C64 Schwarzer Bildschirm (ASSY 250466)

  • Neu

    Ich hatte mich vorhin dazu entschlossen den U13 zu tauschen.
    Das ganze klappte diesmal sogar ohne Schäden an der Platine zu verursachen :whistling:

    Eingeschalten und das Fehlerbild kam direkt, ohne das ich den Tastkopf vom Oszi an den A5 halten musste und ohne gesteckte Cartridge :thumbup:
    Hier das aktuelle Fehlerbild was ich jetzt habe:


    Und das beste, bei blinder Eingabe von LOAD"$",8 lädt das Laufwerk!
    Ich glaube ich hab ein neues Hobby gefunden ;)

    Wenn ich die Cartridge stecke, dann bekomm ich folgende Fehlerbild:


    Was meint ihr, soll ich den U25, also den zweiten Multiplexer auch noch tauschen oder deutet dies jetzt auf einen anderen Fehler hin?
  • Neu

    FranticFreddie schrieb:



    Und das beste, bei blinder Eingabe von LOAD"$",8 lädt das Laufwerk!
    Ich glaube ich hab ein neues Hobby gefunden ;)
    Ersteinmal "Respekt" für deinen Einsatz..... (aber Achtung,.. das ganze macht auch süchtig, und man kauft sich
    dann zukünftig extra defekte Rechner... ;)
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • Neu

    Ähm, Räusper...
    Den nächsten Patienten habe ich auch schon hier stehen :whistling:

    Aber jetzt will ich zuerst einmal den wieder flott kriegen.

    Die RAM Bausteine werden übrigens nicht heiß oder merklich warm.
    Ich hatte jetzt auch mal die alten RAMs wieder eingesetzt --> bei einem davon schwarzer Bildschirm.
    Hatte sich dann wohl doch gelohnt, diese auch auszutauschen.
  • Neu

    Hatte der Blindeingabetipp also gar doch noch einen gewissen Sinn.

    Kannst du denn auch ein Programm nach dem Laden starten ? (Am SID Sound oder auch anhand Nachladens -bei Mehrfilern- merkst du ja ob ein Spiel dann auch läuft oder nich' .. .)
    Oder lädt es in Dauer'schleife' ?
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Neu

    Nach der Eingabe von LOAD"$",8 lädt er (Bild fängt stärker zu flackern an) und stoppt nach kurzer Zeit wieder (flackern hört weitestgehend wieder auf)
    Vom Ladegeräusch und der Dauer alles so wie es sein soll.
    Sobald ich aber LIST eingebe, dann hört der Bildschirm auf zu flackern und er nimmt keine Befehle mehr an.

    Ich konnte auch blind eine Basic Schleife eingeben und starten.
    Danach auch das Flackern und keine Reaktion mehr auf irgendwas bis zum Neustart.
  • Neu

    Mit "$" lädst du ja nur ein Directory. Ausserdem auch 'mal ein Spiel starten von Disk. Load"G*",8,1 für das erste Programm mit einem "G" beginnend auf der Disk. Bspw. (Falls z.B. ein Progamm namens "Giana Sisters" drauf wäre. ;) )
    Oder irgendeine Disk mit'm Spiel oder Demo wo du weisst dass es mit "*" / mit Load"*",8,1 bootet. Ggf. noch 'n "Run:" hinterher natürlich. Dazu braucht man das DIR ja nicht lesen zu können.

    So -per Bildeingabe*- hab' ich auch immer PSID Files aus der HVSC SID Collection geladen, als ich 'mal 'was über LineIn (pure Mono 1xChinch rein, pures und echtes C64 Mono als Ergebnis.., ohne spaltendes/-en Y-Kabel Mixup Mist) aufgenommen habe. *Um eventuelle Störsignale (wegen der Aufnahme / Perfektionismus) durch das Videokabel vom TV kommend zu umgehen.. .
    Ich brauche mir ja nur den Anfangsbuchstaben des PSID Files, Programms, Spiels whatever im RootDir des Speichermediums merken. ;)
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CommieSurfer ()

  • Neu

    FranticFreddie schrieb:

    Was meint ihr, soll ich den U25, also den zweiten Multiplexer auch noch tauschen oder deutet dies jetzt auf einen anderen Fehler hin?
    Ich würde ja ganz laut "ja" schreien, aber:

    kinzi schrieb:

    Aber ich sag eh schon nichts mehr.
    :D
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Neu

    Parser schrieb:

    Meine Einschätzung: U14 74LS258A Multiplexer ist defekt.
    Dann ist der aber zusätzlich zum bereits getauschten 257 defekt, weil der 258 alleine kann den Ursprungsfehler nicht erzeugen. Der jetzt noch vorhandene Fehler sieht nach falscher VIC-Bank aus, das stimmt. Insofern könnte der 258 hinkommen.

    Das Problem, dass nach einem LOAD"$",8 : LIST der Rechner nicht mehr reagiert wird meiner Meinung nach dadurch aber auch noch nicht erklärt.
    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
    (Volksmund)
  • Neu

    Hallo an alle!

    Ich habe leider erst heute wieder die Zeit gefunden eine weitere Session zu starten.

    Also zuerst 74LS258 (U14) getauscht --> Das Fehlerbild hat sich geändert (sah aber ähnlich aus)
    Danach den zweiten Multiplexer 74LS257 (U25) getauscht --> keine Änderung

    Nachdem ich schon fast total frustriert aufgegeben hatte, habe ich mich entschlossen alle neu von mir gemachten Lötverbindungen durchzumessen.
    Also von jedem von mir gelöteten Pin zu all seinen Gegenzielen gemessen --> alle Verbindungen in Ordnung.

    Und jetzt kommt's...
    Ich hatte mir danach noch einmal meine Drahtbrücken genau angeschaut, siehe Beitrag Nr. 25
    Die hatte ich immer ausgeschlossen, da ich die defekten Leiterbahnen auf der Bestückungsseite der Platine ja so gut nachverfolgen konnte --> falsch gedacht.
    Die lange Drahtbrücke war falsch gesetzt :cry: :böse :thumbdown: :cry:


    Die defekte Leiterbahn verschwindet unter U26 zwischen Pin 17 und 18 und ich sah diese zwischen PIN 3 und 4 wieder rauskommen.
    Hatte die Platine damals von unten durchleuchtet und genau das so gesehen :)
    Tatsächlich endet der Verlauf der Leiterbahn jedoch am PIN 4.
    Wenn man es weiß, dann kann man es auch mit viel Fantasie erkennen.

    Habe dann die Brücke korrigiert, eingeschaltet und funktioniert hatte er.

    Ist jetzt schwer zu sagen was jetzt wirklich kaputt war.
    Hatte die alten RAM Bausteine vorhin nochmal in die Sockel eingesetzt.
    Einer davon war definitiv kaputt und führte wieder zum schwarzen Bildschirm.
    Die anderen ICs konnte ich nicht mehr einsetzen und prüfen weil die jetzt zu kurze Beinchen haben.

    Vielen Dank nochmals für eure Hilfe.
    Ich habe viel dazu gelernt (z. B. wie man ein Oszilloskop richtig einstellt)
    Ich freue mich auf jeden Fall riesig, dass ich jetzt den C64 doch noch retten konnte!

    PS: Habe wie weiter oben schon erwähnt noch einen defekten bekommen.
    Mache also wahrscheinlich demnächst einen weiteren Thread auf und freue mich wieder auf eure Unterstützung!