ace schrieb:

    Wenn Du da schon dabei bist, kannst Du Dir ja auch gleich einmal das RRNet MK3 wieder vornehmen und die Timingprobleme fixen. Ich finde,
    Du solltest das so nicht stehen lassen für das Geld.
    Was muss ich da fixen? Das RR-Net MK3 funktioniert hervorragend mit dem C64RMK2 um den es hier geht. Und die Rechner mit denen es nicht funktioniert, wurden von vornherein in der Produktbeschreibung ausgeschlossen: Sehr alte C64-Boards, sowie der C128. Die funktionieren aber wieder problemlos, wenn man eine Trägerkarte wie das Nordic Replay oder ein Retro Replay verwendet. Es gibt also für ausnahmslos jeden C64 und Derivate eine Lösung. Da sehe ich keinen Handlungsbedarf.

    Jens
    icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
  • Wiesel schrieb:

    Ace schrieb:

    Wenn Du da schon dabei bist, kannst Du Dir ja auch gleich einmal das RRNet MK3 wieder vornehmen und die Timingprobleme fixen. Ich finde,
    Du solltest das so nicht stehen lassen für das Geld.
    Was muss ich da fixen? Das RR-Net MK3 funktioniert hervorragend mit dem C64RMK2 um den es hier geht. Und die Rechner mit denen es nicht funktioniert, wurden von vornherein in der Produktbeschreibung ausgeschlossen: Sehr alte C64-Boards, sowie der C128. Die funktionieren aber wieder problemlos, wenn man eine Trägerkarte wie das Nordic Replay oder ein Retro Replay verwendet. Es gibt also für ausnahmslos jeden C64 und Derivate eine Lösung. Da sehe ich keinen Handlungsbedarf.
    Also nochmal für mich zum Verständnis: C64c sind generell NICHT betroffen von besagten Timingproblem und das RRNet MK3 läuft damit problemlos ?
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Ace for President! :king:
  • Ace schrieb:

    Also nochmal für mich zum Verständnis: C64c sind generell NICHT betroffen von besagten Timingproblem und das RRNet MK3 läuft damit problemlos ?
    Eine generelle Aussage dieser Art kann man nicht machen, weil auch im flachen Gehäuse alte Boards eingebaut wurden.

    Vorschlag: Wenn Du ein Problem hast, das mit den vorgeschlagenen Lösungswegen nicht gelöst werden kann, warum schreibst Du mich dann nicht direkt an? Ich muss von Fehlern wissen, um sie zu fixen oder einen Workaround zu finden. Da muss man im Einzelfall auch mal auf das Board schauen, ob das noch im Originalzustand ist. Ein short-Board-C64 kann schon wieder inkompatibel werden, wenn irgendwelche Erweiterungen intern verbaut sind (Protovision hat AFAIK so einen).

    Jetzt bitte BTT.

    Jens
    icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
  • Wiesel schrieb:

    Eine generelle Aussage dieser Art kann man nicht machen, weil auch im flachen Gehäuse alte Boards eingebaut wurden.
    Sorry aber die Antwort ist unbefriedigend. Was verstehst Du genau unter "alten" Boards ? Wenn ich von c64c schreibe, dann meine ich ein
    reguläres c64c Board (schmale Form). Dazu sollte deine Spezifikation eigentlich reichen, um das klar zu definieren.

    Vorschlag: Wenn Du ein Problem hast, das mit den vorgeschlagenen Lösungswegen nicht gelöst werden kann, warum schreibst Du mich dann nicht direkt an? Ich muss von Fehlern wissen, um sie zu fixen oder einen Workaround zu finden. Da muss man im Einzelfall auch mal auf das Board schauen, ob das noch im Originalzustand ist. Ein short-Board-C64 kann schon wieder inkompatibel werden, wenn irgendwelche Erweiterungen intern verbaut sind (Protovision hat AFAIK so einen).
    Fakt ist, ich wollte mir so ein RRNet MK3 gern zulegen aber wenn ich von anderer Seite die Auskunft bekomme, dass von 14 Boards maximal 6 gehen, dann
    möchte ich schon gern wissen, ob eventuell mein C64 davon betroffen ist. Wenn Du jedoch noch nicht einmal eine klare Aussage zum Einsatz eines C64c (schmale Form) machen möchtest, verunsichert das und man sieht eher von einem Kauf ab.

