International Karate Ultimate

  • Zuerst mal Lob und Dank an die Entwickler, für ihre Hingabe für solche Projekte :thumbsup:
    Ich bin jetzt kein großer Joystick-Rüttler und Spieler. Doch solche neuen Sachen, sehe ich mehr als Demo
    und freu mich deswegen sehr, über neue Entwicklungen oder Verbesserungen :thumbup:

    Eine kurze Frage oder Anregung zu dem Karate-Fight-Game hätte ich jetzt aber noch.
    Wäre es möglich in einem solchen Spiel, die Charaktere aus verschieden solchen Prügel-Spielen zu mischen?
    Um diese dann einfach mal gegen einander zu Spielen? Wie wär es dann mal mit dem Barbarian gegen dem
    Karate-Kämpfer? Ist das alles zu weit hergeholt, oder könnte man so etwas mal durchaus machen?


    Gruß,
    Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
  • Ja klar der Soundtrack ist legendär.Da müsste man,schon seht mit bedacht ran.
    Man könnte ja Stereosid unterstützung einbauen und so noch mehr Digisamples einsetzen.Kampfgeräusche, oder den "Ringrichter" sprechen lassen....Frage ist natürlich ob die Resourcen dafür ausreichen..

    Aber gut, das muß ja auch fertig werden.
    Leider kann ich nichts dazu beitragen.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • Auf der Seite zuvor habe ich gelesen, dass auch wünsche geäußert werden können?

    Ich hätte da einen:


    Sämtliche Zwischenspiele aus IK und IK+ wären nett und zwar in Verbindung mit einem An/Ausschalter in einem Menü ;) Vielleicht nebst der Zwischenspiele aus Way of the Exploding Fist.
    Wenn ich länger drüber nachdenke wäre ne Musikauswahl aus allen drei Spielen auch nicht schlecht.
    Und nicht überstürzen! Ihr habt Zeit! ....für viele neue Hintergünde :D

    So, genug geträumt.

    Prima Sache, weiter so :)
    Commodore-Produkte im Praxiseinsatz: A500+ 68010 mit AlfaPower 1 GB CF (HD), 10 MB RAM, 3.1 auf Basis ClassicWB 68k (sh. eab) * CD 32 * C64 mit 1541u * C16
  • 3-Spieler Mode wurde ja schon geäußert, aber das kann wohl die IK-Engine nicht so einfach.

    Aber was wäre mit einem 2-Spieler-Mode an zwei Computern? Netzwerk oder Userport-Link, vielleicht auch etwas, was Joystickports verbindet. Es gibt viele Möglichkeiten, Daten zwischen zwei C64 auszutauschen. Ich finde, dass Spiele mit Mehrspieler-Modes sehr viel interessanter sind als single-player Sachen, denn wenn ein sozialer Aspekt hinzu kommt, macht's einfach mehr Spaß.

    Jens
    icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
  • mich hat bei international karate im zwei-spieler-modus immer gestört, dass dieser recht schnell um war und der bessere dann gegen den computer weiterspielen musste.

    bei ik+ gold gibt es einen endlos modus zu dritt. hier einigten wir uns immer auf eine bestimmte punktzahl. das war zwar besser, aber eine entsprechende einstellung im optionsmenu würde mir am besten gefallen.

    z.b. 5 / 10 / 15 siege oder 20000 / 40000 / 60000 punkte

    ggf. könnte auch bei einem bestimmten gürtel oder nach einer definierten rundenzahl schluss sein...einmal alle hintergründe z.b.

    was denkt ihr?
  • Ebster schrieb:

    mich hat bei international karate im zwei-spieler-modus immer gestört, dass dieser recht schnell um war und der bessere dann gegen den computer weiterspielen musste.

    bei ik+ gold gibt es einen endlos modus zu dritt. hier einigten wir uns immer auf eine bestimmte punktzahl. das war zwar besser, aber eine entsprechende einstellung im optionsmenu würde mir am besten gefallen.

    z.b. 5 / 10 / 15 siege oder 20000 / 40000 / 60000 punkte

    ggf. könnte auch bei einem bestimmten gürtel oder nach einer definierten rundenzahl schluss sein...einmal alle hintergründe z.b.

    was denkt ihr?
    Super Ideen, mit den Punktevorgaben.
    Somit eignet sich das Spiel hervorragend für Wettbewerbe, ob nun in den eigenen 4 Wänden, oder auf Veranstaltungen.
    Eventuell wäre dann auch ein Turniermodus eine gute Idee, in dem bis zu 8? Spieler im 1on1, im KO-Prinzip gegeneinander antreten.
  • Wiesel schrieb:

    3-Spieler Mode wurde ja schon geäußert, aber das kann wohl die IK-Engine nicht so einfach.

