C64 Reloaded MK2 - Erfahrungsaustausch

  • Da bin Ich zu Blöd für Denke Ich .


    Oder was muss Ich alles Haben ?


    Kannst Du die Kernals dann peer Taste umschalten ?

    Ja, siehe hier:
    http://wiki.icomp.de/wiki/C64_…ck_RESET.2FPOWER_Funktion


    Und zum Kernal hochladen siehe hier:
    http://wiki.icomp.de/wiki/C64_reloaded_mk2:de#ROMs_hochladen


    kling am Anfang komplizierter als es am Ende ist :)

  • Habe es gestern Versucht einen neuen Kernal drauf zu packen .


    Linux und Software alles ok verbindung ok


    Verbindung wird auch angezeigt :


    Code
    1. **** Commodore C64 Reloaded MK2 V20171114 **** 128K SRAM System by individual Computers, PLA FREE READY (press key for menu) Bei C64 Einschalten :


    Die Verbindung steht mit USB , Schalte Ich jetzt den C64 nk2 ein geht es weiter mit den Hauptmenu

    Code
    1. Hauptmenü
    2. A - Audio-Ausgang B - IEC-Burst-Option D - Remote-Debugging F - Werksprüfungen I - Infos zum Chipsatz K - Tasten konfigurieren (RESTORE und RESET/POWER) L - Standardeinstellungen laden M - Speicher- und ROM-Auswahl R - Gerät zurücksetzen T - TOD Taktfrequenz S - Stereo-SID-Optionen U - ROMs hochladen W - Einstellungen schreiben Z - Speicher neu initialisieren und ROM-Images aus dem Flash neu laden

    Ab da Versage Ich mit " U " wollte Ich den Kernal einladen " 1 "


    Aber Irgend wie geht es nicht .


    Hat es auch einer unter Linux versucht ?

  • Ja ich.... ist schon eine Weile her, ging aber ohne Probleme. Ich hatte diverse Kernals ausprobiert.
    Vorgegangen bin ich nach icomp Vorgabe. Als Term habe ich dazu minicom installiert, verbunden auch über USB Kabel.
    Am Ende, d.h. nach -W- noch einmal -Z- und fertig.