Hello, Guest the thread was called4.1k times and contains 65 replays

last post from Obelix 20960 at the

Atari STf an scart

  • Ja das ist der Samsung T200HD.
    Für den C64 und Amiga finde ich den Top und wenn ich den mal schnell als PC Monitor anschließen muss,
    taugt der dafür auch.


    Aber ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, was ich nun machen soll.
    Diesen Konverter kaufen oder lieber doch einen Multisync.


    Dabei will ich den Atari einfach nur an einen größeren Bildschirm anstecken und mal ein paar Spiele testen.

  • Handelt es sich dabei eigentlich um einen Monitor oder ein TV? Scart und Antennen Eungänge sowie im Handbuch erwähnte FB deuten eigentlich auf Letzteres hin, Handbücher, die ich erGOOGeLEn konnte, führen das Gerät aber als Monitor aus!

    Verkauft wurde er als "Monitor mit TV-Tuner" oder so ähnlich. Leider wird auch die physikalische Auflösung nicht von jeder Grafikkarte unterstützt, somit ist er auch nicht wirklich als Monitor zu gebrauchen.

  • Daß CSync bei ganz alten STs gar nicht beschaltet sein soll, ist mir ganz neu!


    Siehe Profibuch Atari ST/STe/TT, 12 Auflage, Seite 830.
    oder hier:
    http://info-coach.fr/atari/har…php#atari_video_connector


    Ich selbst habe einen 260ST wo Pin 2 nicht belegt ist. Es gehen Farbmonitore nur über H- und V-Sync.



    Aber ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, was ich nun machen soll.
    Diesen Konverter kaufen oder lieber doch einen Multisync.


    Dabei will ich den Atari einfach nur an einen größeren Bildschirm anstecken und mal ein paar Spiele testen.


    Kommt drauf an :D , hast du genug Platz und magst gerne Kabel zusammenlöten?
    Dann nimm den NEC 1970NX (Achtung NEC 1770NX und 1570NX synchronisieren nicht bei 15 KHz), gibt es bei Ebay um 30 Euro.
    Baue dir ein Farb-Kabel, wie hier beschrieben:
    http://info-coach.fr/atari/har…faces.php#vga_color_cable


    Ober bestelle bei der wilden Amazone die HDMI Box. Wie war das bei Nichtgefallen mit Rückgaberecht? ;)
    Hier brauchst du nur ein Atari ST auf Scart(RGB) Kabel. Oder selbst löten, wie hier beschrieben:
    http://info-coach.fr/atari/har…s.php#scart_peritel_cable
    Nimm die Wiederstände mit rein, evtl. hast du sonst bei starken Kontrasten, flimmernde ungerade Kanten.


    Der Amiga wird auch an der Box laufen. Und Fbas (Über Scart) kann die Box auch, für den 64er.
    Wenn der Monitor (mit TV-Tuner) einen schlechten Internen Analog-Upscaler hat, vielleicht geht es über HDMI besser.

  • Kommt drauf an :D , hast du genug Platz und magst gerne Kabel zusammenlöten?
    Dann nimm den NEC 1970NX (Achtung NEC 1770NX und 1570NX synchronisieren nicht bei 15 KHz), gibt es bei Ebay um 30 Euro.
    Baue dir ein Farb-Kabel, wie hier beschrieben:
    http://info-coach.fr/atari/har…faces.php#vga_color_cable

    Womit man dann aber nur die Color-Aufllösungen erreicght! Will er aber tatsächlich alle ST Auflösungen, kommt er um den Nachbau meiner Schaltbox nicht umhin!

  • Also Freunde, mal Spaß beiseite, ich verstehe hier nur Bahnhof.
    Ich hab auch einen STf mit diesem Originalmonitor von Atari, der ist leider winzig.
    Ich verstehe auch nicht was diese Colorauflösungen oder alle ST Auflösungen ist/sind.


    Hab hier nen Packen Disketten mit Spielen, die ich gerne mal wieder starten würde. Um welche Auflösung es sich da handelt, ist mir eigentlich egal ;)
    Hauptsache das Spiel läuft und es kommt im besten Fall noch Sound raus.


    Was soll ich mir denn da jetzt für einen TFT holen?
    19" wären schon das mindeste, was ich haben möchte.
    Gibts denn da nichts, was schon komplett ist, ohne dass ich dann wieder ne zusätzlich Box oder Schaltung oder Konverter brauche?