    Aber was wäre mit einem 2-Spieler-Mode an zwei Computern? Netzwerk oder Userport-Link, vielleicht auch etwas, was Joystickports verbindet. Es gibt viele Möglichkeiten, Daten zwischen zwei C64 auszutauschen. Ich finde, dass Spiele mit Mehrspieler-Modes sehr viel interessanter sind als single-player Sachen, denn wenn ein sozialer Aspekt hinzu kommt, macht's einfach mehr Spaß.

    Jens
    Das wäre allerdings echt cool :thumbsup:
    Computer und Spielkonsolen gehören genutzt und nicht in die Vitrine.
  • Konsolero83 schrieb:

    Ebster schrieb:

    mich hat bei international karate im zwei-spieler-modus immer gestört, dass dieser recht schnell um war und der bessere dann gegen den computer weiterspielen musste.

    bei ik+ gold gibt es einen endlos modus zu dritt. hier einigten wir uns immer auf eine bestimmte punktzahl. das war zwar besser, aber eine entsprechende einstellung im optionsmenu würde mir am besten gefallen.

    z.b. 5 / 10 / 15 siege oder 20000 / 40000 / 60000 punkte

    ggf. könnte auch bei einem bestimmten gürtel oder nach einer definierten rundenzahl schluss sein...einmal alle hintergründe z.b.

    was denkt ihr?
    Super Ideen, mit den Punktevorgaben.Somit eignet sich das Spiel hervorragend für Wettbewerbe, ob nun in den eigenen 4 Wänden, oder auf Veranstaltungen.
    Eventuell wäre dann auch ein Turniermodus eine gute Idee, in dem bis zu 8? Spieler im 1on1, im KO-Prinzip gegeneinander antreten.
    turniermodus.....JAAAA :)
  • Turniermode mit neuen Funktionen? Muss ja nicht immer ganz sauberes Karate sein. Bei Tekken konnte man erstmals noch auf den Gegner eintreten, wenn er schon am Boden liegt. Und "sofort umfallen" ist vielleicht auch in einer Runde bei Pizza&Bier nicht so unterhaltsam wie "nach dem ersten Treffer ist man ein wenig angeschlagen".

    Mir ist klar, dass man solche Ideen nur umsetzen kann, wenn man die game-engine komplett zerlegt und zum Teil neu schreibt. Aber hey, was tut man nicht alles ;-)?

    Jens
    icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
  • Eintreten auf den Gegner wenn er am Boden liegt, muss glaube ich nicht sein.
    Wir haben früher auch rauffereien gehabt. Aber wer am Boden lag, der lag am Boden
    und es wurde nicht weiter getreten etc.
    Das macht man heutzutage viel zu häufig den Leuten noch den Kopf eintreten.
    Nicht böse über meinen Post sein, aber auch kleine Kämpfer am Bildschirm wollen
    fair behandelt werden :)
    Bei Rolfi bleiben kalt die Rohre denn er heizt mit Commodore :knuddl:
  • Ja das widerspricht dem Spirit von IK.
    Allerdings könnte man am 2 Spieler Mode was machen das der unterlegene nicht ständig rausfliegt.
    Also z.b. Gürtel nach und nach bis zum Schwarzen für soundsoviel Niederschläge.
    Zum Beispiel wer 3x hintereinander niederschlägt steigt auf und wer als erster Schwarz hat ist der Sieger.

    Toll wäre es auch die Bonusspiele von IK+ trainieren zu können.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • CapFuture1975 schrieb:

