C64 Reloaded MK2 VIC Problem


    • Adam74
    • 2056 Views 15 replies

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • C64 Reloaded MK2 VIC Problem

      Hi, :D



      nach langer Vorbestellzeit habe ich nun auch einen C64 Reloded MK2 Board erworben. :)
      Habe dazu alle Chips für das Board organisiert den CPU6510 , zwei CIA 6526 , zwei SID 6581 u. 8580 , VIC 6569 R3 sowie ein neues C64 Gehäuse und Tastatur. ^^
      Nachdem ich alle Chips installiert habe und den Monitor (1084) am klassisches Video Ausgang angeschlossen hatte kam für wenige Sekunden das Einschaltbild des C64. :whistling:
      Kurz danach zeigte mir die Diagnose LED am Board eine Fehlermeldung an. Die Chips dann alle nochmal neu in den Sockel befestigt um so zu sehen ob es an den Kontakten lag, das war aber Fehlanzeige. ?(
      Der nächste Schritt war das Tera Term Programm zu benutzen und das Board am USB Anschluss anzuschliesesen. Laut Diagnose stufte das Board den VIC als unbekannt (unkown) ein. :S

      Zum Glück war in meiner Sammlung noch ein VIC 8565 R2 dabei. Den getauscht und das System lief stabil und ohne Problematik. :thumbsup:
      Selbst als ich noch einen zweiten VIC 6569 R4 erworben hatte, kam das alte Problem wieder zurück und es kam zur Fehlermeldung und Abbruch. ?(
      Einzige was ich immer dazu denke das der Reloded vielleicht nicht von 5 V auf 12 V umschaltet um den älteren VIC zu betreiben, bin aber ahnungslos. ;(

      Habt ihr auch schon die gleiche Erfahrung gemacht mit dem neuen Reloded Board ? :help:

      Würde mich auf Antworten freuen.... ^^



      Gruß
      Markus
    • Hm, ist jetzt sicherlich wenig hilfreich aber bei mir laufen 2 oder 3 6569.
      Sitzen die gut im Sockel? Sockel auch richtig geschlossen (Hebel nach unten, hatte ich erst falsch gemacht)
      Funktioniert der 6581 richtig? Bringt dein Netzteil auch sauber 12V und wie groß ist die Restwelligkeit? Diese zwei ICs sind am ersten betroffen wenn die Spannung nicht stimmt.
      Sind die 6569 ausgelötet oder waren die schon immer gesockelt? Bei ausgelöteten ICs sind oft die Pins kürzer und werden in den ZIF Sockeln nicht richtig eingeklemmt bzw hängen richtig in der Luft.
      Formular für die Bestellung der FPGASID Adapterplatinen: hier

      Mein Youtube Kanal: dadukium
      Mein Soundcloud: _ kieferkn/i:/stern _
    • Mal versucht den Autodetect zu überschreiben (wie das geht steht im Wiki)?
      Vorsicht: Wenn du da mist einstellst kannste dir auch die ICs killen.
    • @Wiesel

      In Anbetracht der vielen aufkommenden Fragen und Probleme würde es wirklich Sinn machen das MK2 mit einem zertifizierten iComp Netzteil zu bündeln. Also quasi Netzteilzwang und für den Kunden die große Erleichterung das richtige gekauft zu haben. Somit sind 90% aller Probleme und Rückfragen, Support gelöst und das MK2 kann von jedem bedenkenlos in Betrieb genommen werden. Das als konstruktiven Vorschlag.

      Bitte ein passendes Netzteil mitliefern und den Endpreis entsprechend anpassen. Dann ist alles gelöst.

      Gruß
      Tom
      "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
    • Es ist noch gar nicht gesagt, dass es sich hier wirklich um ein Netzteilproblem handelt. Es kann genau so gut sein, dass die 6569, die Adam74 getestet hat, einer Exemplarstreuung unterliegen, die wir bisher im MCU-Code nicht berücksichtigen. Im MK2/MK3 Thread war auch noch einer, bei dem ein 6569 nicht erkannt wurde - den wollte ich untersuchen, aber er hat sich noch nicht bei mir gemeldet.

      Das Netzteil zwangsweise zu bundeln wäre zwar bequem, aber speziell für diejenigen, die einen ganz anderen Standard an Steckdose haben als das, was ich an Adaptern anbieten kann, wäre das nicht richtig. Die Commodore-Netzteile, welche hoffentlich in weniger als 2 Wochen hier sind, haben nur vier internationale Adapter:

      - Deutschland (sowie weitere EU-Länder)
      - England
      - Australien
      - USA

      Das wird möglicherweise reichlich Kritik aus Ländern hageln, die nicht berücksichtigt sind, und wird mit Sicherheit dazu führen, dass ich zusätzliche Adapter anbiete. Das muss sich aber erst einpendeln; der C64 Relaoded MK2 macht insgesamt sehr wenig Probleme - da gab es bei Einführung der ACA500plus deutlich mehr Supportfälle.

