Hello, Guest the thread was called1.5k times and contains 9 replays

last post from Zerotonic at the

Allgemeine Frage zu ACE

  • Moin!


    Als ich vorhin mal wieder über das Spiel ACE gestolpert bin, fiel mir ein Artikel wieder ein, den ich vor x Jahren mal darüber gelesen hatte. Ich glaube das war in einer Ausgabe der Commodore Welt. Da wurde geschrieben, daß die C64-Version auch auf dem Plus4 laufen sollte. Inwieweit stimmt das eigentlich? C64 und Plus4 sind zwei verschiedene Systeme und ich weiß, daß es für den Plus4 das Spiel auch gab (hatte es damals auf meinem auf 64 KB-erweiterten C16 gespielt und es gab praktisch keine Unterschiede).


    Das interessiert mich nun einfach mal, weil ich mir nicht vorstellen kann, daß ein und dasselbe Programm (ohne Änderungen) auf zwei verschiedenen Computern funktioniert. Oder hatten die es damals im Artikel einfach nur unglücklich ausgedrückt?

  • Doch die Programme sollten laufen, da der Prozessor ein 6502-kompatible ist. Soweit ich weis hat der Prozessor nur einen erweiterten Befehlsatz bekommen. Auch die Speicherverwaltung ist die gleiche, diese wurde nur erweitert.


    Zeropage ab $0000, Kernal-Sprungtabelle am oberen Speicherende.


    Bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber denke vereinzelte Programme könnten ohne umgeschrieben werden dort laufen.

  • Ja, das ist schon klar. Basicprogramme, die nur den rudimentären Befehlssatz und ohne Pokes daherkommen, die laufen, das ist klar. Aber ich rede jetzt direkt von ACE, das ja in Maschinensprache geschrieben worden ist. Daß Kernel-Routinen darin verwendet werden, bezweifle ich stark. Meine Frage war ja nun, ist da tatsächlich etwas dran, daß ACE, die gleiche Version ohne Änderungen, auf dem C64 und Plus4 lauffähig ist? Ich meine damit ein und dieselbe Datei. So richtig vorstellen kann ich's mir eigentlich nicht.

  • So recht vorstellen kann ich mir nur eines: Da ich Cover gesehen habe, auf denen steht "Commodore C64 / Plus4", könnten da beide Versionen mit dabei sein.


    Der untere Screenshot zeigt die C16-Version, nicht aber 64K-Version, die mit der C64-Version praktisch identisch ist (hab's ja damals selbst gespielt): http://plus4.emucamp.com/s.php?p=10004


    Trotzdem frag ich mich, wie man diesen Artikel sonst noch verstehen sollte... ich meine, etwas mißverständlich war das schon. Oder hab ich das nur falsch in der Erinnerung? Ich meine, das so gelesen zu haben... nur leider hab ich gerade diese Ausgabe nicht mehr.


    *kommt sich vor, einen etwas unsinnigen Thread erstellt zu haben* :rolleyes:


    EDIT:
    Gerade gelesen: Die C16-Version ist sogar die Ur-Version von ACE! 8o

  • Tja, ich kenne zwar den Bericht der Commodore Welt nicht, aber die haben sich da wohl etwas umständlich ausgedrückt.


    Zur allgemeinen Info: reine Maschinenspracheprogramme sind praktisch nicht untereinander kompatibel oder austauschbar, Spiele noch weniger. Zwar benutzen beide Rechner einen 6502-kompatiblen Prozessor, die Speicherbelegung unterscheidet sich aber gravierend. Zumal der C-64 ganz andere und bessere Grafikmöglichkeiten (insbesondere Sprites) verfügt, und der Sound des SID ist auch nicht mit dem des TED zu vergleichen. Programmiertechniken können grundsätzlich auf beiden Systemen angewandt werden, nur halt an den jeweiligen Rechner angepaßt. Gilt dann übrigens auch für VC-20, C-128 und andere 6502-orientierte Rechner.


    Die Diskette enthält beide Versionen auf einer Diskettenseite. Der Trick ist einfach der, das ein Loader auf der Diskette steht, der auf beiden Rechnern funktoniert, indem Vektoren überschrieben werden. Von da aus wird das entsprechende Programm nur für einen Rechner geladen.


    Und ich wußte auch gar nicht, das die C-16 Version der Urvater ist. Das ist immer noch die VC-20 Version (+ 8 KB), die bloß kaum jemand kennt.

  • ACE für den VC-20 (+ 8 KB) habe ich als lauffähiges tap da, läuft aber nur unter der aktuellsten Version von VICE.


    Eine Diskettenkopie habe ich ebenfalls, bin momentan aber nicht imstande, d64-Images zu erstellen. Kann dann natürlich auch erfolgen.


    Wer Interesse hat: PN an mich, das tap kommt dann per email.


    Soll ich frecherweise noch erwähnen, das ich auch den damaligen Konkurrenten Jump Jet auch vorliegen habe für den VC-20 ...