    Dekay schrieb:

    loads of = massenhaft
    Ok, den Begriff scheint es auch zu geben, kannte ich so nicht, wieder was gerlernt.
    Das ist so'n moderner in Anführungsstrichen "HipHop" Slang, zumindest ein Slang. Ein umgangssprachlicher Ausdruck, für das hielt ich es immer - leo gibt mir recht: "[ugs.]". "Loads" gibts jedoch schon immer, aber "loads of" weniger.
    Vor 30 Jahren oder so gab's sowas unerzogenes an Sprache und Wort noch nicht, das Wort wurde mehr oder weniger erst später im städtischen Gebiet erschaffen. ;)
    "Loads" gibt's jedoch schon immer, aber das "loads of" weniger.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Super, dass sich jemand um die Klassiker kuemmert.
    Bitte gleich ordentlich machen, auch wenn es laenger dauert.
    Sind ja schon 16 Jahre her, dass sich jemand an IK+ gesetzt hatte:
    csdb.dk/release/?id=3757&show=summary#summary
    Da waren tolle Ideen dabei die fuer ein IK ultimate nicht fehlen sollten.
    Ganz wichtig fand ich dass man einstellen konnte, dass Verlierer nciht ausscheiden.
    Da gab es natuerlich auch nen 3-Spieler-Mode. Man kann sich ja bei IK+ Gold ein wenig abschauen wie das gemacht wurde.
    Man konnte mit +/- auch die Rundenzeit einstellen, bis unendlich ;)
    Macht dann total Spass.
    Der Trailer macht Lust auf mehr, bitte jetzt nichts uebereilen, sondern echt ein ULTIMATE machen.
  • Und was da wieder alles für Wünsche waren... son Game muss unbedingt und ausschliesslich Vanillahardware bedienen, sonst denken einige gleich das sie Unwürdig aufgrund fehlender Hardware sind, und spielen das nicht.. das ist son Psychoding weil dann einige Leute mit z.B. Doppelsid es nicht lassen können DAS unbedingt noch Herauszustellen.
    Genauso irgendwelche Vernetzung die mehr als ein Serielles Kabel erfordert oder sonstiger Kram den man erst basteln muss..


    Toll wäre eine Auflage mit schneller Reaktion am Joystick, einer guten Grafik (da sehe ich Retrofan..) und beim Sound gibts bestimmt auch einige die das heute besser hinbekommen als das Original.
  • Superingo schrieb:

    Frage ist natürlich ob die Resourcen dafür ausreichen..
    Warum nicht? So ein EasyFlash fasst immerhin mehrere 1541-Diskettenseiten, auf die man ohne Ladezeiten zugreifen kann. Engine, Hintergrund und Musik wird in den Arbeitsspeicher kopiert (und ggf. entpackt), und anschließend könnte man frei auf Sampledaten im EasyFlash zugreifen.

    CommieSurfer schrieb:

    - leo gibt mir recht: "[ugs.]". "Loads" gibts jedoch schon immer, aber "loads of" weniger.
    Vor 30 Jahren oder so gab's sowas unerzogenes an Sprache und Wort noch nicht, das Wort wurde mehr oder weniger erst später im städtischen Gebiet erschaffen.
    Das "of" ergibt sich im Satzbau in den allermeisten Fällen doch von selbst. Und was ungezogene Sprache angeht, da ist die Steigerung dann "shitload of".
  • CommieSurfer schrieb:

    Vor 30 Jahren oder so gab's sowas unerzogenes an Sprache und Wort noch nicht, das Wort wurde mehr oder weniger erst später im städtischen Gebiet erschaffen.
    "Loads" gibt's jedoch schon immer, aber das "loads of" weniger.
    Sure it did. I am a native speaker, and used this in the 1980s. Don't you remember Harry Enfield's character "Loads'a money" ???
  • JMP$FCE2 schrieb:

    Und was da wieder alles für Wünsche waren... son Game muss unbedingt und ausschliesslich Vanillahardware bedienen, sonst denken einige gleich das sie Unwürdig aufgrund fehlender Hardware sind, und spielen das nicht.. das ist son Psychoding weil dann einige Leute mit z.B. Doppelsid es nicht lassen können DAS unbedingt noch Herauszustellen.
    Genauso irgendwelche Vernetzung die mehr als ein Serielles Kabel erfordert oder sonstiger Kram den man erst basteln muss..
    Yo. Bessere Grafik: Retrofan :dafuer:
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Ace for President! :king:
  • LogicDeLuxe schrieb:

    Superingo schrieb:

    Frage ist natürlich ob die Resourcen dafür ausreichen..
    Warum nicht? So ein EasyFlash fasst immerhin mehrere 1541-Diskettenseiten, auf die man ohne Ladezeiten zugreifen kann. Engine, Hintergrund und Musik wird in den Arbeitsspeicher kopiert (und ggf. entpackt), und anschließend könnte man frei auf Sampledaten im EasyFlash zugreifen.
    Wäre das mit einer REU nicht besser ?
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Ace for President! :king: