C128CR Reparatur

  • Bevor ich an irgendwas löte, würde ich erstmal alle gesockelten Chips in einem funktionierenden 128er, bzw. 128DCR testen. Der hat ja genau die gleichen Chips drin.
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • x1541 schrieb:

    Bevor ich an irgendwas löte, würde ich erstmal alle gesockelten Chips in einem funktionierenden 128er, bzw. 128DCR testen. Der hat ja genau die gleichen Chips drin.
    Richtig ... das ist genau meine Vorgehensweise ... habe hier wahrscheinlich > 1 Fehlerquelle gleichzeitig ... das macht es halt schwieriger ... ich gehe systematisch vor. Ich kenne das bereits vom C64.

    Blöd ist halt nur, dass meine Diagnose Carts/Test Harness-Sachen nicht an diesem Board funzen ... und das andere Board, was ich noch habe, ist auch nicht zu 100% OK (RAM-Problem). Egal ... ich schaue erstmal ganz in Ruhe ... ich muss heute noch die restlichen gesockelten ICs und die IC-Sockel reinigen.

    Die zwei CIAs aus diesem Board werden gleich geprüft ... ich werde berichten bei ersten Zwischenergebnissen.

    Habe mir auch deine DATA Bit 0-7 Tabelle angesehen ... die kommt ja aus dem Dead Test Manual ... und habe ich verstanden. Das C128CR-Board hat aber keine BANK 0 und keine BANK 1.

    Trotzdem würde mich noch Folgendes interessieren:

    Angenommen ... wenn solche (ähnlichen) Fehlerbilder bei einem C64 wären, wo würde man erfahrungsgemäß zuerst suchen?

    Gruß,

    E.
  • Parser schrieb:

    Das C128CR-Board hat aber keine BANK 0 und keine BANK 1
    Doch, natürlich. Das Ding ist schaltungstechnisch absolut nix besonderes, bis auf ein paar wenige Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts. Von daher sollte auch dein test harness funktionieren (vielleicht mit Ausnahem des CAS-Stecker wehen der abweichenden Position- da müssen dann längere Strippen dran)

    Parser schrieb:

    wenn solche (ähnlichen) Fehlerbilder bei einem C64 wären, wo würde man erfahrungsgemäß zuerst suchen?
    Als erstes bei einem Baustein, den der 128er so nicht hat. Dann bei den Eoroms und RAMs; Eproms zuerst weil die leichter zu testen sind; RAM-Fehler ist aber wahrscheinlicher. Lohnt nicht das totzuphilosophieren, dann wird da nie was aus der Reparatur.

    Was macht die Kiste denn jetzt bei RUN/STOP-RESET bzw C= RESET?
  • mc71 schrieb:

    Parser schrieb:

    Das C128CR-Board hat aber keine BANK 0 und keine BANK 1
    Doch, natürlich. Das Ding ist schaltungstechnisch absolut nix besonderes, bis auf ein paar wenige Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts. Von daher sollte auch dein test harness funktionieren (vielleicht mit Ausnahem des CAS-Stecker wehen der abweichenden Position- da müssen dann längere Strippen dran)

    Parser schrieb:

    wenn solche (ähnlichen) Fehlerbilder bei einem C64 wären, wo würde man erfahrungsgemäß zuerst suchen?
    Als erstes bei einem Baustein, den der 128er so nicht hat. Dann bei den Eoroms und RAMs; Eproms zuerst weil die leichter zu testen sind; RAM-Fehler ist aber wahrscheinlicher. Lohnt nicht das totzuphilosophieren, dann wird da nie was aus der Reparatur.
    Was macht die Kiste denn jetzt bei RUN/STOP-RESET bzw C= RESET?
    THX ... bei RUN/STOP-RESET bzw C= RESET passiert erstmal nichts ... hatte dann aber nach dem Einschalten kurz einen C64-Einschaltbildschirm ohne Prompt ... und danach dieses Bild.

    Also doch ein C64-Kernel im 318077-01 ... krass!
    Bilder
    • 20171026_224629.jpg

      51,79 kB, 979×551, 7 mal angesehen
  • Beide CIAs und den SID8580R5 draußen ... jetzt sieht man nach dem Einschalten das ... kein Prompt.

    Die CPU scheint zu funktionieren, VIC scheint zu funktionieren ... der RAM Test des C64 sieht ja auch erst mal gut aus.

    Ich hätte aber nach dem Einschalten das C128 BASIC erwartet ... geht also direkt in den C64-Modus.

    ???
    Bilder
    • 20171026_234350.jpg

      57,86 kB, 1.021×575, 5 mal angesehen
  • Bei meinem Kumpel Mark aus England ist tatsächlich auch noch so ein C128CR aufgetaucht ... Seriennummer DA4 364160.

    Dachte ich stelle es hier mal rein ... zu Dokumentationszwecken.