  • Was soll das hier mit Spaß zu tun haben? Mal für Dich ein paar kleine Grundlagen: Du solltest doch wenigstens mal Deinen Desktop und das Pull-Down-Menü untersucht haben. Unter EXTRAS gibbet es eine Schaltfläche, über die ein Dialog erreichbar ist, in dem Du - theoretisch - die Auflösung wechseln kannst.
    Wenn Du aber einen SC1224 oä. als Originalen Atari-Moni hast, läßt sich nur zwischen mittlerer oder geringer Auflösung wechseln, der Button für hohe Auflösung ist ausgegraut. Beim angehängten SM124 ist's umgekehrt! Die monochrome hohe Aüflösung, läßt sich mit einfachen Mitteln nach VGA adptieren, aber die Color eben nur bei geeigneten Monitoren.
    Aber auch hier geht eben nur die Adaption als Color oder als Monochrom, weil sie an unterschiedlichen Kontakten der Buchsee ausgegeben werden. Und welches Signal er auszugeben hat, erfährt er über Pin 4 der Moni-Buchse (Masse oder unbeschaltet)! Darum wird man um einen Nachbau meiner Schaltung nicht umher kommen, wenn man nicht ständig Kabel wechseln will!

  • Ich versuche das mal aufzudröseln:


    Die meisten ST-Spiele laufen nicht am SM124. Wenn Du allerdings Spiele, die am SM124 laufen, auf einem großen TFT Spielen willst, kannst Du einfach so einen ST-auf-VGA-Adapter mit Klinkenbuchse (für Aktivboxen) verwenden und kannst praktisch jeden TFT verwenden:


    https://www.ebay.de/itm/122882791981


    Ähnliche Kabel gibt es übrigens auch mit Klinkenstecker, falls der TFT selber eine Klinkenbuchse und Lautsprecher hat.


    Für die ST-Spiele, die nicht am SM124 laufen, also einen Farbmonitor bzw. Fernseher voraussetzen, brauchst Du ein simples SCART-Adapterkabel und einen Monitor/Fernseher mit SCART-Buchse (oder eben einen SCART-RGB-auf-HDMI-Wandler).


    Willst Du alle drei ST-Auflösungen an einem einzigen Monitor nutzen, brauchst Du einen NEC 1970NX o.ä. und einen Adapter mit Umschalter nach dem von Obelix geposteten Schaltplan (gibt es auch fertig, z.B. von Urban Jonsson):


    http://exxosnews.blogspot.de/2017/06/ube-video-adapter.html

  • Also ein Kabel das auf der einen Seite am Atari angesteckt wird und auf der anderen an einem Scart habe ich hier.
    Dann besorge ich mir jetzt einen NEC 1970NX o.ä. und so einen UBE ( Universal Bad-ass Equipment ) Video Switch.
    Ich hoffe das kann man bei dem Urban Jonsson irgendwo bestellen ( hab auf die Schnelle nix gesehen)


    Dann brauche ich noch ein Kabel dass aus dem Atari raus kommt und du den NEC bzw auf den Switch und dann auf den NEX gehe?

  • Ja - das Teil von EXXOS is' mir auch schon unter die Augen gekommen! Ich bin aber mit sochen elektrischen Umschaltern ziemlich skeptisch!
    A: Das Teil benötigt eine Stromquelle und so wie es aussieht, bezieht er die über die Schaltspannung, was aber nach Experten, die ich befragte, ziemlich fragwürdig ist, denn ...
    1. soll diese nicht so belastbar sein, daß man damit einen Schaltkreis betreibt und
    2. soll an ST's der ersten Serien an diesem Pin auch Masse anliegen können und daran wäre das Teil ohne Funktion!
    B: Das Teil sitzt als Platine direkt an der Monitorbuchse und hat recht kleine Mikro Schiebeschalter. Beim Umschalten können ungewünschte Kräfte nachteilig auf die Buchse wirken!


    Nein, mein Umschalter kommt neben den notwendigen Anschlüssen und passendem Gehäuse mit (offiziell) einem Schalter, ein paar Litzestückche und einer kurzen 8pol. Leitung aus!

  • Also ein Kabel das auf der einen Seite am Atari angesteckt wird und auf der anderen an einem Scart habe ich hier.
    Dann besorge ich mir jetzt einen NEC 1970NX o.ä. und so einen UBE ( Universal Bad-ass Equipment ) Video Switch.
    Ich hoffe das kann man bei dem Urban Jonsson irgendwo bestellen ( hab auf die Schnelle nix gesehen)

    Der Switch von Urban Jonsson ist derzeit ausverkauft, alternativ - wenn es so ein kleines Teil sein soll - guck mal bei


    https://www.facebook.com/centuriontech.eu/


    nach. Die großen Dinger im Gehäuse wie von Obelix gibt es m.W. nur gebraucht zu kaufen (mindestens von Lindy und TS Datensysteme wurden sie damals angeboten) - oder man muss sie halt selber bauen.