      Einzig die Mails von Kunden, die sich über DHL beschweren, häufen sich im Moment. DHL scheint mal wieder total überrascht worden zu sein, dass Weihnachten dieses Jahr stattfindet, und dann auch noch auf den 24. Dezember fällt.

      Jens
      forum.icomp.de/ - Das offizielle iComp Supportforum ist online.
    • Danke für die vielen Antworten. :juhu:


      Habe das Problem lösen können. :rolleyes:
      Es lag an den beiden VIC 6569 R3 und R4 die anscheinend defekt oder vom Board nicht angenommen werden.
      Von einem anderen C64 aus meiner Sammlung habe ich den VIC 6569 ausgebaut um zu probieren wie der Reloded MK2 sich damit verhält.
      Das Board läuft jetzt ohne Probleme , zudem habe ich auch gleich einen IC Kühlkörper draufgesetzt , da sich der 6569 stark erwärmt.


      Ich nutze ein Netzteil von der Fritz Box 7490 das ich noch übrig habe.
      Das hat einen Ausgang von 12 V , 2.5 A passt vom Stecker und sollte eigendlich wenig Ripple haben.


      Gruss :winke:
      Markus
    • Nachtrag :

      Auf einen C64 Board Assy 250425 bestand ebenfalls das Problem mit den beiden 6569 VIC´s , das die nicht mehr funktionstüchtig sind.
      Habe tatsächlich zwei defekte Chips erwischt. So erklärt sich das die nicht auf dem neuen Board laufen konnten. ;(
    • C= Hallunke wrote:

      Wiesel wrote:

      Die Commodore-Netzteile, welche hoffentlich in weniger als 2 Wochen hier sind, haben nur vier internationale Adapter:
      Was ist eigentlich aus den angekündigten Netzteilen geworden?Gab es die schon und ich hab es verpasst?

      Ich habe in meiner Firma die Erfahrung gemacht, dass viele Hersteller bei ihren Geräten Zukaufnetzteile mitliefern dessen CE-Kennzeichnung unvollständig oder ungültig ist und somit in der EU eigentlich gar nicht den Geräten beiliegen dürften. Vielleicht ist das das Problem...

      HoP
    • C= Hallunke wrote:

      Wiesel wrote:

      Die Commodore-Netzteile, welche hoffentlich in weniger als 2 Wochen hier sind, haben nur vier internationale Adapter:
      Was ist eigentlich aus den angekündigten Netzteilen geworden?Gab es die schon und ich hab es verpasst?
      Das war ein Schreibfehler... Sollte weniger als 2 Jahre heißen
      Der Commodore rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
      Retro liegt voll im Trend

      c-meeting.at - Commodore Stammtisch Wien
    • Ich habe seit kurzem auch das Problem, dass der VIC nicht erkannt wird. Soweit ich es sagen kann, funktionierte das MK2 mit allen Chips an einem Tag problemlos, am nächsten Tag nicht mehr - ohne, dass ich irgendetwas verändert hätte.
      Ich habe trotzdem erst einmal alles, was mir möglich war, probiert - bis auf Konfigurationsänderungen im Factorymenü. Ich habe einen weiteren VIC ausprobiert, einen "neuen" aus der Bucht kommen lassen (der als getestet gilt), alle drei separat in einem Original-C64 getestet (laufen alle), mehrere Netzteile ausprobiert, das iComp-Netzteil bestellt und ausprobiert. Alles Fehlanzeige.

      Nun habe ich das Problem im iComp-Forum beschrieben und Jens bat mich drum, das Board einzuschicken, damit sie das durchmessen können.
      Ich hoffe, sie finden das Problem... denn mein Original-C64 hat inzwischen einen Defekt, den ich nicht behoben bekomme. Es wirkt, als gäbe es Kontaktprobleme im SID-Sockel...
    • Mephisztoe wrote:

      Soweit ich es sagen kann, funktionierte das MK2 mit allen Chips an einem Tag problemlos, am nächsten Tag nicht mehr - ohne, dass ich irgendetwas verändert hätte.
      Bei meinem MK2 wird der VIC auch ab und zu nicht erkannt und es gibt dann kein Bild. Da hat bisher Power Cycling immer geholfen, sodass ich mich gar nicht weiter darum gekümmert habe. Da das nur sporadisch auftritt hätte ich auch meine Zweifel, ob das überhaupt behebbar ist.

      Momentan fehlt mir leider die Zeit, mich darum zu kümmern. Aber kennt noch jemand dieses Verhalten des MK2, dass die VIC-Erkennung nicht immer ad hoc funktioniert?
    • Ich habe mein Board nun vor über drei Wochen hingeschickt und vor zwei Wochen das letzte Mal Feedback bekommen, dass sie noch nach der Ursache suchen. Auf erneute Nachfrage nach einem Statusupdate gab es keine Antwort mehr. Ich bin vermutlich einfach nur zu ungeduldig und doch ärgere ich mich darüber. Ich bin lieber überinformiert als nicht zu wissen, was gerade passiert. :) In jedem Fall freue ich mich schon darauf, das Board bald wieder funktionsfähig in den Händen zu halten!
    • Users Online 1

      1 Guest