    Auf seinem Board sind 2 CIA 6526A ... bei mir nur 1 CIA 6526A und 1 CIA 6526R4 von 0683.
    Bilder
    • IMG_9066.JPG

      203,45 kB, 1.193×750, 14 mal angesehen
    • IMG_9078.JPG

      59,8 kB, 1.000×730, 15 mal angesehen
  • Gerrit schrieb:

    Die CIAs enthalten auch die Timer, ohne die funktioniert das Cursorblinken nicht.

    Jetzt finde mal raus welcher der CIAs einen Schuss hat.
    Vielen Dank Gerrit ... das ist einfach ... baue gerade einen meiner C64-Testrechner auf ... da habe ich diverse Nullkraftsockel drin. Ersatz ist auch vorhanden ... stecke ich aber erst rein, wenn alles gecheckt ist.

    Gute, geprüfte ICs kommen bei mir nicht auf (noch) nicht lauffähige, nicht geprüfte Boards.

    Gruß,

    Erik
  • Parser schrieb:

    Also doch ein C64-Kernel im 318077-01 ... krass!
    Ja natürlich. Wo sonst? Beim Systemstart über Bluetooth laden?

    Parser schrieb:

    Ich hätte aber nach dem Einschalten das C128 BASIC erwartet ... geht also direkt in den C64-Modus.
    Offenbar rennt das System jetzt 'irgendwo' in die C=-RESET-Erkennung (die gibts nämlich gleich zweimal, im Z80-ROM und im 128er-Kernal)

    Weil der 64er-RAM-Test durchläuft bis zum Startbildschirm verdichtet sich der Verdacht auf einen ROM-Fehler. Das wissen wir aber schon seit Post 2...

    Gerrit schrieb:

    Jetzt finde mal raus welcher der CIAs einen Schuss hat.
    Das kann es eigentlich nicht sein; ohne CIA dürfte die Mimik kein gedrücktes C= erkennen. Ich tippe auf eine fehl-initialisierte CIA dank ROM-Schaden, die die Chaos-Bildschirme (mit-)verursacht.
  • Ein 128'er ohne CIA geht immer in den C64-Modus, das ist normal.

    Eine gedrückte Taste wird ja gegen Masse geschaltet und auch als Low-Pegel von der CIA weitergegeben. Wenn die fehlt ist da halt ein offener Eingang, was wohl auch als Low gewertet wird.

    Gruß, Gerd
    Wer andern eine Bratwurst brät braucht ein Bratwurstbratgerät.
  • ADAC schrieb:

    Ein 128'er ohne CIA geht immer in den C64-Modus, das ist normal.

    Eine gedrückte Taste wird ja gegen Masse geschaltet und auch als Low-Pegel von der CIA weitergegeben. Wenn die fehlt ist da halt ein offener Eingang, was wohl auch als Low gewertet wird.

    Gruß, Gerd
    Hi Gerd,

    was mc71 und du geschrieben habt, verstehe ich ... was wäre denn der nächste Prüfschritt ... ist ja doch 'ne harte Nuss ... die ROMs kann ich mir ja mal einzeln vorknöpfen ... auch die EPROMS testen & auslesen ... mit welchem ROM soll ich anfangen?

    Gruß,

    Erik
  • ReTroVisionist schrieb:

    Die C128CR sind auch nicht so selten, vor 'ner Weile hat hier im Forum für 40€ einer den Besitzer gewechselt.
    Ich kann es nicht wirklich abschließend beurteilen ... ist ja auch im Prinzip egal ... komme ja selber zu dem Kleinen hier total überraschend & unerwartet ... mir geht es nur um den Erhalt dieser Geräte ... ich möchte dieses Board unbedingt wieder hinbekommen ... reparieren, wenn notwendig ... natürlich mit eurer Hilfe & Unterstützung, wofür ich jetzt schon echt sehr dankbar bin und dieses Forum hier super finde!
  • So langsam kommt etwas Leben in die Bude ... beide CIAs und SID sind immer noch draußen.

    Mein Test Harness mit dem 128 DIAG (789010) *springt* nicht an ...

    Kann man auf Basis dieser Infos den Fehler noch weiter eingrenzen bzw. etwas ausschliessen?
    Bilder
    • 20171027_013106.jpg

      61,15 kB, 1.063×599, 9 mal angesehen
    • 20171027_013439.jpg

      86,27 kB, 921×518, 12 mal angesehen
    • 20171027_013820.jpg

      79,17 kB, 977×550, 10 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Parser ()

  • Der SID 8580R5 ist übrigens auch defekt ... der andere CIA ist drin. Soweit OK!

    Unbedarfte Frage an Euch meinerseits ... ist ja mein erster C128 ... wie bekomme ich den 80 Zeichen-Modus videosignaltechnisch angezeigt. Bei gedrückter 40/80-Zeichen Taste passiert da erstmal nix.

    Liegt wohl an meinem Kabel, oder? Wer kann mir kurz schreiben, wie man das hinbekommt?

    Ich gehe jetzt auch nochmal die bereits vorhandenen C128-Threads durch.

    Gruß,

    E.