    Jetzt bitte BTT.
    Vielleicht kann das mal ein Mod in einem eigenen Fred unterbringen. Danke.
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Ace for President! :king:
  • Neu

    neuRomancer schrieb:

    Jesus, die Platinen wurden von Commodore nummeriert! Das Ding über das hier gesprochen wird heißt Assy 250469 - nicht schmal, neu oder sonst irgendetwas.
    Und wenn man es ganz präzise ausdrücken will, dann gibt man noch die Revisionsnummer mit an.
    Ich kann mit den ASSY Nummern auch nix anfangen. Ja, ich weiss dass man das in einer tollen Webseite nachschlagen kann.
    Aber nicht jeder hier ist ein C64 Hardware-Fanboi und kenn jedes Bauteil und alle gefühlten 729 Versionen der Boards religiös chanten :D
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Neu

    Das Gehäuse hat nichts mit der Elektronik zu tun. Selbst C= hat in dem C64C-Gehäuse von Werk fast alle Platinenversionen verbaut.
    Die Frage an Jens muss also korrekt lauten: Läuft das RRNet Mk3 mit einer nicht modifizierten Assy XXXX ohne zusätzliche Trägerplatine einwandfrei zusammen?
  • Neu

    neuRomancer schrieb:

    Das Gehäuse hat nichts mit der Elektronik zu tun. Selbst C= hat in dem C64C-Gehäuse von Werk fast alle Platinenversionen verbaut.
    Die Frage an Jens muss also korrekt lauten: Läuft das RRNet Mk3 mit einer nicht modifizierten Assy XXXX ohne zusätzliche Trägerplatine einwandfrei zusammen?
    Dann wäre eine Tabelle wie die folgende wohl zielbringender, aber dazu müsste man auch diese Platinen Versionen auch erst mal haben:


    ASSYCompatible
    ASSY1N
    ASSY2Y
    ASSY3N
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Neu

    neuRomancer schrieb:

    Jesus, die Platinen wurden von Commodore nummeriert! Das Ding über das hier gesprochen wird heißt Assy 250469 - nicht schmal, neu oder sonst irgendetwas.
    Und wenn man es ganz präzise ausdrücken will, dann gibt man noch die Revisionsnummer mit an.
    Ich freue mich für Dich, dass Dir diese Info bekannt war. Mir war sie leider nicht bekannt, da ich fälschlicher Weise davon ausgegangen bin, dass eben (nach deinen Worten...) nur Assy 250469 im C64c verbaut wurden.
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Ace for President! :king:
  • Neu

    Was mir nicht gefällt ist die schwammige Beschreibung im Text:

    individual Computers schrieb:

    RR-Net MK3 funktioniert nicht bei Direktanschluss an C128, SX64 und sehr alte C64-Modelle.
    Ab wann ist ein C64 Modell "sehr" alt?
    Alt sind sie ja alle.
    Ein C64C ist das neueste Modell, den gab es aber auch ab Werk mit verschiedenen Mainboards.


    DoReCo #55 am Sa. 16.12.2017
  • Neu

    war64burnout schrieb:

    Was mir nicht gefällt ist die schwammige Beschreibung im Text:

    individual Computers schrieb:

    RR-Net MK3 funktioniert nicht bei Direktanschluss an C128, SX64 und sehr alte C64-Modelle.
    Ab wann ist ein C64 Modell "sehr" alt?Alt sind sie ja alle.
    Ein C64C ist das neueste Modell, den gab es aber auch ab Werk mit verschiedenen Mainboards.
    Es ist halt wieder mal alles relativ. Manch einer würde behaupten: ALLES, wo die Gewährleistung des Herstellers abgelaufen ist, ist ALT.
    :encolere20:
    Immer eine RealPLA für euch im Ofen! :thumbsup:
  • Neu

    androSID schrieb:

    Hier eine Übersicht über die gängigsten Platinen:

    cbmhardware.de/show.php?r=1&id=25/Die%20Platinen%20des%20C64

    Bei Angaben evtl. auch die Revision beachten!
    (Beispielsweise gibt es von der 250469 mind. 4 Versionen im Umlauf).
    Revisionen? Aha. Dann wird es noch schwieriger fuer den Hersteller... oder einfacher, je nach dem wie man es betrachten will.
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Benutzer online 1

    1 Besucher