Welchen 128er würdet ihr euch zulegen und warum?

  • Beim C128D Plastik brauchst du 3 ROM's von Jiffy, für C64, C128 und die 1571. Das Rom in dem Link ist nur für den C64 Modus geeignet.
    Wem es beim Bit zählen schwindelig wird, der hat zuviel davon.

    Alt werden ist schön, das Altern nicht.
  • C=Mac schrieb:

    Was fehlt ist der DIN-Zeichensatz, ist aus meiner Sicht verschmerzbar.
    Wir haben in der Wolke einen Patch, der in dem offiziellen Download von Jiffydos 128 den DIN-Zeichensatz nachpatcht: Forum64_Wolke/Sonstiges/JiffyDOS_C128_6.01.to.6.01.DE.zip

    Wenn man also Eproms selbe brennen kann, so ist das die Lösung.

    Ansonsten habe ich ja schon den Superkernal erwähnt, mit dem lässt sich jenes gepatchte ROM nutzen. ohne ein EPROM brennen zu müssen. Nur um die Floppy muss man sich abseits vom Superkernal kümmern.

    Man muss sich damit also nicht arrangieren, weil Jiffydos 128 mit DIN-Zeichensatz machbar ist.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Das stimmt zwar, aber wenn die Tastaturbelegung aus dem Kernal nicht dazu passt, nützt Dir Dein schönes Characterset-ROM nur sehr begrenzt. :)

    Technisch gesehen wird auch lediglich die Unterstützung für den DIN-Zeichensatz nachgepatcht in Form des Tastaturlayouts, nicht der Zeichensatz selbst...
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von markusC64 ()

  • Das ist eine gute Überlegung, Dir einen C128 zuzulegen. Alleine die bessere Tastatur ist das Gerät wert.

    Wenn Du Deine vorhandenen Diskettenlaufwerke anschließen möchtest und kein zusätzliches Diskettenlaufwerk haben möchtest, wäre der C128 die richtige Ausführung.
    Wenn Du mit dem C128 ein zusätzliches Diskettenlaufwerk haben möchtest, bietet sich der C128D an. Preiswerter auf Grund der größeren Verbreitung ist dabei vermutlich die Version im Metallgehäuse. Aber an sich sind beide gut.
  • Pommes83 schrieb:

    Am Plastikdesktop stört mich eigentlich der Lüfter etwas,
    Kann man einfach ändern.

    Z.B durch den XR-1 (kaum hörbar) oder XR-2 (leicht hörbar, hat aber mehr Luftdurchsatz).
    So ganz ohne Lüftergeräusch ist der C128D (Plastik) irritierend.

    Gikauf schrieb:

    Das Rom in dem Link ist nur für den C64 Modus geeignet.
    Der Link für zur JD-ROM-Übersicht, das richtige ROM muss man selbst auswählen :rolleyes:


    markusC64 schrieb:

    Man muss sich damit also nicht arrangieren, weil Jiffydos 128 mit DIN-Zeichensatz machbar ist.
    Ist mir bekannt, Du hast mir dies mal mitgeteilt :thumbup:
    Da ich keine Eproms brennen kann, hab ich kein Bedarf dazu.
    Und ehrlich gesagt hab ich ihn bis jetzt auch nie vermisst.

    Gruss C=Mac.
  • Stefan Both schrieb:

    Ich würde vor Allem darauf achten,
    dass du ein intaktes Gerät bekommst.
    Das ist wohl leichter gesagt als getan. Zumindest wenn man die Quelle nicht genau kennt und das Teil z. Bsp. aus der Bucht kommt. Reparaturen sollte man besser einplanen! Meine Erfahrung. :/

    C=Mac schrieb:

    Was fehlt ist der DIN-Zeichensatz,

    markusC64 schrieb:

    Wir haben in der Wolke einen Patch, der in dem offiziellen Download von Jiffydos 128 den DIN-Zeichensatz nachpatcht:
    Genau! :thumbsup:
  • Benutzer online 1

    1 Besucher